Winziger Teenie Mit Dickem Hintern Pov-Blowjob Und Harter Doggy-Sex

0 Aufrufe
0%


Als meine Schwester aufs College ging, war sie ziemlich schüchtern, sehr religiös und noch Jungfrau. Es war nicht der Mangel an interessierten Männern. Es gab Männer, die sie ständig um ein Date baten, und viele versuchten, ihr ihre Jungfräulichkeit zu nehmen. War er 5-6 Jahre alt? lockiges rotes Haar und 32C? Sie könnte sehr sexy sein, wenn sie wollte, aber normalerweise verdeckte sie alles mit Pferdeschwänzen und lockerer Kleidung. Chloes Leben drehte sich hauptsächlich um kirchliche Gruppenaktivitäten. Aber etwas änderte sich, während er auf dem College war. (und wenn du meine andere Geschichte über ihn gelesen hast, dann weißt du wie?). Ich war schon immer eine schlampige große Schwester, ich habe mit vielen verschiedenen Typen geschlafen, seit ich ziemlich jung war, aber es war schockierend für mich zu erfahren, dass meine Schwester genauso eine Schlampe geworden war wie ich.
Wie ich in einer anderen Geschichte erzählt habe, verbrachte ich ein Wochenende mit Chloe und fand heraus, wie nuttig sie ist. Im Folgenden wird die Geschichte erzählt, wie sie von zwei der besten Schuhe der Kirche zu einem der beliebtesten Partygirls ihrer Schule wurde. Das meiste der Geschichte ist wahr, aber es gab Teile, bei denen er sich nicht ganz sicher war, ob ich ein paar Dinge hinzugefügt hatte. Einige waren ihm von anderen erzählt worden, aber für die Geschichte wurden nur wenige Zwischenfälle gemacht.
Es waren zwei Drittel von Chloes zweitem Semester am College. Sie ist seit ungefähr 2 Monaten mit Tim zusammen. Tim war ungefähr 6-2 Jahre alt, hatte kurze braune Haare und haselnussbraune Augen. Er war nicht der fröhlichste Typ und könnte wahrscheinlich als ein kleiner Geek bezeichnet werden, aber er mochte ihn und liebte ihn oft zwischen den Unterrichtsstunden. Sie hatte oft versucht, ihn weiter zu drängen, aber sie weigerte sich und sagte, sie warte, bis sie heirate. Er schmollte wie üblich ein wenig, forcierte das Thema aber nicht.
Ein paar Nächte später gab es eine Party im Wohnheim und mehrere Typen überredeten sie, ein paar Drinks zu trinken. Einer dieser Typen war ein heißer Kerl namens Greg, den er mochte, seit er aufs College kam. Er war ein Footballspieler, also war er nicht übermäßig neugierig, aber sehr subtil. Chloe hatte ihn in den letzten Monaten oft beim Fußballspielen bewundert. Er fragte, wo Tim sei und Tim sagte ihm, er arbeite und würde später dort sein. Greg lächelte verschmitzt und unterhielt sich weiter mit ihm und holte seine Getränke. Es dauerte nicht lange, bis er extrem betrunken war, da er noch nie zuvor viel Alkohol getrunken hatte. Er hatte keine Ahnung, was sie ihm gaben, aber er wurde schnell freundlicher zu dem betrunkenen Greg.
Bald wurde Chloe klar, dass sie auf die Toilette musste. Er versuchte aufzustehen und zu gehen, fiel aber sofort hin. Sie lachte, als sie versuchte aufzustehen und Greg kam herüber und hob sie hoch und half ihr ins Badezimmer. Als sie das Badezimmer betrat, sagte sie mit ruhiger und verlegener Stimme: Ich glaube nicht, dass ich mein Höschen ausziehen kann, ohne hinzufallen? kannst du mir helfen? Greg kicherte und versicherte ihm, dass er mehr als glücklich sein würde zu helfen. Nachdem sie ihr Höschen ausgezogen hatte, half sie ihr, sich auf die Toilette zu setzen.
Als er dort saß, war sein Schritt fast auf Augenhöhe und er konnte nicht umhin zu bemerken, dass es seine Shorts belastete. Er biss sich auf die Lippe, als er versuchte, seinem Gehirn beizubringen, ob es seinen Impulsen folgen sollte oder nicht. Am Ende siegte der Alkohol und er sah Greg an. ?Sie sollten für Ihre Hilfe belohnt werden? sagte. Sie lächelte und versicherte ihm, dass es ihr gut gehe und sie mehr als glücklich sei zu helfen. Er schaute wieder auf die Wölbung seiner Shorts und sagte: Nein, musst du wirklich dafür belohnt werden, dass du so ein netter Kerl bist? er plapperte. Er streckte die Hand aus, packte sie an den Shorts und zog sie zu sich. Er hatte es noch nie getan und wusste nicht, ob er es richtig machen würde, aber er hatte geholfen, als es nicht wirklich nötig war. Außerdem fühlte sie Dinge, die sie noch nie zuvor gefühlt hatte.
Als er nah genug war, knöpfte er seine Shorts auf und zog seinen neun Zoll langen Schwanz heraus. Es war sehr dick und sehr hart. Chloe begann an sich zu zweifeln, bis sie ihre Hand um sie legte und ihre Wärme und Härte spürte. Er begann ihn langsam zu streicheln und beobachtete erstaunt, wie die Spitze leicht zuckte. Da bemerkte sie, dass Greg ihren Kopf packte und ihn zu ihrem Schwanz bewegte. Anstatt auf seine innere Stimme zu hören, die ihm sagte, dass dies eine schlechte Sache sei, ließ er sich von seinem Mund führen, bis er vom Ende seines Schwanzes glitt.
Es begann langsam in seinen Mund hinein und heraus zu gehen und entfernte sich jedes Mal weiter und weiter. Sie wusste nicht, was sie tun sollte, aber sie ermutigte sie. Er würgte ein paar Mal, lutschte aber bald hungrig an Gregs‘ Schwanz. Bald stöhnte sie laut und sagte ihm, dass sie ejakulieren würde. Kurz darauf schob sie es in ihren Mund und kam hart und sagte ihr, sie solle Sperma schlucken. Er tat es und versuchte, sie alle zu schlucken. Nach Ward dankte sie ihm und half ihm zurück in sein Zimmer. Trotz des Partylärms schlief er bald ein.
Tim kam ein paar Stunden, nachdem der Großteil der Gruppe gestorben war. Sie betrat sein Zimmer und weckte ihn, um ihn wissen zu lassen, dass er da war. Er sagte, er könne nicht glauben, dass er so laut geschlafen habe. Er gab zu, dass er ein paar Drinks getrunken hatte und anscheinend zu viel für ihn war, also legte er sich hin und schlief. Er vermied es, ihr von seinem kleinen Abenteuer mit Greg zu erzählen. Er konnte jedoch nicht anders, als darüber nachzudenken.
Chloe und Tim hatten ihre regelmäßigen Sex-Sessions, aber dieses Mal war sie etwas bereitwilliger. Tim schien das jedoch nicht sonderlich zu interessieren. An einer Stelle blieb er stehen und sah Tim sehr ernst an. ?Wenn Sie interessiert sind, möchte ich etwas ausprobieren? sagte. ?Sicherlich,? antwortete Tim etwas fragend. Er lächelte darüber und fing wieder an, sie zu küssen. Seine Hände wanderten zu seinen Leisten und er fing an zu reiben, während er küsste. Bald machte er seine Hose auf und hatte seinen sehr harten Schwanz herausgezogen. Es war länger als Gregs, aber nicht annähernd so dick. Sie löste sich von ihrem Kuss, lächelte ihn an und kämmte ihr Haar über ihr rechtes Ohr und über ihre linke Schulter. Sie kniete nieder und lächelte ihn an, als sie ihre Lippen langsam über seinen Schwanz gleiten ließ. Sie legte sich stöhnend zurück, als sie an seinem harten Schwanz saugte. Bald saugte sie hungrig daran, ihre Hände auf ihrem Kopf, und zog leicht an ihren Haaren, während sie saugte.
Es dauerte nicht lange, bis er ausrief, dass er komme. Er saugte fester und versuchte sicherzustellen, dass er ihr ganzes Sperma schluckte. Als er fertig war, glitt er neben sie aufs Bett und küsste sie heftig. Ihre Hände begannen, ihren Körper zu durchstreifen, und es dauerte nicht lange, bis sie unter ihren Rock schlüpfte. Zum ersten Mal tat sie nichts, um ihn aufzuhalten. Als sie zum ersten Mal die Finger eines Mannes spürte, schrie sie auf. Sie fing an, ihre Klitoris zu reiben und es dauerte nicht lange, bis sie zum ersten Mal zu sich kam.
Sie lag da mit ihrem Rock um ihre Taille und ihre klatschnasse Fotze, Tim bewegte sich über sie. Er küsste sie innig und sie konnte seinen Schwanz neben ihrer Katze spüren. Er griff nach unten, fand seinen Schwanz wieder hart und lächelte sie an, bevor er ihren Schwanz langsam zu ihrer Katze führte. Er schob sie langsam hinein, dann nahm er ihr nach langer Zeit mit einem harten Stoß ihre Jungfräulichkeit. Zuerst war der Schmerz unerträglich und dann würde es ihn fast stoppen, aber bald fühlte er sich sehr gut zu ihr.
Tim liebte sie langsam und küsste sie, als sie ein- und ausging. Sie ejakulierte nicht wieder, aber nach einer Weile spürte sie Tims Nervosität und zog seinen Schwanz aus ihrer Muschi. Später, als Tim ankam, spürte er, wie die heißen Spermatropfen seinen Bauch trafen. Sie kniete neben ihm nieder, dankte ihm und sagte, wie wunderbar es sei. Er hörte kaum zu. Er hatte nicht ejakuliert, als er sie fickte, und er glaubte nicht, dass es schon vorbei war. Doch so sehr er es auch versuchte, er konnte Tim nicht wieder abhärten, nachdem er zweimal ejakuliert hatte.
Tim schlief bald ein und lag weitere 30 Minuten unruhig da. Schließlich stand Chloe auf, strich ihren Rock glatt und ging hinaus in den Flur. Es waren immer noch ein paar Leute mit Getränken in der Hand unterwegs. Es gab auch mehrere teilweise offene Türen, durch die er Menschen in verschiedenen Zuständen sexueller Unterhaltung sehen konnte. Er war in jeder Szene, die er sah, durchnässt.
Er stand an einer Tür und beobachtete, was drinnen vor sich ging. Eine große Menschenmenge füllte den Raum mit zwei Mädchen und einem Jungen im Bett. Die Mädchen waren in der Position 69 und der Typ hinter ihm war oben und er stieg in sie ein und aus, während alle ihm applaudierten. Während ich zusah, kam jemand hinter mich und sagte zu meinem Ohr: Gefällt dir, was du siehst? Ich fühlte dich flüstern. ?Ja, ich will?.? Sie hat geantwortet.
Sie hielt sich die Hüften und schaute hinter sich, um Greg zu sehen. Ich habe immer gehört, dass du keusch bist? sagte er, als er sie zu sich zog. ?Ich fand,? Sie hat geantwortet. ?aber nicht mehr? Er konnte spüren, wie sein harter Schwanz von hinten gegen ihn drückte. Etwas daran machte sie wirklich an und machte sie sehr nass. Er trug sie schnell in einen leeren Raum in der Nähe und schloss die Tür hinter ihr.
Er sagte nichts, als er anfing, sich auszuziehen. Er beobachtete, wie sich sein herrlich durchtrainierter Körper auf ihn zubewegte. Er stand vor ihr und streichelte ihren Penis. Er packte sie an den Haaren und zog sie zum zweiten Mal in dieser Nacht auf seinen Schwanz. Chloe saugte ihn mehrere Minuten lang hungrig, bis er sie an den Haaren packte und sie am Schwanz zog. Er hob sie auf ihre Füße und drehte sie dann herum, sagte ihr, sie solle sich bücken. Sie legte ihre Hände vor sich auf das Bett und spürte bald, wie ihre Finger ihre sehr nasse Fotze rieben.
Wow, du bist so nass? sagte Gregor. Chloe stöhnte als Antwort. Er sah nicht so aus, als würde er widersprechen, also spreizte er seine Beine ein wenig und schob seinen Penis in ihre Fotze. Ein Teil von ihr schrie sich an, aufzuhören, sie hatte bereits ihr Gelübde gebrochen, bis zur Ehe zu warten, aber es war noch schlimmer, als sie sich in der Nacht, in der sie ihre Jungfräulichkeit verlor, von einem zweiten Mann ficken ließ. Aber zwischen dem Alkohol, der sexuellen Euphorie, in der er sich befand, und Gregs Kraft, konnte er weder Worte noch Emotionen an die Oberfläche bringen. Und sobald Greg in ihr war, war alle Hoffnung verloren. Er schob es langsam hinein, bis es ganz hinein war, dann schob er es ziemlich langsam hinein und wieder heraus, aber er erhöhte seine Geschwindigkeit mit jedem Stoß ein wenig. Nach kurzer Zeit begann er mit langen, harten Bewegungen rein und raus zu gehen. Greg konnte die unglaublichen Emotionen nicht glauben, die er erlebte, als er in sie hinein und aus ihr heraus schlüpfte.
Als er schließlich eine Handvoll ihrer Haare packte, verlor sie es und begann, härter und schneller zu drücken. Er konnte es nicht mehr ertragen und begann vor Freude zu weinen, als er sich seinem Weg zum Höhepunkt näherte. Als sie gefragt wurde, ob sie bei ihrer Ankunft Empfängnisverhütung hatte, verstand sie es kaum. Dann war er nicht mehr in ihr und er konnte spüren, wie das heiße Sperma seinen Rücken und Arsch traf. Sie stieg aufs Bett und dankte ihm. Im Gegenzug dankte sie ihm und räumte auf und kehrte in sein Zimmer zurück, wo Tim noch schlief. Er lag neben ihr und schlief sofort ein.
Teil II
Ungefähr drei Wochen waren seit der Nacht vergangen, in der Chloe ihre Jungfräulichkeit verlor. Er nutzte jede Gelegenheit, um Sex mit Tim zu haben. Er hatte ihr nie von Greg erzählt und er hatte Greg seit dieser Nacht nicht mehr oft gesehen. Sie wollte wirklich, dass Tim sie so nahm wie Greg, aber sie war nur eine Missionarin, sah ihm in die Augen und sagte, dass sie ihn küssen wollte, während sie sich liebten. Tim hatte ein Kondom gekauft und es seit jener ersten Nacht die ganze Zeit benutzt. Sie war sehr besorgt, ihn schwanger zu bekommen.
Chloe kam aus einem ihrer Finals und Greg wartete auf sie. Er lächelte, als er sie sah, und sie lächelte auch. In der Nähe von Gregs fühlte er sich anders. Er fühlte sich wohl bei Tim. Sie hatten die gleichen Interessen und konnten problemlos miteinander reden. Aber bei Greg fühlte sie etwas ganz anderes. Es fühlte sich sexuell und viel primitiver an. Er wollte nichts mehr, als sie hier und da mitzunehmen.
Als ich mich ihr näherte, Hey, was machst du morgen Abend? Ich denke an nichts? Vielleicht fange ich an zu packen, um in den Frühlingsferien nach Hause zu gehen. Jetzt, wo das Finale vorbei ist, schmeißen wir eine große Party bei Jared zu Hause. Er wohnt nur ein paar Blocks vom Campus entfernt und seine Familie ist für eine Woche weg. Glaubst du, du schaffst es? Er wusste nicht, was er sagen sollte. Er wollte so gerne gehen und würde alles dafür geben, wieder mit Greg allein zu sein. Aber Tim würde das nicht wollen, und Tim wäre bei der Arbeit. ?Wir werden sehen,? sagte. ?Mein Freund wird bei der Arbeit sein, also weiß ich nicht, ob ich soll oder nicht?
Greg lächelte verschmitzt. Nun, er kann später kommen, wenn er will, wenn er von der Arbeit kommt. Er merkte, dass Greg lieber ohne Tim zur Party kommen würde. ?Ich werde darüber nachdenken.? Sagte er mit einem verschmitzten Lächeln. Greg gab ihm die Adresse und die Zeit und er ging mit seinen Freunden und er ging zum Finale.
Die ganze Nacht über ging Chloe der Gedanke an Greg und die Party nicht aus dem Kopf. Sie verbrachte die Nacht in Tims Schlafsaal und machte in dieser Nacht zweimal Liebe, bevor Tim schließlich die Nacht verbrachte. Sie schlief ein und träumte von Greg und seinem wunderschönen harten Schwanz.
Am nächsten Abend kam er etwa eine Stunde zu spät bei Jared an. Er blieb am Telefon mit meiner Mutter hängen und sprach über seine Pläne, sie in den Frühlingsferien abzuholen. Er sprach auch ein bisschen darüber, mit seinen Freunden mit meiner Mutter in die Frühlingsferien zu gehen. Als meine Mutter sie danach fragte, sagte sie, sie habe eine Jugendgemeindegruppe in der Schule gefunden und sie würden zu einem Retreat gehen, zu dem sie gehen wollte. Sie beschlossen, am nächsten Tag noch einmal zu sprechen, legten schließlich auf und gingen zur Party.
Als Chloe dort ankam, suchte sie nach Greg, konnte ihn aber nicht finden. Hatte ein paar Drinks, während ich nach ihm suchte, und fragte schließlich jemanden danach. Ich glaube, er ist oben bei seiner Freundin. sagte der Mann. ?Feste Freundin? dachte er sich. Er hat mir nie gesagt, dass er eine Freundin hat? Er war wütend, dass er das tat, was er tat, als er zuerst eine Freundin hatte. Aber als er darüber nachdachte, erkannte er, dass er dasselbe tat.
Endlich fand er den Raum, in dem er sein sollte und ging hinein. Es gab eine Menschenmenge, die alle möglichen Kommentare abgab und jubelte. Als sie nach vorne durch die Menge ging, konnte sie Greg nackt dort stehen sehen und eine Blondine, die mit seinem Schwanz in ihrem Mund vor ihr kniete. Er wollte gerade gehen, als Greg ihn bemerkte und seinen Namen sagte. Er bedeutete ihr, zu ihm zu kommen. Als er aus der Menge auftauchte, applaudierten viele. Er war sich nicht sicher, was los war oder was er tun sollte, aber er ging weiter, bis er neben Greg war. Er lächelte sie an und stellte sie seiner Freundin Amber vor. Er lächelte Chloe an, sagte hallo und machte sich dann wieder an die Arbeit an Gregs Schwanz.
Da, jetzt wo er aus dem Weg ist, möchtest du dich ihm anschließen? Er hat gefragt. Chloe sah ihn schockiert an und blickte auf all die Jungen und Mädchen, die sie beobachteten. Ich konnte nicht? Nicht, wenn so viele Leute in der Nähe sind. Nun, denkst du so? Es gibt andere Mädchen, die sich Amber anschließen wollen, aber ich würde es wirklich schätzen, wenn du es wärst?
Chloe wusste nicht, was sie tun sollte. Sie wollte unbedingt Sex mit Greg haben, aber sie glaubte nicht, dass sie das vor all diesen Leuten tun könnte. Er weigerte sich, vielleicht später mit einem verschmitzten Lächeln, und verließ traurig den Raum. Er ging nach unten und holte sich etwas zu trinken, dann ging er in den Keller, wo ein paar Typen Videospiele spielten und ein paar andere im Raum herumsaßen. Er setzte sich auf einen der wenigen Sitzplätze auf dem Sofa. Er bemerkte, dass der Mann, der neben ihm saß, etwas trank. Sie fragte ihn, was passiert sei und er sagte ihm, es sei Gras. Da er sich wegen Greg niedergeschlagen und deprimiert fühlte, fragte er, ob ich welche haben könnte. Er teilte es glücklich mit ihr und bekam bald ziemlich viel Aufsehen durch Töpfern und Alkohol.
Während er sprach, fiel ihm etwas ein. Mit jedem Zug kam er ihr immer näher, bis er ihr zu nahe war und der Mann seinen Arm sehr bequem um sie schlang. Nachdem er ein bisschen über Dinge gesprochen hatte, sagte er, wie nass es war. Sie sagte, sie glaube ihm nicht und nahm ihre Hand, setzte sich eine Weile hin, spreizte ihre Beine und schob ihre Hand zu ihrer Muschi. Sie gab zu, dass es sehr nass war, als sie anfing, ihre Klitoris zu reiben und ihre Finger in ihre Fotze hinein und aus ihr heraus zu schieben. Sie war begeistert, als sie ihn küsste und fingerte. Er bemerkte nicht, dass die Männer aufgehört hatten zu spielen, um zu sehen, was vor sich ging.
Nach ein paar Minuten sagte er ihr, sie solle daran saugen. Er begann sofort, seine Hose zu öffnen und beugte sich über sie, nahm seinen Schwanz in seinen Mund. Als sie anfing, an den Schwänzen dieser fremden Männer zu lutschen, wurde ihr alles um sie herum völlig bewusstlos. Es dauerte nicht lange, bis sie vage hörte, wie jemand etwas darüber sagte, vor ihr zu knien, während sie an ihr saugte, und sie gehorchte, wer auch immer es war. Sie spürte danach Hände auf ihren Brüsten, ihrem Arsch und ihrer Fotze, aber inzwischen war sie so betrunken von Marihuana, Alkohol und Sex, dass sie nicht wirklich aufpasste. Um sie herum stand ein Halbkreis von Männern, die es beobachteten und spürten. Dann hörte er Gregs etwas darüber sagen, dass er wusste, dass seine kleine Schlampe irgendwann auftreten würde.
Chloe sah nicht auf, sondern lutschte weiter an dem Mann auf der Couch. Er spürte, wie Gregs ihren Arsch und ihre Fotze berührte und schob bald darauf seinen Schwanz von hinten in sie hinein. Er packte ihre Hüften und drang tief und hart in sie ein. Greg konnte die Emotionen nicht fassen, die er fühlte, als er von hinten auf sie zufuhr. Er lutschte mehr von dem Mann vor ihm. Beide Männer stöhnten laut und er hörte einen von ihnen sagen, dass sie ejakulieren, aber er war so weit gegangen, dass er nicht sicher war, welcher. Dann spürte sie, wie Greg hart und tief drückte, und gleichzeitig spürte sie ein warmes Gefühl tief in ihrer Muschi. Damals dachte er nicht viel darüber nach, zum Teil wegen des Mannes, an dem er lutschte, während er zu ejakulieren begann. Er fühlte, wie Greg sich zurückzog und fast sofort nahm ein anderer Schwanz seinen Platz ein.
Es war wahrscheinlich eine Mischung aus Alkohol und allem anderen, aber als Chloe ihn hart schlug, hatte Chloe einen Orgasmus und wurde dann ohnmächtig. Später hieß es, drei Männer hätten sie von hinten gefickt, als sie ohnmächtig auf dem Boden lag. Dann wachte er mit einem Mädchen auf, von dem er später entdeckte, dass es Amber war, und leckte Sperma aus seiner Fotze. Als Amber fertig war, stand Chloe langsam vom Boden auf, benommen und verwirrt, und ging langsam zurück zu ihrem Schlafsaal.
Er wachte am nächsten Morgen wund und klebrig auf. Er duschte sehr lange und rief unsere Mutter an. Nach einigem Überreden bekam meine Mutter endlich Chloes ?Kirchenband? in den Frühlingsferien statt nach Hause zu kommen. Er hat den ganzen Tag nichts von Tim gehört. Sie rief ihn schließlich am nächsten Tag an und sagte, dass sie sich nicht mehr sehen könnten. Er fragte warum, als er sagte, er wisse warum, weinte er und legte auf. Er legte mit Tim auf und nachdem er sich erholt hatte, schaltete er das Telefon wieder ein. Es klingelte ein paar Mal und jemand von der anderen Seite hob ab. Ja, Greg? Sie fragte. Also, wohin gehst du in den Frühlingsferien?

Hinzufügt von:
Datum: November 14, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert