Tiny Tiny Teen Leck

0 Aufrufe
0%


Kapitel 5: Hannah gegen über 100 Outlaws
Hannah wusste nicht, wann sie eingeschlafen war, aber sie wusste, dass es trotz ihrer Müdigkeit mindestens ein paar Stunden gedauert hatte. Sie weinte auch ständig. Sie wartete darauf, dass Tank oder einer der anderen Biker kam und sie noch mehr vergewaltigte, aber das geschah nie. Irgendwie schaffte er es endlich einzuschlafen und träumte von einfachen Freuden wie die ganze Nacht mit Freunden und Familie zu Hause zu sein.
?Wach auf Schlampe? schrie Tank, schlug Hannah hart ins Gesicht und weckte den müden Asiaten.
?Nummer Bitte nicht mehr Bitte lass mich gehen? Hannah begann zu flehen, als ihr plötzlich die Not ihrer Lage klar wurde.
Sohn, haben wir einen lustigen Tag für dich geplant? erklärte der grausame Biker aufgeregt. Nun, uns Banditen macht es sowieso Spaß, bei dir bin ich mir da nicht so sicher. Samstagshure, das bedeutet, dass so ziemlich die ganze Bande da sein wird, um dich zu benutzen. Ich schätze, die Neuigkeiten über dich verbreiten sich so schnell, dass es scheint, als würde jeder einzelne Outlaw unbedingt deine engen Löcher ficken wollen. Ich hoffe, Big Joe kommt heute, ich will sehen, wie gut er mit seinem Schwanz umgehen kann.
Bitte hör auf damit, ich bitte dich so sehr? Hannah bat verzweifelt. Ich gebe dir, was du willst, ich schwöre, was du willst.
?zu sich selbst ?Ich??? Was habe ich über dich gesagt? «, fragte Tank, als er Hannahs Hand- und Fußgelenk vom Bett hob.
Ich bin diese Schlampe, es tut mir leid, aber bitte … lassen Sie diese Schlampe, bitte, Sir, antwortete Hanna.
Tank beendete das Aufbinden des zierlichen Asiaten und zog ihn dann aus dem Bett zum Esstisch. Während wir auf Hannah warteten, lag da noch ein Teller von gestern Abend, ein Glas Wasser und eine schmutzige Gabel. Tank zwang sie, sich an den Tisch zu setzen und mit dem Essen anzufangen, und während sie das tat, bemerkte Hannah, dass ungefähr sieben oder acht Biker im Raum verstreut auf sie warteten. Sie spürte einen Knoten in ihrem Magen, als ihr klar wurde, dass sie bald wieder vergewaltigt werden würde.
Friss Schlampe, du wirst alle Energie brauchen, die du kriegen kannst, heute wird es zu lang für dich. Tank gab der Asiatin Ratschläge.
Hannah nahm die Gabel und begann widerwillig, die Reste von dem Teller zu essen. Obwohl das Essen schrecklich schmeckte, bemerkte er es kaum. Er konnte nur daran denken, welche sadistischen Dinge die Bande für ihn geplant hatte. Was auch immer es war, sie dachte, es würde nicht so schlimm sein wie gestern, als sie fast 50 Mal vergewaltigt wurde und mehr als ein Dutzend Sperma geschluckt hatte.
Bitch zog sie an, Hat der Tank gesagt, indem er eine Doppel-6 wirft? Stripper-Heels an Hannahs Füßen, nachdem sie mit dem Essen fertig ist.
Hannah bückte sich und zog die Stilettos an. Mit ihren durchsichtigen Plastikabsätzen und schwarzen Lederriemen, die sich um ihre Knöchel schlangen, sahen sie so wertlos aus. Als sie sie fertig angezogen hatte, packte Tank sie und zog sie auf einen Hocker an der Wand. War es eine solide 9, die auf den Hocker geschweißt wurde? Stahldildo Hannah fing an zu weinen, sobald sie es sah.
Deine Muschi wird heute eine Menge Arbeit sein, Schlampe, also geben wir dir etwas Zeit, um sie ein wenig zu lockern. Der Panzer wurde deklariert. Fang sofort an, das Ding zu schrauben, und sieh uns dabei an. Komm Schlampe, steck deinen Schwanz in deine dreckige kleine Fotze?
Hannah blökte verzweifelt, als sie sich umdrehte, um neben dem Dildo zu stehen und die Radfahrer im ganzen Raum anzustarren. Sie hockte sich auf den Stahlschwanz und positionierte sich so, dass sie sich an ihrer unglaublich schmerzenden Fotze ausrichtete. Hannah weinte vor Schmerz, als sie ihre Katzenlippen öffnete und sich langsam auf den großen Schaft senkte. Ihre Muschi war seit der Nacht zuvor wund gewesen und jeder Zentimeter des Dildos, der in sie eindrang, war unerträglich.
Voll runter, Hure, hol alles da, Tank streichelte seinen Schwanz, wie er es befahl, während er den kleinen asiatischen Spieß vor sich hin beobachtete.
Als Hannah über dem Dildo kauerte, weinte sie vor Demütigung und Schmerz, bis der Dildo vollständig in ihrem Greifmaul war. Alle 9 Empfindungen? es war äußerst unangenehm darin. Er war seit letzter Nacht erschöpft und seine Beine zitterten, als er versuchte, sein Gleichgewicht wiederzuerlangen.
Lass uns gehen, Schlampe, fang an zu ficken und hör nicht auf, bis ich es sage Panzer bestellt.
Hannah seufzte kläglich, begann aber gehorsam, ihren riesigen Schaft zu ficken. Sie benutzte ihre langen, schlanken Beine, um ihre Fotze am Dildo auf und ab zu bewegen. Ein paar Minuten vergingen, während er ihren Körper sanft entlang des Stahlschwanzes pumpte.
Härter schlagen, härter ficken und den ganzen Weg gehen wie eine gute kleine Hure? Panzer bestellt.
Hannah beobachtete, wie der Mann den Stahlstock von einem Tisch aufhob und begann sofort, den Dildo mit noch mehr Enthusiasmus zu ficken. Seine Stöße waren auch viel länger, als er seinen Körper immer wieder auf und ab drückte, bis nur noch die Spitze des Stahlschwanzes in seinem Griff war, bevor er alles zusammenschraubte. Hannah stöhnte jedes Mal vor Schmerz, wenn sie gezwungen wurde, den Dildo in ihre schmerzenden Genitalien einzuführen. Er konnte fühlen, wie er vor völliger Verlegenheit errötete, als die Biker alle seine liegende Katze verspotteten.
Ihre Hündinnenbrüste aneinander reiben? Tank gab den asiatischen Befehl mit einem Lächeln, während er seinen Penis massierte. Und fick weiter diese Dildoschlampe.
Hannah brachte ihre Hände zu ihren Brüsten und begann sie sanft zu drücken und zusammenzupressen. Sie waren immer noch extrem empfindlich und von den Stäbchen entzündet, und es war schmerzhaft, sie auch nur zu berühren. Trotzdem knetete sie geschickt die kleinen Fleischstücke in ihren Händen, während sie ihre Fotze mit dem Stahldildo auf und ab bewegte. Nach mehr als zehn Minuten glühte sein Körper vor Schweiß und seine Beine waren extrem müde.
?Bitte Diese Hündin ist müde Bitte lass diese Schlampe aufhören? Hannah flehte die Männer an.
Halt die Klappe, Hure und fick weiter diesen Schwanz, ich weiß, dass du sie liebst? antwortete Tank wütend.
Der Heartless Bandit zwang Hannah, ihn weitere 10-15 Minuten mit dem Dildo zu ficken, und als er ihr schließlich sagte, sie solle aufhören, war Hannah völlig außer Kraft. Sein Körper war schweißgebadet und er konnte seine müden Beine kaum noch spüren. Tränen furchtbarer Traurigkeit liefen ihr über die Wangen, als Tank die Asiatin an den Haaren packte und sie vom Hocker zog.
?Bitte hör auf? Hannah flehte, als der Big Bandit sie zum Bett führte und sie zwang, sich auf den Rücken zu legen.
Mit Hilfe eines anderen Motorradfahrers fesselte Tank Hannah weiter an den Adler, der ausgestreckt auf dem Bett lag. In nur wenigen Minuten war sie sicher gefesselt, ihre Hand- und Fußgelenke an vier Bettpfosten gefesselt und ihre wehrlose Fotze direkt neben der Matratze. Ihre Beine waren so unerträglich gespreizt, dass sie sich in einer völlig gelösten Position und perfekt bündig mit der Bettkante befanden. Hannah stöhnte verärgert auf und flehte die Männer verzweifelt an, sie loszubinden.
?Komm schon? Lasst uns das beschleunigen, Leute, sollen wir? erklärte Tank und sah auf seine Uhr. Wir haben nur anderthalb Stunden.
?Nummer Bitte Bitte nicht? Hannah schrie auf und zupfte an ihren Krawatten, während sie zusah, wie Tank sich auszog und auf sie zuging.
Tank grinste entzückt, als er vor der sich windenden, verängstigten Asiatin stand und seinen Schwanz an ihrer Vagina ausrichtete. Er schob rücksichtslos nach vorne und stieß seinen großen Penis tief in Hannahs schmerzende Muschi. Innerhalb von Sekunden fing er an, Asya hektisch zu schlagen, ignorierte ihre Mitleidsschreie, während er sie wie ein kompletter Psychopath fickte.
?aaaaaaaaaa Bitteeeeeeeeee? Hannah kreischte und kämpfte mit aller Kraft darum, sich aus den Seilen zu befreien, die sie festhielten.
Gott, wie bist du immer noch so eng?? schrie Tank, packte Hannahs Brüste und zerquetschte sie in ihren Händen, vergewaltigte sie vor Wut.
Hannah schrie vor Schmerz und wand sich in ihren Fesseln, aber sie war völlig machtlos, Tank davon abzuhalten, sie so hart zu schlagen, wie sie wollte. Seine Arme und Beine waren so weit und fest wie möglich gefesselt, also konnte er nur warten und versuchen, den unerträglichen Fick zu lutschen. Es dauerte ungefähr zehn Minuten, aber schließlich leerte es sich. Hannah kümmerte sich nicht mehr wirklich darum, als sie ihren riesigen Schaft in ihre Muschi schob und anfing, sie mit ihrem Samen zu füllen.
?Danke Hure? sagte Tank, als er seinen Schwanz aus Hannahs offener Vagina zog und ihn schluchzend auf der Matratze zurückließ.
?Nein? Hannah schauderte und schrie auf, als ein weiterer Biker mit ihrem prall gefüllten Werkzeug in der Hand vor ihr auftauchte.
Trotz seiner durchdringenden Schreie und verzweifelten Bitten begann der riesige Outlaw, Hannahs süße kleine Fotze zu ficken. Als er fertig war, wurde er sofort durch einen anderen Radfahrer ersetzt. Es dauerte ungefähr 1,5 Stunden, als alle neun Männer im Raum Hannah gewaltsam vergewaltigten und ihre Ladung in ihre verletzte, offene Vagina erbrachen. Als sie fertig waren, löste es sich schnell auf und bekam ein paar Minuten zum Duschen.
Zieh das der Schlampe an, beeil dich, wir haben keine Zeit? «, befahl Tank und warf Hannah eine Handvoll Klamotten zu, sobald sie aus dem Badezimmer kam.
Hannah nahm die Kleider und sah sie ungläubig an. Outfit, gleiche 6? ein Paar Gänseblümchenherzöge, die vorher nichts als Stilettos und einen G-String aus Denim trugen. Hannah spürte, wie ihr Gesicht vor Verachtung brannte, als sie sich anzog, und sie konnte das anerkennende Lächeln aller Biker im Raum spüren.
Lass uns gehen Schlampe, du hast einen sehr anstrengenden Tag sagte Tank, während er auf mehrere Outlaws zeigte, bevor er den Raum verließ.
Zwei Biker packten Hannahs Arme und führten sie aus der Bar auf den Parkplatz. Wie üblich wurde er in Tanks Helikopter verfrachtet, und die Männer machten sich gemeinsam auf den Weg zur Hauptstraße. Hannah wusste, wie lächerlich sie aussah, wenn sie sich wie eine totale Schlampe anzog und sich mit einem Haufen großer, wütender Biker einließ. Trotzdem schenkten ihm alle Vorbeigehenden keinen zweiten Blick, und es scheint, als wären sie nicht im Geringsten überrascht, ihn und die Banditen zu sehen. Erst als ich am Straßenrand an einem Polizeiauto vorbeikam, auf dem Sheriff stand. Hannah wurde klar, wie hoffnungslos ihr Albtraum war. Sobald der Polizist im Auto ihn und die anderen Motorradfahrer sah, lächelte er und nickte in Tanks Richtung.
Sie fuhren ungefähr 20 Minuten, bevor sie von der Straße abkamen und auf den Parkplatz eines alten, verlassenen Lagerhauses fuhren. Hannah spürte einen Kloß im Hals, als sie die vielen Fahrräder betrachtete, die im Gebäude verstreut standen. Außer dem Panzer und den anderen, die gerade angedockt haben, sollten es 70-80 Motorräder gewesen sein. Sobald sie ihren eigenen Helikopter parkte und begann, Hannah zum Lagerhaus zu schleppen, konnte Hannah das leise Gelächter der zahllosen Banditen drinnen hören.
Sie betraten das baufällige Gebäude von der Seite durch eine Schiebetür und wurden sofort von einem ohrenbetäubenden Jubel begrüßt. Hannah spürte, wie ihre Knie nachgaben, als sie mit großen Augen entsetzt auf das Meer von Bikern starrte, die sich im Lagerhaus drängten. Sie starrten sie alle voller Begierde an und sie wussten, wie sehr ihr Image und besonders ihr Outfit sie anmachten. Er wimmerte kläglich, als der Panzer ihn in die Mitte des Gebäudes führte, als viele nach ihm griffen und ihn befummelten.
Ich hoffe, du bist bereit, Fotze? flüsterte der Motorradfahrer Hannah ins Ohr. Du wirst gleich von mehr Männern gefickt, als du dir vorstellen kannst?
Hannah spürte die Schwere in ihrer Brust und Tränen in ihren Augen, als sie auf die ominöse Umgebung in der Mitte des Lagerhauses starrte. Es war klar, dass die Bande viel Zeit damit verbracht hatte, sich auf seine Ankunft vorzubereiten. Es gab mehrere ominöse Hakenstationen für Hannah: ein vielseitiges Gestell, das sie an fast jeder erdenklichen Position befestigen konnte, ein Metallbügel und eine mittelalterliche Barrikade. Alle Möbel wurden zusammengebaut und zu beiden Seiten im Kreis von mehreren teuren, hochwertigen Videorekordern aufgestellt.
Nun Leute, ich hoffe, ihr seid alle bereit, kleine enge asiatische Löcher zu ficken? Als sich die ganze Bande um ihn und Hannah versammelte, rief Tank laut. Für diejenigen, die ihn noch nicht getroffen haben, diese kleine Schlampe Hannah. Wir Ich habe sie vor ein paar Tagen abgeholt. Sie wollte zu einem Urlaubsort., aber wir haben sie überzeugt, stattdessen unsere kleine Hure zu sein. Wie Sie alle sehen können, ist sie wirklich glücklich, hier zu sein, und sehr aufgeregt, den Rest der Bande kennenzulernen Sie hat bis jetzt viele Schwänze bekommen, aber sie ist immer noch schön und eng, also lasst uns ihr einen wirklich guten Hardcore besorgen.
Hannah zitterte vor Angst, als sie dem erwartungsvollen Gebrüll der Menge lauschte. Währenddessen sah sich Tank die verschiedenen Geräte an und überlegte, welches er zuerst verwenden sollte. Nach einer Weile entschied er sich für Holzscheite und bat einige seiner Freunde, ihm zu helfen, Hannah in Ordnung zu bringen. Sie entfernten schnell ihren BH und Daisy Dukes und zerrten sie zur Maschine. Hannah schrie entsetzt auf und kämpfte verzweifelt, als sie ihren Hals und ihre Handgelenke in die untere Hälfte der Strümpfe zwang, bevor sie das Oberteil schloss und sie sicher im Gerät einschloss.
?Bitte Bitte geh das bitte nicht flehte Hannah hysterisch und versuchte vergeblich, ihren Kopf aus dem Hinterschaft zu bekommen.
Die Löcher um ihre Handgelenke und ihren Hals waren so klein, dass die Stöcke sie kaum abdecken konnten. Das bedeutete, dass Hannah ihre Hände oder ihren Kopf keinen Zentimeter bewegen konnte, und die psychologische Folter der Zurückhaltung war wirklich unerträglich. Es war auch sehr traurig, nichts dahinter sehen zu können.
Okay Jungs, steht jetzt auf und fangt an, an der Schlampe zu arbeiten «, rief Tank und deutete auf Hannahs wunderschönen, nach oben gebogenen Hintern. Und keine Sorge, ich verspreche euch allen, dass ihr mehrere Drehungen mit der Muschi machen werdet. Wir halten ihn Tag und Nacht hier, bis jeder Outlaw kein Sperma mehr in seinen Eiern hat.
Einer der Biker kam zum Campingplatz und platzierte eine große Metallschüssel direkt unter Hannahs Kopf und Fotze und warnte sie, ihre Beine zu spreizen. In der Zwischenzeit hatten sich mehrere andere Banditen in der Nähe der Videoausrüstung niedergelassen und begannen, Hannahs bevorstehenden und verrückten Gangbang zu filmen. Hannah stieß einen schrecklichen Schrei aus, als einer der Männer hinter ihr ihr auf den Arsch schlug und die Spitze ihres Schwanzes in ihren Anus drückte.
?Aaaaagggghhhh? Hannah quietschte, als sie begann, ihren mächtigen Riesenschwanz grob in ihr Arschloch zu schieben.
?Verdammt, diese Schlampe ist wirklich eng? Der Bandit brüllte, packte Hannahs schlanke Taille fest und riss sein Werkzeug so fest er konnte in ihren Schließmuskel.
?Nein Auf Wiedersehen? Hannah jammerte jämmerlich, als der Biker ihr ins Arschloch hämmerte.
Der Schwanz des Mannes war riesig und Hannah konnte spüren, wie ihr empfindlicher Anus vollständig zerriss. Glücklicherweise dauerte der Samenerguss nur wenige Minuten, und der kleine Asiate zitterte vor Ekel, als sich sein Rektum mit Sperma füllte. Als sie endlich spürte, wie der gigantische Biker ihren Schwanz in ihren Arsch zog, schrie Hannah entsetzt auf, als sie sofort durch einen anderen Gesetzlosen ersetzt wurde.
?Bitte hör auf? Hannah schluchzte und wand sich kläglich, als sie spürte, wie ein weiteres Paar rauer, riesiger Hände ihre Hüften umfasste.
Verdammt, ist das ein hübscher kleiner Dreckskerl? Als er seine Eichel in Hannahs Katze drückte, zog der gigantische Biker die Aufmerksamkeit auf sich.
?Aaaaaaaaaaa Hannah schrie, als sie ihren riesigen Outlaw-Schwanz tief in ihre schmerzende Fotze riss.
?Beachten Sie, dass sich vorne ein weiteres Loch befindet? «, rief Tank und deutete auf Hannahs völlig unterdrückten Kopf.
Mehrere Radfahrer eilten sofort zum heiligen Ort. Die erste Ankömmling ließ ihre Jeans und Boxershorts fallen und schlug das Ende ihres riesigen Schwanzes in Hannahs Gesicht. Sie hielt es sich vor die Lippen und befahl der Asiatin den Mund zu öffnen, doch Hannah weigerte sich.
Ich sagte, öffne deinen Mund, Schlampe rief der Riese und schlug Hannah grausam ins Gesicht.
Hannah quietschte vor Schmerz und öffnete schnell ihre Lippen für den Mann. Sobald er dies tat, stieß er sein Instrument brutal in den Mund und die Kehle des Asiaten. Er packte Hannahs Kopf mit beiden Händen und stieß mit seinen starken Hüften seinen Penis in seinen Mund hinein und wieder heraus. Hannah konnte direkt vor dem Biker nichts als dichtes Schamhaar sehen, aber sie konnte den ohrenbetäubenden Jubel der Männer um sie herum hören, der die Vergewaltiger dazu drängte, sie härter zu ficken.
?Verdammt Wow, ich komme? Der Biker hinter Hannah brüllte und bohrte jeden Zentimeter ihres riesigen Schafts in die Muschi der Asiatin.
Hannah bemerkte nicht einmal, dass ihre Fotze mit Sperma gefüllt war. Er war zu sehr damit beschäftigt, sich nicht an dem riesigen Schwanz zu verschlucken, der in seinen Mund und Rachen gestopft war. Der Bandit vor ihm war rücksichtslos und schlug seinen Penis ununterbrochen hin und her im Gesicht. Mit Hannahs Händen und Kopf gefesselt und völlig machtlos, das haarige Biest aufzuhalten, war dies der gruseligste erzwungene Blowjob, den man sich vorstellen kann.
Hannahs qualvoller Schrei konnte trotz des riesigen Schwanzes in ihrem Mund von allen Männern im Lagerhaus gehört werden, als ein weiterer Gesetzloser hinter ihr auftauchte und seinen Penis in ihr Arschloch stieß. In der Zwischenzeit erreichte der Face-Banging-Biker endlich seinen Höhepunkt und fing an, seinen Samen in Hannahs Mund zu erbrechen. Hannah schluchzte düster, als ihr warmer Mut in die Kehle stieg. Als sie fertig war, nahm der Mann seinen Schwanz aus Hannahs Mund und gab ihr einen dankbaren Klaps ins Gesicht, bevor er ging.
?Autsch Aaa Aaaaaa? Hannah schrie wiederholt, als der riesige Bandit hinter ihr gnadenlos ihr Arschloch zertrümmerte.
?Piiieeeaaaaa? Der kleine Asiate flehte mit einem Ausdruck des reinen Entsetzens auf seinem Gesicht, als ein anderer großer Biker hereinkam, um seinen Mund zu benutzen.
?Öffne deinen Mund Hure? Der Mann befahl und schlug Hannah so hart, dass die Glocke durch das Lager hallte.
Hannah stöhnte vor Schmerz und öffnete respektvoll ihre Lippen zu dem tätowierten Riesen. Er fing sofort an zu würgen, als er seinen Schwanz tief in seine kleine Kehle trieb. Aber wieder einmal konnte er nichts tun, um sich selbst zu helfen. Der Brutal Bandit schlug einige Minuten lang schmerzhaft auf Hannahs Mund ein, nur um ihn während dieser Zeit zweimal zu knallen, um dem Asiaten ein paar Sekunden zum Atmen zu geben. Hannahs Gesicht war tiefrot, als sie ihre Last in ihren Mund blies, und sie sah aus, als würde sie sich wirklich nach dem Tod sehnen.
Inzwischen hatte der Mann hinter ihm bereits in sein Arschloch ejakuliert und wurde durch einen anderen großen Biker ersetzt. Der neue Outlaw drückte Hannahs Arsch so fest, dass ihre mageren Beine sich jedes Mal heftig beugten, wenn Hannah ihren Schwanz in die aufgerissene Öffnung rammte. Hannahs Bitten um Gnade waren nur von kurzer Dauer, da eine andere Motorradfahrerin bald ihr Werkzeug tief in ihrem Mund vergrub.
Es war die gruseligste und schrecklichste Vergewaltigung, die Hannah sich vorstellen konnte, und sie dauerte fast drei unerträgliche Stunden. Über 40 Banditen benutzten in dieser Zeit gerne ihren Mund, Arsch oder ihre Fotze. Ströme von Sperma flossen jetzt frei durch die drei Öffnungen und die Schalen unter Hannahs Kopf und Katze begannen sich mit ekelhafter Flüssigkeit zu füllen. Hannahs Arschloch und Muschi waren stark aufgerissen und klafften fürchterlich. Sein Kiefer war auch sehr wund von der ständigen Gesichtsmisshandlung.
Wie hältst du die Hündin da? Tank lachte und trat vor den weinenden Asiaten.
?Bitte Bitte hör auf damit Ich halte es nicht mehr aus? Hannah flehte elend, als dicke Ströme von Sabber und Sperma von ihrem Kinn in die Schüssel darunter tropften.
Was meinst du damit ich kann es nicht mehr aushalten? fragte Tank ungläubig. Heute ist noch nicht einmal Mittag, Schlampe Du hast noch mindestens zehn Stunden, also zieh dich hoch und sei eine gute Hure. Du hast noch nicht einmal die halbe Bande gefickt, und wenn du hier weggehst, wissen wir sicher alle, dass wir die zweite oder dritte Runde mit dir drehen werden.
?Bitte hör auf Lass mich alleine? Hannah schrie vor Angst und Enttäuschung.
Tank und mehrere andere Biker öffneten den Holzunterstand und befreiten Hannah schließlich von dem alptraumhaften Gerät. Seine Erleichterung war jedoch nur von kurzer Dauer, als sie ihn zur Folterbank brachten und auf den Rücken legten. Hannah quietschte vor Schmerz, als die Männer ihre Beine so weit wie möglich spreizten und sie an den Ecken der Maschine festbanden. Dann fesselten sie ihre Arme und stellten das Regal so ein, dass ihre Katze an einem Ende war und ihr Kopf am anderen herunterhing.
Okay Leute, kommt schon? zurück an die Arbeit? «, schrie Tank und ließ sofort zwei Banditen an die Fotze und den Mund des Asiaten gehen.
Metallische Spermaschalen wurden wieder einmal unter Hannahs Kopf und Fotze platziert, als die beiden Biker sich darauf vorbereiteten, ihre jeweiligen Löcher zu benutzen. Hannah schrie vor Schmerz auf, als sie spürte, wie einer der Männer ihre Taille packte und ihren riesigen Schwanz tief in ihre erschöpfte Vagina stach. Ein paar Sekunden später begann der andere Riese, seinen eigenen Penis zwischen ihren fleischigen Lippen hin und her zu schlagen. Kopfüber hängend musste Hannah auf die riesigen, haarigen Eier des Mannes starren, als er ihr brutal in den Mund schlug.
Etwas mehr als zwei Stunden vergingen, während das Team Hannah in dieser neuen Position weiter vergewaltigte. Während dieser Zeit konnten etwa 30 von ihnen Asiaten einsetzen. Hannahs schmerzende Muschi brannte, aber der Schmerz in ihrem Hals war schlimmer, weil mehr als ein Dutzend Banditen ihre Schwänze darin hatten. Hannahs schönes Gesicht und Haar waren komplett mit Sperma durchtränkt. Die meisten Männer entschieden sich dafür, in ihren Mund zu wichsen, während ein Paar ihre Ladung abnahm und über das ganze Gesicht spritzte.
Der verdammte Big Joe ist hier Hannah hörte einen der Biker rufen, gefolgt von aufgeregtem Jubel.
Hörst du diese Schlampe? «, fragte Tank, als er über Hannahs baumelndem Kopf stand. Big Joe ist da. Ich hoffe, wir haben dich für ihn gut aufgelockert. Mach dich bereit Schlampe, bläst du dir gleich den Kopf weg?
Hannah hörte das Dröhnen vieler Radfahrer, die von der Straße abfuhren, und das unheimliche Geräusch schwerer Schritte, die sich schnell näherten. Ein paar Sekunden später erschien schließlich Big Joe und stellte sich vor den hängenden Kopf des Asiaten. Hannah betrachtete das Kamel mit purem Entsetzen und Unglauben. Er war ohne Zweifel der größte Mann, den er je gesehen hatte. So sperrig wie der Panzer und andere Radfahrer, war Big Joe mindestens 1,5 Meter größer als sie und wog fast 100 Pfund mehr als die meisten anderen. Er war nicht dick, aber er war sehr stark wie ein Wrestler. Und tatsächlich schien er für Hannah einer der riesigen Freaks zu sein, die bei WWE auftauchten.
Verdammt, habt ihr diese Schlampe gefickt? Big Joe kicherte, als er die hilflose kleine asiatische Schlampe hungrig anstarrte. Sie ist aber ein sehr heißes kleines Mädchen. Schön klein, ich wette, es ist zu eng.
?Nein, bitte Bitte tut mir nicht weh? flehte Hannah hysterisch, als Goliath seine Hose herunterzog und ihr seinen Schwanz reichte.
Hannah wusste, dass es riesig werden würde, aber das tatsächliche Bild von Big Joes Schwanz war nicht real. Der Monsterschacht war fast 11? lang und sah fast so dick aus wie ein Baseballschläger. Big Joe blieb vor dem baumelnden Kopf des Asiaten stehen und streichelte für einen Moment seinen Schwanz, ließ die Angst wirklich in ihr aufkommen. Als sie sich schließlich auf den Weg zum anderen Ende des Regals machte, schrie Hannah entsetzt auf und zog fieberhaft an den Seilen, die sie festhielten.
?Bitte nicht Bitte ich kann nicht Bitte lass ihn nicht? Hannah bat Tank hilflos.
Entspann dich Schlampe, du wirst leben? Tank beruhigte den verängstigten Asiaten.
Nein, schrie Hannah und zog ihre Bänder fester, als sie das große Ende von Big Joes Schwanz an ihrer schmerzenden Fotze spürte.
?Gott, wie gut fühlt sich das an? rief Big Joe, hielt seinen Schwanz in einer Hand und schob ihn langsam in die Fotze des Asiaten.
Egal wie offen und geschmiert sie von den unzähligen Bikern war, die darin ejakuliert hatten, Hannahs Vagina leistete viel Widerstand. Die kleine Asiatin schrie vor Qual, als sich ihre rohe, zerschlagene Fotze mehr denn je zusammenzog und mehr, als sie es für möglich gehalten hätte. Big Joes Schwanz war so groß, dass es sich anfühlte, als würde er seine Fotze buchstäblich entzweireißen. Hannah weinte und quietschte elend, als der Riese weiter vorrückte, bis ihr Werkzeug ihren Gebärmutterhals traf und sich weigerte, weiter zu gehen. Nur ein paar Zentimeter der massiven Stange ragten aus Hannahs Geschlecht heraus.
?Aaaaaaaaaaa Hannah schrie gequält auf, als die große Bikerin mit ihren Hüften nach vorne stieß und versuchte, den Rest ihres Schwanzes in ihrer Muschi zu vergraben.
?Fick dich Schlampe Mach dich bereit, ich verwandle dich nächste Woche in eine Schlampe? Big Joe brüllte, kurz bevor er anfing, seinen Penis brutal in die Muschi des Asiaten zu schieben.
?Aaaaauuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuu: Viel Glück? Hannah schrie und kämpfte verzweifelt, als das gigantische Monster begann, ihre Fotze zu zerstampfen.
Die gesamte Biker-Gang versammelte sich um das Holzgestell und streichelte ihre Schwänze, während sie zusahen, wie Big Joe den hilflosen kleinen Asiaten niedermachte. Allein die wahnsinnige Zurschaustellung ihrer langen, sexy Beine und ihre ständigen, verzweifelten Versuche, sich zu befreien, reichten vielen aus, um fast in ihre Hose zu ejakulieren. Jeder Muskel in Hannahs schlankem Körper spannte sich sichtlich an, als ihr Körper versuchte, die heftigen Schläge abzufedern.
?Oh mein Gott bitte Bitte hör auf? Hannah flehte kläglich, als Big Joe fortfuhr, ihre enge kleine Muschi herunterzureißen.
?Verdammt? du immer noch enge Schlampe? Big Joe brüllte, streckte die Hand aus und schlug hart auf Hannahs Brüste, als er seinen Schwanz in ihre Vagina hinein und wieder heraus gleiten ließ.
Hannahs Gesicht war von purem Schmerz verzerrt, und Tränen des Schmerzes strömten aus ihren Augen. Jedes Mal, wenn Big Joe sie schlug, schrie sie aus vollem Halse und sah aus, als würde sie vor Schmerzen ohnmächtig werden. Es war verrückt, dass Big Joe sogar seinen Schwanz in das asiatische Mädchen stecken konnte, und Hannah wusste, dass der Riese ihrer Fotze definitiv dauerhaften Schaden zugefügt hatte.
?Verdammt Verdammt, ich bin ejakuliert Ich komme, du kleine Schlampe? Big Joe schrie schließlich, nachdem er Hannahs Fotze etwa 20 Minuten lang geschlagen hatte.
Hannah schrie ein letztes Mal vor Folter auf, als sie das Monsterwerkzeug so hart wie möglich durchbohrte. Einen Moment später spürte er, wie seine schwere Last auf ihn herabströmte, und er atmete erleichtert tief durch. Hannah störte es überhaupt nicht, dass ihr Sperma in ihren Körper gepumpt wurde, sie war sehr dankbar, dass sie es endlich fertig benutzt hatte. Hannah konnte die unglaubliche Leere in ihr spüren, als Big Joe endlich seinen Samen einführte und seinen riesigen Schwanz aus ihrer Vagina zog. Sie fühlte sich, als hätte jemand ein Stück Dynamit in ihrer Fotze explodieren lassen.
Ich bin in ein paar Stunden zurück, Schlampe? Big Joe versprach es dem ruinierten Asiaten. Und dann ficke ich diese süße kleine Fotze?
Als er davonfuhr, konnte Hannah die Glückwünsche und den Dank der anderen Reiter für die Ankunft des Kamels hören. Hannah konnte einen intensiven Spermastrahl aus der höhlenartigen Öffnung spüren, die ihre Muschi war. Das Loch schmerzte und brannte mehr als je zuvor, und er wusste nicht, wie er damit umgehen sollte, dass noch mehr Schwänze hineinprallten. Es war der unerträglichste Fick ihres Lebens, schlimmer noch, als Tank sie am Tag zuvor anal genommen hatte. Sein Körper war verschwitzt von dem ständigen Kampf und er war so erschöpft, dass er sich nicht bewegen konnte, selbst wenn er wollte.
Okay Leute, lasst uns eine Pause von der Hure machen, sagte Tank mit einem bösen Grinsen im Gesicht. Sie sieht wirklich durstig aus, ich schätze, es ist Zeit, dass wir ihr etwas zu trinken geben?
Es gab eine Flut von Applaus und Gelächter, und mehrere Männer traten vor und nahmen Hannah vom Haken. Sie zogen ihn schnell aus der Maschine und zwangen ihn, auf dem Boden zu knien, als einer von ihnen seine Handgelenke packte und ihm hinter seinem Rücken Handschellen anlegte. Hannah war so müde, dass sie nicht sah, wie Tank und ein paar andere Outlaws zwei Schalen mit Sperma nahmen und sie in eine große Bierbong gossen.
?Warte warte,? Tank sagte, er habe sich das Gerät gegriffen, nachdem die Männer damit fertig waren, das ganze Sperma hineinzugießen. Ich glaube, er braucht noch etwas anderes?
Die Männer lachten alle unheilvoll, als der Tank eine große, widerliche Flüssigkeit in den großen Trichter spuckte. Die Wasserpfeife wurde dann schnell an die anderen Banditen übergeben, die ihn jeder anspuckten und sich die Nase putzten. Als wir wieder in Tank ankamen, gaben mehr als 80 Radfahrer ihre Spucke, Rotze und sogar Pisse in die Bong und sie war bis zum Rand gefüllt.
?Bist du bereit für deine Energy-Drink-Nutte? «, fragte Tank und hob den Mechanismus hoch, damit Hannah ihn sehen konnte. Du wirst das brauchen, du hast viel zu tun.
Hannah zuckte entsetzt zusammen, als Tank sich bückte und das Ende des überhängenden Schlauchs dicht an ihr Gesicht brachte. Er konnte nicht sehen, was sich im oberen Trichter befand, sah aber, dass das Rohr mit Sperma gefüllt war und fing an, angewidert zu jammern. Die beiden Banditen knieten sich schnell neben ihn und packten ihn fest an den Armen, und ein anderer Biker stellte sich hinter ihn und zog ihn an den Haaren, sodass er aufblicken musste. Alle drei Männer hielten Hannah fest und hielten sie davon ab, sich überhaupt zu bewegen.
Öffne deinen Mund Schlampe oder werden es fünfzig Hiebe sein? warnte Tank eindringlich und hob das Stahlrohr, damit Hannah es sehen konnte.
Hannah öffnete gehorsam ihre Lippen, während sie Tank mit völliger Qual in ihren Augen anstarrte. Der Biker schob den Schlauch schnell in Hannahs Mund und kicherte, als er sah, wie sie vor Angst zitterte. Nachdem sie ihr gesagt hatte, die ganze Ladung zu trinken, drehte sie das Ventil am Schlauch und sah aufgeregt zu, als das ekelhafte Gebräu begann, in Hannahs Mund zu fließen.
? Fang an, Hure zu schlucken? «, rief Tank und schlug mit seinem Stock gegen Hannahs Brüste. Hannah stöhnte vor Schmerz und fing schnell an, die schreckliche Mischung aus Sperma, Pisse und Schleim zu trinken. Sie versuchte, nicht an die Dutzende dreckiger Männer zu denken, die zu dem Cocktail beitrugen, oder daran, wie viel sie vor ein paar Augenblicken noch in Fotze und Arsch hatte, aber sie konnte nicht. Das Gefühl von warmer, sirupartiger Flüssigkeit, die durch seine Speiseröhre und in seinen Magen lief, war unbeschreiblich erschreckend. Trotzdem spuckte Hannah weiterhin den schrecklichen Inhalt in ihren Mund und schluchzte dabei vor lauter Elend.
?Los Schlampe? Tank schrie auf, als Hannah innehielt, nachdem sie fast die Hälfte der massiven Ladung verbraucht hatte.
Tränen liefen der Asiatin über die Wange und sie wimmerte verzweifelt um Gnade. Hannah fühlte sich langsam sehr krank und glaubte nicht mehr trinken zu können. Er hatte unzählige Schlucke von dem ekelerregenden Gebräu getrunken und es schien, als würde es nie verschwinden. Er musste sich sowieso fast übergeben und hätte sich übergeben, wenn er nicht einen warnenden Schlag von Tank erhalten hätte, sobald er sah, dass er anfing zu übergeben.
Fang an Schlampe zu trinken? Tank übernahm das Kommando und schlug Hannah brutal mit einem Stock auf die Brüste.
Hannah stöhnte vor Qual und begann erneut, den gefürchteten Biker-Mix zu schlucken? Entladung. Nach ein paar Schlucken erkannte er jedoch, was sich sonst noch in der Wasserpfeife befand, und er fing an, vor Traurigkeit zu stöhnen. Hannah konnte Urin und Schleim gemischt mit Sperma schmecken, und sobald sie es tat, begann sie vor Angst und Ekel zu würgen.
Beruhige dich Schlampe, beruhige dich, traust du dich nicht zu kotzen, huh? Hinter Hannah, befahl der Bandit, zupfte an ihren langen Haaren und hob ihren Kopf direkt zum Dach.
Hannah war stark dehydriert und hat sich schon etwas in den Mund erbrochen. Er konnte die anderen kommen spüren, aber kurz davor riss Tank mehrmals so heftig an seinem Gehstock, dass er vor Schmerzen aufschrie und das Erbrochene erstickte. Der grausame Biker schlug ihn noch zwei Mal und befahl ihm, sein Getränk auszutrinken. Hannah schüttelte verzweifelt den Kopf und ihr ganzer Körper zitterte, als sie weiter die schmutzige Mischung schluckte. Jedes Mal, wenn er spürte, wie ihm ein dicker, ekelhafter Rotzklumpen in die Kehle lief, hatte er keine Ahnung, wie er das Erbrechen losgeworden war. Hannah weinte hysterisch, als die ganze Last auf ihren Körper geschüttet worden war, und es sah aus, als wollte sie sterben.
?Kein Schlampenerbrechen? warnte Tank, als er den Schlauch aus Hannahs Mund entfernte. Wenn du dich übergeben musst, gebe ich dir 50 Injektionen in deine Brüste und ich werde dich dazu bringen, sie alle zurück zu lecken.
Bitte hör auf damit, ich halte es nicht mehr aus? trauriger Asiate bettelte. Bitte lassen Sie mich allein. Bitte.?
Hannah konnte das Sperma, die Pisse und den Speichel in ihrem Magen wirbeln fühlen, und sie hätte sich beinahe wieder übergeben. Die Größe des gefürchteten Getränks betrug mehr als einen Liter, und Hannah wusste nicht, wie sie das alles trinken konnte. Sie hatte sich noch nie in ihrem Leben so angewidert gefühlt und sie wollte so sehr das ekelhafte Getränk so schnell wie möglich aus ihrem Körper bekommen.
Okay, lass uns gehen, bring sie zurück zum Gestell, wies Tank die Männer an, die Hannah festhielten. Setz es dir dieses Mal auf die Brust, damit wir diesen Arsch noch einmal ficken können. Nach dem, was Big Joe ihr angetan hat, glaube ich nicht, dass irgendjemand diese Muschi für eine Weile anfassen möchte.
?Bitte? Hannah schrie und wehrte sich verzweifelt, als die Männer ihre Hände öffneten und sie zum Holzregal zogen.
Trotz ihres Widerstands schloss sich die Asiatin schnell an die Maschine an, diesmal auf dem Bauch. Ihre Beine waren wieder einmal unerträglich weit gezogen und wie ihre Knöchel an den Ecken des Regals festgebunden. Hannah wimmerte entsetzt, als die Biker um sie herum diskutierten, wer sie als nächstes benutzen würde. Ihre Männer hielten nicht lange durch, und bald traten zwei von ihnen vor und umringten seinen wehrlosen Körper.
?Nein Bitteaaaasssse? Hannah wand sich kläglich, als sie die Spitze eines weiteren großen Schwanzes in ihrem Anus spürte.
Währenddessen zog der andere Bandit seinen Kopf zurück und stieß seinen Schwanz sofort tief in den Mund des Asiaten. Hannah fragte sich, wie lange sie noch leiden musste, als die beiden Dämonen schnell anfingen, in einem kraftvollen Rhythmus auf ihren Arsch und ihr Gesicht zu schlagen. Rund 75 Biker hatte er schon gefickt, aber es kamen ständig mehr ins Lager. Fast jeder Outlaw war jetzt hier, also versammelten sich über 100 Männer um den leidenden Asiaten. Obwohl Hannah es nicht wusste, hatte sie ungefähr 40 andere Biker, mit denen sie sich anlegen konnte. Und dann, so unverständlich es scheinen mag, würde fast die gesamte Bande eine zweite Runde mit ihm genießen. Es war jetzt gegen 3 Uhr und Hannah hätte ihre Arbeit um Mitternacht beendet, wenn sie Glück gehabt hätte.
Hannah schrie, weinte und bettelte ununterbrochen, ein Biker fing an, ihre hässlichen kleinen Löcher nacheinander zu schlagen. Es dauerte mehr als drei anstrengende Stunden, aber am Ende beendeten die etwa 40 verbleibenden Biker die Vergewaltigung der armen Hannah. Die Hälfte benutzte während dieser Zeit ihren Mund und fast die andere Hälfte entschied sich dafür, ihn mit blutigem, klaffendem Abschaum zu ficken. Eine gute Menge Sperma fing an, sich in den beiden Schalen unter Hannahs Gesicht und ihrer Katze neu zu gruppieren.
Verdammt, ist das wirklich jeder? Mit Blick auf die Bikerrudel fragte Tank jovial überrascht. Jeder hat eine Hündin an der Reihe, oder?
Sieht aus wie? Seid ihr alle Tank? Einer der Banditen antwortete, indem er dem Mann auf die Schulter klopfte. Diese Schlampe sieht aber ziemlich schrecklich aus.
Nein, sie ist eine geile kleine Fotze, ich bin sicher, sie genießt diesen Scheiß, oder? Tank lachte, bevor er der Aufhängungsmaschine zunickte. Hier, hilf mir, ihn dorthin zu bringen.
Ein paar weitere Biker kamen und halfen Hannah, es loszubinden, bevor sie sie zur nächsten verdammten Station brachten. War es ungefähr 8? lang und einer Spielplatzschaukel sehr ähnlich. An jedem Ende des oberen Balkens waren vier Ledermanschetten befestigt, und mehrere Banditen mussten sie in der Luft halten, während Hannahs Fußgelenke und Handgelenke in den Gurten festgebunden waren. Als sie fertig waren, wurde der Asiate mit extrem weit ausgebreiteten Armen und Beinen in der Luft aufgehängt und an den horizontalen Balken über seinem Kopf gebunden. Hannahs Muschi wurde jedem Banditen zur Schau gestellt und sie schrie vor Schmerz und Scham über ihre unmoralische Position.
?Ich suche eine heiße Schlampe? Tank lobte den elenden Asiaten. ?Bist du bereit für die zweite Runde? Entspann dich und entspann dich Schlampe, du wirst die nächsten Stunden da sein.
?Bitte hör auf? Hannah wimmerte und sah den Outlaw besorgt an, als sie eine der Metallschalen unter ihre Fotze stellte.
Hannah begann vor Angst zu zittern, als Tank ihre Wangen umfasste, bevor er sich hinter sie setzte und ihre Wangen auseinanderriss. Sobald er die Spitze seines Schwanzes gegen seinen entzündeten Abschaum spürte, begann er schnell, das große Biest zu bitten. Es war jedoch alles vergebens, als Tank sein riesiges Werkzeug rücksichtslos in die blutige Öffnung spießte. Sie schrie vor Qual, als Hannah begann, ihren Arsch wütend zu vergewaltigen.
Verdammte Schlampe, sieht so aus, als würdest du endlich lockerer? , schrie Tank, als er hinüberreichte und Hannahs kleine, schwankende Brüste packte und sie brutal fickte.
?aaaaaaaa Bitte Hannah stöhnte und wand sich vor Schmerz, als das Monster anfing, ihre Brüste zu drücken und zu kneifen, so fest sie konnte.
Tank fickte die hilflose kleine Asiatin zehn unerträgliche Minuten lang, während er ihre Brüste und Nippel mit seinen harten Händen zertrümmerte. Frische Tränen rannen ihr übers Gesicht, als Hannah sie verzweifelt anflehte aufzuhören. Schließlich fühlte er, wie sein ganzer Schwanz tief in ihr Rektum fuhr, kurz bevor er anfing, in den zertrümmerten Kanal zu spritzen. Sobald er seinen großen Schwanz aus Hannahs Anus nahm, begann sofort ein dicker Strahl Sperma aus dem Loch in die Schüssel auf dem Boden zu tropfen.
Du bist halb fertig, Hure? erklärte Tank dem schluchzenden Asiaten. Aber wenn du heute Abend durchkommst, denke ich, können wir dich gehen lassen. Wie ist das für einen kleinen Anreiz?
Hannah fiel es schwer, dem Monster zu glauben, aber ein kleiner Teil von ihr fragte sich, ob sie die Wahrheit sagte. Vielleicht, nur vielleicht, hielt er an der Hoffnung fest, dass die Bande ihn schließlich freilassen würde. Hannah weigerte sich zu glauben, dass ihr Leben so enden würde. Es war wirklich das einzige, was ihn irgendwie bei Verstand hielt und ihm den Willen zum Leben und Ausharren gab.
?Was ist los? schrie Hannah und flatterte in der Luft, als die beiden riesigen Banditen nach vorne stürmten und sie zwischen sich drückten.
Hannah zerrte hilflos an ihren Bändern, konnte die Männer aber nicht aufhalten, als sie ihren sich windenden Körper packten und ihre Schwänze in ihr Arschloch und ihre Vagina stießen. Sie schrie vor Schmerz auf, als die beiden Biker sofort anfingen, sie wie die Wilden zu schlagen. Sie grunzten beide vor Ekstase, als sie ihre großen Schwänze in und aus dem verletzlichen kleinen Asiaten rissen.
Ungefähr fünf Minuten später begann Outlaw Hannahs Arsch herauszukommen. Als er fertig war, nahm er dem Mädchen seinen Schwanz ab und wurde sofort gegen einen anderen Mann ausgetauscht. Augenblicke später schüttete der riesige Schurke, der Hannah fickte, seine eigene Ladung in sie aus und wurde schnell durch einen anderen Banditen ersetzt. Der Vorgang wiederholte sich immer und immer wieder für die nächsten 4,5 Stunden. Es gab keinen Moment, in dem Hannah nicht mit einem riesigen Schwanz in ihre Fotze oder ihren Anus geschoben wurde, und tatsächlich gab es keinen Moment, in dem nicht beide Löcher gleichzeitig benutzt wurden.
Hannah weinte reumütig, als ein anderer abscheulicher, unausstehlicher Biker gerade fertig war, die Ladung Sperma auf ihre Katze zu werfen, bevor sie ausstieg und wegfuhr. Tank war der 72. Gesetzlose, der Hannah vögelte, seit sie vor ungefähr fünf Stunden ihre zweite Schicht anfing. Das bedeutete, dass Hannah am Tag insgesamt etwa 180 Mal vergewaltigt wurde, was eine lächerliche Zahl ist. Es grenzte an ein Wunder, dass sie noch am Leben war, und es war auch ein Beweis für Hannahs Entschlossenheit und mentale Stärke. Der Asiate war immer noch davon überzeugt, dass er diesen Albtraum irgendwann und irgendwie überwinden würde.
Zum Glück für Hannah gab es nur noch eine Handvoll Biker, die es benutzen konnten. Ein erheblicher Teil der Mitglieder ging nach ihrer ersten Begegnung, hauptsächlich weil sie woanders hinwollten. Unglücklicherweise für Hannah war Big Joe einer der wenigen verbliebenen Outlaws. Der kolossale Riese war für ihn zurückgekehrt, wie er es versprochen hatte, und jetzt grinste er verschmitzt, als er sich dem armen Asiaten mit seinem riesigen Schwanz in der Hand näherte.
Ich habe dir doch gesagt, dass ich zurückkomme, Hure? sagte das Ungeheuer. Bist du bereit, diesen Arsch zu zertrümmern? Sie müssen bereit sein. Ich weiß, diese Kinder halten dich sehr auf Trab.
Nein, nein, bitte nein, ich kann nicht? Bitte, ich bin so müde? Hannah bat den riesigen Biker.
Gott, was bist du für eine gottverdammte Schlampe? Big Joe verspottete den Asiaten, als er auf den Spermafluss starrte, der aus seiner schrecklich liegenden Katze sickerte.
?Nein, bitte Bitte hör auf, ich kann nicht mehr Bitte? rief Hannah und wand sich in der Luft, Big Joe stellte sich hinter sie und schlang ihre riesigen Hände um ihre Hüften.
Der riesige Dämon teilte Hannahs Wangen und hob sie dann mühelos hoch, bis ihr offener Anus knapp über ihrem Schwanz war. Hannah weinte bereits kläglich, Big Joe führte die Spitze seines Penis in ihr Arschloch ein und begann langsam, sie auf den riesigen Schaft zu senken. Sie schrie in völliger Qual, als ihr Schließmuskel sich wild aufblähte, um sich an Big Joes Penis anzupassen. Hannah erinnerte sich sehr gut, wie schmerzhaft es gewesen war, als der große Bandit vor ein paar Stunden ihre Fotze gefickt hatte, und sie konnte sehen, dass es noch schrecklicher gewesen wäre.
?Verdammt? Gut, dass diese Typen dich so gut ficken, oder? kommentierte Big Joe, als er seinen Schwanz immer mehr in Hannahs Arsch stieß. Sonst weiß ich nicht, wie ich in dieses winzige Durcheinander passen soll.
?Bitte hör auf Es ist riesig Was du hast?? Hannah kämpfte heftig, als Big Joe sie weiter aufspießte.
Halt die Klappe Schlampe, es sollte dir eine Ehre sein, diesen großen Schwanz in dir zu haben, antwortete Big Joe. Ihr kleinen Huren liebt alle einen großen, fetten amerikanischen Schwanz?
?Aaaaaaauuuuuggggghhhhhhh? Hannah kreischte und zwang fast ihren ganzen Schwanz in ihren Arsch, bis der riesige Outlaw physisch nicht weiter gehen konnte.
Die ohrenbetäubenden Schreie der Asiatin erhob sich sofort, als Big Joe seine Hände um ihren anmutigen Körper legte und anfing, sie mit all seiner Kraft auf und ab seinen Penis zu hüpfen. Es sah so aus, als würde sie jedes Mal sterben, wenn Hannah es in ihren massiven Schaft rammte. Die Größe von Big Joes Schwanz und wie brutal er den armen Asiaten traf, war so offensichtlich, dass er Hannahs Anus und möglicherweise auch ihre Eingeweide vollständig zerstörte.
?Ach du lieber Gott Bitte hör auf Bitte, ich kann nicht, du bringst mich um? Hannah schrie entsetzt auf.
Sogar einige der anderen Banditen verzogen das Gesicht, als sie sahen, wie die wütende Bestie brutal in das Tageslicht der armen Hannah eindrang. Er lehnte den Kopf zurück und schrie lauter und kläglicher als zu jeder anderen Tageszeit. Er sah wirklich so aus, als wollte er erschossen und von dem unmenschlichen Fluch befreit werden.
Oh ja Schlampe, hier kommt es Big Joe grunzte und rieb seinen Penis ein letztes Mal in Hannahs Arschloch, bevor er anfing, in Asya zu ejakulieren.
Hannah weinte unkontrolliert, aber sie sah extrem erleichtert aus, dass der psychotische Riese mit ihr fertig war. Sein Kopf hing nach vorne und er hing leblos in der Luft, als Big Joe seinen ganzen Samen in sein Arschloch goss. Hannah atmete schwer und ihr Körper war von der Anstrengung schweißgebadet. Als der Outlaw ihn von seinem Gerät weghob, sah er extrem traumatisiert aus und stöhnte uneinheitlich.
Es warteten immer noch ein halbes Dutzend Biker darauf, Hannah zu ficken, und alle taten es innerhalb der nächsten Stunde. Natürlich entschied nur einer von ihnen, ihn in den Arsch zu nehmen, und er war der letzte Mann der Gruppe. Hannah war überraschend ruhig, als der Rest der Banditen sie vergewaltigte, die meisten von ihnen wimmerten kläglich, als sie nacheinander auf ihre schlampige Fotze schlugen. Als der letzte jedoch endlich in sie hinein blies, nachdem sie ihren Anus mehr als zehn Minuten lang brutal gefickt hatte, schrie sie vor lauter Folter.
Verdammte Schlampe, ich muss sagen, ich bin so überrascht, dass du es geschafft hast? Vor dem suspendierten Asiaten stehend, nickte er stolz und erklärte den Panzer. Du bist ein echter Soldat, das gebe ich dir. Gut gemacht Schlampe, lass uns dir einen erfrischenden Drink holen.
Der Anführer winkte den wenigen verbleibenden Männern, und sie umringten Hannah schnell und lösten sie von der Schleudermaschine. Sobald Hannah zu Boden fiel, stöhnte sie vor Erschöpfung und Qual. Seine Hände wurden schnell hinter seinem Rücken gefesselt, als zwei Banditen ihn zwangen, auf dem Boden zu knien. Einer von ihnen packte sie an den Haaren und zog kräftig, wodurch Hannahs Kopf nach oben geneigt wurde.
Öffne deinen Mund Schlampe? Tank gab die Bestellung auf, während er die Flasche der Bierbong in der Hand hielt.
Völlig gebrochen und besiegt öffnete Hannah ihre Lippen und stöhnte, als der böse Biker ihr ein paar Zentimeter Gummischlauch in den Mund schob. Ein zweiter Gesetzloser hob dann die schmutzige Schüssel mit Sperma vom Boden auf und leerte alles in den großen Trichter des Geräts. Die Shisha hatte locker eine Ladung von über 100 Sperma drin, aber die Männer waren noch nicht fertig. Hannah stand still, wimmerte aber entsetzt, als die verbleibenden 30 Biker sie umringten und wieder einmal den Schleim aus ihren Nasen und den Schleim in ihren Kehlen in die Wasserpfeife gossen. Einige von ihnen pinkelten hinein, bis sie überzulaufen drohten.
Denk dran Schlampe, du schluckst besser alles oder 50 Schüsse mit einem Rohrstock? Panzer warnte Asiaten.
Mit einem breiten Lächeln drehte Tank das Ventil an der Flasche und beobachtete, wie der ekelhafte Cocktail sofort in Hannahs Mund floss. Der kleine Asiate stöhnte vor Ekel, fing aber an, die Mischung wie eine kleine Hure zu schlucken. Es dauerte mehr als fünf Minuten, aber Hannah schluckte schließlich die ganze Mischung aus Sperma, Pisse und anderem ekelhaften Ausfluss. In Anbetracht dessen, was sie durchgemacht hat, war es unglaublich, dass sie sowohl die Energie als auch die mentale Stärke hatte, um die Aufgabe zu beenden. Als der Tank den Schlauch aus seinem Mund nahm, fing Hannah sofort an zu trocknen.
Keine Hündin Sich beruhigen Du erbrichst und das sind 100 Hiebe? Panzer gewarnt.
Mehrmals musste Hannah das Erbrochene, das ihr in die Kehle stieg, unterdrücken und schlucken, aber irgendwie schaffte sie es, es im Magen zu halten. Der Gedanke, 100 Mal mit einem Stock geschlagen zu werden, war mehr als Motivation genug. Der kleine Asiate stöhnte vor Elend und Erschöpfung, als die Biker ihn befreiten und direkt neben ihn fielen. Er konnte sich nicht bewegen und musste von zwei Banditen zum Parkplatz gebracht werden. Einige der Männer versammelten Videoaufzeichnungsgeräte um verschiedene Stationen herum. Es war kurz nach 1 Uhr morgens, Hannahs Bande hatte also erstaunliche 15 Stunden durchgehalten, und jede Minute wurde von der Biker-Gang aufgezeichnet.
Hannah bewegte sich kaum, als zwei Banditen sie auf den Vordersitz von Tanks Helikopter warfen. Die Männer machten sich nicht einmal die Mühe, den kleinen Asiaten anzuziehen. Der Tank positionierte ihn so, dass sein Kopf und seine Arme auf den Lenker seiner Harley fielen, und dann verließ er den Parkplatz mit den anderen direkt hinter ihm. Sie kehrten zur Bar zurück und trugen Hannahs leblosen Körper in das Gebäude. Es war nicht sehr konsistent, als es auf die Matratze gelegt wurde.
Gute Nacht Schlampe, ich verspreche, wir werden dich morgen nicht zu sehr ficken? sagte Panzer. Aber keine Sorge, wir haben viele lustige Dinge geplant und wir werden euch wieder richtig beschäftigen. Bis morgen früh, Schlampe.
**Hoffe, dir hat die Geschichte bisher gefallen. Fühlen Sie sich frei, mir eine E-Mail an [email protected] zu senden. Ich würde gerne Ihre Kommentare oder Ideen zur Geschichte hören.**

Hinzufügt von:
Datum: November 24, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert