Süß Russisch Verdammt Schön

0 Aufrufe
0%


Dies ist nur eine fiktive Geschichte. Jegliche Ähnlichkeiten zwischen realen Personen und Charakteren sind rein zufällig. Wenn Sie es noch nicht gelesen haben, sehen Sie sich die Teile 1 bis 3 dieser Geschichte in meinem Profil noch einmal an.
Genießen
________________________________________________________________________
5 Uhr morgens Der Tag fing schon wieder schlecht an. Edward war müde, sehr müde. Seine Muskeln schmerzten, er fühlte sich hungrig und wütend und er fühlte sich im Allgemeinen schrecklich. Trotzdem zwang er sich aus dem Bett und zog einen Trainingsanzug aus Sweatshirt, grauem Hoodie, Jogginghose und Laufschuhen mit hohen Socken an, um seine Waden warm zu halten. Er schlich die Treppe hinunter und stieg aus, während er auf einem leeren Kraftstofftank joggte. Er fing wieder an, zu Kellys Haus zu gehen, war aber wegen seiner Muskeln früher als am Vortag zurück? Status, Wiederbetreten des Hauses um 05:30 Uhr.
Sie duschte, zog T-Jeans-Stiefel mit einer kombinierten Jacke an, band ihre Haare wie üblich zu einem Pferdeschwanz und verließ das Haus um genau 6 Uhr morgens und ging zur Schule. Er war extrem schlecht gelaunt und verbrachte die Zeit, die er brauchte, um von zu Hause zur Schule zu gehen, zu kalt, um an einer unschuldigen Person zu explodieren. Er ging um 7 Uhr morgens zur Schule und fand nur sehr wenige Leute auf dem Campus. Meistens sahen sie ihn nicht einmal an und er ging in Ruhe zu seinem Spind. Sie sortierte ihre Sachen und bereitete vor, was sie für die nächste Stunde brauchte, ging in ihre Klasse, besetzte ihren gewohnten Schreibtisch und erledigte ihre Hausaufgaben vom Vortag, bis es klingelte.
Er schaffte es, seine Hausaufgaben rechtzeitig fertig zu stellen und gab sie seiner Erstsemesterlehrerin, der Geologielehrerin Margaret Ms. Seine Klassenkameraden bemerkten seine schlechte Laune, also störten sie ihn während des Unterrichts nicht, und sobald die Glocke läutete, ging Edward in die Cafeteria, nahm sein Mittagessen und verließ die Cafeteria, verließ sein übliches Versteck. zum Fußballplatz und ins Fitnessstudio gehen, von der Tribüne auf den Basketballplatz blicken. Er aß friedlich zu Mittag, was ihm wie das erste Mal seit langer Zeit vorkam, und wanderte dann in der Pause auf dem Campus umher, um seine Stimmung zu heben, bis er zufällig auf eine sehr bekannte Latina stolperte.
?Que carajo?? Als Esmeralda vorwärts stolperte und um ihr Gleichgewicht kämpfte, hörte sie ein Geräusch? Entschuldigung, ich habe nicht gesucht und bin schließlich auf dich gestoßen? Edward entschuldigte sich schnell, bevor er versuchte zu fliehen, aber die Frau wollte ihn anscheinend nicht so einfach gehen lassen? was hast du? Du läufst herum, als hättest du keine Augen, und benimmst dich dann wie eine Schlampe. Hast du keine Eier??
Edward war bereits schlecht gelaunt, aber das drückte jede Hand über die Schwelle, als er zu beiden Seiten seines Kopfes hinter Esmeralda gegen die Wand knallte? Weißt du, was mein Problem ist? Mein Problem ist, dass mich das Leben mehrmals mit einem Kaktusdildo gefickt hat. Zuerst hat er mich von meiner Mutter betrogen. Dann von meinem Vater zu missbräuchlichen Verwandten. Dann musste ich hierher kommen, um zu versuchen, mein Leben in Ordnung zu bringen, und meinen kleinen Bruder mit diesen Drecksäcken zurücklassen, die wir Onkel nennen, aber einige andere Idioten ENTSCHEIDEN, DASS ES DAS RICHTIGE IST, FICK EDWARD ZU SPIELEN Und jetzt sage ich manchmal? Fick dich? Wenn ich mich manchmal ansehe, als wäre ich in Pferdemist, nennt man mich einen rückgratlosen Weichei ohne Eier. Wenn du wissen willst, ob ich so viele Eier habe, kann ich sie dir zeigen?
Edward war wütend, wütend. Er war wütend auf sich selbst, weil er seiner Schwester nicht helfen konnte, erlaubte einer kleinen Verspottung, ihn in die Luft zu jagen und wütend auf alles und jeden zu sein, nur weil er existierte. Aber all das flog plötzlich weg, als Esmeraldas Lippen aggressiv auf ihre trafen, ihre Hände hektisch ihren Rücken erkundeten, während ihre Zunge in ihren Mund eindrang. Sie antwortete freundlich, küsste und legte ihre Hände auf ihre Taille, was dazu führte, dass die Latina-Bombe den Kuss unterbrach und nach Luft schnappte. Ich mache Liebe mit einem Mann, nicht mit einem Mann, also benimm dich so?
Edward erwiderte, indem er ihren Hintern packte, sie vom Boden hochhob und ihre Lippen an ihren Hals brachte, um sie zu küssen, zu lecken und zu beißen, während sie ihre Beine um ihn schlang. Dann drückte er sie zur Stabilisierung gegen die Wand, zog eine Hand an ihren Hintern und schob sie in ihr Shirt, fühlte eine ihrer großen C-Cup-Brüste an ihrem BH, legte dann ihre Hand um ihren Rücken und löste den Haken. Er packte ihren BH mit einer Bewegung und ließ ihn zu Boden fallen.
Inzwischen war Esmeralda glühend heiß. Er hatte nur Augen, die sehr wenige Jungen in der Schule hatten. Die meisten Jungen in der Schule waren rückgratlose Schwächlinge, die keine Wut bekommen konnten, bevor sie wie ein geschlagener Hund zurückwichen, während andere sich tatsächlich in den Zahlen versteckten, damit sie sich nicht mit ihrem eigenen Schlamassel auseinandersetzen mussten. Aber Edward, er war anders. Am ersten Tag behandelte er Bosh in der Cafeteria und sprach am nächsten Tag ohne Angst mit Evan. Er glaubte, einen Mann gefunden zu haben, einen Mann, der alles erledigt hatte, der einschritt, wenn es nötig war. Aber als sie dann seinen Cousin Arturo im Wohnzimmer trafen, sah er nichts davon bei ihm. Das machte ihn misstrauisch. Aber als er sah, dass er sich im Spiel der vergangenen Nacht mit dem Spieler anlegte, wurde ihm klar, dass er das eigentliche Problem war. Er musste wirklich wissen, wie er sie herausholen konnte.
Edwards Hand bewegte sich vom Aushaken seines BHs zum Aushaken seiner Jeans, Esmeralda reagierte, indem sie ihre Nägel in ihren Rücken grub und sie mit sich zog, ihre Haut kratzte, bevor sie zwei ihrer Finger besetzte, während ihre Finger sich in ihr Höschen gruben, um ihre Feuchtigkeit zu finden. Dies entlockte ihm ein leises Stöhnen. Er fingerte sie eine Weile, um sie und sich darauf vorzubereiten. Ja, es war schon so schwer wie fortgeschrittenes Mathe in der 4. Klasse des Colleges, wollte es aber entsprechend erweitern, um die Dinge schneller zu machen. Schließlich hatten sie später Unterricht und hatten nicht mehr viel Zeit in der Pause. Er zog seine Finger aus ihrem nassen Loch und zog sein Höschen und seine Jeans hart herunter, wobei er seine gebräunte Haut der kalten Luft aussetzte, bevor er seine eigene Jeans aufknöpfte und seinem harten Schwanz zeigte, dasselbe zu tun.
Hat Esmeralda gesehen, wie gut Edward mit seinen Händen und halb so gut mit seinem Schwanz war? Der Gedanke ließ ihn schaudern. Edward spürte, wie die nasse Wunde des dicken Kopfes auf und ab rieb und Wasser sammelte, um seinen Eintritt zu erleichtern, bevor er sanft seine Hüften nach vorne drückte und ihr Loch mit seiner Krone verspottete. ?Verdammt. ICH. Schwer.? sagte Esmeralda heiser zwischen schweren Atemzügen, eine gedämpfte Stimme, auf die Edward reagierte, indem er tief drückte und sechs Zoll ihres Geräts auf einmal einführte, was sie veranlasste, sich auf ihre Unterlippe zu beißen. Edward drückte erneut hart, bevor er sich ein paar Zentimeter zurückzog und in ihr landete. Allein diese Geschwindigkeit klang schon verblüffend, aber Edward wiederholte die Bewegung, wich zurück, bevor er hart drückte, steigerte allmählich seine Geschwindigkeit, bis er ihn mit dem Hammer traf, das Geräusch ihres klatschenden Fleisches und des Wassers, das in den Luftwellen um sie herum strömte.
Esmeralda tat ihr Bestes, um nicht zu laut herauszukommen, um Aufmerksamkeit zu vermeiden, grub ihre Nägel fester in ihren Partner und biss fest auf ihre Lippe, sie schaffte es, ihre Stimme auf ein leises Stöhnen und Stöhnen zu reduzieren, aber das würde nicht für Edward funktionieren. Sie wollte einen Mann, der sie gut ficken konnte, sie würde ihr einen Mann geben, der sie unglaublich ficken konnte. Er drückte seinen Daumen gegen ihre Klitoris, als er seine Haltung änderte, sie umkreiste, seinen Schwanz zum Eindringen nach oben neigte, die Schwanzspitze gegen seinen flachen inneren Rücken rieb. Dies drückte ihn an den Rand der Klippe, was Edward dazu veranlasste, sich um ihn zu klammern und seine Arme und Beine für einige Momente anzuspannen, seine volle Aufmerksamkeit dem Wind zu widmen, während er laut in orgastischer Glückseligkeit jammerte, Tränen stiegen auf, als sein Wörterbuch zurückkam. Originalsprache ?oh dios mio, que Bueno?
Dies zu sehen, beeinflusste auch Edward. Sie jammerte, ihre obszönen Stimmen und die Tatsache, dass sie um sie geklammert war, sorgten dafür, dass ?Ich?Ich bin dabei zu ejakulieren? ?Nicht im Inneren? sagte sie fast außer Atem ?es sei denn, du willst mit mir eine junge Mutter sein?. Edward hatte nicht vor, der Vater seines Kindes zu werden, zumindest noch nicht, aber er geht nicht aus. Er beschloss, ihre Fotze zu knallen und mit seiner letzten Ausdauer steckte er seinen Schwanzkopf in ihren Arsch und füllte sie mit Samen. Anscheinend war Esmeraldas Arsch empfindlich, er kam fast sofort danach zurück. Edward hielt Esmeralda immer noch in der Luft, als er von der Höhe herabstieg, und mit einem Knacken zog er sich aus seinem Schwanz. Er reinigte sich, bevor er sein Höschen abwarf und seine Jeans so anzog.
Edward tat dasselbe, räumte in seiner Unterwäsche auf, bevor er sein Gerät in das Denim-Kommando legte. Esmeralda brauchte eine Weile, um sich in Form zu bringen, bevor sie zu Edward zurückkehrte. Hey, dein Leben scheint mies zu sein. Du bist aber nicht vor ihm weggelaufen, er hat die Eier. Ich mag Typen mit Eiern. Kannst du mich später anrufen? Er sagte es, bevor er dorthin ging, wo er hinwollte. Als es klingelte, ging Edward zu seiner nächsten Klasse und trat kurz vor seinem nächsten Lehrer ein. Irgendwie hatte sich ihre schlechte Laune gelegt und sie hatte es tatsächlich geschafft zu Mittag zu essen, also ließen diese beiden Probleme nach, aber sie wusste immer noch nicht, was sie mit ihrem Streit mit James anfangen sollte. Nach einer weiteren langweiligen Lektion, die Edward gemeistert hatte, kam die zweite Pause.
Dieses Mal ging Edward zu seinem Schließfach, um seine Sachen auszupacken, bevor er in die Cafeteria ging, und traf erneut auf Arturo, der mit Esmeralda ging. Hey Arturo, hey Esmeralda? Was ist los Edward? Es ist nicht viel Arturo, zeige ich dir nur ein bisschen was? Edward antwortete, als er sein Schließfach öffnete, aber anstatt zu antworten, ging Esmeralda an Arturo vorbei und gab Edward ein Stück Papier mit seiner Telefonnummer und 16:00 Uhr auf dem Footballfeld? Es wurde überschrieben, ohne dass Arturo es bemerkte. Danach verabschiedeten sie sich auf dem Weg, auf dem Edward zur Cafeteria ging und nichts bekam, bevor er auf die Caddies stürzte? Gruppentisch.
Hallo Caddie, Kelly, Cameron, Debra? Was geschah als nächstes, was für Edward unerwartet war? Edward, du Arsch, was ist los mit dir? Du hast gestern den ganzen Tag damit verbracht, einen Scheiß zu sagen, und bist gegangen, bevor wir überhaupt aufgestanden sind?? Caddy spuckte in einem schnellen Sturzbach aus. Schau mal, ich habe Lisa und James vorher eine Nachricht geschickt, also ist dieser Teil gut. Warum ich früher gegangen bin, ich wollte nur zu Fuß zur Schule gehen. Das Wetter war in letzter Zeit wirklich schön. Übrigens, Kelly, ich, du, das Footballfeld, jetzt bitte??
Ohne auf eine Antwort zu warten, stand Edward auf und ging zum Footballfeld, Kelly folgte ihm. Ich meine, du bist alleine hergekommen. Was? fragte sie, als sie mit Edward auf einer der Tribünen saß. Genau darüber wollte ich mit dir reden. Ich hatte gestern einen Streit mit Caddies Dad und dachte, die Dinge zwischen uns könnten komisch werden? ?Worum ging es in der Diskussion? Nehmen wir an, eine alte Wunde wurde durchstochen, die Federn raschelten und ich benahm mich wie ein Esel. Ich wollte nicht, dass er sich in mein Privatleben einmischt, aber ich hätte es nicht zulassen sollen. was denkst du sollte ich tun??
Du hast dich schon zum Arsch gemacht, nicht wahr? Dann iss ein Stück bescheidenen Kuchen und entschuldige dich, dann sag mir, dass du deine Privatsphäre brauchst, wie du es mir gesagt hast. Bumm, behoben? Edward nickte, als er darüber nachdachte. Aber schwere Schritte von hinten unterbrachen seine Gedanken, als er sich schnell umdrehte, während er auf eine von Tylers Brigaden wartete. Stattdessen war da Avery. Hey Edward, wie geht’s? Hey Avery, das Leben kommt mir in die Quere. auf deiner Seite?? Die Scheiße auf meiner Seite hat sich nicht viel geändert. Ich meide Jennifer jetzt aber??? Avery unterbrach, als Kelly sich räusperte.
Edward sah Kelly an und verstand dann, was er meinte. Übrigens, Avery, das ist Kelly. Kelly, Avery? Avery nickte leicht, als er unbeholfen antwortete? Ihr Name war also Jennifer? dachte Edward leichthin? Er hat gestern versucht, nett zu uns zu sein. Hatte er ein anderes Ziel gewählt, wo es funktionieren würde? ?Sag mir? Es war Averys Antwort.
?Warten? Hat Kelly gesprochen? spielen? Gibt es eine Geschichte, die ich hier verpasst habe? Avery setzte sich, während sie Edward Kelly alles erzählte, was am Vortag passiert war. Huh, ich glaube, er hat wirklich versucht, dich reinzulegen. Es brauchte etwas Glück, bis er bemerkte, dass Sie eingetreten waren, nicht wahr, Edward? Edward nickte leicht, kurz bevor etwas in seinem Gehirn klickte? Es war kein Glück. Ich wurde hereingelegt, aber es war nicht nur Jennifer. Oh nein, hat Naomi da auch mitgewirkt?
?Naomi?? Kennst du das Versprechen, das ich dir gestern gegeben habe? Er war mit einem Mädchen aus meiner Klasse namens Naomi zusammen. Er lud mich ein, ihn zu treffen, aber das ergab nicht wirklich Sinn. Er sagte, er fand meine Musik gut, aber das würde dich normalerweise nicht dazu bringen, jemanden sofort zu einem Date einzuladen. Selbst wenn du es getan hättest, warum würdest du sie irgendwohin bringen, was nichts mit unserer Vereinbarung zu tun hat, und mich stattdessen zu einem unterirdischen Partyort bringen und mich dann in Ruhe lassen? Außerdem, wie konnte er das Geld für mich vorbereiten, um dem Kreis beizutreten, und selbst wenn er das Geld hätte, warum sollte er das Geld auf dem Tisch liegen lassen, wenn ich nicht einmal wüsste, ob ich es gewinnen könnte? Oh mein Gott, macht das Sinn? Bevor er zum Footballfeld blickte, sagte Avery: Wir wissen, dass es das Ziel ist, dich von mir verprügeln zu lassen, aber warum sollte er dir einfach den Rücken kehren? Dafür muss es einen Grund geben.?
?Ist er da? Edward sagte: ‚Ich werde auch sehr gut lernen.‘
Oh, hier wird es richtig Warum sollte Naomi jemanden verkuppeln, den sie gerade kennengelernt hat?
Entschuldigen Sie auch, dass das Laden einer anderen Partition so lange gedauert hat. Wie lang ist es her? Wie viele Monate? Nun, ich führe diese Verzögerung auf eine Kombination aus einem vollen Terminkalender, einem hektischen Lebensstil, großen Veränderungen in der Routine und massivem Aufschieben zurück (außerdem gingen meine kreativen Säfte zur Neige). An diesem Punkt denke ich, dass ich versuche, innerhalb der Grenzen meiner Inspiration so oft wie möglich Kapitel zu erstellen, damit es überstürzt und nicht von schlechter Qualität ist. Wie auch immer, wir sehen uns in der nächsten Folge.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 15, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert