Polnische Erotikfilme Casting

0 Aufrufe
0%


Jennifer ging am Zimmer ihres Sohnes vorbei und blieb stehen, um nach Anzeichen dafür zu lauschen, dass er etwas vorhatte. Jennifer hörte nichts Eindeutiges, also klopfte sie einmal und öffnete plötzlich die Tür ihres Sohnes.
Jon stand, angezogen, aber immer noch keuchend aus Angst, früher erwischt zu werden. Die Angst hielt noch an, als ihre Mutter in der Tür stand und ihr direkt in die Augen sah. Hier blieb sein Blick stehen und begann,
Das mit dem Vorhergehenden tut mir so leid – ich bin im Verkehr stecken geblieben und musste sehr dringend pinkeln. Ich hoffe, ich habe dich nicht zu sehr angegriffen. Müssen wir bei diesem einen Badezimmer lernen, es zu teilen?
Jennifer brach nie den Augenkontakt mit ihrem Sohn, als sie beiläufig beschönigte, was gerade passiert war. Sein Tonfall und sein Blick ließen ihn denken, dass das Badezimmer während seiner gesamten Reise ein ständiges Problem sein würde.
?besonders wenn deine schwester nach hause kommt? sagte Jenny. Er kümmert sich immer noch um seinen Sohn.
Aber wie er sagte, Augenkontakt geschickt brechen
Oh ja, übrigens, denkst du, es würde ihr etwas ausmachen, wenn ich mir ihren Badeanzug ausleihe? Ich liebe ihn wirklich. Sieht es gut aus? Sich umdrehend, hielt er kurz auf Jons Hinterteil inne, drückte ihn aber fest. Von hinten sah er fast nackt aus. Tanga verschwand schnell auf ihrem großen und noch intakten Arsch. Er wandte sich ab und versteckte das Arschloch, das er gerade zu einer Grimasse über das hungrige Gesicht seines Sohnes gezogen hatte. Sie versteckte auch die kleine Gummischnur, die aus ihrem Arsch kam und am Zwickel ihres Bikiniunterteils entlanglief.
Jennifer hatte den Analperlenfaden entfernt. Sie wollte sie festhalten und an der langen Perlennadel festhalten, die tief in ihrem Arsch vergraben war, so lange sie konnte.
Jedenfalls, sagte er und trat leichtfüßig in Jons Zimmer. Ich bin so glücklich, zu Hause zu sein, und möchte dich unbedingt umarmen und küssen?
Jennifer machte einen Schritt auf ihren Sohn zu und zog ihn zu sich heran. Sie drückt ihre Bikinibrüste kaum an ihre Brust. Als er sie in sein schlagendes Herz drückte, glitten die dunklen Warzenhöfe ein paar Grad mehr heraus. Sie drückte ihren Kopf nach unten und hielt ihn in den umarmenden Armen ihrer Mutter und spülte ihn gefährlich nahe an den sich entwickelnden Brüsten ihrer Mutter. Die dunklen Falten ihrer Brustwarzen begannen, ihren Schwanz zu verdicken.
Als Jennifer ihren Sohn hielt, bemerkte sie den leichten Tau auf ihrem Haar – verdünnt und leicht, aber immer noch eine schwache Spur von Urin. Sie blickte auf ihr Bett und sah das zerknitterte Handtuch zu ihren Füßen. Anmutig, aber zielstrebig hob sie ihn vom Bett hoch und ging zur Tür.
Lass mich das ausleihen – ich gehe zum Pool, um etwas zu lesen. Komm und schließ dich mir an. sagte jennifer
?Nein Mama? Ich bin ein bisschen müde, ich-?
Komm, Jon. Zieh dich um und komm zu mir an den Pool. Er sagte es ziemlich schroff und erhob seine Stimme ein wenig. Schnell und halb verlegen milderte er seinen Ton, ja, du hast das neue Deck und den neuen Pool noch nicht wirklich gesehen. Es wird lustig und wir werden aufholen?
Jennifer kam aus dem Zimmer ihres Sohnes. Und zu sehen, wie Jon das Handtuch mit sich trug, brach ihm fast das Herz. Sie hatte ihn benutzt, um ihn aus der Dusche und aus der Pfütze, in der er saß, abzutrocknen. Was würde er denken? Ich meine, ich schätze, er konnte sagen, dass er nass wurde, als er die Wände und den Boden mit diesem Strahl Pisse in die Luft jagte. Aber es hing auf der anderen Seite der Toilette. Würden sie sich erinnern? Sein Herz schlug schnell, aber er beschloss, ruhig zu handeln.
Jennifer ging am Badezimmer vorbei und steckte kurz ihren Kopf hinein. Auf dem Boden war noch ein großer gelber Fleck. Ein paar Tropfen trafen die Wand und begannen zu tröpfeln. Das Badezimmer war so klein, dass es schwer war, irgendwohin zu gelangen. Es gab ein paar weiße Tropfen auf der Toilettenschüssel, zu dick, um Wasser zu sein, zu gelb, um zu pinkeln, und nicht flüssig. Jennifer griff nach unten und klopfte mit den Spitzen ihrer vier Finger auf den Sitz und ließ die Finger von einer Seite zur anderen gleiten.
Ihre Katze begann zu zittern und zu zittern. Es begann auch zu tropfen, diesmal nicht mit Pisse, sondern mit feuchten, feuchten Nieten der Erregung. Jon hatte ejakuliert, und er hatte es verursacht. Er hob seine Finger vom Sitz, leckte sie mit einem Grinsen ab und ging zur Hintertür hinaus.
Die neue Veranda lag direkt unter Jons Schlafzimmer und Jennifers direkt hinter der Veranda, dem Schlafzimmerfenster von Jons Schwester. Es war offensichtlich, aber er hatte es nicht bemerkt, bis er in das Zimmer seiner Schwester gegangen war, um Luft zu holen.
Jennifer beobachtete von ihrem Verandasitz aus Jons Fenster. Sie starrte weiterhin aus ihrem eigenen Fenster, in der Hoffnung, sie ausspionieren zu können, während sie sich umzog. In der Hoffnung, dass sie ihren Sohn in seinem Zimmer erwischen kann, während er unterwegs ist. Jennifer hatte ihr Sortiment an Dildos, Analgleitmittel und ein paar Netzstrümpfen ausgestellt gelassen. Er hatte auch ein grafisches Cover eines Mannes auf dem Rücken auf der alten VHS, mit seinem Kopf unter einem Stuhl. Toilleten Sitz?
Jennifer hatte all dies als Falle für Jon offen gelassen. Und er wartete darauf, dass sie in sein Zimmer kam, damit er nach oben rennen und sie einholen konnte. Aber Jon saß auf dem Bett seiner Schwester und versuchte, seine Atmung zu regulieren, seinen Herzschlag zu verlangsamen und allem einen Sinn zu geben. Sie versuchte, ruhig zu bleiben, aber als sie einen Haufen Meredith auf ihrem Höschen sitzen sah, begann sie sich wieder aufzuregen. Erstens, weil er über seine Schwester fantasierte und viele Male an ihrem Höschen schnupperte. Als Kind hatte sie sich von ihrem Chef herumkommandieren lassen. Die Spuren von Jons Schwester, Höschen, Pisse und schmutzigem Tanga standen auf Platz 2 seiner Wichsliste. Seine vollen und weitreichenden schmutzigen Fantasien über seine Mutter – und seine Mutter – dominierten seine sexuellen Wünsche. Aber es gab viele Male, in denen er von seiner Schwester geträumt hatte, und dieselben ekelerregenden Dinge, die ihn erregt hatten, nahmen den Platz seiner Fotze, seines Arschlochs, seiner Pisse, seiner Kacke ein und traten in seine Fantasie ein.
Auch Meredith hatte ihn einmal bevormundet und sich über ihn lustig gemacht. Für Jon war es schon in jungen Jahren wirklich sexuell. Aber er erinnerte sich daran, ihr seinen Penis gezeigt zu haben, und er zeigte ihr seine Fotze. Sie legt sich hin und lässt ihn auf ihren Hintern starren. Dann spielte er oft die ältere Schwester und schikanierte sie.
?Geruch? fragte sie kichernd, als ihr jüngerer Bruder seine Nase und sein Gesicht näher an ihren Hintern brachte. Dann trennte Meredith ihren Arsch von ihren Wangen und enthüllte einen kleinen, rosig-braunen Drecksack, der eng, aber oft nicht ganz sauber war. Dann schiebe ich ihm den harten Furz ins Gesicht.
Oder er kann Jon ein Glas Soda reichen und mit grinsenden Augen zusehen, wie er nippt. Nur um zu schreien
?Wie gefällt es Ihnen? Ich habe da reingepinkelt Haha? und weglaufen
Sie waren jung und es war nichts als Mobbing, aber als Jon älter wurde, würde er an diese Zeiten zurückdenken und geil werden und seinen Schwanz füttern.
In ihrem Abschlussjahr an der High School erwischte sie ihn ein paar Mal beim Wichsen. Oder zumindest hat er etwas erwischt oder gefunden, das seine Masturbation fast verraten hätte. Er kam einmal nach Hause, während seine Schwester zu Hause im Urlaub war und ihre Schwester an ihrem Computer saß. Er öffnete alle seine Seiten Fenster für Fenster und speicherte Bilder von reifen Frauen, MILFs, reifen Blondinen, alten Analsex. Jon erstarrte vor Schock, nicht sicher, ob er es gesehen hatte oder ob es etwas war, das ihn eindeutig verriet, wie Mutter, Mutter/Sohn, Inzest, Pisse/Abschaum, Mutter, die ihrem Sohn ins Gesicht pinkelt. Ist Sohn ein Scat-Sklave? Wenn er es getan hätte, wäre er gestorben.
Die Frau drehte sich zu ihm um und lächelte. Konnte er den Ernst des Lächelns nicht ermessen? Hat er wirklich ekelhafte Dinge gefunden, wirklich böse Videos und Geschichten?
Was würde er dazu sagen?
Aber Meredith lächelte ihren Bruder an, zögerte und sagte.
Mann, ich weiß nicht, worauf du stehst, aber all dieses MILF-Zeug lässt mich glauben, dass du meine Mutter ficken willst oder so Ekelhaft Diese Dame sieht genauso aus wie sie? Vielleicht sollte ich das alles meiner Mutter zeigen? Trotzdem Du bist ekelhaft und du bist eine verdammt erbärmliche Person? Diese Bilder. Wahrscheinlich die einzige Katze, die du je gesehen hast? Meredith sagte, dann lächelte sie, außer meiner? Erinnerst du dich, als ich dich dazu gebracht habe, mir in den Arsch zu schlagen? Ha
Er ging vom Computerstuhl zu seinem älteren Bruder, hinter seinem grinsenden Gesicht war ein bildschirmfüllendes Bild einer alternden blonden Frau zu sehen, die einen fetten schwarzen Schwanz lutschte, während eine andere ihre fleischige Fotze geknebelt und ihre Lippen hängend hatte. Auf dem Bild, leicht unscharf, direkt hinter den sauberen und nassen, schlaffen Schamlippen einer Frau, die Jons Mutter ziemlich nahe kam, sah Jon etwas, was seine Schwester nicht gesehen hatte – es war das Bild eines jüngeren Mannes, der zusah. Diese alte Dame wird gefickt. Am unteren Rand des Bildschirms stand der Name der Website, der in Schriftart schwer zu lesen war, aber irgendetwas über Mom, die vor ihren Söhnen Liebe machte. Er wäre fertig, wenn er das merkte, also tat er alles, um seine Schwester aus dem Zimmer zu bekommen.
Sag mir, hast du jemals eine Muschi gesehen? Und wer war er? Diese kleine Schlampe, mit der du ausgehst? Kati? Ich wette, er hat es dir verfüttert … Nein? Wer denn? Du sagst es mir besser sofort, Bruder, oder ich rufe meine Mutter an und zeige ihr, dass der Familiencomputer jetzt, da er in deinem Zimmer steht, für etwas anderes als Pornos verwendet wird Porno, der von Anfang an wie er aussieht Er wird es nehmen, dich vielleicht bestrafen, hahaha, denk darüber nach. Du wirst deinen kleinen Schwanz im Wohnzimmer masturbieren müssen, während Mama schläft? SAG ES MIR JETZT? Als sie schrie, änderte sich ihr Tonfall und ihr Gesichtsausdruck, Jon wusste, dass sie wirklich so etwas wie ihre Mutter anrufen konnte. Es war so schlimm und ging weiter.
Jon steckte fest und konnte nicht einmal die Worte formulieren, die seine Hände an seinen Seiten warfen. Nachdem ihre Schwester explodiert war, glaubte sie, ihre Mutter kommen zu hören. Als sie ihn anstarrte und auf den Bildschirm hinter sich blickte, begann sich ihr Gerät langsam von ihrem Oberschenkel zu erheben, während es an der Innennaht ihres Oberschenkels herunterhing. Wie ein langsam aufsteigender Riese begann er seine Shorts anzuziehen. Seine Schwester saß direkt vor ihm, ihre Augen auf seine gerichtet, aber sein Instrument schwoll an und sein Herzschlag beschleunigte sich, was bald bemerkt werden würde, wenn nicht jetzt. Das einzige, was seinen langen Donut davon abhielt, seinen langen Donut nach vorne zu werfen und seiner Schwester ins Gesicht zu schlagen – wahrscheinlich so nah, Ohr an Mund, und der Junge überraschend so groß, selbst mit 18 –, war ein Paar dünner Fußballshorts – und sein plötzlicher Wille, die Situation zu entschärfen.
?OK OK OK…um Himmels willen.? Sagte Jon und begann dann leise, als er sich umdrehte, um seine Erektion zu verbergen, wenn du es wirklich wissen willst? Ja, ich habe noch nie eine echte Fotze gesehen. Nur online?
?Und meine.? sagte Meredith schlau und ließ sich von dieser Tatsache ins Gesicht blicken. Die Wärme der Fotze ihrer Schwester sickert in die Wärme ihres offenen Mundes. Jon dachte das sehr klar, und Meredith auch. Jon dachte auch an seine Schwester, die in der Einfahrt Schwänze lutschte, und an die Höschenkollektion, die er gefunden, geschnüffelt, geleckt hatte.
Meine Fotze ist also Standard für dich? Haha. Wie in der Philosophie sind meine Muschi, sogar mein Hintern, platonische Ideale dessen, was eine Muschi ist. Hahaha Wow, da ist viel drin. Bis dahin musst du dir meinen beim Wichsen immer wieder vorstellen. Oder was auch immer, Bruder, das ist traurig. Ich versuche immer noch zu entscheiden, ob ich es meiner Mutter zeige und es von Ihnen kaufe. Nur zum Sabbern und Kichern? ?
Daraufhin stand ihre ältere Schwester auf und verließ den Raum mit den Bildern auf dem Bildschirm und schubste ihren Bruder von hinten.
Ich weiß, dass du mich letztes Jahr auch gesehen hast, wie ich mich umgezogen habe – also treibt diese Muschi wahrscheinlich deine Gedanken durch. Es ist okay, ich habe gerade gesehen, wie dein Schwanz in ihren Shorts hart wurde? Also habe ich dich auch gesehen, Bruder.
Aber das war vor etwa einem Jahr, jetzt, wo er in ihrem Zimmer saß, dachte er darüber nach. Alle ihre Höschen deuteten darauf hin, dass sie ihre Gedanken nicht so sehr wie ihre Mutter beherrschte, aber doch sehr.
Jetzt versuche ich alles zu verarbeiten, was im Badezimmer passiert, die Unbeholfenheit, in ein paar Minuten rauszugehen, alles. Der Versuch, es abzuschütteln, schlug fehl, weil es anfing, das Höschen um sich herum zu sammeln. Sie dachte, sie hätte das Zimmer vollgestopft, bemerkte dann aber ein paar Bikinihosen zu ihren Füßen und erinnerte sich, dass ihre Mutter auf der Suche nach einem Paar wahrscheinlich alles zertrümmert hatte.
Jon nahm ein paar und bemerkte, dass sie feucht waren, mit mehr als Urinsaft und ein paar mit frischen braunen Flecken und braunen Fingerabdrücken?
Er hob sie auf und rannte in sein Zimmer, versteckte sie unter seinem Bett und versuchte, sie aus seinen Gedanken zu verbannen, er musste herunterkommen und seine Mutter sehen. Jon musste sich normal und ruhig verhalten und versuchen, alles zu vergessen, damit er so tun konnte, als wäre nichts passiert, so tun, als wäre alles in Ordnung, damit seine Heimreise nicht unerträglich unangenehm wurde. Also zog sie sofort einen Badeanzug an, es waren eigentlich Shorts, aber mit Spandexfutter, so dass sie hoffentlich einen Fauxpas verbergen würden, der nicht wirklich wegging.
Jon ging nach unten, holte tief Luft, ging in die Küche und nahm ein paar Schlucke aus den Schnapsflaschen, die seine Mutter aufbewahrt hatte. Und dann ging er hinaus.
Anfangs war er so nervös, dass er nichts sagen oder sagen konnte. Sie sagte, dass die Brüste ihrer Mutter vielleicht noch hervorstehen würden, aber als sie auf die Veranda trat, war alles in Ordnung. Ihre Mutter schlief auf ihrem Gesicht. Die Brüste sind versteckt, der Po ist leicht sichtbar, aber so verschränkt, dass nur ihre Wangen sichtbar sind. Es ist egal…

Hinzufügt von:
Datum: November 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert