Heiße Stiefmutter Braucht Sex Und Massage Nach Einem Harten Arbeitstag

0 Aufrufe
0%


Das erste Mal der Frau von Penny und Roger
[Gruß an ?1985]
[email protected]
Peg ist 5 Fuß doppelt und 95 Pfund. Wir waren erst ein Jahr verheiratet, als das passierte, und es fällt mir immer noch schwer, darüber nachzudenken.
Wir entschieden uns, einen Hund zu kaufen und fanden einen Mann, der Rottweiler züchtet. Wir nahmen ein Männchen und nannten es Bär. Er war ein sehr verspielter Typ und liebte es, in unserem Garten zu ringen.
Peg und ich haben ein sehr gutes Sexleben. Er ist offen dafür, zu sagen, was ihm gefällt, und bereit, fast alles auszuprobieren, was ich vorschlage. Sie ist sehr spontan, offen und trägt zu Hause gerne ein Minimum: kein Höschen, nur ein Hauskleid, als wären wir samstags unterwegs, um mit dem Bären zu spielen. Ich habe den Frisbee für ihn geworfen, und er hat ihn Peg zurückgegeben. Er zerrte an ihr, lachte mit ihr. Dann versuchte er, es zu werfen, und Bear ließ es fallen, während er versuchte, es zurückzubekommen. Sie kämpfte damit, aufzustehen, als sie mit ihrem Bein trat und anfing, sie anzustupsen.
Peg lachte und schrie Stopp, um ihn wegzustoßen. aber wenn er auf die Knie ging, ritt er darauf, bis wir beide lachten. Selbst als ich ihr half, steckte sie ihre Nase unter ihr Kleid. Peg quietschte, als sie anfing, an ihrem Bein zu schnüffeln und ihren Oberschenkel zu lecken.
Sagte? Bad Boy Bear? drückt seine Nase. Aber jetzt lag Peg auf ihrem Rücken und Bär leckte immer noch unter ihrem Kleid. Peg sah mich an und sagte: ‚Lass ihn aufhören, Schatz.‘ Wann hat er gesagt? Das konnte ich am Ton seiner Stimme erkennen.
muss in ihrer Fotze sein. Jetzt bat er mich um Hilfe und ich fragte ihn: Leckt er dich?
Zwischen seinen Zähnen? sagte. tun.. hör auf damit.?
Fühlt es sich gut an? Ich fragte.
Er sah mich an und als er weiter an seinem Körper leckte, zuckte er zusammen und er nickte mir benommen zu: Ist seine Zunge härter als deine? aber ja f..fee..fühlt sich gut an?
Peg wehrte sich jetzt nicht dagegen, aber Oh mein Gott, Schatz, er ist ein Hund, sagte sie. Wir können ihn das nicht tun lassen. Damit jemand über den Zaun schauen und uns sehen kann? Ich sagte: ‚Wenn ich helfe, lassen Sie ihn dann sehen, was er tun wird, wenn wir ihn reinlassen?‘
Pegs Körper reagierte jetzt auf seine Zunge. Seine Augen begannen vor Aufregung zu strahlen. Der Bär schien zu verstehen, dass er ein Leckerli bekommen würde, als ich ihn unter seinem Anzug hervorzog. Ich half ihm aufzustehen.
Auch Pegs Gesicht war rot vor Scham und sexueller Erregung.
Als ich einstieg, sagte ich zu ihm: ‚Zieh dein Kleid aus und setz dich aufs Sofa.‘ Der Bär beobachtete sie bei jeder Bewegung. Sieht mich an: ?Sind Sie sicher? Ich nickte und nahm ihn mit zum Sofa und küsste seine warme Wange. Dann setzte sie sich auf das Sofa und sah mich an: Okay? sagte. und öffne deine Beine für den Bären. Sie ist wunderschön und enthüllt ihre Nacktheit für Bear … und ich war wirklich sexy. Ich wollte es selbst essen, erwartete aber, Bear an der süßen Fotze meiner Frau arbeiten zu sehen.
Er sah mich mit einer Art Überraschung und Verwunderung an; Sie war entblößt und ihre Muschi war bereit und Bär fing wieder an zu schnüffeln und zu lecken. Er konzentrierte sich auf sie und sein warmer Körper begann zu reagieren. Jetzt bewegen sich ihre Hüften sehr verführerisch und ihre Augen leuchten, sie sieht mich mit Lust auf ihrem Gesicht an, dankbar für ihre Lust, sie lächelt und steht auf. Dann glitt seine Zunge in sie, und Peg stieß überrascht einen kehligen Atemzug aus. Er sah mich an, seine Augen voller Hingabe und Lust. Ich beobachtete, wie die süße Fotze meiner Frau leckte und sich in ihrer verbotenen Zunge windete. Ich nahm seinen pochenden Schwanz heraus und streichelte ihn im Takt mit dem Lecken.
Der Bär tauchte jetzt mit seiner dicken Zunge heftig in ihre schöne Fotze ein und knurrte wie ein Tier, als Peg sie bis zur Verwüstung leckte. Ich fragte: ? Willst du kommen, Baby, während ihr Körper unkontrolliert zittert? Dann verlangsamte er seine Bewegung und war außer Atem.
Ich fragte: Hast du es leer gemacht?
Er sah mich mit einem blassen Lächeln an und murmelte zufrieden: UMH HUMMMM? zwischen den Atemzügen zu atmen. Aber Bear fickte immer noch und innerhalb von Sekunden grunzte und wedelte Peg gegen seinen Mund und drehte sich um, als er wieder zurückkam. Bear zog sich zurück, keuchte, fast lächelte, als Peg von ihrem zweiten Orgasmus herunterkam.
Der Schwanz des Bären hing aus seiner Scheide und Peg sah ihn an: Gott, sein Ding sieht komisch aus. Schau, wie spitz ein Ende ist, dick in der Mitte. Und groß? Ich sagte: Mal sehen, ob er dich ficken kann?
Peg sah zögerlich, aber neugierig und immer noch sehr heiß aus. Er fragte: ?Wirklich? Glaubst du, es geht? Willst du, dass er mich fickt? willst du, dass ich ihn lasse Ich konnte in seiner Stimme hören, dass er besorgt war und mehr wollte. Willst du ihn nicht? Ich fragte. Er sah mich und den Hahn in meiner Hand an. Er strich die Haare an seiner Fotze glatt und sagte: Ja, das tue ich Ich will, dass der Bär mich fickt.
/
Ich nickte: Dreh dich auf der Couch um und bring deine Fotze an deinen rechten Rand und sieh, was du tust. Peg sprang zu Boden und rang mit ihm, bevor er wieder zu reiten begann. Dann versuchte Bear, irgendein verfügbares Teil seines Körpers zu besteigen. Peg lachte aufgeregt, lehnte sich auf dem Sofa zurück und präsentierte sich mit Bears Füßen auf beiden Seiten ihrer Hüften und ihrem herausgestreckten Schwanz. Dann war ich an der Reihe, überrascht zu sein, als meine kleine widerwillige Frau seinen Schwanz packte und ihn in ihre Fotze zog, ohne mich um Hilfe zu bitten
Er rutschte auf dem Sofa etwas tiefer. Peg führte ihren Schwanz ein, dann drang sein Schwanz in sie ein und sie hob ihn an. Die Emotionen in ihr erregten sie und sie fing an, mich wild zu stoßen, als ihr Schwanz ein paar Mal von ihr fiel, bis sich ihr Knoten zu bilden begann. Dann, als Peg ausflippte, hielt sie ihn mit ihren Händen fest und zog ihn wieder hinein. Seine Füße hüpften auf dem Boden. Peg richtete sich bei jeder Bewegung auf, den Kopf im Kissen vergraben, und zitterte vor Lust. Dann hörte Bear auf, verknotete sich dort, kam zu ihm, keuchte glücklich, und ich sagte Peg, dass er kam. Ich war auch heiß und saß neben Peg, hielt ihre Hand und streichelte meinen Schwanz, um zu kommen.
Oh mein Gott, lachte er. Ich kann das nicht glauben. Wie lange bleiben wir so verbunden?
»Ich weiß es wirklich nicht, Baby«, sagte ich. Wie fühlt es sich an?? ?Fühlt sich gut an?‘ er stieß ein kehliges Lachen aus.
Ich beobachtete, wie ihr Finger anfing, ihre Klitoris zu reiben, und beobachtete, wie ihr Atem schneller wurde und ihre Augen rauchig wurden und sie begann, ihren Schwanz wieder zu bewegen. Er wollte noch ein nettes kleines Ejakulat. Es dauerte lange, weil er sich an den Rand des Orgasmus brachte und mit geschlossenen Augen dalag. Dann würde er es noch einmal machen, bis er frei war und ein letztes Mal kam.
Wir redeten und lachten, bis der Knoten herauskam. Er quietschte, als sein Sperma herausspritzte. Peg legte ihre Hände unter sie und rannte, um das Badezimmer zu putzen, wobei Sperma ihre Beine herunterlief und eine Spermaspur auf dem Boden hinterließ.
Seitdem haben wir gelernt, und jetzt hat Peg mindestens einmal pro Woche Sex für den Bären. Wir kaufen ihr ein Badetuch, damit sie ihren Abfluss nicht überall hin mitnimmt.
Neulich sah ich den Hundezüchter und er fragte, wie es dem Hund gehe. Ich wurde rot und er lachte? wissentlich? sagte: ?Richtig Ich habe einen großen für meine Frau behalten. Sie liebt es einfach.

Hinzufügt von:
Datum: September 22, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.