Hart Arbeiten Für Geld ‼️

0 Aufrufe
0%


Wie ich schon sagte, ich gehe 3 Mal pro Woche schwimmen und wenn ich das tue, sind die Poolkinder die einzige Augenweide, die es wert ist, angesehen zu werden, sie sitzen nur gelangweilt auf ihren hohen Hockern in engen Shorts wie sie. An beiden Enden des Pools passiert nichts und sie scheinen nicht viel zu tun zu haben. Sie sollen Rettungsschwimmer sein, aber die meisten von ihnen sind so jung, dass ich mich frage, was sie tun werden, wenn etwas Ernstes passiert. Wohlgemerkt, ich muss zugeben, der Gedanke, dass mich irgendjemand zurück in das Land der Lebenden bringt, reicht aus, um mich dazu zu bringen, nur ein paar weitere Strecken auf einmal zu gehen, in der Hoffnung, einen Herzinfarkt zu bekommen Verzeihung; Ich weiß, dass ich über solche Dinge keine Witze machen sollte.
Doch heute war es zwischen Weihnachten und Silvester besonders ruhig und wir sind die einzigen 2 von uns am Pool. Als ich die Poolleiter überquerte, bemerkte ich einen jungen Mann, den ich vorher nicht gesehen hatte, der auf dem Sitz der Wache saß. Es muss neu sein, denn es gibt kein formelles Pool-Outfit, bestehend aus einem roten Top und schwarzen Shorts. Stattdessen trägt er ein orangefarbenes T-Shirt und eine blaue Nylon-Fußballhose.
Er ist auch ziemlich jung; Mit einem weichen Babygesicht und schlaffen braunen Haaren kann sie nicht älter als 18 sein. Ich weiß, ich sollte mich schämen, ein viel älterer Mann, der einem Mann zuzwinkert, der jung genug ist, um einen Sohn oder sogar einen Enkel zu haben, aber ich kann nicht anders Wie auch immer, er sitzt auf dem hohen Hocker am flachen Ende der Treppe, also kann ich, als ich auf ihn zugehe, einen guten Blick auf und ab werfen, wie du es tust, mein Blick ist für einen Moment Falten aus dunkelblauem Nylon zwischen seinen Beinen.
Natürlich sieht er mich, und selbst in meiner verzerrten Vorstellung scheint sein Blick für einen Moment auf meinen eigenen Badeanzug zu wandern.
Ich liebe meine Andrew Christian Mesh-Shorts zum Schwimmen, weil sie im Schritt locker sitzen und das Mesh Wasser leicht durchlässt. Außerdem haben sie keinen Schleierbeutel und ich liebe das Gefühl von Wasser um meinen Schwanz und meine Eier, die beim Schwimmen völlig frei sind. Das doppellagige Mesh reicht normalerweise aus, um keine alte Dame in Verlegenheit zu bringen, aber helle Shorts sind tendenziell heller als dunklere Farben, besonders wenn sie nass sind.
Ich trage heute gelbe Shorts und da ich ein nachdenklicher Schwimmer bin, habe ich zuerst geduscht. Als ich diesen neuen Burschen, diesen 18-jährigen Jungen, sah, warf er mir einen kurzen Blick zu, und ich begann mich zu fragen, ob er es gesehen hatte es. Kommt öfter vor als ich dachte. Entweder das oder er sagt: Mein Gott, schau dir das an Wie denkt dieser Typ, dass er in diesen blöden Shorts aussieht?
Während ich im Becken auf und ab schwimme, ermutigt mich das Versprechen, dass ich es mir jedes Mal, wenn ich zum seichten Ende komme, noch einmal ansehen werde. Vom Wasser aus kann ich sie groß und schön sehen, wie sie im Schneidersitz auf dem Hocker sitzt, ihren nackten Fuß auf ihrem anderen Knie; und ich einen Blick auf ein Bein ihrer dunkelblauen Shorts erhasche, wo die weiche weiße Haut ihres nackten Beins in der Dunkelheit ihres Unterleibs verschwindet?
Bei einem meiner Zugänge spielt er mit einer der langen Stangen mit einem Sicherheitshaken am Ende. Über ihm an der Wand hängt ein Ventilator, den er benutzt, um zum Schalter zu gelangen. Mein Herz setzt einen Schlag aus, als der Junge sich auf seinem Hocker zurücklehnt, um sich hinzulegen, sein Hemd abblättert und seinen milchweißen nackten Bauch enthüllt. Ich war fasziniert und überrascht; Wie kann es bei all dieser Nacktheit im Pool so aufregend sein, wenn der nackte Bauch eines Kindes so herauskommt?
Nach einer Weile kommt zu seiner Erleichterung einer der gewöhnlichen Typen und sagt: ?Orange T-Shirt? Er steigt von seinem Hocker und läuft barfuß vom Pool zum anderen Aussichtsposten für seinen nächsten 20-Minuten-Einsatz, während der Typ dort gerade eine Pause einlegt. Aber heute funktioniert der andere hohe Hocker nicht und sie benutzen einen gewöhnlichen Plastikstuhl am Pool. ?Orangefarbenes T-Shirt? sitzt. Es trägt immer noch die Stange.
Als sie auf den Grund des Beckens schwimmt, sitzt sie breitbeinig auf einem Stuhl, dicht am Rand, damit ich sie besser sehen kann, ihre zarten Finger spielen träge mit der Stange, jetzt steht sie aufrecht. Seine Hände sind zwischen seinen Beinen. Ich kann nicht anders, als über die unbewussten Implikationen zu lächeln, während ich die Transformation durchführe und vorbeigehe, und ich schalte mich im Stillen dafür, dass ich mich frage, ob er heute Morgen schon masturbiert hat. ?Wahrscheinlich nicht? Ich denke mir: Es ist zu früh; Wahrscheinlich ist er gerade aus dem Bett aufgestanden und direkt zur Arbeit gekommen. Aber als ich meinen Kopf zum Wasser wende, um ihn anzusehen, sieht er mich; Unsere Blicke treffen sich und ich merke, dass ich befleckt bin.
Bei meiner nächsten Annäherung an das tiefe Ende beobachtet er mich zunächst, wendet dann aber seinen Blick verständnisloser ab und gähnt breit, die Arme in die Luft gereckt und die Beine direkt vor sich ins Wasser gestreckt. Dies hat den Effekt, dass die Wölbung in ihnen betont wird, indem der Stoff auf der Vorderseite ihrer blauen Shorts straff gezogen wird, während gleichzeitig ihr nackter Bauch wieder zum Vorschein kommt.
Als ich mich meinem Schreibtisch am tiefen Ende näherte und wieder an ihm vorbeiging, saß er mit ausgestreckten Beinen und den Füßen fast bis zum Beckenrand, die Hände im Schoß; auf der blauen Nylonlasche. Als er vorbeischwimmt, drückt er gedankenverloren mit den Fingern einer Hand auf den Vorsprung. Aber dann dachte ich mir: Weiß er, dass ich ihn sehen kann? Ich finde.
Bei der nächsten Annäherung gibt er wieder vor zu gähnen, streckt sich, aber diesmal legt er eine Hand auf den Bund seiner Shorts und richtet sich auf. Wir alle wissen, was passiert, wenn ein Mann früh morgens gähnt und sich streckt. Mein Magen zieht sich in meine Kehle, und ich kann mein Herz in meiner Brust schlagen fühlen, wenn ich daran denke, dass seine Hand das Nähgerät berührt, das jetzt bequemer auf einer Seite mit seinen Shorts liegt.
Ich schwimme zurück zum flachen Ende und beruhige mich etwas, aber ich kann meinen eigenen erigierten Schwanz spüren, der in den Schritt meiner Shorts gepresst wird, und es macht mich noch mehr an.
Als ich das nächste Mal zum tiefen Ende komme, sind seine Hände immer noch auf seinem Schritt und beobachten mich, als ich mich nähere. Er sah sich beiläufig um, und dann, ohne Vorwarnung, fuhr er mit einer Hand zum offenen Saum seiner Shorts und zog den Stoff bis zu seiner Leiste hoch, als wollte er die Innenseite seines Oberschenkels kratzen. Der Effekt war, dass die weiße Maschenwölbung in seinen blauen Nylonshorts in meiner direkten Sichtlinie zum Vorschein kam. ?Mein Gott? Ich dachte mir: Er provoziert mich absichtlich – aber wie weit ist diese kleine Hure bereit zu gehen?
Als ich zum flachen Teil zurückkomme, zittere ich immer noch, als ich den Pool verlasse und zu den Duschen gegenüber dem Eingang der Herrentoilette gehe. Die Duschen sind geteilt und unisex, also muss ich meine Shorts tragen. ?Darüber hinaus? Ich denke an mich. Alles klar.
Er erschien in der Ecke, seine Schicht war zu Ende, und am Eingang zur Herrentoilette blieb er einen Moment stehen, um mich unter der Dusche anzusehen, ob ich ihn sah. Ich habe. Ich bin allein. Er geht auf die Herrentoilette.
Mein Herz hämmert in meiner Brust und ich bin mir nicht sicher, was ich tun soll. Ich bin Stammgast hier. Sie kennen mich. Ich beschloss, ein oder zwei Minuten zu warten, um zu sehen, ob es herauskam, aber es kam nicht. Automatische Duschabschaltung.
Vor einem Jahr erzählten Seeleute Geschichten von Männern, die von Seesirenen und Meerjungfrauen in den Tod getrieben wurden. Dieser Junge ist keine Meerjungfrau, aber trotzdem geht mir der Gedanke durch den Kopf, mich in mein eigenes Verderben zu ziehen. Und so wie diese verzauberten Matrosen dem Ruf der Sirene nicht widerstehen konnten, kann ich jetzt der Versuchung nicht widerstehen? Und ich gehe in die Herrentoilette.
Er steht immer noch am Pissoir, die Hände vor sich, die Shorts etwas heruntergezogen. Es gibt 3 Urinale und das ist in der Mitte. Er ist lange genug dort gewesen, um zu pinkeln, also ist jetzt klar, was er vorhat. Ich stehe neben dir und ziehe meinen eigenen halb erigierten Schwanz. Ich könnte jetzt nicht pinkeln, selbst wenn ich wollte; Alle Muskeln in diesem Teil meines Körpers bereiten sich auf etwas ganz anderes vor Aber es ist jetzt egal, dass ich einfach da stehe und ihn mich sehen lasse. Ich drehe meinen Kopf, um ihn anzusehen, und unter dem Saum seines orangefarbenen Hemdes sehe ich verführerisch sein blassrosa Fleisch, das teilweise von seinen Händen verdeckt wird. Ich kann nicht sagen, ob es eine Erektion gibt; Der Blick ist zu kurz und verbirgt zu viel. Aber er sieht auch auf mich herab; dann hebt er seine Augen und sieht mir in die Augen; Zischen ist dunkelbraun und stark vergrößert.
Plötzlich legt er sein Werkzeug weg und geht weg. Aber er schlüpfte in eine der noch sichtbaren offenen Kammern und drehte sich zu mir um. Seine Augen huschen zum Eingang, als würde er prüfen, ob der Strand sauber ist. Es ist klar, was er will, aber ich zittere vor Angst, bloßgestellt zu werden. Aber jetzt machen mich die Endorphine, die in meinen Blutkreislauf gepumpt werden, high und ich bin rücksichtsloser. Ich folgte ihm in die Kabine und schloss die Tür ab.
Ich kniete mich vor ihn, zog ihm seine Shorts bis zu den Füßen herunter, und schließlich hing seine halb erigierte jugendliche Männlichkeit nur wenige Zentimeter von meinem Gesicht entfernt und tauchte rosa, heiß und saftig auf. Ich balanciere mich aus, indem ich meine Hände auf die weichen Wangen ihrer exponierten Hüften lege. Ihre Haut fühlt sich samtig an und ich möchte sie streicheln und genießen, aber sie hat dringendere Bedürfnisse und sie drückt mir ihren Schwanz ins Gesicht. Ich möchte diesen jungen Mann genießen und bin noch gespannter zu wissen, wie verzweifelt er nach der Erleichterung ist, die ich ihm geben kann, denn jetzt bin ich für ihn in meiner Macht Im Hintergrund höre ich übrigens nur die Geräusche vom Pool draußen.
Als ich sein warmes, pochendes Werkzeug in meine Hand nehme, werde ich perfekt von seinen blassen, nackten Beinen und seinem haarlosen Bauch geräuchert, seine Erscheinung, die in einen dichten Busch aus dunkelbraunen Locken abfällt, ein paar kleine Schönheitsfehler in seiner linken Leiste und ein perfektes Getränk . Ihr Staubblatt ist jetzt voll und fest vor meinen Lippen, geschmückt mit ein paar kleinen Härchen und jetzt gerafften und kompakten, proportionalen Hoden. Seine Eier zucken und rollen in ihren weichhäutigen Säcken, als er sanft die Haut seiner unbeschnittenen Waffe zurückzieht, die jetzt so steif und aufrecht ist, dass er im 45-Grad-Winkel nach oben schauen möchte und ich ihn auf meiner Höhe halten muss. Mund.
Mit einer Hand halte ich ihre Fotze neben meinem Gesicht, mit der anderen streichle und drücke ich das weiche Fleisch ihrer festen, glatten Schenkel, und ich stecke mein Gesicht in ihre Leiste und atme den Duft eines fast vergessenen Gebräus ein. Die Düfte, die Düfte eines jungen Mannes: weicher Moschus und süßer Schweiß, aber ich nehme auch Seife und Talkumpuder wahr, als meine Nase den dicken Haarschaft sondiert und meine Zunge beginnt, diese weichen, freiliegenden Kugeln zu lecken. Während ich das tue, spüre ich, wie er tief Luft holt und seine Hände fester um meine Schultern legt. Er genießt es. Kurz gesagt, ich frage mich, wer ihm das zuletzt angetan hat. Oder wirklich, vielleicht ist das eine Fantasie, die noch nicht wahr geworden ist?
Aber ich habe nicht viel Zeit, um es zu genießen. Sein geschwollener Penis pocht vor mir, das tiefe Rosa seines Kopfes kontrastiert deutlich mit seinem blassen Oberkörper, der jetzt fest und fest ist. Sein Penis ist ziemlich groß für einen kleinen jungen Mann, gut 7,5 Zoll, aber schön proportioniert und nicht zu dick, also stecke ich meinen Kopf zwischen meine Lippen und fahre mit meiner Zunge sanft über meine empfindliche Eichel, während ich es höre. Er holte tief Luft und seufzte dann vor Vergnügen.
Mein Mund senkte sich langsam über den Körper seines siebeneinhalb Zoll großen Fleisches, als ich wieder Körpergerüche einatmete, seine jugendlichen Pheromone füllten meine Nasenlöcher. Es ist schon eine Weile her, seit ich Deep Throat hatte? ein Mann, vor allem ein sehr junger Mensch, und ich habe kein bisschen Übung, aber am Ende ist es ein bisschen wie Fahrradfahren; vergangene Praxis kehrt schnell zu Ihnen zurück Und ich bin entschlossen, den ganzen Weg zu gehen, besonders wenn er jetzt aufgeregt wird, während ich bereitwillig sauge und schlürfe, mit meiner Zunge seinen Schaft hinuntergleite, sie an der empfindlichen Unterseite seines Schwanzes hin und her schaukele und sie schnell an meinem herunterschiebe Kehle.
Ich greife ihre enge, junge Hüfte mit beiden Händen, stecke meine Finger in die Ritze ihres Hinterns und finde sie haarlos und glatt, genau wie ihre Eier. Ich spreizte meine Finger und teilte ihre Wangen, steckte meine längsten Finger in diese heiligsten süßen Stellen, ihren Anus. Er murmelte Missbilligung, aber es gab nicht viel, was er tun konnte, es sei denn, er zog sich zurück, sein geschwollenes Instrument immer noch in meiner Kehle. Und das will er nicht. Als ich mit meinen Fingern an ihrem Hintern kitzelte und spielte, blickte ich auf und sah, wie sie sich auf die Unterlippe biss. Seine Augen sind geschlossen, als er seinen Kopf genüsslich von einer Seite zur anderen dreht. Ich benetzte schnell meine Finger mit dem reichlichen Sabber und der Flüssigkeit, die mein Kinn hinunterliefen, und zurück zu diesem süßen Punkt zwischen ihren Hüften, während ich langsam die Spitze meines Fingers in diesen fest verschlossenen Eingang einführte.
Nein, nicht, flüstert er. und er versucht, von mir wegzukommen, aber er hängt sehr an dem Moment und merkt bald, dass ihm das Gefühl sehr gefällt; Vielleicht ist es etwas Neues für ihn. Er gab ein gedämpftes Quietschen von sich, als mein Finger in seinem Loch verschwand und tiefer eindrang. Immer noch in meinem Mund, verlagerte ich mich leicht zur Seite, damit ich meine andere Hand nach vorne bringen kann, um seine Hoden zu greifen und zu kitzeln, die jetzt mit der Mischung aus meinem Speichel und seinem eigenen Schweiß getränkt sind. den Finger meiner rechten Hand zu seiner ?inneren Zuflucht?
?Jesus? Ich hörte dich flüstern: Verdammt, ah verdammt beharrte sie, beide Hände über meinem Kopf verschränkt, meine Nase noch einmal in dem engen braunen Gebüsch ihrer Leiste vergraben, als ich über ihren Schaft hinabstieg und schließlich die Heimbasis erreichte.
Als meine linke Hand den Hodenbeutel ergreift, der hart und eng an seiner Leiste anliegt, greifen meine Finger unter ihn und ich fühle, wie sein Perineum im Muskelrhythmus pocht, während die Lust in seinem geschwollenen Schwanz in meinem Mund schlägt. Währenddessen dringt der längste Finger meiner anderen Hand tief in ihren Anus ein und findet schließlich die märchenhafte Härte ihrer Prostata. Wenn ich meine Hand drehe, kann ich sanft reiben und drücken, wenn ich spüre, wie sich ihr Körper in meinen Händen anspannt und windet, und sie ist in der Endphase ihrer Ekstase.
?Ach du lieber Gott; verdammt? flüstert sie eindringlich: Ich ejakuliere Er wird vor Vergnügen fast weinen. Er muss es mir nicht sagen; Ich kann sagen Sein Schwanz steckt immer noch tief in meiner Kehle und er will unbedingt rein und raus, aber er kann nicht, weil meine Hand seine Hüfte umfasst und mein Finger seine Prostata auf eine Weise stimuliert, wie er es noch nie zuvor gespürt hat. Jetzt zittert sie und knirscht mit den Zähnen und atmet schwer und versucht, kein Geräusch zu machen, während ich die letzte notwendige sanfte Bewegung auf die Unterseite der harten, geschwollenen Eichel in meiner Kehle ausübe und sie pochen spüre. Die Dammmuskeln, als der Finger meiner rechten Hand die erste Welle menschlicher Flüssigkeit spürte, die aus seiner Prostata in Richtung Außenwelt strömte.
Normalerweise scheint alles augenblicklich zu sein, wenn er vom Orgasmus erfasst wird, aber in diesem Fall ist der Orgasmus dieses jungen Mannes in MEINER Hand und mein Finger massiert seine Prostata, während meine andere Hand seine Eier greift und seinen Damm berührt, sein verstopftes Organ steckt fest meine Kehle, als würde der ganze Vorgang in Zeitlupe vor mir ablaufen. Das Pochen in ihrem Anus beginnt einen Sekundenbruchteil, bevor sie den ersten Flüssigkeitsschub durch ihren Dammmuskel und in ihren Penis spürt, gefolgt von Wellen männlichen Safts, als ihre unkontrollierte Ejakulation ihren Schaft zum Platzen bringt. In Ekstase frierend, schießen cremige, salzige Spermaschübe immer wieder in meine Kehle, während Wellen jugendlichen Spermas aus seinem und meinem Körper strömen, und ich schlucke jeden Tropfen, bis ich schließlich zurückweichen muss.
Schließlich hielt ich ihn fest und beobachtete, wie sein Gesicht zerknitterte, als er seinen Körper sanft meinen Finger durch seine geheime Höhle schieben ließ. Als er schließlich herauskommt, atmet er scharf aus und bläst sich erleichtert die Wangen.
Plötzlich ist es vorbei. Als ich mich von meinen Knien erhob, griff er schnell nach unten und zog seine Shorts hoch, schob seinen immer noch halb erigierten Penis vorsichtig zurück in das Innere des weißen Netzes. Aber als ich vor ihm stand, sah er mich kurz an und ich erhaschte ein zufriedenes Grinsen um seine wunderschönen Mundwinkel. Bevor ich wusste, was los war, packte ich ihr Gesicht und küsste sie sanft auf die Lippen und lächelte sie an. Sie ist für einen Moment fassungslos, aber ich muss sie wissen lassen, dass sogar in rohem Sex Liebe steckt. Dann ging er und ich musste die Folgen der letzten Minuten mit einer pochenden Erektion in meinen noch nassen Andrew Christian Netzshorts abwägen; Eine Erektion, die vor dem Abspritzen an meinem freigelegten Oberschenkel heruntertropft?
Ich habe ihn seit diesem Morgen nicht mehr gesehen, also weiß Gott, was er dort gemacht hat.

Hinzufügt von:
Datum: November 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert