Fick Meinen Stiefbruder Bevor Unsere Familie Erwacht

0 Aufrufe
0%


Hinweis – Wenn Sie mein Original nicht gelesen haben, schlage ich vor, dass Sie dies zuerst tun, sonst ergibt es keinen Sinn. Es könnte sein, aber nicht viel, Sie werden keine Ahnung haben, wie die Charaktere aussehen. Es sei denn, Sie sehen sich meinen Charakterbogen an.
5 Wochen sind seit der letzten Pokernacht vergangen. Ich war immer noch mit Annabelle zusammen und wir trafen uns nebenan mit Dylan. Er ließ mich immer noch rasiert, und ich war Josh aus dem Weg gegangen, seit er beschlossen hatte, sich mit mir anzuziehen, aber es schien nicht so schwer zu sein, da er überhaupt nicht da war.
Wie auch immer, am letzten Freitag des ersten Semesters kam ich nach Hause, in ein leeres Haus. Ich ging in die Küche und fand einen Zettel, Du warst bei deinen Tanten, kommst du nicht bis Samstag Abend zurück, bis später – liebe Mami.
Also warf ich den Zettel in den Müll und ging den Flur entlang zu meinem Zimmer. Ich lege mich auf mein Bett, ziehe meine Röhrenjeans aus und werfe sie auf eine Beule auf dem Boden. Langsam zog ich mein Höschen aus und gerade als ich es schließen wollte, klingelte das Telefon.
?Scheisse,? Ich dachte darüber nach und zog sie zurück. Ich rannte in die Küche und ging zum Telefon. Ich schaute auf die Anrufer-ID und wusste sofort, wer es war. Ich drücke auf den Lautsprecher.
?Hallo sexy Beine? sagte ich kichernd.
Hey Schwuchtel, weißt du was? Es war Dylan.
Hm, was?
Weißt du, wie mein Geburtstag vor ein paar Wochen war? Wie auch immer, meine Oma hat mir welche geschickt
Geld.?
?Wie viel??
Halt einfach die Klappe und ich werde es dir sagen. Jedenfalls ist es das erste Mal, dass ich ein Ferienhaus im Hinterland miete.
3 Tage frei. Habe ich mich dazu entschieden? Lass uns dich holen, Kaya, Annabelle und ein paar andere.
?Wer??
Iunno, Veon, Josh, Jake. Vielleicht ein Kartenspiel, wenn Sie meinen Drift verstehen?
Ähm schön. Was soll ich einpacken??
Ich weiß nicht, du brauchst keine Kleidung, wenn es so etwas wie früher ist. Aber es wird so kalt sein??
?OK danke. Ich liebe dich?
Du, ich? Soll ich dich am Sonntag abholen? Oh und wenn du die Eltern fragst, meine Familie wird auch da sein.
?OK. Und ja, Sonntage sind in Ordnung. ciao dann? sagte ich, als Dylan auflegte.
Ich schnappte mir sein Handy und ging zurück in mein Zimmer, gerade als ich durch die Tür ging, bekam ich einen Anruf. Annabelle.
?Hey Baby.?
Hey, kann ich vorbeikommen?
Ich bin sicher, meine Familie wird erst morgen spät nach Hause kommen. Was? willst du aufstehen??
Ich bin sicher, du wirst verstehen,? sagte sie mit verführerischer Stimme.
Ungefähr 20 Minuten später klingelte es an der Tür und ich rannte zur Tür, nur mit meinem Höschen an. Ich öffnete meine Tür und das war nicht die Person, die ich erwartet hatte. Sam stand weinend vor meiner Tür.
Was ist passiert, Alter? Ich sagte ihm, ich hätte ihn hineingezogen und in den Sitz gesetzt.
Meine Familie hat es herausgefunden, sie sind durch mich rausgegangen. Bitte, ich kann nirgendwo anders hin. Sagte er und ließ sich auf das Sofa fallen.
Okay, pssst. sagte ich, als ich mich neben ihn setzte und seinen Kopf hob.
Du kannst über Nacht hier bleiben, ich werde ein paar Anrufe tätigen und dir helfen, etwas einzurichten. Muss ich zuerst Annabelle anrufen? Ich zog ihn für eine Umarmung zu mir, als er meine Schulter rieb.
Ich schnappte mir mein Handy vom Beistelltisch, zog das Ladegerät heraus und rief Annabelle an.
Hey Baby, kannst du es auf morgen früh verschieben? War es hier nur ein Fall?
?Ist da draußen noch jemand??
?Ja und nein. Ja, hier ist jemand anderes, aber es gibt keine solche Person.
Dann? Ich bin mir sicher? Sie werden kein Problem haben einzusteigen.
Dann gab es eine Explosion an der Tür. Ich sah Sam an, stand auf und öffnete die Tür. Annabelle.
?Wo ist er??
Ich habe dir doch gesagt, dass er es nicht war? Als er an mir vorbeiging, sah er Sam auf der Couch schluchzen.
?Was ist los?? flüsterte er und zog mich heraus. Ich schließe die Tür.
Sie wurde aus dem Haus geworfen, sie kann nirgendwo anders hin, ich konnte sie nicht einfach abweisen.
Wir gingen wieder hinein und setzten uns auf die Couch.
Ich mache dir ein Bett im Gästezimmer. Annabelle kauft dir Schlafanzüge und etwas zu essen.
Nachdem ich Sam hineingelegt hatte und er eingeschlafen war, gingen Anna und ich in mein Schlafzimmer. Ich warf mich auf das Bett, als ich mein Hemd zerriss, während ich mich küsste. Ich drehte ihn um und steckte ihn fest, ich zog sein Shirt aus und küsste ihn. Er schnappte mich und zog mein Höschen aus und küsste mich, genau wie ich es ihm tat. Ich zog ihn zu mir und küsste ihn innig.
Am nächsten Morgen stand ich auf und machte 3 Tassen Kaffee. Ich brachte einen zu Annabelle und den anderen zu Sam. Sie lag zusammengerollt in einer Ecke und schluchzte leise.
Es wird alles gut, Sam. sagte ich und versuchte sie zu trösten. Er hob den Kopf und sah mir in die Augen, seine Augen waren rot und geschwollen, als würde er die ganze Nacht weinen.
Nein, nein, was soll ich tun, wohin soll ich gehen Ich kann nicht ewig hier bei dir bleiben.
?Hier,? Ich reichte ihm den Kaffee und setzte mich neben ihn, ‚Warum gehst du nicht mit uns in die Berge? Annabelle, Dylan, Veon, Jake, Kaya? Wo geht alles hin, Das wird dich von den Dingen ablenken. Das verspreche ich.?
Sam stellte den Kaffee ab und beugte sich zu einem Kuss vor, ich ließ es zu, ich wusste, dass es keine gute Idee war, wenn Anna im Nebenzimmer war, aber er brauchte mich gar nicht erst, um sie zurückzuweisen. Ich zog sie in eine Umarmung und tätschelte ihren Kopf.
Warum sehen wir uns jetzt nicht nach sauberer Kleidung und einer Dusche um? Das Badezimmer befindet sich rechts am Ende des Korridors. Geh duschen oder baden und ich hole dir ein paar Klamotten.
Glaubst du, eine Dusche heilt alles?
Nein, aber du wirst dich dadurch besser fühlen. Du musst nicht beschissen aussehen, nur weil du dich so fühlst. sagte ich, rieb seinen Rücken und kicherte.
Ich ging zu meinem Schrank und holte ein Hemd, Boxershorts und eine Jeans heraus. Gerade als sie gehen wollte, setzte sich Annabelle hin und nahm einen Schluck von ihrem Kaffee.
Ist es gut, dass du Sam so hilfst? Sie sagte, sie habe ihren Kaffee abgestellt und ihren BH angezogen.
Ich weiß, ich weiß einfach nicht, was ich tun soll, wenn meine Eltern nach Hause kommen. Wie erkläre ich, dass eine zusätzliche Person im Haus wohnt? Noch weniger jemand, der absolut keinen anderen Ort hat, an den er gehen kann.
Okay, nun, sie wissen, dass wir alle in den Urlaub ins Hinterland fahren, also wird es mindestens eine Woche dauern. Schreib deinen Eltern eine SMS und sag ihnen, dass Sam zum Abendessen kommt und über Nacht bleibt, dann machst du dich auf den Weg?
Mm, denke ich. Ich muss nur diese holen und komme später wieder.?
Wie soll ich aufstehen, mach dir keine Sorgen ums Frühstück, ich? Ich mache was für uns alle.
Am Nachmittag, nachdem wir die Schlafmuster der ersten Wochen arrangiert und alle gefüttert und mit Flüssigkeit versorgt hatten, wandten wir uns der ernsteren Frage zu, was Sam nach der ersten Woche tun würde. Ich schlug ihr vor, einen Job zu finden, indem sie ein Zimmer in einer Wohngemeinschaft nicht weit von mir mietete, aber sie hatte keine Geburtsurkunde, keinen Lebenslauf oder so etwas. Also war die Priorität, einen Weg zu finden, sie zu bekommen. Das einzig Vernünftige war, mit seiner Familie zu versuchen, ihn zu überreden, es entweder zurückzugeben oder ihm zumindest seine Sachen zu überlassen. Sam sagte, sein Vater würde ihn nicht zurücknehmen und seine Mutter nicht, aber zumindest würde er ihnen seine Sachen überlassen. (Nur eine Anmerkung, Sams Eltern sind getrennt). Deshalb haben wir uns entschieden, danach zu suchen. Er sagte, er würde um 17 Uhr zu Hause sein und uns 2 Stunden geben, um alles zu bekommen, was er wollte.
Also beschlossen wir, Sam bei mir abzusetzen, Anna und ich bauten die Autositze in meine Sonata, fuhren das Auto, warteten eine Stunde, bis wir nach Hause kamen, bekamen alles, was wir konnten, von Sam. Wir haben ihn dazu gebracht, eine Liste zu schreiben, wir haben überlegt, sie einzubringen, aber es wäre schwieriger für ihn gewesen. Wir hinterließen eine Nachricht für ihre Mutter, nahmen ihre Kleider, Dokumente und alles, was sie aufgelistet hatte, und schlossen die Tür hinter ihr.
Da Sam für eine Weile außerhalb meines Autos wohnen würde, beschlossen wir, hinten im Taxi zu fahren. Wir riefen Dylan an und teilten ihm mit, dass wir Sam mitbrachten und was passiert war. Wir haben ihn mit großem Stöhnen und Schnäppchen überredet. Dylan war bereits am Vortag losgefahren, um sich zu vergewissern, dass alles fertig war, also sagte er, wir vier sollten in ein Auto steigen und er würde ein Maxi-Taxi für die anderen schicken. Und die Entscheidung war gefallen, wir machten uns am Nachmittag auf den Weg ins Hinterland. Unterwegs erzählte uns Dylan, dass er ein paar Freunde eingeladen hatte, die er vorher nicht erwähnt hatte, da er ein Einzelbett und ein Doppelbett zu füllen hatte.
————————————————– ————– ——————-
Wir kamen um 19:20 Uhr an und es war fast dunkel, wissen Sie, diese schönen 5 Minuten vor Sonnenuntergang mit Quecksilber und der orange-rosa-dunkelblauen Farbe des Himmels; Und da ist dieser große Schein direkt unter dem Horizont und erleuchtet den ganzen Himmel. Dann verschwindet es einfach.
Als wir an der Eingangstür des Hauses ankamen (ich würde sagen, Ch’au, wenn man es so nennen kann), stürmten wir hinein. Dylan hatte bereits das größte Schlafzimmer für ihn und Kaya reserviert (für niemanden überraschend), aber Annabelle und ich bekamen mit Abstand das beste Zimmer. aus dem Berg. Sam wählte das Zimmer neben unserem. Ein schmales Zimmer mit einem Kleiderschrank, einem Einzelbett und einem Fenster. Ich glaube nicht, dass ihm das Zimmer so nah an meinem wirklich wichtig ist.
Annabelle bot an, mit Sam zurückzugehen, um den Stein abzuholen, da von ihr erwartet wurde, einen Berg zu sammeln. Also nutzte ich diese seltene Zeit allein mit Dylan. Ich ging zum anderen Ende des Hauses und öffnete Dylans Tür, trat ein, immer noch niemand da, also überprüfte ich sein Badezimmer. Ich drehte mich um, um auszusteigen, und er zog mich hinein und stieß mich an.
Ich hörte ihn aus dem Flur kommen, also versteckte ich mich hinter der Tür. Nun warte ich seit Jahren. Er sagte, er habe mich zum Bett gezogen, sich hingesetzt und mich vor dem Bett auf die Knie gedrückt.
Ich hoffe du hast Hunger? »Sag mal, äh?«, sagte er, fuhr mit seiner rechten Hand durch mein langes braunes Haar und zog mit der anderen seine Kleider aus. sagte. Sagte er und drückte meinen offenen Mund auf seinen Schwanz.
Er fuhr mit seiner Hand durch mein Haar und zog mich zu sich, wenn er weiter gezogen hätte, hätte ich ihn gewürgt, und als ob er meine Gedanken gelesen hätte, tat er genau das, machte mich verrückt. Ich hörte auf zu würgen und versuchte zwischen den Stößen zu atmen. Irgendwo auf meiner Brust muss es sitzen, dachte ich mir. Dann hörte er auf zu drücken, zog und hielt für eine Sekunde an, ich war außer Atem. Dann fing es an, als es plötzlich aufhörte, versuchte ich, wieder in den Rhythmus des gleichzeitigen Saugens und Atmens zu kommen. Dann spannte sich sein ganzer Körper an und kam fast vollständig heraus und ließ etwa 2 Zoll in meinem Mund. Er hat ungefähr 11 Schüsse in meine Kehle abgefeuert.
Ich hoffe, du schluckst sie alle, oder sie kommen zur Hölle. Sagte er und rieb mir den Hinterkopf. Ich versuche, deine Ladung nicht zu verschütten.
Als er aufhörte zu schießen, hörte er auf und ging hinaus. Dann fiel ich zurück auf das Bett, kletterte auf das Bett und legte mich auf seine Brust.
Ich wachte gegen 22 Uhr auf und hörte eine Autohupe. SCHEISSE Annabelle, Sam und Kaya waren hier. Ich weckte Dylan und sagte ihm, er solle aufräumen. Ich werde sie ablenken, so gut ich kann. Ich fiel die Treppe hinunter und übersprang 5 oder 6 auf einmal, als ich zur Tür rannte. Ich versuchte, ruhig und entspannt zu bleiben, öffnete sie und ging zum Auto, öffnete Annabelles Tür für sie und versuchte, nicht ins Schwitzen zu geraten. Das war der Vorbote von Annas und Sams Blick. Was hast du gemacht? Schau Annabelle an und Sam schüchtern an. Dann traf es meinen Magen wie ein Ziegelstein. Sam war nicht nur traurig und verängstigt und allein, er verliebte sich in mich. Ich beeilte mich, Kayas Tür zu öffnen und dann den Kofferraum. Kaya half mir nicht aufzustehen, da er seine Nägel 5 Minuten vor dem Einsteigen extra für Dylan extra gewachst, poliert, lackiert und poliert hatte. Und natürlich blieb ich bei ihr, anstatt ihren geliebten Freund zu bitten, ihr Gepäck für mich zu tragen. Haben Sie jemals eine Ameise gesehen, die versucht hat, einen Kieselstein hochzuheben, denn im Vergleich zu dem Koffer, den Kaya mitgebracht hat, könnte diese Ameise auch Superman sein.
Einmal drinnen, rannte Kaya nach oben, um ihre Dylan zu sehen, die gerade aus der Dusche gekommen war, als sie das Schlafzimmer betrat. Ich ging nach oben und sah Dylan zwinkern und seufzte vor Erleichterung, einen Schritt von oben entfernt zu sein, war eine schlechte Idee und ich ließ 3 Taschen fallen, natürlich fiel es nicht nur auf den Boden, sondern leerte es zur Hälfte. geschlossene Kleidung.
?Ah,? Ich sagte, ich rollte mit den Augen.
Gott, wie dumm bist du Sie können nicht einmal eine so einfache Arbeit machen. Rock schrie mich an.
?Hey Zurück Wenn Sie Ihre Taschen richtig verschnürt hätten, wäre das nicht passiert? Bellows Anna, ich konnte sehen, wohin das führte.
Schon gut, ich nehme sie alle. Ich musste etwas tun, um den Kampf zu beenden. Also ging ich los, um alle Klamotten einzusammeln. In ca. 30 Minuten hatte ich die letzten Socken und Lippenstift. Ich packte sie alle in Tüten und brachte sie zu Kaya und Dylans Zimmer.
?Endlich.? sagte Kai und verdrehte die Augen. Dylan stieß ihn fast aus dem Bett, als er das sagte.
?Grr. Danke und Entschuldigung, dass ich dich Schlampe genannt habe. Er sprach mit einem strengen Blick auf Dylan.
Es ist okay, ich gehe ins Bett, bis morgen früh. Wenn ich mich umdrehe und den Raum verlasse.
Ich beschloss, nach Sam zu sehen, also schloss ich eine Tür vor meiner. Er schlief, in eine Decke gehüllt wie ein Kokon. Ich ging zu ihm hinüber und fuhr mit meiner Hand leicht durch sein Haar. Er zappelte ein wenig und schlief wieder ein.
Du weißt, dass du sie nicht für immer beschützen kannst, richtig? sagte eine tiefe Stimme an der Tür. Es war Dylan.
Mm, aber zumindest kann ich sie beschützen, bis sie bereit ist, alleine auszugehen.
?Je früher du es drückst, desto früher wird es sein?
Ich stöhnte nur leise. ?Gute Nacht,? sagte ich, ging an ihm vorbei und küsste seine Wange.
Als ich am nächsten Morgen aufwachte, war Annabelle nicht da. Ich stand auf, zog einen Morgenmantel an und ging die Treppe hinunter. Nach der Hälfte des Frühstücks saßen alle um den Tisch herum. Ich sah auf die Uhr, ich schlief bis fast 10.
Wir dachten, wir würden ohne dich frühstücken, da die anderen bald hier sein werden. Erklärte Anna.
Ist schon okay, ich hole etwas Obst? Ich sagte, ich nehme einen Apfel.
Etwa 10 Minuten später hörten wir eine laute Autohupe, alle eilten zur Tür, um zu sehen, dass Veon den Taxifahrer bezahlt hatte und alle anderen draußen waren, um etwas von dort zu holen. Es gab 3 Gesichter, die ich kannte, aber ich konnte dem Gesicht keinen Namen geben. Dylan ging zu einem der Mädchen und umarmte ihn. Und er schüttelte 2 Männern die Hand.
Paul, erinnerst du dich an meine Cousine Rebecca? Ist das auch Matt? Er zeigte auf den Großen und sagte, es sieht so aus, als würde er arbeiten, seit er 2 Jahre alt ist. Du kennst Cally schon? sagte er und deutete auf die kleine Brünette. Und das ist Tommy An..? Ich schneide es.
Tommy Anders Ich kenne Sie,? {Für diejenigen, die die Website von Helix Studios nicht besucht haben http://www.helixstudios.net/preview/models_details.php?model_id=675&nats=MDowOjk} rief ich laut, er wurde nur rot.
?Hallo,? sagte sie mit amerikanischem Akzent und streckte ihre Hand aus. Ich nahm es und schüttelte es, ohne zu bemerken, dass ich ihm die ganze Zeit in die Augen sah.
?Verzeihung.? Er hustete und ich ließ ihn los und errötete, als er bemerkte, dass ich hinsah.
?Hi,? Mit einem deutlich britischen Akzent erklärte Matt, warum jeder einen Akzent hat.
?aaa?? Zu trennen.
?Hallo ich? Annabelle.? Er kam näher und umarmte sie fast. Ich zog sie zurück und sah sie an, erinnerte sie daran, dass wir immer noch zusammen waren. ?Was? Ich bin nur höflich.
Dann sei nett zu Rebecca? Ich habe nicht versucht, ein überfürsorglicher Psychopath zu sein, der seine Freundinnen in einen goldenen Käfig gesperrt hat, aber es ist ziemlich einfach, sich von Leuten bedroht zu fühlen, die so gut aussehen.
Nachdem alle vorgestellt und die Zimmer ausgewählt waren, setzten wir uns zum Mittagessen.
Oh, wie Gourmet, gegrillte Käsesandwiches. kicherte Rebekka.
?2009 Vergessen Sie nicht den Ch’au de Lemonade? Der traurige Matt schenkt ihm ein Glas ein.
Beim Mittagessen haben wir alle herzhaft gelacht, dann sind wir ins Wohnzimmer gegangen und haben dort herzhaft gelacht. Es fing an spät zu werden, also beschlossen wir, früh zu Abend zu essen und etwas Spaß zu haben. Dylan erzählte den Mädchen von den Märkten am Sonntagabend, und am Ende verteilten wir jeweils fast 100 Dollar. Es stellte sich heraus, dass Matt und Rebecca zusammen waren, nicht einmal Dylan wusste davon. Sie ließen also die 4 Mädchen und 8 Kinder zu Hause und machten sich auf den Weg zum Markt. Dann ging der Spaß erst richtig los, Dylan holte zwei Kartenspiele heraus, mischte sie und erklärte die Regeln. Das Spiel ging weiter. Josh verlor die erste Runde und nach und nach wurden alle außer mir in Sachen Kleidung schwächer. Dann fiel ich in einer 4-Runden-Pechsträhne in meine Unterwäsche.
Nur zur Erinnerung, Paul, wenn du die nächste Runde verlierst, wirst du uns eine Show liefern. sagte Dylan mit einem breiten Grinsen.
Und natürlich habe ich verloren. Ich musste mich mit viel Werbung und Jubel ausziehen und saß eine ganze Runde lang völlig nackt auf dem Ecksitz. Am Ende der Tour kam ich zurück und setzte mich neben Sam und Dylan auf meinen Stuhl. Ich konnte sehen, wie Sam mit wenig Glück versuchte, unter den Tisch zu schauen.
Spielen wir noch mit Paul? Können wir so weitermachen wie beim letzten Mal? Fragte er Veon noch einmal, faltete einen Zettel wie eine Zigarre und tat so, als würde er rauchen.
?Was ist letztes Mal passiert?? Er fragte Matt und Tommy. Veon bückte sich und erzählte ihnen, wie wir spielten, und wenn man sich Paul ansieht, war er immer noch glatt rasiert. Und natürlich taten sie das, sie sahen mich beide von oben bis unten an und lehnten sich sogar unter den Tisch, um nachzusehen.
?Also bin ich das Spiel? sagte Matt.
?Ich auch,? Er erklärte, dass Tommy wie eine Grinsekatze grinste.
Deshalb durfte ich weiterspielen. Ich gewann die nächste Hand und Matt hatte sein Hemd ausgezogen und enthüllte volle Brustmuskeln, Bizeps und Bauchmuskeln. Aber natürlich verlor ich die nächste Runde, sehr zur Aufregung der anderen.
Sollen wir das letzte Mal wiederholen? «, fragte Dylan, als er sah, wie Sam bei dem Vorschlag versuchte, ein Grinsen zu verbergen.
Ich schätze, wir brauchen eine Art Aufwärmphase, ich bin sicher, Sam wird nichts dagegen haben, aber es liegt an Tommy, er hat gewonnen? sagte Veon und zog die Haftnotiz heraus, um einen Schluck Bier zu bekommen.
?Sicherlich,? sagte Tommy und blickte unter dem Tisch hervor auf Matts Wölbung. Aber können wir ihn dazu bringen, sie auf beiden Seiten zu füllen? Ich denke Matt vielleicht?
Wieder einmal wurde ich von Menschenhand auf den Teppich gelegt und legte meine Hände und Knie darauf. Dann kam Sam, nahm sein Brecheisen, zwinkerte mir zu und packte mich an den Haaren.
Willst du diese Hündin? Er sagte, bring mich auf die Knie und dann schlug er mir ins Gesicht.
Ich saugte und leckte und versuchte so zu tun, als würde ich es nicht genießen, aber Sam wusste, dass ich es genoss, dann spürte ich, wie etwas Kaltes mein Loch rieb, ich versuchte, meinen Kopf zu drehen, aber Sam hielt ihn fest.
‚Hündinnen hören nicht auf, bis man es ihnen sagt.‘
Also fing ich wieder an zu saugen, ruckte nach vorne und presste meinen Kiefer zusammen.
Wie, Schlampe, nicht ich? Er sagte, Sam habe die anderen Jungs zum Lachen gebracht.
Matt ging nicht rein oder zog nicht einmal rein und raus, bis er reinkam, direkt rein, ich konnte fühlen, wie seine Eier auf meinem Arsch ruhten. Ich konnte spüren, wie es Druck auf meine Prostata ausübte, und das machte es mir schwer. Dann fing er an zu drücken, er behandelte mich nicht wie ein menschliches Wesen, er drückte mich wie ein Spielzeug. Alles raus ohne Vorwarnung oder Stop. Ich dachte, ich würde kommen, wenn es nicht aufhört, und das tat ich definitiv.
Hah, die Hündin mag dieses Mal wirklich? schrie Josh.
Mich kommen zu sehen, schob Sam und Matt beiseite und beide füllten mich gleichzeitig aus. Ich schluckte Sams Ladung und er zog, ich fiel zu Boden, Matt war noch nicht fertig, Er fickte mich, selbst nachdem er mich geschlagen hatte. Ich stöhnte, aber nicht vor Freude, sondern vor Schmerz. Eine Träne rollte über meine Wange und Tommy stand auf, um Matt aufzuhalten, hörte aber nicht auf, bis Matt völlig leer war. Er schlug noch zweimal auf meinen Arsch und nahm ihn dann ab. Ich fiel zu Boden und wurde ohnmächtig.
?Es ist überhaupt nicht schön? Das war das Letzte, was ich hörte und sah, wie Tommy Matt schubste.
Als ich wieder aufwachte, zogen mich Sam und Dylan auf die Knie. Tommy kam zu mir herüber und fuhr mit seiner Hand über meinen Kopf und durch mein Haar. Matt war offenbar ins Bett gegangen. Tommy kniete auf meiner Höhe und küsste mich. Dann hörte es auf.
Armes Baby, ich hatte nicht einmal die Gelegenheit, mit dir zu spielen, und du bist erschöpft. sagte er, während ich ihn ansah, stieß ich ein leises Stöhnen aus, ‚Nun, wenn du die Energie hast zu stöhnen, dann solltest du nicht zu müde sein.‘
Er sagte, er habe Sam und Dylan ein Zeichen gegeben, mich über den Sitz zu beugen. Tommy war nett, er ölte mich ein, dann legte er sich einfach auf den Rücken und ging langsam hinein, diesmal stöhnte ich langsam vor Vergnügen.
?Hat es Ihnen gefallen? Dann werden Sie das lieben. Er sagte, den ganzen Weg schieben, aber er stöhnte lauter. Er zog den ganzen Weg zurück und tat es noch einmal, nahm Geschwindigkeit auf, während er fuhr, steuerte auf die gleiche Geschwindigkeit wie Matt zu, aber es war mir egal, es fühlte sich so gut an. Er hielt plötzlich an, ging hinaus und schlug dann zurück, wie es Matt getan hatte. Ich hätte fast geschrien, aber Dylan kam herüber und entschied, dass er einen Blowjob wollte, ich bekam ihn und öffnete meinen Mund für ihn. Jake und Josh küssten sich im Wohnzimmer, als würden sie sich treffen. Veon stand neben Sam und sah zu, wie ich geschlagen wurde.
Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich denken, dass du ihn magst? Veon flüsterte Sam leise zu.
Ohne darüber nachzudenken, was er sagte, sagte Sam nur: Ist das so? sagte.
Mein Ohr fiel auf und ich versuchte zu sehen, was los war, aber Dylan ließ mich nicht wie Sam meinen Kopf drehen, also packte Dylan mich und schlug mir mit einem Hammer auf den Mund. Ich stöhnte ein wenig. Dann begann der verdammte Schädel direkt auf mir. Ich würgte beim Versuch zu atmen.
Armes Baby, du musst lernen besser zu atmen. Dylan kicherte und schlug ihn härter und härter.
Ich pumpte an beiden Enden und liebte es. Dann verspannte sich Dylan und hielt meinen Kopf fester. Es war so eng, dass ich es biss, um es zu lösen. Der Zuhälter hat mich geschlagen und mir dann in den Mund geschossen.
Tommy, du bringst dieser Schlampe besser etwas Gehorsam bei, wenn du fertig bist. sagte Dylan und zog.
Sam kam auf meine Ebene und küsste mich, steckte seine Zunge hinein und teilte Dylans Last. Veon trat auf ihn und warf Sam zu Boden.
Du kleine Schwuchtel, du wertlose Platzverschwendung. Du versuchst nicht, die Leute davon abzuhalten, ihn zu verletzen, nur weil er dein Freund ist, du tust es, weil du ihn für dich haben willst. Du egoistische kleine Schlampe? Veon trat Sam in die Leiste, hob ihn auf die Knie und tat es noch 3 Mal, dann setzte er seinen Fuß dort hin und drückte ihn hart nach unten. Er hob es auf und drehte sich zu mir um.
Ich werde diese Schwuchtel morgen früh sehen? dann ging Veon ins Bett.
Ich streckte die Hand aus und hob Sams Kopf mit meiner freien Hand und zog ihn für einen Kuss zurück, während Tränen über sein Gesicht strömten. Ich ziehe meine andere Hand unter mir weg und umarme ihn, immer noch von Tommy gepierct. Dann packte er meinen Arsch und zog mich fast bis zu dem Punkt an sich heran, an dem er mich durchbohrte und ungefähr 9 oder 10 Ladungen auf mich abfeuerte. Ich keuchte und stöhnte, als er auf meinen Rücken sank. Sam küsst mich über mein ganzes Gesicht. Danach haben wir alle geschlafen.
Ich stand für einen Drink auf und hörte Sam in seinem Zimmer jammern. Ich öffnete die Tür ein wenig und sah ihn dasitzen und seine Eier halten. Ich kam.
Geht es dir gut, Junge? fragte ich ihn, als ich auf ihn zuging und mich hinsetzte. Sie schniefte und sah mich an. Ihre Augen scheinen immer geschwollen zu sein, nachdem sie mich geküsst hat.
Veon hat mich wirklich verletzt? flüsterte sie, es fiel mir fast schwer, sie zu verstehen. Dann wurde mir klar, warum er flüsterte, Veons Zimmer war direkt unter ihrem und er wollte nicht, dass sie das wusste. Nicht nur, weil er mich getreten und meine Eier zerquetscht hat, sondern wegen dem, was er gesagt hat?
?Kann ich Ihnen bei Ihren körperlichen Schmerzen helfen? Ich sagte, zieh deine Pyjamahose runter, bückte dich und leckte deine Eier. Er stöhnte nur und nahm es als Hinweis, weiterzumachen, an einem zu saugen, ihn mit meiner Zunge zu umkreisen, dann den anderen. Dann nahm ich sie beide in meinen Mund und lutschte daran. Er stöhnte und sein Schwanz verhärtete sich und ruhte zwischen meinen Augen. Ich lutschte weiter, er stöhnte lauter, dann kam er. Auf meinem Gesicht und in meinen Haaren. Ich setzte mich und küsste ihn.
Gute Nacht, ich hoffe, du fühlst dich morgen besser und mach dir keine Sorgen um Veon, er hatte nur ein paar bis viele Drinks.
Als ich in die Küche kam, dachte ich, ich gehe besser duschen, und das alles ist vorbei. Die Mädchen würden bald nach Hause kommen, also hinterließ ich ihnen eine Nachricht.
Ich wollte nicht, dass du uns aufweckst, Kaya und Annabelle können die Farm in meinem und Annas Zimmer teilen, Dylan und ich teilen deine Kaya, bis morgen früh. note Wenn Sie mich begleiten wollen, ich mache morgen gegen 5 Uhr eine Bergwanderung.
Also ging ich zu Dylans Zimmer und erklärte es ihm, dann ging ich und benutzte seine Dusche und legte mich mit ihm ins Bett. Ich kuschelte mich an seine Brust und wickelte mich um ihn.
Ich wachte am nächsten Morgen auf und Dylan lag die Nacht über auf mir, ich habe nicht versucht ihn aufzuwecken, ich habe nur versucht zu rutschen. Es funktionierte nicht wirklich, er schlang seine Arme um mich und hielt mich fest. Ich konnte fühlen, wie sein Penis auf meinen Arsch drückte und es machte es mir schwer. Ich musste ihn aufwecken und bewegen, also versuchte ich, meine Arme zu befreien und ihn aufzuwecken. Es ging ihm nicht gut, seine Arme waren um meine geschlungen und er war viel stärker als ich, sogar im Schlaf. Ich versuchte mich umzudrehen und er schlang seine Beine um mich. Eine andere Möglichkeit, ihn aufzuwecken, bestand darin, ihn zu beißen, also drehte ich meinen Kopf so weit ich konnte und biss auf seine Lippe.
?AU? Er schlug mir auf den Kopf und schrie: Warum? Du hast mich gebissen, Alter.
Ich konnte dich nicht von mir nehmen, du hast mich umarmt.
?Es tut mir leid, Baby,? sagte er und küsste mich auf die Wangen, Warum? musste ich über dich hinwegkommen?
Vielleicht gehe ich mit Anna spazieren. Wahrscheinlich nicht, denn es ist unwahrscheinlich, dass er um 5 aufsteht. Möchten Sie gehen?
Sicher, aber wäre es nicht kalt?
Nein, ich… ich fahre die Rainforest Road hoch, also ist es ziemlich heiß.
Ähm toll, ich…ich komme.
Also machten wir uns bei leichtem Nebel auf den Weg und etwa 15 Minuten vor der Wanderung wurden wir müde und beschlossen, uns auszuruhen. Sobald wir uns hinsetzten, fing es an, in Gips zu gehen.
?Fick es kalt? Ich sagte zitternd.
Hier, soll ich dir beim Aufwärmen helfen? sagte sie und streckte mir ihren Arm entgegen: ‚Armes Baby, ich kann euch alle aufwärmen.‘
Ich ging auf ihn zu, er schlang beide Arme um meine Taille und zog mir mein Shirt aus. Ich zitterte erneut und er zog mich noch näher an sich. Dann öffnete er meine Hose. Ich sah ihn an und zeichnete ein Hündchengesicht.
?Hier?? Ich habe sie gebeten.
Warum nicht, es wird dich aufwärmen, Baby. und er zog mein Höschen aus und fing an, mein Bein zu streicheln. Ich wurde mit jeder Sekunde härter und ich bückte mich, um ihn zu küssen. Ich küsste ihn auf die Lippen und er steckte seine Zunge in meinen Mund. Ich versuchte es zu stoppen, aber es drückte stärker. Unsere Zungen rangen und kämpften um die Vorherrschaft, egal wie sehr ich es versuchte, ich konnte nicht gewinnen. Er drückte mich zu Boden und fixierte mich. Ich zog sein Hemd aus und schob es durch einen Haufen auf dem Boden. Ich tat das gleiche für ihre Hose und Unterwäsche, unsere Hände waren eine Mischung aus Leidenschaft. Ich versuchte, seinen Arm loszuwerden und fiel schließlich auf meinen Bauch. Er drückte mich in die Blätter, die unter meinem Gewicht zerbröckelten. Innerhalb von Sekunden war Dylan in mir, ich liebte jede Minute davon, ich war mit Schmutz und zerbrochenen Blättern bedeckt und es war mir egal. Ich habe es sehr geliebt. Mit jedem Schlag wurde er schneller und näherte sich dem Höhepunkt, und ich auch. Er schlug jedes Mal härter und tiefer und ich stöhnte jedes Mal stärker. Es war wie in einem Film, wir lagen in einem Regenwald, die Blätter und Blumen fielen von oben, der stille Wasserfall im Hintergrund, die Wut der Leidenschaft.
Nach etwa 5 Minuten gehen wir nach oben, schütteln uns ab und ziehen uns wieder an. Alle paar Schritte zurück küsste mich Dylan auf den Hals, die Wange oder die Lippen. Es war etwa 7 Uhr morgens, als wir nach Hause kamen und nur Sam, Matt und Veon waren aufgestanden. Sam saß am Esstisch und Veon saß im Wohnzimmer und sah ihn an. Ich glaube, Matt hat im Kühlschrank nach etwas Essbarem gesucht. Ich ging zum Tisch und setzte mich neben Sam. Dylan ging zu Veon. Ich konnte kaum hören, worüber sie sprachen.
?Wo waren Sie? fragte Veon.
?Wir gingen im Regenwald spazieren? Dylan erklärte: Möchtest du auch gehen?
Danach gerieten sie etwas in Rückstand und Sam fing an, eine Reihe von Fragen zu stellen.
?Wo bist du gewesen? Wofür bist du aufgestanden? Warum hast du mich nicht aufgeweckt, damit ich gehen kann??
Schon gut, wir waren früh morgens spazieren, ich wollte dich nicht einladen, weil ich wusste, dass du schläfst und ich dich nicht stören wollte. Ich hatte den Eindruck, dass er anhänglich wurde, aber ich würde ihn nicht wegstoßen, wenn ich die Einzige war, an die er sich um Trost wenden musste.
Ich ging nach oben, um mich umzuziehen, und fand Annabelle und Kaya schlafend auf dem Bett. Ich schlich in den Schrank und holte ein Hemd und eine Hose heraus. Dann ging ich ins Badezimmer im Erdgeschoss. Ich öffnete die Tür und erwischte Tommy dabei, wie er völlig nackt aus der Dusche kam.
?Artikel? Ah? Verzeihung?? sagte ich, versuchte meine Augen zu schließen und wich zurück.
Nein, es ist okay, wenn wir uns nach letzter Nacht nicht nackt sehen können, wann können wir das? Komm rein, ich bin schon fertig. sagte er und stellte sich diese Bilder in meinem Kopf vor. Ich ging hinein und zog mein Oberteil aus.
Nicht, weil ich mich komisch gefühlt hätte, dich nackt zu sehen, ich hatte es nur nicht erwartet. Er drehte sich um und sah mich an.
Wow, wie? Du bist so dreckig und zerfetzt, mit Blättern bedeckt. Beim Gehen gestürzt??
Woher weißt du, dass ich spazieren gehe?
Ich habe die Nachricht gesehen, die du für Annabelle hinterlassen hast. Hier ist der Striptease, ich werde dich bürsten. Also tat ich, was mir gesagt wurde, ließ meine Hose und mein Höschen herunter und setzte mich in meinen sauberen Kleidern auf die Bank. Tommy kam und rieb mich nackt.
Komm, wir bringen dich unter die Dusche, ich wasche dich. Wieder tat ich wie geheißen und ging in den Duschbereich.
?Das ist riesig, etwa 2 Quadratmeter? {Ungefähr 6? 6? Für meine nicht-metrischen Leser. Nach mir. 100 cm = 1 Meter und 1 Fuß 30 cm also..}, sagte ich, als ich einen Schritt machte, um Platz für Tommy zu machen.
Ich weiß, du kannst dich hier rüberlehnen. Komm jetzt her? sagte er, drehte das Wasser auf und zog mich zu sich heran. Er fuhr mit seinen Händen über meinen Rücken und drückte meinen Arsch. Dann trat er einen Schritt zurück, nahm ein Tuch und wärmte es unter fließendem Wasser. Dann fing er an, meine Vorderseite an meiner Taille abzuwischen, drehte mich herum und senkte meinen Rücken auf meine Füße.
Okay, dreh dich um, sagte er und begann zu löschen. Wann sind meine Teile angekommen? schnell gelöscht.
?Jemand? Er war mit seinem Spaziergang beschäftigt, du warst abgeschnitten, dreckig und alles war klebrig? Er warf den Waschlappen auf den Fliesenboden und begann zu saugen. Es ging auf halbem Weg nach unten und meine Knie versuchten aufzugeben. Er sagte mir, ich solle mich hinsetzen, und natürlich tat ich es. Sie saugte weiter.
?Ich denke, es sieht so aus, als müsste es innen und außen sauber sein.? sagte sie und zeigte auf meinen Schwanz, dann drehte sie mich um, so dass ich auf meinen Knien lag, meine Hände an den Wänden ausgebreitet. Er spreizte meine Wangen und leckte die Innenseite sauber. Ich stöhnte laut in dem dampfend heißen Wasser.
Halte Sam nicht auf, Verdammt, mir wurde klar, sobald du mir gesagt hast, was ich tue.
?Hallo Sam? Ich könnte schwören, dass Sie wie Dylan oder Annabelle sind. Oder ist es alles? Sie können sich nicht entscheiden? Sagte er und drehte mich um, als ich in der Ecke saß.
Nun, lassen Sie mich Ihnen bei der Entscheidung helfen? Sie sagte, sie lehnte sich zurück und saugte mich. Ich versuchte, es aufzuheben, aber er schob es einfach zurück und benutzte dann seine freie Hand, um nach meiner zu greifen.
Tu das nicht.
Oh, gefällt es dir nicht? Ich mache es, du schmeckst gut; und ich? Ich werde nicht aufhören, bis du kommst, oder bin ich es leid? Wie von Zauberhand, sobald ich das gesagt hatte, traf ich meine Ladung. Er nahm es in seinen Mund, drückte meine Hände gegen die Wand und küsste mich, spuckte alles in meinen Mund und zwang mich, es zu schlucken.
Nun, das kümmert sich um das Innere für dich, aber ich schätze, ich muss meins reinigen. Er sagte, er habe mich hochgehoben und sein Gesicht zur Wand gedreht. Er öffnete die Duschtür und nahm eine Flasche Öl von der Theke. Als es fertig war, stürmte es auf mich zu wie ein Stier an der Tür.
?VERDAMMT? Ich schrie.
Du hast Recht, verdammt, guter Junge? sagte er mit arroganter Stimme und drückte mich gegen die Wand, um mein Winden zu stoppen.
?TUN SIE DAS NICHT ES TRAF?
?Was ist das? Willst du es härter? Nun gut. Sag mir, was tut am meisten weh? Länge oder Breite? Oder sind beide zusammen?? Er lachte sehr darüber, ich versuchte ihn wegzuschieben, aber er hatte einen starken Griff und konnte mich leicht den ganzen Tag dort fixieren.
?Auf Ansprache antworten oder muss ich dich auch anlernen?
?ZWEI ZUSAMMEN BITTE HÖREN SIE JETZT AUF, DASS DAS FOLGENDE SCHMERZ IST?
Pfft, du hast überhaupt keinen Spaß, vielleicht gefällt es dir besser, wenn ich beschleunige. Und damit schlug er mich an die Wand. Ich war am Rande von Schmerz und Vergnügen gefangen. Ich konnte spüren, wie sich mein Arsch anspannte. Ein Teil von mir wollte, dass er aufhört, aber ein Teil von mir wollte, dass er härter und schneller wird. Ich hasste ihn, weil er mich dazu gebracht hatte, ihn zu mögen. Anstatt dagegen anzukämpfen, fing ich an, zurückzudrängen und mich immer wieder aufzuspießen.
?Dies? Mehr noch, Spielzeugjunge. Wen liebst du jetzt? Mit wem möchtest du für immer zusammen sein?
?DU SPIEGEL? Habe ich ihn gerade Sir genannt? Und er hat mich einen Spielzeugjungen genannt? War ich so?
Dann streckte er seinen ganzen Körper und drückte mich gegen die Wand.
?AH FICK? Gut, dass das ganze Haus aus Backstein ist, oder wird mich jeder im Regenwald hören, rief ich. Er hat 6 Ladungen auf mich geschossen. Und ich fiel ihm auf den Rücken. Er kam heraus und drehte mich um, zog mich aus der Dusche und legte mich auf den Boden.
Nun, war es nicht viel lustiger als zu kämpfen? Sie sagte, während sie mich abtrocknete und anzog, habe ich nur gestöhnt und meine Augen geschlossen. Ich wäre eine Stoffpuppe ihrer Begierde. Dann kam er und setzte sich mit seinem Schwanz auf meine Lippen auf meine Brust.
Ich möchte hart sein, wenn ich mich anziehe, danke. Sollen wir jetzt den Toyboy lutschen? Also tat ich, was mir gesagt wurde, und öffnete bereitwillig meinen Mund für ihn. Ich habe gesehen, wie groß sein Schwanz wirklich wird, wenn er härter wird, er muss ungefähr 10 oder 11 Zoll lang und ungefähr 8 Zoll sein. Ich konnte jetzt sehen, warum er das Gefühl hatte, mich zu schlagen, jetzt hör auf. Dann sagte er mir, ich solle meine Hände und Knie nehmen, er hatte eine weitere Belohnung für mich und ich musste alles trinken, oder ich müsste Hündinnenunterricht nehmen. Er bekam seinen Schwanz direkt in meine Kehle und ich war irgendwo in meiner Lunge. Dann zog er seinen Kopf zurück und wiederholte ungefähr 6 weitere Male, bevor nur der Kopf in meinem Mund stoppte und er meinen Mund mit einer großen Ladung traf, dann 2 durchschnittliche Ladungen. Es war unglaublich, dass ein Mensch in so kurzer Zeit ein zweites Mal schießen konnte.
Danke, dass du mir beim Aufräumen geholfen hast.
Schon gut, wir sollten das bald wiederholen.
Und so endete es, ich ging den Flur hinunter und schluckte, als ich ging. Als ich fertig war, ging ich in die Küche und fragte, ob jemand ins Restaurant gehen möchte, anstatt zu versuchen zu kochen. Es herrschte Einstimmigkeit. Also ging ich, um die Mädchen zu wecken. Wer war nicht glücklich. Und es war nicht so, als Jake mit Cally aufwachte. Nachdem alle angezogen waren, gingen wir zum Restaurant spazieren. Ich küsste Annabelle, als wir die Einfahrt hinuntergingen. Ich muss mir den Atem geraubt haben, denn seine einzige Antwort war: Was machst du?
Wir bestellten alle ein großes Bankettfrühstück, als wir ins Restaurant gingen und an einen Tisch kamen. Wir haben uns unterwegs gegenseitig die Teller gepflückt. Als wir fertig waren, gingen wir nach Hause und ruhten uns für den Rest des Tages aus. Irgendwann war Sam auf dem Balkon im Erdgeschoss und ich wollte gerade mit ihm ausgehen, als Veon anfing, rauszugehen und ihn zu piesacken, ihn zu beschimpfen, Sam generell wie einen Idioten zu behandeln, weil er schwul ist, bin ich mir ziemlich sicher? Wenn ihm jemand sagen würde, dass er schwul ist, würde ich Tommy vom Balkon aufhängen. Ich hielt ihn auf, bevor ich Sam schlug, und er war für den Rest des Nachmittags schmollend im Haus herumgelaufen. Es war also ein ziemlich ereignisloser Tag. Bis zur Nacht. Es kam zu einer Raserei und Veon, Tommy und Sam beschlossen zu gehen und das Paar zu Hause zu lassen. Dann schlug ich zufällig vor, Strip-Poker zu spielen. Dylan trug viel zu Matts und Kayas Aufregung bei.
Ähm, ich bin dabei, was sind die Regeln? , fragte Rebekka.
Schuhe und Socken, dann Hosen, dann Tops und BHs, dann Unterwäsche oder Höschen. Wenn Sie völlig nackt gehen, ist der Gewinner dieser Runde für den Rest der Nacht für Sie und Ihren Partner verantwortlich. Abgesehen davon gelten die Standard-Pokerregeln. Ich antwortete.
Das? Wird es Spaß machen? Er klatschte und kicherte, dann schlug er Matt aufs Bein. Nein? mit einem breiten Grinsen.
Und das Spiel begann, ich verlor die ersten 3 Runden, dann gewann ich 3, Annabelle gewann die letzten 2 und Dylan ging auf Null. Kayas Hemd und Höschen waren noch an, aber das würde nicht passieren. Annabelle sah mich an und forderte dann Dylan auf, sich unter den Tisch zu legen und mir mit Kayas Hilfe einen zu blasen. Ich sah ihn verwirrt an und es waren noch 3 Paare übrig und das Spiel ging weiter. Cally und Jake wollten gerade gehen. Cally wurde gesagt, sie solle Dylan lutschen, während Jake den Rock leckte. Annabelle hing an Matt, Rebecca und mir. Ich wusste, dass der Streak nicht ewig dauern würde. Ich zog mein Höschen komplett aus und Annabelle zog ihre Jeans, Top, BH und Höschen aus. Rebecca hatte ein böses Grinsen auf ihrem Gesicht, und bevor ich die menschliche Kette, die mich aussaugte, reißen ließ, sagte sie zu Matt, er solle heraufkommen und den Reißverschluss öffnen und ihre Hose, ihr Hemd und ihre Unterwäsche ausziehen. aber ich glaube nicht, dass er die Absicht hat, nach der letzten Nacht zu helfen. Also packte ich Dylan am Kopf und sagte ihm, er solle Jakes gut festhalten, dann ließ ich mich auf den Boden sinken und zog die Kette. Währenddessen wurde Cally, Annabelle und Kaya gesagt, sie sollten bei mir stehen und sich vor Matt auf den Teppich legen und Striptease-Gladiatoren spielen, Rebecca gab ihnen dort einen BH und sagte ihnen, sie sollten zuerst die anderen BHs aushaken, und sie würden siegreich und Verlierer sein. Er musste ihr gefallen, wie er wollte.
Als ich bei Matt ankam, öffnete ich Matts Brechstange und zog sie herunter, und er war draußen. Ich wollte ihre Boxershorts holen, aber Rebecca sah mich und rief, dass ich mich abwechseln müsse. Also versuchte ich aufzustehen, während ich Dylan und Jake gefesselt hielt. Das hat nicht funktioniert, ich konnte sie nicht mit mir entfernen.
Bitte Matt, Sir. Zieh dein Shirt aus, damit ich dir weiterhin gefallen kann. Ich flehe dich an.?
Du sagtest bitte, was soll ich dir dann sagen, ich knie mich hin und du kannst versuchen, es durchzuziehen. Sie können nicht erwarten, dass ich diesen Job mache, oder? sagte sie in ihrem charmanten britischen Akzent. Also ging er auf die Knie und ich zog ihn nach langem Kampf aus seinem Kopf. Ich seufzte und legte mich auf den harten Holzboden.
Hast du nicht etwas vergessen? sagte sie, stand auf und deutete auf ihre Leiste.
Ich hob mich auf die Knie und senkte seine Boxershorts. Kein Wunder, dass es so weh tat, als er mich hatte, er war größer als Tommy. Mindestens einen ganzen Fuß lang. Ich küsste seinen Schwanz und er hielt meinen Kopf.
Wirst du Sex mit ihm haben oder wirst du saugen? Er sagte, ich hätte meinen Mund geöffnet und ihn hineingesteckt. Es war in Ordnung, bis ich mir den Kopf zerschmetterte, wenn Tommy sich in meiner Lunge niedergelassen hatte, war es in der Nähe meines Magens. Ich würgte, als sie drückte und nach Luft schnappte. Dann kam Rebecca und hob Jake von Dylan und drückte ihn hinter mich.
Ich möchte, dass du sie zum Weinen bringst, okay? sagte Jake und streichelte meinen Kopf.
Und so habe ich Skull gefickt, aufgenommen und gleichzeitig aufgespießt. Matt geht letzte Nacht im gleichen Tempo wie ich, genauso hart wie Jake und Dylan versucht zu kommen, nachdem er mich so oft warten ließ, Lecken und Saugen, immer und immer wieder. Jake war der erste, der schoss, fügte der klebrigen weißen Sammlung in meinem Arsch einen weiteren hinzu und schlug die ganze Zeit noch härter zu. Ich hätte Matt während dieser Zeit fast gebissen, dann war er felsenfest und hat mir die Kehle gesprengt, ich habe es getan und er wurde mit einem harten Schlag ins Gesicht getroffen und er ist hingefallen.
?DU KLEINES? Und er hat Dylan dazu gebracht, mich zu treten, wie es Veon letzte Nacht mit Sam getan hat. Mit Tränen in den Augen setzte ich mich hin.
Du magst diese Hündin, hier ist noch eine. Jake hebt ihn hoch und spreizt seine Beine.
Und Matt tat es noch einmal, ich hatte so große Schmerzen, dass ich weicher wurde, aber außerdem zog Matt seine Schuhe wieder an und sagte Dylan, er solle vor mir stehen, um sich einzusaugen, als er mich trat. Ich schrie vor Schmerz, als Matt mich stieß, Jake verhärtete sich wieder und schlug mich, während er mich festhielt. Obwohl ich entschlossen war, nicht wieder hart zu werden, konnte ich nicht anders, der Tritt tat mir sehr weh, aber der Schmerz war ein wenig erotisch. Dann passierte es, direkt nach Matt kam Dylan an meine Kehle und ich schlug ihn und ich bekam Matts Schuhe voll.
Du verstehst nicht, oder? Matt hob mich vom Boden hoch und warf mich über Jake, setzte sich auf einen Stuhl und warf mich auf seinen Schoß. Ich konnte sehen, was kommen würde. THWAK Er schlug hart mit seiner Hand auf den Boden und hinterließ einen roten Fleck auf meinem Hintern. Ich quietschte vor Schmerz, kurz bevor ich mich erholen konnte. THWAK Er verprügelte mich erneut für etwas, das sich anfühlte, als würde es ewig dauern, aber es waren wirklich nur 5 Minuten. Tränen fließen über mein Gesicht, Arsch rot. Dylan hob mich von Matts Schoß hoch. Es war fast 21 Uhr und die anderen würden eine Weile nicht zurückkommen, aber alle waren müde. Dylan warf mich über seine Schulter und trug mich zu meinem Bett, legte mich anmutig auf den Boden und küsste mich auf die Stirn.
Schlaf gut, mein kleines Spielzeug? sagte sie mit einem Lächeln und zog mich hinein.
Ich wachte morgens auf und fühlte mich schwindelig, Annabelle saß neben mir, spielte mit meinen Haaren und las ein Buch. Ich drehte mich um und gähnte, er sah mich an.
?Guten Morgen Dornröschen? Er sagte mit einem Glucksen und einem Lächeln, das meine Augen klar machte: Erinnerst du dich daran, was letzte Nacht passiert ist?
Nein, nicht wirklich, ich war ziemlich benommen bis kurz bevor Sam und Tommy gegangen sind.
Nun, sagen wir mal, wenn wir zurück sind, bringe ich dich in eine Männerklinik? Er küsste mich auf den Kopf und fing wieder an zu lesen, dann kamen all die Erinnerungen an letzte Nacht zu mir wie eine Welle, die in einem Sturm an die Küste krachte, und ich wusste, wovon Sam sprach, als er sagte, seine Eier schmerzten.
Wir standen auf und fingen an zu packen. Wir würden bald wiederkommen. Ich zog einen Morgenmantel an und ging nachsehen, ob Sam wach war. Er war eine Weile auf den Beinen und packte alles, nur ein paar Koffer vor der Tür. Aber Sam selbst war nicht wirklich Sam.
?Hey bist du ok??
?Tommy? Er bot an, mich bei ihm wohnen zu lassen. Sagte er mit einem breiten Grinsen.
?Fantastisch Wann ist das passiert?
Letzte Nacht, als wir auf dem Rave waren, fragte er mich, ob ich dich mag, und ich erzählte ihm, wie ich gefeuert wurde und was du für mich getan hast, und er lud mich ein, bei ihm zu leben.
Wow, das sind tolle Neuigkeiten.
So hat alles geklappt, nachdem wir alle gepackt und aufgeräumt hatten, sind wir in Taxis und Autos gesprungen und nach Hause gefahren.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert