Die Schmutzige Stieftochter Huldigt Ihrem Schwiegervater Mit Ihren Brüsten Auf Den Knien Indem Sie Blickkontakt Mit Dem Schwarzen Freak Sheisnovember Herstellt

0 Aufrufe
0%


Der Weg des Krieges Teil 2
In diesen zwei Jahren habe ich nie an Mrs. Green gedacht, aber jetzt kam sie herein … wo sie war … sie sagte, sie würde zurückkommen. Er sagte, wir seien eine Familie, wir seien miteinander verbunden… Wo war er?
Als ich 1940 im Alter von 17 Jahren mein Abschlussjahr begann, hatten ich und alle meine Freunde den Wind des Krieges im Kopf. Sieben Wochen im Jahr war ich im Englischunterricht, als das PA-System aktiviert wurde … Chad Lincoln, bitte kommen Sie ins Büro des Direktors. Chad Lincoln, kommen Sie bitte ins Büro des Direktors.
Ich stand auf und der Lehrer wies mich zur Tür. Ich verließ das Klassenzimmer und ging ins Büro. Ich öffnete die Bürotür und der Sekretär sah mich an und sagte: Wie geht es Ihnen? Ich fragte. Er zuckte mit den Schultern und zeigte auf die Tür zu Mr. Browns Büro. Ich stand auf und klopfte an die Tür.
Die Tür schwang auf und Mr. Brown streckte die Hand aus, packte mich am Arm und zog mich hinein. Ich sah mich um und war überrascht, drei Armeeoffiziere zu sehen… und sie sahen mich alle an. Mr. Brown sah sie an und winkte mir zu. Chad Lincoln?
Einer der Beamten, den ich für den Major hielt, öffnete die Bürotür, zeigte auf Mr. Brown und schubste ihn aus der Tür. Danke, Mr. Brown. und schloss die Tür. Mr. Lincoln… Chad… wir haben ein paar Fragen an Sie.
Hast du dir jemals etwas gewünscht oder gedacht und es ist plötzlich passiert? Oder passieren seltsame Dinge um dich herum? Ich sah ihn an und sagte: ‚Als ich zwölf war, geschahen einige Dinge, die ich mir nicht erklären konnte. Dann ging Miss Green und alles lief wieder normal.
Hat Frau Green etwas zu Ihnen gesagt?
? Er hat etwas über Vertraute gesagt, aber ich weiß nicht, wovon er spricht..?
? In Ordnung, mein Sohn, mein Name ist Major Thomas, und Sie kommen mit Mrs. Green zurück. Und Sie werden mir Bericht erstatten. Diese beiden anderen Gentlemen Money sind normale Ärzte und Sie werden mit ihnen zusammenarbeiten.?
? Ich muss noch eine Schule besuchen und was ist mit meiner Familie?
? Je nach Schule werden Sie als in Bearbeitung markiert und schließen ohne Anwesenheit ab. Es wird empfohlen, dass Sie sich für spezielle Dienste für Ihre Mutter und Ihren Vater entscheiden.
Ich war fassungslos … Ich hatte immer noch keine Ahnung, wovon diese Leute sprachen und was besondere Dienste waren. Was war das Paranormale? Ich verstand nur, dass ich meine Dotty, Miss Green, sehen konnte.
Ärzte waren LT. Sanders und Captain Jonas schienen freundlich genug zu sein. Aber andererseits sagten sie nicht viel. Major Thomas hat fast alles geredet? er war ein Yankee, und ich verstand nur das dritte Wort. Er sprach sehr schnell.
Hat mein Vater gesagt? Vertraue niemals einem schnell sprechenden Mann, denn selbst er wird nicht die Hälfte von dem glauben, was aus seinem Mund kommt. Captain Sanders bückte sich und sagte: Reist er morgen ab? Sie flüsterte. Ich lächelte.
Wir verließen die Schule und stiegen in die wartende Army Green 38 Ford Limousine. Major Thomas sitzt vorne neben dem Fahrer. Ich war unter den Ärzten im Hintergrund. Wir fuhren stundenlang und hielten nur zum Tanken, Essen und Baden an.
Es war dunkel, als wir zu einer Tür kamen, auf der Fort Bliss stand. Die Wachen begrüßten den Major, und der Fahrer überreichte der Wache einige Papiere und winkte. Die ganze Fahrt war größtenteils schweigend verlaufen. Der Fahrer hielt vor einem T-förmigen Gebäude mit der Aufschrift P N T S an. Ich fragte, was es bedeutet
Money Normal Test Services ist Ihr neues Zuhause, sagte Captain Jonas. Wir stiegen aus dem Auto und betraten das, was Lieutenant Sanders scherzhaft das Hosen-Gebäude nannte. In diesem kahlen Büro saß ein SGT hinter einem Schreibtisch, das einzige, was in diesem Raum war, war zehn Meter mal sechs Meter nichts.
Der Major ging zum Tisch… Er erwiderte SGTs Begrüßung und überreichte ihm einige Papiere. Ich nahm an, dass es sich um eine Art Reiseauftrag handelte. SGT sah sie an, stand dann auf und ging zu der einzigen Tür, die zum Rest des Gebäudes führte. Er klopfte an die Tür und die Tür öffnete sich sofort und ein bewaffneter Corporal erschien. Und ein langer Korridor.
Ich wurde von den Ärzten begleitet, anscheinend war dies das Ende der Autorität des Majors … er durfte nicht durch die Tür. Ich war froh, denn ich hoffte, den letzten selbstgefälligen SOB gesehen zu haben. Cpl gab Kapitän Jonas eine Tafel, überprüfte und unterzeichnete sie und übergab sie LT, der dasselbe tat.
Captain Jonas sagt, Sie sind in Zimmer 3, Zimmer 7, genannt Latrine, das ist die Herrentoilette. Raum 8 ist die Damentoilette und die Räume 10 und 11 der Speisesaal. Sie können dieses Gebäude nur verlassen, wenn Sie eskortiert werden. In ein paar Minuten wird jemand Ihre Maße nehmen, da Sie hier ein anderes Outfit wechseln werden.
In Ihrem Zimmer finden Sie einen Schrank auf Ihren Namen, der bereits Rasierutensilien, Zahnbürste und -paste, Deo und Aftershave enthält. Am Fußende Ihres Etagenbettes befinden sich ein Furzsack (Bettdecke), Handtücher und Waschlappen sowie eine Decke. Wählen Sie ein Etagenbett, das nicht aufgerollt ist, machen Sie es her, es gehört jetzt Ihnen.
Ich ging in mein Zimmer, da waren 2 Etagenbetten? Alle bis auf einen waren erfunden … machte mir die Wahl leicht. Ich habe mein Bett gemacht. Es nahm den Rest des Raumes mit Schränken, einem Schreibtisch und 2 Reihen ein. Auf dem Schreibtisch fand ich meine neue Ausrüstung.
Ich packte gerade etwas in mein Schließfach, als ein WAC-Beamter die Tür öffnete und fragte, ob ich Chad Lincoln sei. Ich nickte, er stopfte seine Uniform ziemlich gut… Ich dachte, er schaute auf. Er lächelte und nahm ein Maßband heraus. Sie sagten mir, Sie brauchen Kleidung.
Er zog mich bis auf die Unterwäsche aus und maß jeden Teil meines Körpers, und ich meine jedes Stück. Als mein kleiner Kopf auftauchte, war er auf den Knien. Er lächelte, was ist hier, legte das Maßband auf den Boden und maß 5″. dann hm 2 ? durchgehend gemessen.
Ich fühlte etwas Nasses und gerade noch rechtzeitig sah ich nach unten und sah, wie mein Schwanz in ihrem Mund verschwand … Ich war vollständig in ihrem Mund. Ich setzte mich wieder auf den Tisch, als sie zurückgezogen wurde, und es saugte so sehr, dass ich dachte, meine Augen würden platzen Es fing an, auf und ab zu schaukeln. Ich legte meine Hände hinter seinen Kopf und half ihm so gut ich konnte.
Ich wusste, ich konnte es nicht ertragen, es ist so lange her, seit ich eine Frau berührt habe. Ich bewegte meine Hände und sagte, ich würde ejakulieren … er beschleunigte und saugte mehr. Ich packte wieder seinen Kopf und zog ihn nach vorne und so tief er konnte. Dann reibe ich ihm mein Sperma in den Rachen und er trank es.
Er hob den Kopf und lächelte. Ich nahm es und drehte es, bis es mit dem Rücken auf dem Tisch lag. Ich zog ihre Hüften nach vorne, hob ihr Kleid hoch und riss ihr Höschen bis zu ihren Knöcheln und Füßen herunter. Ich ließ meine Zunge so tief in seine Fotze gleiten, wie ich konnte, ich hörte sein tiefes Atmen und spürte, wie sich seine Beine hoben und meinen Kopf umschlossen.
Die Hitze, die es erzeugte, fühlte sich an, als würde es meine Lippen verbrennen. Ich habe den Knopf gefunden, es war der größte Knopf, den ich je gefühlt habe. Ich nagte ihn mit meinen Zähnen und er drehte durch, sein Arsch bewegte sich über den ganzen Tisch. Es war schwer, sie festzuhalten, dann fingen ihre Hüften an, sich so weit auseinander zu ziehen, dass sich ihre Fotze auf und ab wölbte. Er bekam Orgasmen und ich konnte ihr Stöhnen hören und ihre Krämpfe spüren.
In der Hoffnung, dass er nicht anfangen würde zu schreien, begann er langsamer zu werden. Ich hob meinen Kopf und sah ihn an. Er bedeckte seinen Mund mit beiden Händen und seine Wangen waren geschwollen und geschwollen. Er lächelte und dankte mir. Sie nahm ihr Höschen und zog es an und auf dem Weg zur Tür sagte sie, ihre Kleider würden morgen früh geliefert.
Ich war müde von der Reise und der Übung, die ich gerade gemacht habe … Oh verdammt, ich weiß nicht einmal seinen Namen. Ich lag auf meiner Koje. Und als ich dosierte, wurde ich von Leuten geweckt, die redeten. Ich blickte auf und betrachtete die drei älteren Männer, die meine Mitbewohner waren. Ich hatte neue Kleider auf dem Tisch. Ich stand auf und ging zur Toilette.
Ich duschte, rasierte mich und kehrte mit einem um die Taille gewickelten Handtuch in mein Zimmer zurück. Ich traf zwei Frauen, die aus der Damentoilette kamen. Ich lächelte sie an und sie kicherten nur. Ich zog mich an und legte meine Kleider ab.
Meine Mitbewohner stellten sich vor, Bob war die Koje über mir, Art war die andere obere Koje und Lee war die andere untere Koje. Wir gingen alle in den Speisesaal. Sie sagten, ich würde alle später sehen, also stellte ich niemanden vor.
Ich sah mich um und zählte, es waren sechs Männer und neun Frauen, die mich zählten. Ich glaube, eine der Frauen war Dotty … Ich hoffe es. Das Essen war sehr gut, wir hatten Eier, Speck, Haferflocken und Pfannkuchen und sogar Kekse und Soße. Es gab eine große Kanne Kaffee sowie Milch und Saft. Ich fühlte mich fast wie zu Hause.
Ich frage mich, was als nächstes kommt.

Hinzufügt von:
Datum: November 22, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert