Der Perverseste Rimjob

0 Aufrufe
0%


Meine 30-jährige Frau, Carmen, ist eine sexy Italienerin mit D-Körbchen, echten Brüsten und einem Ballonarsch, ihre Haut ist oliv und glatt und ihre Lippen sind prall und prall. Ich kann mir nur vorstellen, wie heiß er in der High School war. Nachdem er eines Abends viele Cocktails getrunken hatte, gestand er mir die folgende Geschichte.
Er war Abiturient in einer kleinen Stadt in Nordkalifornien. Seine enge Freundin Traci zog nach Nevada, etwa zwei Stunden entfernt. Traci war ein eher würdevolles, durchschnittlich aussehendes blondes Mädchen. Sie hing gerne mit Carmen zusammen, weil sie viele Männer anzog. Also besuchte sie ihn in den Frühlingsferien und blieb übers Wochenende dort. Als sie dort ankam, gingen sie zum Einkaufszentrum und trafen den neuen Freund ihrer Freundin, Darren, der ziemlich attraktiv, sportlich und schwarz ist. Das überraschte meine Frau Carmen, denn ihre Freundin Traci hatte sich nie für Schwarze interessiert und war noch nie in ihrer Heimatstadt gewesen. Also hingen sie und Darren im Einkaufszentrum herum und beschlossen, sich später am Abend mit ihm und seinem Freund zu treffen. Als Darren kam und sie abholte, hatte er seinen Freund Tyler dabei, der schwarz war, aber eher ein Gang-Typ als ein Sportler, weil er mehrere Tattoos hatte und sogar eine kurze Zeit im Staatsgefängnis gesessen hatte. Traci hatte Carmen auf Tyler gesetzt und Tyler gesagt, dass sie wahrscheinlich mit ihr punkten könnte, wenn sie ihre Karten richtig ausspielte. Nachdem sie herumgelaufen waren und getrunken hatten, gingen sie zu Darrens Wohnung. Nachdem er ein paar Stunden in der Wohnung und mehrere vergebliche Versuche verbracht hatte, entschied Tyler, dass er nichts von Carmen kaufen würde und ging nach Hause. Die drei tranken weiter und schließlich wurde Traci auf der Couch ohnmächtig. Carmen ging in das leere Zimmer, weil ihr schwindelig war, dann kam Darren leise ins Zimmer und setzte sich neben sie aufs Bett und fing an zu reden. Sie erzählte ihm bald, wie sexy sie war und wie sie ihre harten Brüste und ihren Ballonarsch liebte. Sie fingen an rumzumachen und bald hob sie ihr Kleid hoch, zog ihr Höschen aus und steckte seinen harten Schwanz in sie und fickte sie etwa 15 Minuten lang. Als sie ankommen wollte, flehte Carmen ihn an, nicht zu kommen, weil sie keine Pillen nehme, fragte, wo sie ihrer Meinung nach kommen würde, und sagte ihm, sie würde sein Sperma schlucken und seinen Schwanz lutschen.
Während dies geschah, wachte Traci auf und hörte das Stöhnen und sah sie an und sah, wie Carmen sie anflehte, sich zurückzuziehen, weil sie die Pille nicht genommen hatte. Darren sagte, dass er es tun würde, solange er ihre Ankunft schluckte und seinen Schwanz sauber saugte, versprach er es. Traci steckte ihren Schwanz in den Mund ihres Freundes Carmen und sah ungläubig zu, wie sie seine Ladung lutschte und streichelte, bis sie in ihrem Hals explodierte, sie fuhr fort, seinen Schwanz zu saugen und zu lecken und ihr zu sagen, wie sehr sie seinen Schwanz liebte. Traci ist wütend, weil sie von ihrem Freund und besten Freund betrogen wurde. Für die nächste Nacht schmiedete er einen teuflischen Racheplan.
Er sagte Carmen nichts darüber, was er am nächsten Tag gesehen hatte, und fragte Carmen, was passiert war, nachdem sie in dieser Nacht ohnmächtig geworden war. Carmen sagte ihr, Darren sei nach Hause gegangen und im Gästezimmer eingeschlafen. Am nächsten Abend gingen sie zu Tylers Wohnung für eine kleine Party mit einigen von Darrens Freunden. Als sie ankamen, fand Carmen es ein bisschen seltsam, dass sie die einzigen Mädchen auf dieser Party waren und Tracis Freund Darren nicht da war. Drei junge Schwarze und ein junger Hispanoamerikaner gingen trinkend herum. Tyler hatte etwas getrunken und war viel mutiger als in der vergangenen Nacht, als er sich Carmen stark näherte. Carmen versuchte, Traci zu ignorieren, als sie ihn beruhigend ansah. Traci schien es nicht allzu sehr zu stören, dass Darrens Freund versuchte, Carmen die Züge aufzuladen, sie schien fast von der ganzen Szene abgeschnitten zu sein. Traci ging ins Badezimmer und ließ Carmen mit Tyler und vier anderen Männern allein. Sobald Traci das Zimmer verließ, begann Tyler, Carmen ins Schlafzimmer zu zwingen. Sie wehrte sich, aber er stieß sie und schleifte sie ins hintere Schlafzimmer. Sobald er drinnen war, warf er sie aufs Bett. Er sagte, dass er von dem Moment an wusste, als er sie sah, dass er sie wollte, und jetzt wusste er, dass er sie so haben würde, wie er es wollte. Sie versuchte zu protestieren, als sie ihre Bluse mit einer Hand aufriss. Knöpfe flogen durch den Raum, als sie in ihrem BH und Rock lag. Traci kam ins Zimmer und Carmen seufzte erleichtert, bis Carman sagte: „Ich habe letzte Nacht zugesehen, wie du meinen Freund gefickt hast, als du dachtest, ich wäre eingeschlafen, und jetzt ist es Zeit, dich zurückzuzahlen, du kleine Schlampe?“ Er atmete erleichtert auf, bis er es sagte. Er ging zum Bett hinüber und zog ein langes Stück Nylonschnur heraus und band seine Hände zusammen und band sie dann über seinem Kopf an das Kopfteil. Tyler zog ein Messer heraus und dachte, es würde ihn töten, bis Carmen das Messer benutzte, um die Schultergurte ihres BHs zu durchtrennen und die Überreste von ihrer Brust zu ziehen. Jetzt, wo ihre Brüste entblößt waren, waren sie ihrem lüsternen Blick vollständig ausgesetzt. Sie zog ihren Rock aus und bestaunte ihre perfekt gebräunten Beine. „Ja Baby, werden wir viel Spaß mit dir haben?“ Sie benutzte das Messer, um ihr Höschen erneut aufzuschneiden, aber es hätte es ihr von den Beinen rutschen können.
Traci verließ den Raum, kehrte aber bald mit ihrer Kamera zurück und sagte Carmen, dass sie alles aufzeichnen würde, was heute Abend passiert war, um sicherzustellen, dass sie ihre Freunde nicht fickte.
Tyler stand auf und zog sich aus, während er grobe Bemerkungen darüber machte, wie man diese kleine weiße Hure fickt. Carmen schauderte bei dem Gedanken, von diesem auf Bewährung Verurteilten vergewaltigt zu werden und ihre beste Freundin die Vergewaltigung zur Erpressung filmen zu lassen. Carmen schaute zwischen ihre Beine und sah, dass sein Schwanz extrem lang und bedrohlich aussah und unbeschnitten war. Er streichelte es mehrmals und es wuchs auf etwa 9 Zoll, er hatte noch nie einen so großen und schwarzen Hahn gesehen. Sie ging zu ihrem Kopf und wedelte damit vor ihrem Gesicht herum und fragte, ob sie zuerst saugen wolle. Er schüttelte den Kopf, um anzuzeigen, dass er es nicht tat. Oh ja, ich vergaß, magst du es zu saugen? Hat er gesagt, nachdem Ihre Katze mit Saft bedeckt war? Sie lachte und ging zwischen ihre Beine und packte ihre Knöchel und zog sie zu ihren Schultern, als der riesige Schwanz ihren Kopf in seine enge Öffnung führte.
Er schnappte nach Luft, als er die dicke schwarze Fickstange etwa 3 Zoll hineinschob. Sagte Traci lachend
? Wenn Sie dachten, Darren wäre ein großartiger Hahn, warten Sie, bis Tyler alles hat? Tyler stieß den Rest ihres Schwanzes mit einem harten Schlag hinein und Carmen stieß einen Schrei aus. „Oh mein Gott, du bringst mich um, okay?
„Ich nehme es raus, okay Baby, aber dann schiebe ich es dir in den Arsch!“
Traci hatte einen selbstgefälligen Ausdruck auf ihrem Gesicht, als Tyler sie 20 Minuten lang unerbittlich fickte. Tyler, „um diese Schlampe mit Schwarzkümmelsamen zu stopfen?“ Carmen bat ihn, sich zurückzuziehen, bevor sie ankam, die Frau ungeschützt. „Ich schätze du? Gehst du mit einem schwarzen Bastard auf einem geschwollenen Bauch zum Abschluss, dann Schlampe? Carmen fing an zu weinen, als Tyler anfing zu grummeln und seinen Schwanz stärker und tiefer als je zuvor zu pumpen, mit der Absicht, seinen mächtigen Samen in ihren Gebärmutterhals zu schicken. Er nahm seinen Schwanz aus seiner überfluteten Fotze und ging zu ihrem Gesicht und sagte ihr, sie solle seinen Schwanz wie eine gute Hure reinigen, weil er sie vielleicht noch mehr ficken möchte. Er versuchte, seinen Kopf wegzudrehen, aber er packte sie an den Haaren und zwang seinen nassen, schleimigen Schwanz über seine Lippen. Widerwillig öffnete er seinen Mund und begann, seinen jetzt entleerten Schwanz zu lecken. Sie war sich nicht bewusst, dass ein anderer Mann auf das Bett kletterte und seinen Schwanz in ihr triefend nasses Loch steckte. Tyler nahm seinen Schwanz aus seinem Mund und alle machten einen Kommentar darüber, wie er wieder in seinen Arsch kommen würde, nachdem er seine Muschi gedreht hatte.
Er sah den Mann an, als wäre es sein erstes Mal, und erkannte, dass es der Spanier auf der Party war. Er war klein und stämmig und nachdem er von Tyler gefickt wurde, konnte man kaum seinen Schwanz spüren. Er pumpte ein paar Minuten lang und schoss dann seine Ladung in ihre gut eingeölte Muschi. Sie weinte, weil sie wusste, dass jeder hineinspritzen und möglicherweise schwanger werden würde. Die drei jungen schwarzen Männer von der Party wechselten sich nach dem kleinen Mann ab, nahmen sich alle ein paar Minuten Zeit und legten vage ihre Ladung auf seine gedehnte Fotze. Er dachte, seine Tortur sei vorbei, als endlich zwei weitere schwarze Männer den Raum betraten. Diese Jungs waren älter, um die 40 oder 45, und wir sind beide übergewichtig. Sie waren nicht auf der Party und er begann sich zu fragen, woher sie kamen. Sie sagte, weil Traci deine Gedanken lesen soll? Da du schwarze Schwänze liebst, besonders meine Freunde, habe ich beschlossen, dir all die schwarzen Schwänze zu besorgen, die du dir nur wünschen kannst? Der erste alte dicke Mann zog seine Hose aus und ein kurzer dicker Schwanz hing unter seinem dicken Bauch. Er dankte Tyler dafür, dass er ihn und seinen Freund Thomas eingeladen hatte. Wir alten Männer können immer schöne, junge, enge junge Fotze gebrauchen. Als er seinen kurzen fetten Schwanz in ihr gut zusammengedrücktes Loch stieß, ging sein Freund Thomas zu seinem Gesicht und ließ seine dicke schwarze Schlange an seine Lippen fallen.
„Leck meine schwarze Schlange, du süße kleine Hure? Er wuchs zu enormen Ausmaßen, als sein Schwanz geleckt wurde. Sie sollte zehn Zentimeter lang und so dick wie eine Sommerwurst sein.
Während sein Freund pumpte, kletterte Thomas auf das Bett und schlug ihm seinen Arsch ins Gesicht.
Traci ging mit der Videokamera um das Kopfteil herum und sah Carmens Nase und Lippen genau in der Mitte ihres fetten, schwarz behaarten Hinterns. Traci war begeistert: „Warte, bis alle dieses Video sehen, in dem du eine haarige schwarze Fotze leckst? Steck deine Zunge in meinen Arsch, du kleiner Punk?
Carmen leckte widerwillig ihre Arschritzen, als alle im Raum sagten, wie sehr sie eine Schlampe sei. Bald rieb sie ihr Gesicht hin und her, als er seine Zunge tiefer in ihren stinkenden Arsch gleiten ließ. Sein Freund kuschelte sich an ihn und schoss schnell seine Ladung, kletterte dann hoch und sagte Thomas, dass er ihn für ihn reingeworfen hatte, und alle lachten darüber. Thomas bewegte sich nach unten und begann, den Kopf des riesigen Schwanzes seinen nassen Schlitz auf und ab zu reiben. Dann stürzte er ohne Vorwarnung mit einem langen Stoß hinein. Carmen schrie so laut vor Schmerzen, dass sie dachten, es würde die Nachbarn warnen.
Thomas fickte sie ein paar Minuten lang und sagte? Diese Fotze wird komplett durchgefickt, da geht sogar mein Riesenschwanz verloren? Er drehte ihr Gesicht nach unten und sagte Traci, sie solle etwas Öl aus der Küche holen. Als sie zurückkam, nahm sie etwas Öl und goss etwas auf ihren Arsch und sagte, dass ihre Jungfrau ihr gehörte. Tyler versuchte zu protestieren und sagte, er wolle den ersten Schuss, aber Thomas sagte, es werde eine Menge Arsch rumlaufen! Thomas schob langsam den Kopf des bauchigen Hahns in ihren Arsch, und es machte ein Geräusch wie eine Explosion, als er in die ersten zwei Zoll eintauchte. Carmen schrie, als sie ihr Gesicht in das Kissen drückte, und sie drückte ihren Schwanz weiter, als ihre Schreie vom Kissen übertönt wurden. Die Männer im Raum waren ehrfürchtig, als er die Hälfte der mächtigen schwarzen Schlange halb in seinem kleinen Ballonarsch vergrub. Er griff darunter und griff mit beiden Händen nach ihren Brüsten und drückte sie fest, als würden sie sie für die Fahrt festhalten. Traci zoomte auf ihren riesigen schwarzen Schwanz, der ihr kleines Arschloch zu gottlosen Ausmaßen dehnte. Die Männer im Raum gaben sich gegenseitig High Fives, während die Frau noch lauter weinte. Nach ungefähr drei Minuten Arschfolter war ihr Schwanz vollständig begraben und ihre großen Eier ruhten auf ihrer schäbigen Fotze.
Er stand für einen Moment still und begann dann langsam zu ziehen und zurück zu drücken. Carmens Schmerzensschreie schienen ihr Feuer nur noch zu schüren, während ihre Schläge mit jedem Schlag brutaler wurden. Nachdem sie zehn Minuten lang brutal ihren Arsch gefickt hatte, sagte sie Traci, dass sie kommen würde und wollte ihr Gesicht für die Kamera blasen. Traci kam mit der Kamera nah an Carmens Gesicht heran und Thomas zog ihr Mammutholz aus ihrem Arsch und legte es auf ihren Rücken und lehnte sich gegen ihre Brust und hielt sie fest, während sie das schwarze Holz mit ihrer rechten Hand ein paar Zentimeter über ihr Gesicht pumpte. Er hielt sein Haar mit seiner linken Hand und fixierte es auf seinem Kopf. Sie sagte ihm, er solle es weit öffnen und wenn er Glück hätte, könnte er vielleicht ihre köstliche Ejakulation schmecken! Traci sagte Thomas, er solle ihr wertloses Schlampengesicht mit heißem Sperma bedecken und dann seinen Schwanz sauber lutschen und ihren eigenen Arsch schmecken! Thomas brüllte, er würde diese kleine Hure im Sperma ersticken! Der erste Schuss der Ejakulation kam von seinem Schwanz geflogen und landete in seinem Haar über seiner Stirn, er zielte und der nächste Schuss landete direkt in seinem Auge, gefolgt von einem Schuss auf die Lippen und drei direkten Schüssen auf die Nase. Die Jungs jubelten, als er weiterhin Strom für Strom von Sperma auf sein junges Teenie-Gesicht spritzte. Sie erzählte ihm, wie sie jetzt schwarze Männer-Ejakulation getauft wurde und immer eine spermaliebende Schlampe sein wird. Nachdem der Ejakulationsfluss nachgelassen hatte, packte er seinen Kopf und zog ihn hoch und zwang die schwarze Schlange in seinen Mund. „Wie schmeckt dein Arsch, Baby? ?Leck deinen Arsch, Sperma auf meinen Schwanz, Schlampe, die dich liebt? Während ihr Arsch den beschichteten Baumstamm lutschte, trat ein neuer Mann ein und schob seinen Schwanz in ihren gut geölten Arsch. Sie stöhnte und sagte, diese kleine Schlampe habe einen engen Ballonarsch! Nachdem Thomas aus ihrem Mund gekommen war, trat ein anderer Mann ein, um seinen Schwanz zu lutschen, während der andere Mann seinen Arsch schlug! Er beschwerte sich, dass sein Schwanz von der ganzen Ejakulation auf seinem Gesicht nass wurde, also nahm er ihn heraus und wichste ihn ein paar Zentimeter über sein Gesicht. Innerhalb einer Minute zog sein Schwanz Spermafäden in die Luft, von denen die meisten auf seinem bereits mit Sperma bedeckten Gesicht landeten. Die Jungs bildeten zwei Reihen, eine sollte ihren Arsch ficken und die andere ihr Gesicht masturbieren.
Es schien wie eine endlose Reihe schwarzer Männer. Einige Typen, die ihren Arsch gefickt hatten, kamen zurück und stiegen in die andere Reihe, nur um ihr Gesicht zu verwöhnen und unhöfliche Kommentare abzugeben. Nachdem sie drei Stunden lang ihre Fotze und ihren Arsch gesprengt und ihr jede Menge Männer ins Gesicht geschossen hatte, schien die Streife endlich nachzulassen. Er konnte immer noch hören, wie viele der Männer im anderen Raum tranken und sich amüsierten. Sie war mit getrocknetem Sperma bedeckt und Sperma sickerte aus ihrem Arsch und ihrer Muschi. Das Bett, in dem er schlief, war nicht durchnässt. Traci hatte das Ganze gefilmt und hatte Angst, dass sich alle das Video ansehen würden. Seine Muschi war so mit Ejakulation gefüllt, dass er den ersten fünfzehn schwarzen Männern und mindestens zwei Hispanics zahlenmäßig unterlegen war. Wenn sie schwanger wäre, hätte sie keine Ahnung, wer ihr Vater war. Als sie dort lag, erleichtert, dass die Vergewaltigung endlich beendet war, kamen drei Männer in den Raum, hoben sie hoch und trugen sie ins Badezimmer und legten sie in die Wanne. Er dachte, jemand würde hereinkommen und ein Bad nehmen, um ihn zu säubern und alle Beweise zu beseitigen.
Stattdessen trat Traci ein und stellte die Kamera auf ein Stativ und richtete sie direkt auf ihr Gesicht und ihren nackten Körper. Seine Hände waren immer noch gefesselt, sodass er sich in der Wanne nicht viel bewegen konnte. Traci sagt ihr, dass sie ihn betrogen und Darren dazu gebracht hat, mit ihr Schluss zu machen. Er würde alle Männer reinschicken, sie hatten alle die letzten zwei Stunden Bier getrunken. Er sagte ihnen, sie sollten ihre Pisse für Carmen verstecken, weil sie ein nettes Video von sich wollte, das zeigt, was für eine pinkelnde Hure sie ist.
Sie forderte die Männer auf, die Strahlen auf ihr Gesicht zu richten und sie in ihrem stinkenden gelben Urin zu ersticken! Carmen konnte nicht glauben, dass Traci so grausam sein konnte, sie konnte nichts anderes tun, als darauf zu warten, dass die Männer sie wie eine Toilette benutzten. Der erste Typ kam herein und sagte ihr, dass er es wirklich genoss, ihren engen kleinen Arsch zu knallen und noch nie zuvor auf ein Mädchen gepisst hatte, aber es klang nach Spaß. Sie holte ihren losen Schwanz heraus und richtete ihn auf ihre Brüste, zuerst tropfte die Pisse nur, aber bald begann sie einen stetigen Strahl und spielte damit an ihren Brüsten und ihrem Bauch. Traci ging zurück ins Badezimmer und hatte ein paar Wäscheklammern in den Händen, ein böses Grinsen im Gesicht. Er sagte Carmen, wenn sie ihren Mund nicht öffnen und Männer in ihren Mund pinkeln lassen würde, würde sie die Klammern an ihre Brustwarzen stecken und das Badezimmervideo ihren Freunden in der Schule zeigen. Carmen gab zu, dass sie alles tun würde, um Verriegelungen an ihren Brustwarzen und dem in ihrer Heimatstadt gezeigten Video zu vermeiden. Traci grinste und rief in die Küche, dass das Badezimmer geöffnet sei. Carmen blickte auf und sah, wie Thomas und sein dicker alter Freund das Badezimmer betraten. Thomas lächelte und stellte sich auf ihr Gesicht, als er an ihrem lockeren Schwanz zog, sein Freund stand neben ihm und beide begannen gleichzeitig zu pinkeln. Traci steckte ihren Kopf hinein, um sich die Wassersportarten anzusehen, und schrie Carmen an, sie solle ihren Mund aufmachen wie eine gute pisstrinkende Schlampe, oder: „Mach ich mich jetzt fest? Carmen öffnete ihren Mund und schloss ihre Augen, während Thomas in ihren offenen Mund pinkelte. Der Urinschwall war so stark, dass er von seinem Mund zurückprallte und ihm ins Gesicht spritzte. Thomas und sein Freund lachten, als sie sich abmühten, die Pisse aus seinem Mund zu spritzen. Sein Freund öffnete es für eine Weile und richtete die Pisse direkt in seine Augen, in der Hoffnung, dass heißer Urin sein Auge treffen würde. Ihr Haar war bereits mit Pisse durchnässt und da
Mindestens fünfzehn weitere Männer warteten darauf, an die Reihe zu kommen. Thomas hatte einen endlosen Urinstrahl und rief immer wieder seine schmutzigen Namen, während seine Pisse über sein ganzes Gesicht spritzte. Er fragte sie, ob ihr der Geschmack ihres Urins gefalle, obwohl sie dachte, sie würde am Urin ersticken, konnte aber nur bejahend den Kopf schütteln. Nachdem Thomas und sein Freund ihre Blasen in sein Gesicht geleert hatten, machten sie den Reißverschluss zu und gingen. Drei weitere Männer kamen hinzu, stellten sich auf den Rand der Wanne und ließen seine Hose fallen und fingen an zu pinkeln. Sie zielten alle auf ihr Gesicht und sie hielt den Mund offen, um Traci zu gefallen. Er regnete so viel Urin auf ihn, dass sein ganzer Körper vor Pisse spritzte. Sein Haar war völlig durchnässt und sein Mund war mit stinkender gelber Brühe gefüllt. Die Männer nannten sie die fiese Piss-Hure und sagten, sie wollten eine Kopie des Videos für sie. Bald waren die anderen des Wartens müde und begannen, sich um die Wanne zu versammeln. Fünf und sechs Männer gleichzeitig entleerten ihre Blasen über ihr Gesicht und ihre Brüste. Barley konnte keuchen, ohne einen Schluck Pisse zu lutschen. Einige Typen pissten ihr sogar in die Fotze, weil ihr so ​​viel Strom ins Gesicht floss. Traci sah schadenfroh zu, wie ihre Freundin als menschliche Toilette benutzt wurde. Sie wusste, dass sie das Video Carmens Freund zeigen und dann versuchen würde, ihn aus ultimativer Rache zu ficken. Inzwischen waren mehr als zwanzig Kerle ins Badezimmer gegangen und hatten über ihr ganzes Gesicht und ihre Brustwarzen gepisst, und es sah so aus, als würde es nie aufhören. Die Wahrheit ist, Traci war in den Gemeinschaftsbereich des Apartmentkomplexes gegangen und hatte jedem herumlaufenden Mann gesagt, er solle in die Wohnung kommen und die junge Schlampe vollpissen. Also zogen mehr Männer, die nie an der Party teilgenommen hatten, zufällig ihre Schwänze heraus und pissten Carmen ins Gesicht, und einige pinkelten ihr sogar ins Gesicht und fickten sie, weil sie sie vorher nicht ficken konnten. leg es in die Wanne. Traci erzählte Carmen, dass viele Männer so begeistert davon seien, viel zu ejakulieren oder zu pinkeln, dass sie sie vielleicht noch einen Tag hätten behalten sollen und allen die Schuld dafür geben sollten, dass sie ihr eine Chance gegeben hätten. Er fand das eine tolle Idee, da er sich sicher war, dass jeder, der ihn heute gesehen hatte, am nächsten Tag zurückkommen und dafür bezahlen würde, ihn zu ficken. Nachdem mehr als zwanzig Männer Carmen entweder ins Gesicht oder auf ihren Körper gepisst oder angegriffen hatten, beschloss Traci, dass das für heute genug sei und sie sie morgen sauber machen würden, um mit der Vergewaltigung Geld zu verdienen. Sie ging ins Badezimmer und sagte Carmen, dass sie ihre Fotze, ihren Arsch und ihren Mund verkaufen würden, um am nächsten Tag etwas Geld zu verdienen. Wenn alles gut ginge, würde Traci ihm das heutige Gangbang-Video geben und nicht die morgige Party auf Video aufnehmen. Carmen weinte, als sie nickte, wohl wissend, dass sie keine andere Wahl hatte.
Such bald nach Teil 2.

Hinzufügt von:
Datum: September 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.