Daniel Dolce

0 Aufrufe
0%


Es war vor ein paar Jahren und ich fand mich als Neuling an einem angesehenen NSW Agricultural College wieder, witzig, dass ich Bachelor of Arts studierte. Das College war mit einer anderen Universität fusioniert und dies war das erste Jahr, in dem die Colleges nicht-landwirtschaftliche Abschlüsse anboten. Auf dem Campus wimmelte es nur so von mürrischen, harten Jungs vom Land, und ich muss zugeben, die Tatsache, dass ein junger, fitter Mann enge Moleskin-Hosen trug, ließ meine 19-jährige Fotze schaudern. Obwohl ich keine Jungfrau war, war ich jemand, den man als naiv bezeichnen könnte. Als ich zum ersten Mal von meinem Elternhaus weg war, genoss ich ein neues Gefühl der Unabhängigkeit, und das Leben direkt neben dem Campus mit anderen Studenten bedeutete, dass ich einen Ort hatte, an dem ich die Missbilligung meiner Familie nicht befürchten musste.
Die erste Uni-Woche war schnell, mit vielen Gefahren, darunter Alkohol, Mut und lustige Aktivitäten, die sich darauf konzentrierten, die Studentenschaft kennenzulernen. Und es gab viele kräftige junge Männer, die ich gerne näher kennenlernen wollte. Die Orientierungswoche endete mit einem ungewohnten Ball von Bachelor Girl und Angry Boy. Unsere Studienberater im 3. Jahr sagten uns, wir sollten zum Wohltätigkeitsladen gehen und uns ein formelles Kleid suchen, je hässlicher, desto besser. Ich durchsuchte die Regale in der ganzen kleinen ländlichen Stadt, aber das einzige, was mir passen würde, war ein eng anliegendes Kleid im japanischen Stil, das auf einer Seite bis zu den Oberschenkeln reichte. Das 10D war etwas eng an meiner Brust, aber ich habe den Kragen abgeschnitten, damit meine weiten Freizeittaschen oben hineingesteckt wurden. Wir trugen unsere Blundstone-Stiefel als Schuhe, aber da ich vom Strand kam, musste ich mich mit meinen Lieblingsstiefeln von Doc Marten in Größe 10 begnügen. Ich legte etwas Make-up auf, band meine Haare zu einem lockeren Pferdeschwanz und war bereit für alles, was die Nacht bringen würde.
Nachdem ich meine 20 Dollar bezahlt hatte, bekam ich ein Armband mit der Aufschrift 18+ und mir wurde gesagt, dass die Bar so lange geöffnet sei, wie man Dosen Rum oder Bier mag. Ich war kein erfahrener Trinker, aber nach einer Woche an der Uni hatte ich das Gefühl, mit allem fertig zu werden. Ich trank Bier und schaffte es, mich mit den anderen Partygängern zurückzuhalten.
Ein paar Stunden später war ich in einer heißen Februarnacht draußen. Ich war heiß, geil und suchte nach etwas, um mich abzulenken. Ich habe sie mit einem heißblütigen Jungen mit erdbeerblondem Haar gefunden, ich nenne Josh. Er war der zweite Sohn einer großen Weidenfamilie und säte an der Uni seinen Hafer, bevor er in den Familienbetrieb einstieg. Ich dachte, etwas von ihrem Hafer könnte auf mich gepflanzt werden Er war ein wenig betrunken, aber er konnte mich trotzdem faszinieren. Innerhalb von Minuten waren wir in einer verschwitzten, sexy Umarmung eingeschlossen. Seine erfahrenen Lippen bissen und zerrten an meinen, und ich wurde ernsthaft von meinem G-String durchnässt. Nach ein paar Minuten leidenschaftlicher Passagen nahm er meine Hand und führte mich zum Parkplatz und in eine ramponierte, aber starke Ute. Sein Geschenk zum 18. Geburtstag trug alle Abzeichen, die ein Country-Ute haben sollte. Tolle Frontschutzbügel, B&S Aufkleber aus ganz Australien. Hinter ihm war sein Gewand. Ich konnte es kaum erwarten zu sehen, ob es so stark wie die Utesi gemacht werden könnte.
Ich habe nicht lange gewartet, um es herauszufinden. Als wir uns vorher geküsst haben, wurde mir klar, dass er einen starken Liebesstab hat. Sie war stark und fit und hob meine Größe 10 mühelos auf das Tablett ihrer Ute. Mein Kleid kam in diesem Stadium meiner Taille immer näher, Mit einer plötzlichen Bewegung riss sie den Schlitz bis zu meinen Brüsten auf und besetzte ihre Zunge in meinem Liebesknopf. Ich hatte noch nie zuvor zugelassen, dass mich jemand leckte, und ich genoss das Gefühl seiner schmutzigen Wangen und seiner sich bewegenden Zunge. In Sekunden, die sich wie Sekunden anfühlten, kam er härter als ich es je hatte und drückte meine Muschi, wobei er die ganze Zeit Wellen von Orgasmusschlägen mit seiner Zunge trieb. Doch die Reise war noch nicht zu Ende, und nachdem sie mich wieder in die Welt gelassen hatte, richtete sie sich auf und legte das Gewicht ihres wunderschönen Körpers auf meinen. Er fragte augenzwinkernd, ob ich wüsste, was der Rum mit dem Geschmack seines Spermas anstellte. Ich nickte stumm, da ich zu diesem Zeitpunkt nicht in der Lage war zu sprechen. Du wirst es sehr bald lernen. Ich schluckte, nicht aus Angst, sondern vor Aufregung. RM Williams begann, sein Hemd aufzuknöpfen, und ich sah eine gebräunte und muskulöse Brust im Mondlicht, ein leichter Haarstaub auf seiner Brust, der eine lange Spur in seine Hose zog. Nackt und sehnsüchtig danach, dass er auf mir lag, half ich ihm, seine Hose auszuziehen und seine Stiefel auszuziehen, und sehr bald war er nackt und lag neben mir. Ich riss die Reste meines Kleides von meinem zitternden Körper, schob es ihr auf den Rücken und begann zu erkunden. Nachdem ich einige Sekunden lang in ihre Nippel gebissen hatte, ging ich langsam ihre Brust hinunter zu ihrem prall gefüllten, steinharten Schwanz. Er war perfekt vorbereitet, ein Tropfen Mut glitzerte an der Spitze des pulsierenden Mannesstocks. Ich fing an, vorübergehend seine Eier zu lecken, als mir klar wurde, dass sein Stöhnen mir wichtige Anweisungen gab, die ich dringend brauchte. Ein paar Augenblicke später brachte seine Hand sanft meinen Mund zu seinem Schaft und ohne weitere Anweisung würgte ich seinen dicken Schwanz tief, bis er fast erstickte. Sie war dicker als mein vorheriger Partner, aber ihre Größe war perfekt und ich lutschte ihren Schwanz wie eine Profi-Schlampe. Er kam früher als ich wollte aus meinem Mund und seine vor Lust leuchtenden Augen drehte mich auf den Rücken und schob den gesamten Spam-Kämpfer sehr sanft in meine nasse, pochende Möse. Innerhalb von Sekunden waren wir im Einklang, und als ich merkte, dass er dabei war, seine Ladung in die Höhle meines Mädchens statt in meinen Mund zu blasen, drückte ich ihn von mir herunter und zwang ihn, seinen Schwanz wieder in meinen Mund zu schieben. Er drückte wie ein Besessener und spielte die ganze Zeit mit meiner Klitoris. Gerade als er kam, glitt er mit einem seiner schlüpfrigen Finger in meinen Arsch, wissend, dass ich nicht weit von mir entfernt war. Es war ein kalkuliertes Risiko. Was, wenn ich seinen Schwanz beiße? Aber der gekonnte Finger fand sein Ziel und bescherte mir den ersten Orgasmus, den ich je hatte, ohne dass mein Finger an meiner Klitoris lag. Mächtige Wellen von süß schmeckendem Mut glitten meine Kehle hinunter, als ich meinen engen Hintern gegen seinen Zeigefinger drückte.
Das war die Nacht, in der ich mich in die Cowboys verliebte. Und ein paar Jahre später heiratete ich meinen eigenen Rum trinkenden Cowboy. Ich glaube, er nutzt Joshs Unterricht in dieser heißen Sommernacht sogar noch aus.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 28, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert