Auf Party Im Badezimmer Gefickt

0 Aufrufe
0%


(Anmerkung: Dies ist eine meiner vorherigen Geschichten, also strebe ich nach einer Kurzgeschichte, die sowohl kürzer als auch wahrscheinlich von etwas geringerer Qualität, aber immer noch kurz ist. WARNUNG Diese hat unter anderem Elemente des Ungeborenen, also wenn das nicht deine ist Ding, komm JETZT zurück Wenn nicht, hoffe ich, dass es dir gefällt …)
Louis fühlte sich wohl.
Mehr als sonst, wenn man bedenkt, dass er schläft. Er spürte ein Kribbeln von seinem Bauch bis zu seinem Kopf. Sie wand sich, als sie wunderbare Empfindungen um ihren 6 Zoll langen, fast 1 3/4 Zoll dicken pochenden Schwanz spürte. Louis‘ gebräuntes 14-jähriges Gesicht wurde rot, als er spürte, wie das Keuchen und Stöhnen zu neuen Höhen aufstieg, als er sich seiner Bewegungen und seiner Umgebung allmählich bewusster wurde.
Sein blondes Haar war auf seinem Scheitel und Kopf schweißverklebt, und der Rest seines geschmeidigen Körpers atmete tief und tief ein in der Anstrengung der unglaublichen Empfindungen, die seine Nerven kitzelten und ihn erfrischt aufwachen ließen.
Mmmmmm, stöhnte er, jetzt halb wach, streichelte ihre eigene Brust, kniff spielerisch ihre Brustwarzen und biss sich vor erhöhter Emotion auf ihre Unterlippe, fuck you …
Als Louis aufwachte, streckte er die Hand aus, um ihr erigiertes, schlüpfriges Organ zu streicheln. Seine Hand stieß jedoch gegen etwas und er brachte vorübergehend seine Libido und Erregung zum Erliegen, da er sich unsicher fühlte. Als sich seine Halbmastaugen langsam an die Dunkelheit gewöhnten, fuhr er mit der Hand um den absteigenden Sims herum und drückte fest, wenn auch seltsam unangenehm, auf seinen Nabel, der fest an seinem Bauch befestigt war und von heißer Flüssigkeit floss.
Als sie sich zurückzog, sah sie plötzlich den zarten und attraktiven Körper ihrer Mutter neben ihrem Bett stehen, geistesabwesend ihre Brüste streichelnd und stöhnend. Eine Flüssigkeitswelle tropfte von einem dicken, knorrigen Tentakel, das von ihren Unterlippen zitterte und pochte.
B-Mama? Er begann sich zu wehren, um sich zu bewegen, aber ein weiterer Strom von Flüssigkeit strömte in seinen Bauch und Körper, was ihn dazu brachte, zu stöhnen und nach hinten zu fallen, vor Anstrengung nach Luft zu schnappen, W-was bist du-?
Shhh, zwitscherte Louis‘ Mutter, fuhr mit der Hand über seine glatten Beine und Füße und spielte leicht, während er zusah, wie ihr Sohn sich windete und mit seinen unnatürlichen Misshandlungen masturbierte, bald wirst du erwachsen, mein kleiner Louis. Also deine Mutter nicht mehr jung und hübsch sein werde ich, damit wir uns nie trennen und du immer bei mir bist, auch wenn du immer wieder erwachsen werden musst.
Sobald er das gesagt hatte, übergoss ein weiteres starkes Pochen und Pulsieren Flüssigkeiten auf Louis, was dazu führte, dass seine Augen nach hinten rollten, als er nach Luft schnappte, schneller masturbierte und sein durchnässtes und pochendes Organ liebkoste. Nach kurzer Zeit stöhnte er laut auf, sein Schwanz pochte und kaskadierte über seine Brust.
Als Louis begann, das Nachglühen auszukosten, spürte er plötzlich, wie die Füße seiner Mutter über seine jetzt tropfende Sperma-Spucke glitten, die riesigen offenen Lippen seiner Fotze; Das pochende, geballte Zusammenpressen ihrer Muschi brachte ihre Erregung und Aufregung zu neuen Höhen, selbst als ihre Knöchel in einer unmenschlichen Schluckbewegung, die von ihrer Vagina erzeugt wurde, hochgezogen wurden.
Mit einem bewussteren Bewusstsein erkannte Louis plötzlich seine missliche Lage, als er spürte, wie die Nabeltentakel mehr Flüssigkeit in seinen Körper ergossen und seine kognitiven Prozesse mit den überwältigenden Reizen, die in ihn flossen, betäubten, was dazu führte, dass er unbewusst mit einem atemberaubenden Orgasmus ejakulierte und seinen Körper verwüstete wieder.
M-M-Mooommmmmmm, versuchte er zu protestieren, aber stattdessen stöhnte er laut auf, als der Spross ihn mit der schluckenden Kehle der Vagina ihrer Mutter mitzog, als er spürte, wie ihre Waden anfingen, sich köstlich zu drücken und feucht zu massieren. Fleischdecke. Louis versuchte, sich zu erlösen, indem er bewusst nach den fleischigen, vibrierenden Ästen griff, die seinen Körper ständig mit Milch und seltsamen Empfindungen nährten. Aber stattdessen fing er an, seine Finger um sie zu legen, ein weiterer Milchstrahl strömte in ihn hinein, brachte seinen Widerstand zum Schweigen, als er sich mehr an das seltsame Glied klammerte, und begann es sanft zu streicheln, Zärtlichkeit zu wissen, dass es seiner Mutter gehörte.
Das ist es, Schatz, sagte ihre Mutter heiser, als sie spürte, wie ihre Füße ihren Gebärmutterhals hinabglitten und die Enden ihrer wohlgeformten Waden in ihren pulsierenden, einengenden Tunnel aus Fleisch eindrangen und sich entsprechend ausdehnten, mit überraschender Flexibilität und Schmerzlosigkeit, kommen Lass deine Mutter gehen. Lass ihn dir ein schönes warmes Bett zum Schlafen machen.
Das fühlt sich gut an, Mama. Hör nicht auf sagte Louis, als er anfing, sich auf seinem zuvor gebräunten Körper gerötet zu fühlen. Seltsamerweise begannen ihre Nippel ihre eigene Flüssigkeit zu verlieren, und sie lächelte glücklich, als sie begann, ihre Schnäbel zu drücken und zu kneten, streckte ihren geschmeidigen Körper aus, um an ihrer linken Brustwarze zu saugen, und saugte hungrig an der Flüssigkeit. Sie bestätigte, dass sie Milch produzierte, als die warme Flüssigkeit ihren Zungenrücken traf. Mmmmmmm
In einem ekstatischen Zustand, obwohl immer noch betäubt unzufrieden, begann er an beiden Brustwarzen von einer zur anderen zu saugen, sein Bauch spürte weiterhin schöne Milchpumpen in seinem Körper und zog instinktiv am Spross selbst, während seine Mutter ihn langsam schluckte. Vagina.
Ohhhh Baby, Louis‘ Mutter rieb den Bauch ihres Sohnes, der sich zu wölben begann und sich nach außen ausdehnte, als sich seine Beine in seinem Schoß zusammenrollten und seine Hüften begannen, ihn unglaublich hart zu dehnen, du machst deine Mami so nass und heiß, Louis. Mmmmmmm
Oh Mutter Louis begann zu stöhnen und zu keuchen, er spürte, wie sich seine Beine mühelos gegen die Fotze seiner Mutter spannten, fühlte, wie sich seine Beine in einer warmen Fleischdecke zusammenrollten und ihn entzückend pulsierten und massierten, fühlt sich so großartig an
Louis fühlte sich in einem endlosen Kreislauf aus Schlucken, Einweichen in Sperma und Saft, Massieren und Füttern eines konstanten Stroms warmer Milch, der Wunder für seinen Körper bewirkte. Ihre Schnäbel wurden allmählich reichlicher und weniger muskulös, da sie eher wie die Brust eines Mädchens als wie der Schnabel eines Mannes aussahen, und Milch tropfte und füllte sich, als sie saugte und drückte. Seine einst männliche Stimme war schrill geworden, als er wie ein Mädchen stöhnte und quietschte. Bei all dem hatte er immer noch einen harten, pochenden und spritzenden Schwanz auf seiner Brust.
Oh Mutter Sie lächelte glücklich mit geschlossenen Augen und schrie mit einer hohen Mädchenstimme, ihre jetzt unersättlichen Unterlippen saugten ihren Schwanz ein, ihre Hüften knirschten und kneteten entzückend ihr Glied, als es seinen Weg in den engen Fleischtunnel ihrer Mutter fand. Sie half ungewollt dabei, die Geburt zu stoppen, als sie mit ihren Händen durch den Massagetunnel fuhr, während sie begann, sich im Bauch ihrer Mutter zusammenzurollen, sie zu massieren und sie auf der unglaublichen Reise ihres Lebens zu drücken.
Ach Ludwig Louis‘ Mutter drehte sich um und legte sich mit einer Bewegung auf sein Bett, rieb ihren sich windenden und runzligen Bauch. Nach dem 9. Monat dehnte und bewegte sich Louis‘ Körper erotisch, während er seinen Schoß füllte, was ihn unglaublich aufgebläht machte, aber nicht zu groß, weil er sein Kind beim Wickeln und Inhalieren ordentlich faltete. Als seine Lippen entzückend an Louis‘ sich entwickelnden Brüsten saugten, kicherte und miaute Louis bei dem Gefühl, dass seine eigene Milch auf ihn gespritzt wurde.
zu seiner Brust und dem Liebestunnel seiner Mutter.
Als Louis verschwommen die Augen öffnete, bemerkte er den Milchstoß, der in seinen Körper floss, seine Orgasmen, die Ganzkörpermassage und die Art und Weise, wie sich seine Mutter in der Wärme ihrer Vagina und ihres Schoßes zusammenrollte und sein Nacken von ihm zusammengedrückt wurde untere Lippen. blonde Haare fielen auf die nassen Laken des Bettes. Mit einem letzten Stöhnen von Mutter und Sohn wurde der Sohn in die fleischigen Tiefen seiner Mutter geschluckt.
Louis konnte spüren, wie der Tunnel ihn streichelte und knetete, während er atmete und in den Tunnel hämmerte, in einen Beutel mit Flüssigkeit schlüpfte und seltsamerweise die Wärme genoss, im Bauch seiner Mutter zu sein. Sie lächelte glücklich, als ihr Haar sanft in der rosa Flüssigkeit wirbelte, spürte, wie sie einatmete und sie blies, während ihr veränderter Körper weiterhin von der Wärme und den Orgasmen in ihrer Mutter zerstört wurde. Er hätte sich kein besseres Bett als das seiner Mutter wünschen können.
Als Louis‘ Mutter sich beruhigte, fing sie an, ihren geschwollenen Bauch zu reiben, lächelte mit roten, wettergegerbten Wangen, als sie lächelte und einen Kuss auf ihren Bauch drückte.
Süße Träume Louis…
Fortgesetzt werden…?

Hinzufügt von:
Datum: November 23, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert