Amateur 218 Jahre Altes Pornovideo

0 Aufrufe
0%


Meine vorherige Geschichte handelte von einem Ereignis vor ein paar Jahren. Es war das letzte Wochenende vor Beginn der Winterferien an meiner Schule, und ich musste für die Ferien ins ländliche Michigan zurückkehren. Ich war nur ein paar Mal bei Freunden zu Besuch, aber die meisten sind entweder umgezogen, haben anderswo im Land die Schule begonnen oder hatten familiäre Verpflichtungen. Ich war gelangweilt. Dieses Jahr war es nicht anders. Ich liebe meine Familie, sie sind großartig, aber das ländliche Michigan ist ein bisschen langweilig. Ich weiß nur, dass ich mich darauf freue, wieder zur Schule zu gehen und am Wochenende auf die Party zu gehen. Dies war mein erstes Wochenende nach Unterrichtsbeginn am 9. und es geht um die Erfahrungen, die ich an diesem Wochenende gemacht habe. Ich hoffe du magst es.
Es begann mit meinen beiden besten Freundinnen und ich half einander, die besten Schlampen zu sein, die wir sein konnten. Das bedeutete natürlich ein Pflegeritual, das wir fast wöchentlich machten, um sicherzustellen, dass wir von der Hüfte abwärts so haarfrei wie möglich waren. Es war ein kleiner Spott, der nichts Neues war. Wir drei hatten Sex miteinander, abgesehen davon, dass sie sich weder in Charlottes Robin noch in mich verlieben würde. Er leckt gerne, aber er berührt unseren unteren Rücken nicht mit seiner Zunge. Es wird sein eigenes Wasser schmecken, aber nicht unseres, zumindest nicht von unseren Fingern, während unseres Tauchgangs fiel einer von uns in lange tiefe Küsse, nachdem wir Luft geholt hatten. Sessions und hat uns auch geschmeckt. Ich denke, es ist nur eine Frage der Zeit mit ihm.
Als Robin und ich erst 14 Jahre alt waren, wurden diese Begegnungen zunächst von Neugier und allgemeiner Leidenschaft angetrieben. Vor drei Jahren, im ersten Studienjahr, brauchte es Wein, um Charlotte ins Spiel zu bringen. Es scheint ganz normal, dass wir keinen Wein mehr brauchen. Wenn die Situation und die Stimmung stimmen, beginnt alles in einer langjährigen Beziehung, wie in jedem Paar.
Um auf diesen ersten Freitagabend des neuen Semesters zurückzukommen, haben wir versucht, meine Mitbewohnerin Madison einzubeziehen. in unserem Pflegeritual, aber sie entschied sich, an der Badezimmertür zu stehen und zu plaudern. Wir sind seit August Mitbewohner. Sie ist etwas schüchtern gegenüber Robin und Charlotte, hat sich mir aber geöffnet, als sie mich Anfang Oktober beim Masturbieren sah, während ich hier Geschichten vorlas. Ich war nicht schüchtern, ich habe nicht versucht, es zu vertuschen, ich ging weiter und sah es mir an und dachte, wie viel Spaß es machen würde. Er entschuldigte sich und sagte, ich müsse nicht aufhören, weil er zu Hause sei. Sie bot sogar an, im Badezimmer zu warten, während sie fertig war. Ich sagte zu ihm: ‚Mach dir keine Sorgen, es ist mir egal, ob du es dir ansiehst.‘ Er saß mit seinem Laptop und seinen Kopfhörern auf seinem Bett, aber ich konnte sehen, dass er mich von Zeit zu Zeit beobachtete und er errötete und wegsah, als ich ihn erwischte. Vielleicht hat er sogar seine Hand unter seine Decke bekommen. Verdammt, dieser strategisch platzierte Laptop. Seitdem gab es einige gemeinsame Aktivitäten, als ich ihn dazu brachte, sich mehr zu öffnen. Seit dem Wochenende, an dem diese Geschichte stattfand, haben sich einige interessante Ereignisse ereignet, und Madison wird bald ihren eigenen Posten bekommen.
Wie auch immer, leichte Neckereien, kleine Licks und hier und da ?um sicher zu sein? der andere war glatt genug. Nachdem wir fertig waren, sagte Robin, sie sei an diesem Abend in der Stimmung für einen möglichen Po-Spaß, was bedeutete, einen Duschkopf zu benutzen, den wir hatten, und etwas private Zeit für eine Reinigung. Charlotte und ich schauten uns die Kleider an und entschieden, was wir anziehen sollten. Wir haben uns beide für knappe T-Shirts entschieden. Charlotte entschied sich für Jeans und ich für schwarze Leggings im Wet-Look. schwarzer Lederminirock mit hochhackigen Stiefeletten. Robin trug Jeans, einen kurzen Pullover, der hoch genug war, um ihre Unterbrust zu zeigen, wenn sie ihre Arme hob. Nachdem unser wöchentliches Ritual abgeschlossen war, gingen wir in die Bar.
Die Bar, in die wir oft gehen, hat ungefähr sechs Kabinen, drei auf jeder Seite der Eingangstür, wenn Sie hineingehen. Die Wände von jedem sind nur von den vorderen offenen, gedämpften Lichtern und einem Vorhang umgeben, den man für Privatsphäre ziehen kann. Normalerweise brechen wir früh genug auf, um eine Kabine zu bekommen und uns mit anderen Freunden zu treffen. Wir sind normalerweise etwa 6 bis 8 Personen, die sich die Kabine teilen. Wir können unsere Taschen und Mäntel dort lassen, weil normalerweise immer jemand da ist. Ich habe erst vor ein paar Tagen herausgefunden, dass der Besitzer mehrere Stripclubs in der Stadt hat und für alle die gleiche Art von Lizenz hat. Das erklärt unsere privaten Kabinen und Käfige mit Tanzstangen rund um die Tanzfläche. Unsere Bar war eigentlich als Stripclub gedacht, aber da sie in der Nähe des Campus liegt, wird sie nur auf Druck der Öffentlichkeit als Bar betrieben. Dieser Ort ist für die Unterhaltung von Erwachsenen lizenziert, kein Wunder, dass wir unseren Bullshit losgeworden sind.
Wir kamen an der Bar an und trafen uns mit ein paar Freunden, die schon da waren. Wir haben unsere Mäntel und Taschen auf dem Tisch gelassen, dann haben Robin, Charlotte und ich unsere Getränke geholt und sind auf die Tanzfläche gegangen, um zu sehen, wer heute Abend kommt, und haben ein bisschen getanzt. Ein paar Minuten später kamen ein paar Jungs herein und begannen mit uns zu tanzen. Robin und Charlotte tanzten mit einem Mann, während der andere mit mir tanzte. Er legte seinen Arm um meine Taille und zog mich an seinen Körper. Ich drehte mich um und fing an, meinen Hintern an ihm zu reiben, als ein anderer Mann kam und anfing, mit mir zu tanzen. Ich habe es nicht bemerkt, aber der erste Typ wurde wütend und sagte laut ?Ich tanze mit seinem Arschloch? sagte. Als ich sah, dass der Kampf bereit war, sah ich ihn an und sagte: ‚Nein, tanz auf jeden Fall mit ihm.‘ und ich ging zurück in die Kabine, um mit Freunden abzuhängen. Ein paar von ihnen kauften Muscheln für den Tisch und wir hatten alle Spaß. Wir haben ein paar Runden Wahrheit oder Pflicht gespielt, aber es war nicht wirklich verrückt. Jungs sind Jungs und Mädchen, die es wagen, Sex miteinander zu haben, was keine Rolle spielte, ich habe bereits mit jedem Mädchen am Tisch geschlafen, ich bin mit ein paar weiter gegangen und mit jedem Typen da draußen. . Wir waren eine enge Gruppe von Freunden, die wir alle kannten und denen wir vertrauten. Wir waren eine Gruppe von Friends with Benefits. Nichts so Verrücktes wie das, was vor ein paar Monaten passiert ist, ist passiert, aber das ist eine andere Geschichte.
Ich hatte eine gute Zeit und ?Nick? Ich traf einen sehr süßen Mann namens Leicht struppiges, schulterlanges blondes Haar und die Art von Stoppeln, die sich toll anfühlen, wenn man sich an den Innenseiten der Oberschenkel reibt. Wir haben ein bisschen getanzt und sind dann zum Reden an den Stand gegangen. Es gab ein paar Leute, die sich unterhielten, also schrieb ich meinen Freunden auf meinem Handy eine SMS, als ich nicht angesprochen wurde. Es war keiner dieser unhöflichen SMS-Momente, in denen du die andere Person komplett ignoriert hast. Es war eine SMS, bei der die anderen in der Gruppe mit jemand anderem sprachen, und wenn jemand Sie ansprach, schenkten Sie die Hälfte Ihrer Aufmerksamkeit, damit Sie sich wieder auf das Gespräch konzentrieren konnten.
Nach einer Weile tanzten Nick und ich wieder und ich hatte Probleme beim Stehen. Es hatte eine große Begeisterung und es begann ein wenig zu nützlich zu werden. Ich liebe die Ausstellung, sie macht einen großen Teil von mir aus, aber Robin und Charlotte sagten, dass mit dem Mann etwas nicht stimmte, und kamen zu meiner Rettung. Sie sagten ihm, ich sei krank und müsse mich ausruhen, also folgte er uns zu unserem vollen Stand, bekam Robins Nummer und sagte ihm: Er wird dich anrufen? und ging weg.
Es war jetzt gegen 22:30 Uhr und wir würden normalerweise von 1 bis 2 Uhr morgens dort sein, mit dem letzten Anruf um 14 Uhr. Nach ungefähr einer Stunde wurde ich allmählich nüchtern und fühlte mich viel besser und ging nachsehen, ob Nick noch da war. Ich habe geschaut und es nicht gesehen. Ich hing mit ein paar Freunden auf der Tanzfläche herum und redete und tanzte. Ich wollte gerade zurück in die Kabine gehen, als ich einen Mann vor mir sah.
Ich glaube, er ging durch das Badezimmer; Ich ergriff sanft ihren Arm und begann mit ihr zu tanzen. Er sagte, sein Name sei Pete, und alles, woran ich denken konnte, war, wie meine Oma einen Penis Peter nennen würde, als ich klein war. Ich dachte, das könnte ein gutes Omen sein. Wir tanzten bis zum Ende des Liedes und er nahm meine Hand und fing an, mich vom Boden wegzustoßen. Wir gingen zu der Hütte, wo meine Freunde waren, und wir fingen an, uns zu küssen. Seine Hände glitten an meinem Shirt hoch und griffen nach meinen Brüsten und zupften an meinem Nippelring. Ich wurde wild; das war der erste bedeutende menschliche Kontakt, den ich seit fast einem Monat hatte. Der Typ war vielleicht der schlimmste Typ auf dem Planeten, aber ich habe mich einen Monat lang nicht um meine eigenen Finger, eine kaputte Silberkugelluft und meine immer treue Haarbürste gekümmert. Einige Mädchen verstehen, was ich meine. Diese Haarbürste, die Sie immer dabei haben, die aber nie mehr in Ihrem Haar verwendet wird, weil die meisten ihrer Borsten fehlen.
Ich bemerkte die Bewegung der Vorhänge aus dem Augenwinkel und jemand sagte: Was zum Teufel? Ich hörte dich schreien. Ich bin vor ein paar Monaten von ihm weggegangen, um die wunderschöne Rothaarige zu sehen, die mir auf dem Campus und in einer meiner Vorlesungen aufgefallen ist und ein paar Mal Hallo gesagt hat. Ich kannte sie als Amy. Sie hatte einen mörderischen Hintern und Brüste, und sie täuschte einen wütenden finsteren Blick vor, als stünde sie seitlich auf dem Bildschirm, aber gleichzeitig lächelte sie immer noch. Ich schoss im Dunkeln, dass er nicht wirklich verrückt war und benutzte meinen Finger, um ihn zu mir zu rufen. Hi, ich bin Amy, ich bin Petes Freundin, sagte er und kam hinter mir her. Ja, ich kenne deinen Namen, ich bin Lexa. Er sagte mir, ich kenne deinen Namen auch. Ich kenne Robin, und als ich Sie vor ein paar Monaten zum ersten Mal auf dem Campus sah, fragte ich ihn nach seinem Namen. Ich drehte mich um und fing an, ihren Hals zu küssen, und dann konnte ich ihr Kinn und ihren Lipgloss riechen, ich fragte sie, ob es Pfirsich sei, und sie nickte und sagte: Mmhmm? Ich wollte einen vollen Kuss und ihr Freund drückt immer noch meine Brüste. Er wirbelt seine Zunge um meine herum und lässt sie hinter meine Zähne gleiten, und ich sauge hart, als würde ich seine Zunge in meinen Mund stecken. Ich ließ los und er fuhr mit seiner Zunge über meinen Gaumen und meine Oberlippe, als er sich zurückzog. Er kam herein und begann an meinem Ohrläppchen zu saugen. Offener Punkt eins für mich, besonders wenn es ein Mädchen ist. Männer saugen gerne an Ohrläppchen, als wollten sie ihnen einen Schluckauf geben. Manchmal tut es weh. Leute, beruhigt euch
Wie auch immer, während ich ihn küsste, spürte ich, wie Pete meine Hand ergriff und sie zu seiner Leiste bewegte. Genau in diesem Moment fühlte ich nackte, weiche Haut und ich öffnete meine Hand, um einen mittelgroßen Schwanz zu greifen und begann, ihn hin und her zu streicheln. Es war nicht groß, aber es hatte einen anständigen Umfang. Es war nicht das Größte, das ich je gesehen habe, aber auch nicht das Kleinste. Groß, nicht wahr?, fragte Amy mich zwischen den Küssen. Sie fragte. Ich hatte nicht den Mut, dem armen Mädchen zu sagen, dass ich in zwei Löchern gleichzeitig größer war. Ich stimmte ihr zu und gab ihr ein gutes Gefühl für ihren Mann. Ich muss zugeben, wenn ich an meinen letzten Monat in Michigan denke, fühlte es sich ziemlich gut an.
Ich drehte mich zu ihm um und sie machten Aktivitäten, spielten mit meinen Brüsten, er fing an, mit seinen Händen über meinen Bauch und unter mein Hemd zu streichen. Er glitt mit seiner Hand meinen Bauch hinunter und unter den Gürtel meiner Leggings und meines Rocks, aber er kam nicht zu weit hinein. Seine Finger waren nur einen Zentimeter unter meinem Rock. Ich streichelte weiter den Schwanz seines Freundes, während er mich befühlte. Ich griff nach oben und knöpfte den Knopf an der Seite meines Rocks auf.
Das nächste Mal, als seine Hand meinen Bauch hinunter glitt, bot er wenig Widerstand und ging tief. Ich war schon feucht vom Küssen und die Arbeit am Ohrläppchen, die sie mir gab, hat mich wirklich bewegt. Ich erinnere mich, dass ich mit seiner Hand in meiner Strumpfhose auf meinem Rücken lag, meine Klitoris mit seinem Daumen rieb und sein Mittelfinger durch meinen Schlitz schnitt. Plötzlich fühlte ich zwei Finger hineingleiten und fing an, sie hin und her zu pumpen, während ich meinen Kitzler fingerte. Mein Herzschlag begann sich zu beschleunigen und meine Atmung begann sich zu vertiefen. Zu diesem Zeitpunkt hatte Pete meine Leggings entweder heruntergezogen oder sie waren mir auf die Knie gerutscht und Pete saß hinten und streichelte sich leicht, während er zusah, wie seine Freundin mich tief mit seinem Finger fickte. Ich drehte meinen Kopf, um ihn anzusehen, und wir fingen wieder an, uns zu lieben. Ich benutzte meine Zunge, um im Kreis zu jagen und fing an, in seinen Mund zu stöhnen, als seine Penetrationen dichter, tiefer und stärker wurden.
Ich legte meine Füße mit leicht gebeugten Knien auf den Sitz, während ich mich gegen Amy lehnte. Pete streckte die Hand aus, packte den Absatz meines rechten Stiefels und zog ihn aus. Dann packte er meine Strumpfhose unten am rechten Bein und zog sie über meinen Fuß und zog mein ganzes Bein davon. Wenn ich schnell aufstehen musste, war mein Rock immer noch um meine Taille. Aus Angst, meine Leggings zu verlieren, schob ich meinen linken Fuß leicht hinter ihn, falls er vorhatte, dasselbe zu tun, um meinen linken Fuß vollständig zu entfernen. Er schien glücklich zu sein, dass er leichteren Zugang zu meiner nassen kleinen Spalte hatte.
Ich weiß nicht, wann es passiert ist, aber wie durch Zauberei waren seine Finger in meinem Mund, mein eigener Saft klebte noch daran, er leckte seine Finger mit mir und ich merkte, dass ich immer noch gefingert wurde. Ich blickte nach unten und sah, wie Pete sich immer noch mit einer Hand streichelte und mit der anderen seine Finger tief in meinen Arsch steckte. Es ist, als würde ich deine Finger jedes Mal verschränken, wenn du rausgehst: Wagst du es nicht, mich gehen zu lassen? Es ging jedes Mal tiefer. Er ging weiter und versuchte dann, mit drei Fingern zu wischen, was dazu führte, dass ich gegen Amy wischte. Hat er geflüstert?Pssst Es wird sich großartig anfühlen. Ich entspannte mich ein wenig und er brachte sie langsam und sanft alle herein. Meine Atmung beschleunigte sich, als Amy anfing, meinen Nippelring zu drehen und leicht mit ihrem Finger darauf zu klopfen. Sein Gesicht war in den Haaren um meinen Hals vergraben. Ich konnte hören, wie sich sein Atem beschleunigte.
Mit seinem Atem in meinem Ohr legte ich meinen Arm hinter meinen Rücken, um ihn zu fühlen, um zu verstehen, was vor sich ging. Ich habe es nicht bemerkt, als sie auf den Stand kam, außer einer leicht durchsichtigen Bluse mit einem schwarzen BH unter der Kleidung, die sie trug. Sie trug auch sliplose, dehnbare Leggings. Ich streiche langsam mit meiner Hand über ihr Bein und bringe sie zu einer warmen, feuchten Stelle zwischen ihren Beinen. Ich fahre mit meiner Hand hinter meinen Rücken und spüre, wie sich ihre Brüste gegen meinen Rücken drücken, größer als meine, aber sehr warm und weich. Ich kniff und zog ein paar Mal in ihre harten kleinen Nippel und legte dann meine Handfläche auf ihren Bauch und ließ meine Hand nach unten gleiten. Als ich den oberen Rand ihrer Strumpfhose erreichte, drückte ich meine Finger hinein, um sie hinter ihre Taille und in ihre Hose zu schieben. Es war gut gepflegt und hatte eine kleine, dünne Landebahn. Ich öffnete meine Finger, um sie zu beiden Seiten ihres feinen, weichen Haares hinabzugleiten, hinunter zwischen ihre inneren und äußeren Lippen. Ich stand auf, verschränkte meine Finger und drückte seine inneren Lippen zusammen. Als ich oben ankam, richtete ich meinen Mittelfinger mit leichtem Druck auf die Haube, die ihre Klitoris bedeckte. Als ich das tat, hörte ich ein scharfes Keuchen und drückte ihre Klitoris, damit sie unter ihre winzige, warme Haut rollte, die ihren Schatz beschützte. Ich ließ meine Hand weiter nach unten gleiten, um meinen Mittelfinger hineinzuschieben, und klammerte mich an ihn, als wollte ich ihn von der gebogenen Bank heben.
All diese Aufmerksamkeit ließ mich fast vergessen, dass ihr Freund noch da war. Es erinnerte mich an meinen ferngesteuerten Bullet-Vibrator. Sie können mit der Fernbedienung halten, schieben, anbinden und entsperren. Es kann über USB aufgeladen werden, um es für ein Mädchen mit einer tragbaren Notstromquelle und einem Laptop in allen Klassenzimmern einfach, leicht und sehr bequem zu machen. Ich habe es vor kurzem als Weihnachtsgeschenk bekommen und habe es diese Woche in meinen beiden Klassen verwendet. Beim Beantworten von Kommentaren und Nachrichten zu einem Beitrag, den ich einmal in einem anderen Forum erstellt habe. Zu diesem Zeitpunkt erschien mir Pete wie ein ferngesteuertes Sexspielzeug.
Er drehte sich leicht zur Seite, lehnte sich zu mir, und mein linkes Bein war gegen die Stuhllehne gedrückt und mein Fuß war hinter ihm. Seine Hand griff nach meiner Katze. Er durchbohrte mich weiterhin mit drei Fingern. Dort, als ich mit meiner Hand hinter meinem Rücken gegen Amy lag und ihr nasses kleines Loch rieb und die Finger ihres Freundes mich rein und raus pumpten, war ich im reinen Himmel. Ich fing an, meine Hüften in Petes Hand zu drücken und versuchte, ihn mehr einzuatmen. Ich wollte mehr; Ich wollte alles in mir. Ich drückte es auf seine Hand und wollte alles. Je stärker ich sie drückte, desto tiefer stieß ich Amy. Jedes Mal, wenn ich tiefer drückte, konnte ich spüren, wie meine Finger die Muskeln um sie herum zusammenzogen. Er quetschte sie mit allem, was er hatte, hinein und versuchte, mich dort zu halten.
Mit halb geschlossenen Augen und tief atmend hörte ich eine Stimme auf dem Vorhang und ich blickte auf ein anderes Mädchen, das dort stand und zusah. Pete ?Hallo, möchtest du dich uns anschließen? Er lächelte und setzte sich ein paar Meter entfernt, Pete beobachtete uns. Als ich dort lag, meine Augen halb geschlossen, lächelte ich ihn an und er biss sich auf diese sexy Art und Weise auf die Lippe, wie wir Mädchen es tun können. Er legte seine Arme über ihre Brust, drückte ihre Brüste zusammen und ließ eine Hand unter den Tisch fallen, während er mit seiner freien Hand in ihre Brustwarze kniff. Seine Brust begann sich leicht zu heben und zu senken, während seine Atmung gleichmäßiger wurde. Pete starrte ihn an, während ich zusah, wie seine Finger auf mich schlugen, während sich meine Hüften wild drehten. Ich begann leise zu stöhnen und bemerkte, dass sein Atem etwas lauter wurde. Pete bedeutete ihm, sich zu bewegen, und er tat es. Pete zog seine Finger zurück und hielt sie vor sein Gesicht, sah mir in die Augen, beugte sich hinunter und öffnete, ohne den Augenkontakt mit mir zu unterbrechen, seinen Mund und saugte an Petes Fingern, schlug meine Säfte in seinen Mund und Rücken. an deine Kehle. Ich lächelte ihn an, als Pete seine Finger wieder auf mein nasses kleines Kätzchen gleiten ließ, während ich ihn genau beobachtete. Ich lächelte ihn an, und er stand die ganze Zeit wortlos auf, ging zum Vorhang, lächelte mich an und ging. Leider, wenn er nur noch ein paar Sekunden übrig hätte, würde ich mir wünschen, er würde sich Amy und mir anschließen oder einfach nur zusehen. Zwei Dinge, die ich liebe, werden beobachtet und als Spielzeug benutzt.
Genau in diesem Moment zog Pete seine Finger von mir weg und schob sie in seinen Mund. Als ich sah, dass er mich zur Seite drückte, bückte ich mich, zog mein anderes Bein über die Bank und ein paar Sekunden später war ich auf beiden Knien und mein Gesicht war in seinen harten Schwanz gegraben. Ich konnte Amy hinter mir spüren, ihre Zunge begann, meine Kurven zu erkunden, und wo ich von der kühlen Brise durchnässt wurde und ihre nächste sanfte Berührung spürte. Er fuhr mit seinen Fingerspitzen über mein kleines Loch und glitt mit seinem Finger hinein und kniff leicht hinein. Dann begann er, es zu drehen, während er tiefer drückte. Ich fühlte Petes Hand auf meinem Hinterkopf, meine Nase war seine ?manscaped? Hof. Ich fühlte mich, als würde er versuchen, seinen Schwanz aus meiner Kehle herauszudrücken. Er war bereits so tief gegangen, wie er konnte.
Als ich auf meinen Knien war, knallte mein Gesicht gegen Petes Schwanz, während seine Freundin hinter mir war und nach meinen Brüsten griff und sie drückte. Vor ein paar Augenblicken konnte ich fühlen, wie ihr Freund zwei oder möglicherweise drei Finger in meine immer noch dehnbare, nasse kleine Muschi gleiten ließ. Alle paar Sekunden konnte ich spüren, wie er mein Arschloch leckte, dann glitt seine Zunge nach unten, um mein glitschiges, durchnässtes Loch zu lecken. Ich konnte spüren, wie er mich zu meinem G-Punkt zog, als sich seine Finger nach unten verschränkten. Ich wurde verrückt.
Der kühlen Brise nach zu urteilen, die meine Beine traf, war mein eigenes Wasser meine Beine hinunter, fast bis zu meinen Knien. Als Amy anfing, mich härter zu lecken und mehr Druck auf meinen G-Punkt auszuüben, fing ich an, hart zu saugen, bis sie mir ihren Freund direkt ins Gesicht pumpte. Ich lege meinen Zeigefinger und Daumen um seinen Schwanz an der Basis, während ich seine Eier mit dem Rest meiner Hand bedecke, und fange an, ihn nervös zu fühlen. Als ich ihn hochhob, explodierte der erste Schuss Sperma in meinem Gesicht, der Rest wurde zurück auf seine Hand gepumpt und ersetzte meinen heißen, nassen Mund. Er pumpte jedes letzte bisschen seiner Eier, als ich meine Hand zwischen meine Beine legte, um meinen eigenen Kitzler zu reiben. Amy pumpte ihre Finger immer noch wie ein Hammer durch mich hindurch, und in diesem Moment, als ich meinen Fuß absetzte, um mich abzustützen, versteifte sich mein rechtes Bein und rutschte von der Bank. Ich zitterte immer noch vor dem Orgasmus und drehte mich mit ihrem Freund zu Amys Gesicht. s cum immer noch auf meiner Wange. Amy leckte mich an meiner Wange und tauchte dann ihre Zunge in meinen Mund für einen tiefen, leidenschaftlichen Kuss, um einen einzigen Tropfen des Spermas ihres Freundes zu teilen.
Wir lachten alle eine Minute lang über die ganze Erfahrung und Pete griff nach dem Stapel Servietten in der Mitte des Tisches. Während ich meine Innenseiten der Oberschenkel abwischte, wischte Amy etwas von meiner Nässe ab und rieb eine Serviette an meiner Fotze. Als er mein linkes Bein fertig hatte, führte er ein weiteres durch mein anderes Bein. Ich drehte meine Leggings an meinem Bein und legte mein rechtes Bein zurück und zog sie hoch, glättete meinen Rock und drehte mich um, um ihr zu helfen, als sie ihre Hose herunterließ, um ein wenig aufzuräumen. Als ich sah, dass er keine Hilfe brauchte, drehte ich mich zu Pete um, der damit fertig war, sein Ejakulat von seinen Händen zu wischen. Er warf die Servietten auf den Tisch und hob seine Hüften, um seine Hose über seinen Arsch zu ziehen. Während er seine Hose hochzog, saß ich zwischen ihnen und sagte zu ihnen: Wow, das hat Spaß gemacht. Und sie fragten: Bist du nächstes Wochenende hier? Ich sagte, es bestehe eine gute Chance, dass es meine Lieblingsbar sei. Dann sagten sie, sie würden mich wiedersehen. Ich kannte Amy von einer Klasse, in der wir zusammen waren, und von einem Treffen mit ihr auf dem Campus, aber Pete war ein neues Gesicht für mich. Allerdings habe ich beide noch nie in der Bar gesehen. Das können Wochentagsnächte sein, wenn ich unter der Woche selten ausgehe. Ich konzentriere mich in der Regel auf die Schule und bleibe unter der Woche zu Hause, und ich gehe normalerweise nur Freitag- und Samstagabende aus.
Ich bin gegen 1 Uhr nach Hause gekommen und habe geduscht. Nachdem es getrocknet war, zog ich einen Frottee-Bademantel an und machte es mir bequem, um einige Kommentare zu meinem Beitrag in einem anderen Forum zu lesen. Während ich die Kommentare las, ging Madison für die Nacht aus und sagte, dass sie Männer für eine Weile aufgegeben hatte, weil keiner von ihnen sie befriedigen wollte. Er sagte immer, sie landeten zuerst und ließen ihn hoch und trocken zurück. Ich erklärte ihm mit einem verschmitzten Lächeln, dass ich ihm das niemals antun würde. Sie errötete, ihre Stimme war wählerisch, als sie sagte, sie würde duschen gehen. Ich antwortete auf ein paar Kommentare und legte mich dann hin, um meine Nacht mit Pete und Amy noch einmal zu erleben, und wünschte mir, Madison würde kommen und sich mir anschließen. Das würde noch ein paar Wochen dauern, wie sich herausstellte.
Ich hatte ursprünglich geplant, am Samstagabend wieder auszugehen, aber es ist irgendwie gescheitert. Ich habe ein bisschen abgenommen. Ein Dr. Pepper nahm es und setzte sich hin, um mit ihren Freunden über ihre Pause zu sprechen. Ich habe an diesem Abend mehr als nur getanzt oder geflirtet, aber ich saß auf dem Schoß meines Freundes Todd und konnte fühlen, wie er hart wurde. Dieser Boy hat einen schönen Schwanz, er kann eine Hand um die Sohle legen und dann die andere knapp darüber und noch ein wenig und der Kopf ragt heraus und ich weiß, dass ich meine Hand nicht vollständig darum legen kann. Ich muss sagen, Todd befindet sich in so ziemlich der gleichen Umgebung wie eine RedBull-Box. Es war dick und lang. Ich rieb ihn über seine Hose und er rieb mich unter meinem Rock, während wir kichernd da saßen und mit Freunden redeten. Wir haben uns Zeit genommen, um uns auszutauschen. Robin und Charlotte kamen vorbei, als die Jungs mich zu einem Trio einluden. Ich bedankte mich für das Angebot, sagte aber, ich würde nach Hause gehen, um etwas zu schlafen.
Als ich mein Zimmer betrat, hörte ich ein Geräusch, als würde er Pornos spielen, und dann hörte ich, wie Madisons Laptop heruntergefahren wurde. Ich kicherte ihn an und sagte ihm, dass er nicht auf meiner Rechnung sein müsse und sagte, ich könnte es genießen, ihn nach meiner Nacht zu beobachten. Er errötete und behauptete, dass er gerade fertig war und während er etwas putzte, lief das Video immer noch. Während ich mich auszog, um mich fürs Bett fertig zu machen, stand sie auf und ging ins Badezimmer. Er kam heraus, umarmte mich fest und sagte, er sei glücklich, sein Mitbewohner zu sein, küsste mich auf die Wange und legte sich hin und schlief ein.
Ich hoffe, dass Ihnen dieser Beitrag gefällt, und ich hoffe, dass ich während meiner College-Jahre mehr in meiner fortgesetzten Erforschung von Sex und Unterhaltung veröffentlichen kann.

Hinzufügt von:
Datum: November 2, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert