Versuchung kapitel zwei

0 Aufrufe
0%

Hinweis: Ich weiß, dass die Geschichte lang ist und für manche vielleicht etwas langsam ist.

Ich versuche es, aber dann mag ich die Details, da dies dem Fluss hilft, den ich fühle?

Ich habe recht ?

Da könnte mich ein erfahrener Schreiber korrigieren.

Spannender wird es im weiteren Verlauf.

Irgendwelche Vorschläge oder Ideen, die ich schätzen würde.

Bitte hinterlassen Sie Kommentare und ich versuche mein Bestes.

Ich schreibe dies live, also wird es nicht lange dauern, weitere Kapitel zu veröffentlichen.

Hoffe das gefällt dir.

Drei Tage waren seit der Nacht vergangen, in der John Janet getroffen hatte, und er hatte keine Gelegenheit gehabt, sie anzurufen.

Er hatte vor, es zu tun, aber die Arbeit war hektisch und er konnte einfach nicht.

Aus irgendeinem Grund mochte er Janet sehr, weil sie anders war als die anderen.

Ja, sie war größer als sonst, aber es ging ihr gut.

Es ist Mittwochmorgen und sie hat endlich die Karte des Taxiunternehmens gefunden und beschlossen, sie anzurufen.

Ein Grund war, dass er sehen wollte, ob die Nummer funktionierte, da John im Laufe der Jahre seinen Anteil an schlechten Nummern erhalten hatte, also überprüfte er es gerne, und der zweite Grund, warum er aufgeregt war und dachte, ein Treffen unter der Woche könnte zu etwas mehr Sex führen als Johannes

er hat zu manchem Sex nie nein gesagt und am Samstagabend war Janet gut darin, sie war eng für ihr Alter, sie hatte tolle Beine, und er wollte ins Bett gehen, damit er Janets ganzen Körper erkunden konnte, um zu sehen, ob er nackt so gut aussah Kleid.

Dreimal klingeln dann eine Antwort.

Hallo, eine Frauenstimme antwortete, als John fragte, ob es Janet sei.

Hallo Janet, dein John.

„John from Saturday night“ machte eine Pause.

„Oh hi John, wie geht es dir?“ Eine nervöse Stimme, aber sie war zurückgenommen von der Tatsache, dass sie angerufen hatte, dass sie aufgegeben und sie als One-Night-Stand hingestellt hatte.

Deshalb war sie froh, dass er sie angerufen hatte

“Ja mir geht es gut danke.

Wie geht es Ihnen?

„ geht es dir gut, hoffe ich, tut mir leid, dass ich dich nicht angerufen habe, aber mit Arbeitsverpflichtungen und allem anderen “

“ Mir geht es gut, danke Giovanni.

„Okay, ich verstehe, wie beschäftigt er mit der Arbeit und so sein muss.“ Er wusste nicht viel über John, weil sie an diesem Abend in dem lauten Nachtclub nicht viele Gespräche geführt hatten

„Nun, ich habe an Janet gedacht, wenn Sie sich vielleicht wiedersehen möchten, dann vielleicht auf einen Drink irgendwo in Ruhe, vielleicht sogar auf eine Mahlzeit.“ Er hielt inne, um zu antworten.

„Wie schön, John, das würde ich sehr gerne.“ Um nicht zu verzweifelt zu klingen, musste Janet schnell nachdenken, weil sie sich nicht sicher war, wie John darauf reagieren würde, zwei Kinder zu haben.

Die Erfahrung aus der Vergangenheit hatte ihr gesagt, dass sich Männer zu diesem Zeitpunkt entschuldigen und ihr nie antworten mussten: „Nun, John, ich muss einige Dinge in Ordnung bringen, aber wann hast du nachgedacht?“

Er hätte seine Mutter bitten sollen, wieder zu babysitten und

Sie hielt es für das Beste, die Mädchen vorerst nicht zu erwähnen, weil sie sich nicht sicher war, ob sie miteinander auskommen würden.

„Ich dachte, es könnte heute Abend Janet sein. „Pause.“ Ich bin frei und hätte nichts gegen einen Drink oder einen Snack

„John, kannst du mich in etwa einer Stunde zurückrufen, ich muss nur etwas erledigen, wenn es heute Nacht ist.“ Sie dachte, sie könnte schnell ihre Mutter fragen, die ihr normalerweise nichts ausmachte, und ihre Mutter wollte auch, dass Janet wieder jemanden findet

Also ermutigte er sie, mit ihr auszugehen.

„Natürlich rufe ich dich nach dem Mittagessen an und mache weiter.“ Er fuhr mit seiner Arbeit fort und dachte sehr wenig darüber nach, bis er wieder auf seine Uhr sah.

Oh mein Gott, es war 3 Uhr

„Hallo Janet Paul, es tut mir leid, dass ich mich hinreißen ließ, aber für heute Abend geht es dir gut.“

Ich dachte, vielleicht eine schöne Pizza und ein Glas Wein gegen 7.30 Uhr

„Ja sicher wird es schön, dann sehen wir uns dort.“ Janet versuchte die Aufregung hier zu verbergen

John und Janet hatten einen großartigen Abend, an dem sie sich unterhielten und mehr voneinander lernten, und zu Johns Überraschung hatte sie einen wirklich schönen Abend und die Zeit mit Janet war angenehm.

Das Ende des Abends kam, nachdem Janet einen Vorwand finden musste, um nach Hause zu gehen.

Da sie ihrer Mutter nicht zu viel aufbürden wollte, gingen sie um 23 Uhr zu Janets Haus.

John fährt, macht es zu einer kurzen Fahrt.

Draußen geparkt wartet John auf die Einladung und Janet möchte John unbedingt einladen, hat aber ein Dilemma.

Er möchte, dass seine Mutter ihn wieder trifft und betet, dass die Mädchen zu dieser späten Stunde, die sie normalerweise sind, im Bett bleiben, aber seine Mutter lässt sie davonkommen, ein paar Mal lange aufzubleiben.

Na ja, Janet versucht es und lädt John zum Kaffee ein.

Er akzeptiert schnell und sie machen sich auf den Weg zur Haustür.

Sobald Janet die Haustür öffnet, bereut sie es.

die Mutter schickte die Mädchen nicht ins Bett.

Dann trifft John nicht nur seine Mutter, sondern auch die beiden in Pyjamas gekleideten Mädchen Janet, die errötend vor Verlegenheit schnell in die Küche geht, um den Kaffee unsicher zu machen, was er eigentlich sagen soll.

Dam wünschte, sie hätte sich nicht die Mühe gemacht, John einzuladen, und jetzt war sie sich sicher, dass dies ihre Freundschaft mit Sicherheit beenden würde.

Gerade als sie anfing, John zu mögen.

John stand etwas überrascht, aber nicht zu schockiert da, da er wusste, dass Janet in ihrem Alter Kinder bekommen konnte.

Er hatte sie nicht erwähnt, aber das störte John nicht allzu sehr, da er Enkelkinder und Enkelkinder hatte, also mochte er Kinder und kam immer mit ihm aus.

Vor ihm standen die beiden Mädchen und Janets Mutter, eine ältere Dame mit freundlichem Gesicht.

Komm schon, Mädchen, lass den Mann rein.

Zeigen Sie es im Eingangsraum.

Janets Mutter stieß die Wohnzimmertür auf.

Die Mädchen gehen beide bettfertig angezogen voran.

T-Shirt-Nachthemden tragen.

das wohnzimmer ist das, was john als vertraut bezeichnen würde.

Er sitzt auf einem großen Sofa und gesellt sich schnell zu ihm, von dem er annimmt, dass es das jüngste Mädchen ist.

Wenn man sie ansieht, ist er vielleicht so um die 8 oder 9 Jahre alt, aber er ist nie sehr gut darin, das Alter zu schätzen.

Dann waren es die Älteren, die er für 14 oder 15 hielt, aber wieder war er sich nicht sicher.

„Hi, ich bin Lisa.“ Er stellte sich mit einem freundlichen Lächeln vor und streckte seine Hand aus.

Lisa war ein typisches kleines dünnes Mädchen mit glatten braunen Haaren knapp über ihren Schultern und hatte ein liebevolles und vertrauensvolles Wesen.

Sie setzte sich neben John und fing an, mit ihm über alltägliche Themen wie Schule und ihre Freunde zu sprechen, ohne darüber nachzudenken, was sie sagte, sie sprach einfach sehr schnell /.

John sagen, dass sie 8 Jahre alt ist, und auf das ältere Mädchen zeigen, das sagt, sie sei 11, und Sarah und das meine Großmutter nennen.

Sarah lächelte schwach und blickte ihre Schwester mit etwas Verlegenheit in den Augen über die Bereitschaft ihrer jüngeren Schwestern an.

Sarah ist für ihr Alter ein großes Mädchen mit sehr langen blonden Haaren.

Ein schlankes Mädchen, das gerade anfing, sich mit sehr langen Beinen zu entwickeln, die zu den langen Haaren passten, die ihr ein schönes schlankes Aussehen verliehen, aber sicher war, dass ein schönes Mädchen nicht anders konnte, als zu bemerken, dass ihre Beine wie ihre Mütter für ihr junges Alter sehr sexy waren

.

John weiß, dass er diese Worte nicht einmal denken sollte, aber Sarah war nichts weniger als ein sexy aussehendes Mädchen, mein Gott, es erstaunt, dass sie sich in diese Denkweise verwandelt hat.

Er weiß, dass er sie jung mag, aber das ist beunruhigend.

Beide Mädchen trugen diese Nachthemden, aber Sarahs war größer und zeigte üppigere junge Beine, als sie dachte.

Janet kehrte mit dem Kaffee zurück und fand die Szene vor sich.

Eine seiner Töchter saß neben John und zeigte ihm seine Schulbücher und Hausaufgaben, während seine Mutter mit ihm plauderte.

Während die älteste Tochter sehr still war, stand sie mit verschränkten Armen da und sah John und Lisa kalt an.

Sarah war schon immer etwas zurückhaltend und das ist neu für sie.

Seine Mutter brachte einen Mann nach Hause, damit es nicht passierte.

Ein bisschen kompliziert mit Sarah, weil sie alt genug war, um ihren Vater und die Schmerzen zu kennen, die er ihrer Mutter zufügte, also war sie nicht begeistert, wieder einen Mann im Leben ihrer Mutter zu sehen, sie beschützte ihre Mutter.

„Kommt schon, Mädels, geht nach eurer Schlafenszeit ins Bett.“ Janet wollte, dass sie aus dem Weg gingen, weil sie jede Chance, die sie mit John hatte, komplett ruiniert hatten, aber sie wusste nicht, wie gut sie damit zurechtkamen

Danke an die junge Lisa, die das Eis bricht.

„Aww Mama, das Stöhnen kommt von beiden Mädels“ Lies jetzt, Janet sprach bestimmt, aber mit einem Lächeln.

Weil sie wusste, was los war, sprang Lisa von der Couch und küsste John auf die Wange, wünschte ihm gute Nacht und dann seiner Mutter.

Oh mein Gott, was hat er nur getan, dachte Janet.

Es brauchte eine kleine Überraschung für John, aber er kümmerte sich nicht um seine junge Zuneigung.

Lisa läuft kichernd davon.

Sarah hatte gerade eine gute Nacht und folgte ihrer Schwester würdevoller.

John konnte nicht anders, als zuzusehen, wie beide Mädchen gingen, und er weiß, dass er nicht vergleichen sollte, aber keine Lisa hatte einen winzigen mädchenhaften Hintern unter diesem Shirt.

er konnte nicht viel sehen.

Sarahs hingegen war sichtbarer und stand ein wenig hervor und zeigte ihre sich entwickelnden Kurven.

John und Janet unterhielten sich eine Weile, dann beschloss John, ihn zu töten.

Sie küsst Janet mit voller Leidenschaft, während ihre Hände über Janets Körper wandern und dabei hauptsächlich auf ihre Beine achten.

Er hatte tolle Beine, die John gerne fühlte.

Mit wenig Widerstand von Janet glitt ihre Hand ihren Rock hinauf, um seine Wärme zwischen ihren Beinen zu finden.

Seine Finger massierten sie durch ihr jetzt nasses Höschen.

Janet war es ein wenig peinlich, wie leicht sie dort warm wurde, wenn John sie berührte, aber sie liebte seine Berührung.

Genau dort auf dem Sofa, weil er wusste, was los war, zog John seine Unterwäsche aus und kniete sich zwischen ihre Beine.

Er begann langsam, ihre Beine zu küssen, die Innenseite des Oberschenkels und ihre Beine mit Leichtigkeit zu öffnen, indem er ihren Rock hochschob.

Janet stand still da und erlaubte John zu tun, was er wollte, weil sie ihn verehrte und ihr Körper zitterte, als ihr Mund ihre innerste Leidenschaft berührte, ihre feuchte Vagina schmerzte nach seiner Aufmerksamkeit.

Geschickt bearbeitete seine Zunge sie, forschte, erkundete sie, John hatte im Laufe der Jahre und vieler Liebhaber gelernt, wie man das weibliche Organ zu seinem maximalen Vergnügen stimuliert.

Sie verbrachten beide die ganze Nacht damit, sich unten zu lieben, dann wurde Janet nach oben gebracht, wo John weiterhin warmes, leidenschaftliches Liebesspiel mit ihr machte.

Janet zu mehreren überwältigenden Orgasmen zu bringen, die sie nie wirklich erlebt hatte und die ihre Liebe zu John stärkten.

Es gefiel ihr die ganze Nacht über und gab ihr die Rücksicht, die sie wieder einmal nicht erlebt hatte.

Janet schlief in dieser Nacht nicht viel und am nächsten Morgen war sie müde, aber glücklich.

die Mädchen aufzustehen und sie für die Schule fertig zu machen.

Wenigstens musste er heute Morgen nicht mit ihnen gehen.

John bot ihr freundlicherweise an, sie in der Schule abzugeben.

Also gab Janet John einen schnellen Kuss und sagte ihm, dass sie ihn später anrufen würde.

Die Mädchen, beide fertig in ihren Schuluniformen, sprangen ins Auto, nachdem Lisa sich beim Frühstück noch einmal mit John unterhalten hatte.

Sarah war ein wenig geschockt, dass John noch da war und offensichtlich übernachtet hatte.

Als Sarah wieder hereinkam, konnte sie nicht anders, als ihre Beine zu bemerken, da ihr Schulrock kürzer war, als sie dachte, dass Schulröcke sein sollten.

Er beschwerte sich nicht, weil diese Beine noch besser aussahen als bei seiner ersten Betrachtung gestern Abend.

Lisa war mit weniger Anmut eingetreten und hatte John einen schönen Blick auf ihr weißes Baumwollhöschen geworfen, dem sogar John wenig Aufmerksamkeit geschenkt hatte.

Sie lächelte in sich hinein und fragte sich, warum weiße Baumwollhöschen immer so unschuldig waren.

Die Mädchen waren im Auto halb still, es war nur eine T-Shirt-Fahrt.

Lisa bedankte sich mehrmals und Sarah gelang es nur einmal, aber immerhin war es ein Dankeschön.

Um jetzt ein wenig zu springen.

Die Beziehung zwischen John und Janet ist mit mehreren Verabredungen und sogar einem Essen bei Jennets Haus immer stärker geworden.

Lisa verstand sich so gut mit John und er neckte sie, war sehr geduldig mit ihr, Sarah war höflich, aber eher zurückhaltend.

Aber sie hatte nichts dagegen, sich anzuschließen, weil es ihre Mutter glücklich machte und sie einen Unterschied in ihrer Mutter sehen konnte, den sie mochte.

Sarah hatte heimlich ihr Familienleben verloren und John fügte sich gut ein.

Du musst ihm nur Zeit geben, um zu sehen, wie die Dinge gelaufen sind.

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.