Schwester und stiefbruder

0 Aufrufe
0%

Kapitel 1

Nun, mein Name ist Robert, ich habe gerade die High School abgeschlossen und ja, ich habe ein Diplom.

Einen Monat, nachdem ich die High School beendet hatte, sagte ich meiner Mutter, dass ich zum Haus meines Vaters in Florida ziehen würde, weil meine Eltern sich vor drei Jahren getrennt hatten, damit mein Vater seine Mädchenhure heiraten konnte.

Aber trotzdem war ich nur ein gewöhnlicher Junge vom Land, der auch ein Nerd war, was in der heutigen Welt einfach falsch ist, aber ich kam aus South Carolina und wusste viel über Computer.

Mein eigentlicher Plan war, in das Haus meines Vaters zu ziehen, damit ich vielleicht mit ihm und meiner bösen Stiefmutter Schluss machen könnte, aber das war scheiße, warum, erzähle ich später.

Mein Vater war im Irak, als ich umzog, und das Militär ließ ihn für eine Woche nach Hause kommen, nur um zu sehen, ob ich mit allem einverstanden war.

Nun, es hat Spaß gemacht, mit ihm zusammen zu sein, aber der Spaß dauerte nicht lange, meine böse Stiefmutter hatte drei Töchter, alle sehr heiß und sexy.

Rebecca war ein bisschen mollig, nicht zu sehr, sie war so sexy mollig mit wirklich großen Brüsten, einem schönen großen Arsch mit braunen Haaren und braunen Augen, und Nikkei war die Jüngste, während Rebecca die Älteste war, aber Nikkei war immer noch dünn, es war die Einzige

So wie ich mir vorstellen konnte, waren ihre Brüste nur zwei Basebälle in jedem BH.

Tut mir leid, ich weiß nichts über Brustgrößen, alles, was ich über sie wissen muss, ist, dass es Spaß macht, damit zu spielen.

Wie auch immer, Nikkei hatte einen super Modelarsch, es war so gut, dass Robin dachte, sie sei die sexyste von allen, aber sie war eine Hure und sah meiner bösen Stiefmutter sehr ähnlich, aber jünger, warst du jemals die sexyste ihrer drei Schwestern?

Sie hatte langes schwarzes Haar mit scheinbar braunen Augen, während ihre Brüste wie zwei Ballons auf jeder Seite ihrer Brust aussahen.

Etwa zwei Monate später war mein Vater noch bis Juli des folgenden Jahres im Irak und meine böse Stiefmutter zwang mich, alles im Haus zu tun, aber alles, was ich wirklich tun wollte, war Halo auf meiner Xbox 360 zu spielen. Ein paar Stunden vergingen.

an diesem Punkt sagt er mir, dass Rebecca und die Kinder kommen, um die Nacht zu verbringen;

Ich sagte ok ich muss mein Bett aufgeben, sie sagte nein die Kinder können im Computerraum schlafen und Rebecca kann bei ihr schlafen.

Nun, in diesem Moment dachte ich, er würde Sex mit seiner Tochter haben, was für mich in Ordnung war, denn hey, wer würde nicht wollen, dass Stiefmutter und Stiefschwester dort hingehen, aber ich wusste, ob er es wollte

Ich weiß nichts darüber.

Aber es war alles in Ordnung, als sie hier ankam, und wir brachten alle ihre Sachen in ihre Zimmer, wo sie schlafen würden.

Viel später in dieser Nacht musste ich aufstehen, um zu pinkeln, was ungewöhnlich war, weil ich immer bis zum Morgen warten konnte;

Gut nach dem Pinkeln hörte ich eine Frau stöhnen.

In diesem Moment dachte ich mir, dass ich keinen Porno anhatte und mein Vater nicht zu Hause war, um meine böse Stiefmutter zu ficken, also ging ich langsam zu ihrem Schlafzimmer und nach dem, was ich in dieser Nacht gehört hatte, fickten sie wie Tiere.

Ich hörte, wie jeder von ihnen sich anschrie, um sie härter zu ficken, und ich dachte, ich wünschte, ich wäre da drin.

Ich wusste genau, dass ich nichts tun konnte, und dachte, wenn ich an die Tür klopfte, würden sie mir sagen, ich solle trotzdem gehen, wenn ich wieder ins Bett komme.

Beim nächsten Stöhnen erzählte mir Rebecca, dass ihre Stiefschwester auch für die Nacht vorbeikommen würde und dass sie und die Kinder ins Bett gehen würden, solange sie hier sei.

Nachdem er mir das vor seiner Mutter erzählt hatte, bat er mich für einen Moment um ein Date.

Ich habe es getan, weil ich gerannt komme, wenn mich meine sexy Stiefschwester bittet, zu ihr zu kommen.

Na ja, jedenfalls hat sie mir gesagt, dass der Name ihrer Stiefschwester Sylvia sei und dass ich keinen Sex mit ihr haben soll und wenn, dann müsste ich mir einen Kaugummi besorgen.

Ich sagte, ich hätte viele Reifen, weil ich auf dem College war, also sagte ich ihr, ich hätte immer Reifen im Haus für all die College-Mädchen, die mit mir zum Lernen kamen, was eine Lüge war, was mich betrifft das

Der einzige Typ im College, der nichts bekommt Ich habe nur studiert und die Reifen nur zur Show gekauft.

Kapitel 2

Nun, Sylvia kam ungefähr zwei Stunden nach meinem Interview mit Rebecca nach Hause.

Dude Sylvia sah kleiner und etwas größer aus als ihre Stiefschwester Rebecca, aber immer noch sexy, nun, sie war sowieso eine schmutzige Blondine und ihr Arsch war sehr gut gerundet, aber ihre Brüste waren etwas größer als ihre Hälfte –

Schwestern war, was perfekt für mich war, denn je größer die Brüste, desto mehr Spaß kann man mit ihnen haben.

Alles in allem war sie eines der molligsten Mädchen, die ich je gesehen hatte. Alles, was ich tun wollte, war nur zu sehen, was für ein Ritt es werden würde, und verdammt noch mal, ich würde sie reiten, ich wusste nicht wie.

Rebecca und ich wollten, dass sie in meinem Bett schläft, aber sie wollte mein Bett nicht nehmen, weil sie nicht hier lebte, und ihrer Meinung nach war es einfach falsch, das Bett eines anderen Mannes zu sich nach Hause zu bringen.

Rebecca und Sylvia redeten viel nach Mittag, aber nach ein paar Stunden war es Zeit zum Essen, wir redeten noch mehr und fanden heraus, dass sie auf dem College war, um Krankenschwester zu werden, was cool war, weil sie mit ihren Brüsten und ihrem Arsch war

?

Es würde verdammt gut in mein Buch passen.

Ich denke, nach ungefähr einer Stunde fing ich an zu denken, dass ich mit ihr flirtete und dachte nie darüber nach, bis alle anderen im Bett waren und es nur sie und ich waren.

Sylvia war Raucherin, was bedeutet, dass sie nur raus musste, damit das Haus nicht nach Rauch roch, und natürlich ging ich mit ihr raus, nur um weiter mit ihr zu reden, und es machte Spaß, bis wir anfingen, auf und ab zu gehen.

den kleinen Bürgersteig um das Haus herum, und sie sagte, sie kenne keinen Mann, der so süß und fürsorglich sei wie ich, also hielten wir beide in diesem Moment an und sahen uns in die Augen, und irgendwie waren wir es in der Sekunde später

küssen.

Wir haben nur unsere Lippen benutzt, aber ihre Lippen waren weicher als alles, was ich je zuvor gefühlt habe.

Alles, woran ich mich von diesem Moment an erinnern konnte, war, dass der Geschmack ihrer Zunge so süß war, dass ich mehr wollte, ich glaube, wir küssten uns gute dreißig Minuten lang.

Wir gingen hinein, da es ihr ein wenig zu kalt war, von da an gingen wir zum Sofa und setzten uns und küssten uns noch mehr und oh Mann, wir fingen beide an, wie verrückt zu stöhnen.

Sowohl unsere offenen Münder als auch unsere Zungen, die ineinander und auseinander arbeiteten, waren wunderschön, es muss eine halbe Stunde gedauert haben, bis ich sagte, willst du das mit in mein Zimmer nehmen.

Sylvia hörte auf und sagte nur, wenn du mich ficken willst, und ich hielt für eine Minute an, damit mein Gehirn verarbeiten konnte, was sie sagte, was mir einen dummen Ausdruck auf meinem Gesicht einbrachte, als ich sagte, du hast verdammt recht, ich weiß.

Der Grund, warum ich diesen dummen Ausdruck auf meinem Gesicht hatte, war, dass ich nicht wusste, ob es funktionieren würde oder nicht, und als es funktionierte, war ich ein wenig verblüfft.

Wir gingen in mein Zimmer und wir müssen beide gleichzeitig auf das Bett gesprungen sein, als ich dachte, das Bett würde kaputt gehen oder so etwas von der Warnung, die er machte.

Ich fing wieder an, sie zu küssen, rannte dann die rechte Seite ihres Halses hinunter, dann bis zu ihrem Ohr und dann wieder ihren Hals hinunter, sie stöhnte nur, als ich anfing, sie auf der linken Seite zu küssen.

Dann glitt ich mit meinen Händen unter ihr Shirt und zog es ihr aus, und sie trug nicht einmal einen BH, aber ihre Brustwarzen waren sehr hart.

Ich benutze meine Zunge, um ihre linke Brust zu umrunden, und dann fing ich an, daran zu saugen, wie es ein Baby tun würde.

Als ich zur rechten ging, küsse ich zwischen ihren wirklich großen Brüsten, und als ich zur rechten kam, benutzte ich meine Zunge, um zu flackern, während ich auf und ab ging, dann von links nach rechts, und sie hatte ein Lächeln auf sich

ihr Gesicht, als ich sie ansah, während sie mich ansah, und in diesem Moment biss ich mit meinen Zähnen in ihre rechte Brustwarze, und sie stöhnte wie ein Teenager bei ihrem ersten Orgasmus.

Kapitel 3

Als sie stöhnte, als ich direkt an ihre Muschi kam, machte mich allein mein Geruch verrückt.

Ich leckte es von oben bis unten bis zu ihrem Arschloch, während ich es ein wenig schrie, als wäre sie überrascht.

Nachdem meine Zunge wieder ihren Kitzler erreicht hatte, fing ich an, es wie eine Lilie zu tun;

indem ich meine Zunge benutzte, um ihn zu gleiten und ihn zu umgeben, war alles, was ich hören konnte, sein leises Stöhnen.

Für mich muss ich diese Muschi stundenlang gelutscht haben, aber nur ein paar Minuten vergingen und nach diesen Minuten zog ich meine Jeans aus und der Schwanz steuerte auf diese Muschi zu.

Als ich die Spitze meines Schwanzes zu ihrer Klitoris bewegte, sagte sie: „Ist es an der Zeit zu denken, ich hätte dir befehlen sollen, dort zu bleiben?“

wie er lachte, als er sagte.

Als mein Schwanz endlich in ihre schöne Muschi kam, fühlte ich nur dieses sehr nasse und feuchte Ding, das ich hart ficken wollte.

Sie lag auf ihrem Rücken, als wir anfingen zu ficken, dann kam sie nach ungefähr 30 Minuten oben an und ich konnte fühlen, wie ihr Haar mein Haar zerknitterte. Alles, was ich tun konnte, war, sie einfach härter und schneller zu ficken, während sie oben war.

Ich fing an, ihr die Haare aus dem Kopf zu ziehen und je fester ich es legte, desto fester brachte sie mich dazu, gegen das Bett zu stoßen.

Nun, während es mein Gehirn fickte, war alles, woran ich denken konnte, dass da der Zettel im Zimmer war und ich hoffte, dass meine Nichte und meine Nichten uns hier drin nicht hören konnten.

Ich konnte fühlen, wie meine Eier anschwollen und ich wusste, dass ich nicht mehr lange durchhalten konnte und ich wusste, dass er mehrere Orgasmen hatte, weil ich sein Sperma auf meinen Eiern spüren konnte.

Ich trug kein Kondom, also fragte ich sie, während sie mich fickte, wo sie wollte, dass ich sie bespritze.

Alles, was er sagen konnte, war: Gib mir einfach eine Sahnetorte, die ich liebe?

und ungefähr zehn Minuten später sagte sie, ich hätte ungefähr drei große Schüsse Sperma herausgelassen, die in sie eingedrungen seien.

Er legte sich direkt neben mich und fing an, mich mit seinen Lippen auf meinem Hals zu küssen und von da an konnte ich nur noch sagen: Verdammt, war das geil?;

Ich beobachtete sie, wie sie mit meinem Arm um sie herum auf ihrer Seite schlief.

Ein paar Minuten, nachdem ich sie einschlafen sah, tat ich dasselbe.

Als wir aufstanden, küssten wir uns beide, ich sah zu, wie sie sich zuerst anzog, dann tat ich dasselbe, wir gingen aus dem Zimmer, um meine Stiefschwester zu sehen, der es gut ging, und ich wartete darauf, hinauszugehen und darüber zu reden, wie viel wir hatten gute Zeit

aber Sylvia musste gehen, weil sie an andere Orte gehen und tun musste, was sie sagte, also half ich ihr, als sie die Dinge zusammenstellte, in ihr Auto zu steigen, küsste sie und sagte ihr, wir müssten das alles irgendwann noch einmal machen, wer hat das gesagt? ?

werde ich sehen

Als er wegging, konnte ich nur daran denken, dass ich meinen ersten One-Night-Stand hatte, der wirklich großartig war.

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.