Leidenschaft_ (3)

0 Aufrufe
0%

Krystal betritt den Raum und dreht sich um, um die Tür hinter mir zu schließen.

Er steht vor mir, seine linke Hand kreuzt seine Brust und hält seinen rechten Arm.

Sie ist nervös, das ist offensichtlich.

Sie kaut leicht auf ihrer Lippe, als ich mich ihr nähere.

Ich lächle genauso wie früher.

Dieses Mal bedeutet es so viel mehr, sie ist allein mit mir, wahrscheinlich sehr verwirrt von dem, was sie fühlt.

„Es ist so gut, dass wir hier zusammen sein können!“

sage ich mit ruhiger Stimme, in der Hoffnung etwas Spannung abzubauen.

Ich gehe weiter langsam auf sie zu.

Vorläufig.

Als könnte er Angst bekommen und aus dem Zimmer rennen.

Ich lächle herzlich, einladend.

Sie schürzt ihre Lippen und sieht unbeholfen zur Seite, aber ich kann die leichte Andeutung eines Grinsens sehen, das sich an den Ecken dieser wunderschönen Lippen nach oben dreht.

„Ich sollte nicht hier sein.“

Er sagt leise, dass ich die Worte in den hell eingerichteten Raum treiben lasse.

Es ist besser, nicht zu antworten.

Stattdessen reagiere ich, indem ich ihren verschränkten Arm mit meiner Hand reibe.

Sie aufzuwärmen, Vertrauen zu wecken, diese emotionale Verbindung zu stärken.

Ich warte darauf, dass sie mich ansieht, dann benutze ich meine andere Hand, um ihr Haar über ihre Ohren zu streichen.

Ich strahle das ruhige Selbstvertrauen aus, das ich durch Übung gelernt habe, und lächle tiefer.

Ich habe das schon lange geplant.

Ich wusste, dass sie zögern würde, jeder ist es.

Es vergeht nur ein Moment, bevor er seine Hand von ihrem Arm nimmt und sie auf ihren Rücken legt.

Ich massiere den Bereich leicht und dringe weiter in seinen Raum ein.

Ich schaue ihr in die Augen und komme näher.

Er lehnt sich leicht nach vorne, bevor er seine Arme zwischen dich bewegt.

Mit ihren Händen, die deine Brust weghalten, braucht sie einen Moment, um sich zu stabilisieren, bevor sie flüstert, dass es keine gute Idee ist.

Ich weiß, dass er sich in einem noch nie dagewesenen Gebiet befindet, also sage ich ein paar beruhigende Worte.

Zum Teil, indem sie sie daran erinnert, warum sie hier ist, und zum Teil, indem sie ihre Gedanken auf die außergewöhnliche Erfahrung richtet, die ihr bevorsteht.

Ich kann fühlen, wie sie leicht dahinschmilzt, als ich erneut über die Haare um ihren Nacken streichle, während ich weiter ihren Rücken reibe.

Ich versuche es noch einmal, beuge mich vor, sehe ihr in die Augen, sie beugt sich vor.

Dann hört er auf, sein Körper wird steifer, als er Druck auf seine Hand auf seinem Rücken ausübt.

Ich wehre mich sanft gegen ihre Versuche, mich wegzuziehen, sie zu mir zu ziehen, und versuche, den Schwung, den ich hatte, aufrechtzuerhalten.

Schieben Sie meine Führung.

Ich fange an zu gewinnen, während sie mit sich selbst darüber kämpft, was sie tun soll.

Endlich beginnt er, sich von meinen starken Widerständen leiten zu lassen, doch als ich meine Lippen schließen will, dreht er leicht den Kopf!

Meine Enttäuschung verbergend, schwimme ich jedoch mit dem Strom, indem ich ihre Wange küsse.

Ihre Wange ist noch glatter als sie aussieht!

Ich spüre, wie sie sich sofort entspannt.

„Wir sollten uns nicht küssen, das wäre nicht fair, weißt du?“

Sie sagt.

Wie um sich selbst zu fragen.

Lächelnd weiß ich, was ein Kuss für sie bedeuten muss.

Die Aussicht begeistert mich, die Fähigkeit, mit einer so einfachen Handlung eine so tiefe Leidenschaft zu wecken.

Ich habe es mir gedanklich für später aufgehoben.

Ich habe viele Dinge für meine Partnerin geplant, viel mehr, als ihr klar ist, von denen die meisten selbst in diesem Stadium des Spiels niemals empfänglich wären.

Da ich den Schwung nicht aus der Bahn werfen möchte, bewege ich meinen Kopf zu ihrer anderen Wange und küsse sie ebenfalls leicht.

Also entspannen Sie sich und sagen Sie „Ich verstehe“.

Wie um einen dramatischen Kontrapunkt zu dem zu setzen, was ich gerade gesagt habe, wandert meine Hand zu seinem Bauchnabel und gleitet unter den Saum seines Hemdes.

Ich drücke ständig in ihre Rückenmulde und massiere ihren Bauch.

Ich sage noch ein paar Worte, während ich meine Hände hebe.

Die Hand auf ihrem Rücken bewegte sich, um ihren Bauch zu massieren, brach abermals unter ihrem Hemd.

Durchdringt unmerklich eine weitere Schicht seiner Verteidigung.

Gleichzeitig bringe ich meine freie Hand zurück zu seinem Gesicht.

Ich streichle ihr Kinn und spüre die Weichheit ihrer Wange, bevor ich leicht ihr Haar streiche.

Ihn zu streicheln, wie ich ein Kätzchen streicheln könnte, damit er für mich schnurrt.

Ich ließ meine massierende Hand mühelos über ihr Shirt gleiten und ließ sie in sinnlichem Kontakt schwelgen.

Ich lehne mich wieder hinaus, aber als ich spüre, wie sich ihr Körper unter meinen Machenschaften anspannt, entscheide ich mich dafür, meine Nase an ihrer Nase zu reiben, anstatt das Thema ein drittes Mal zu erörtern.

Sie gibt ein kleines Glucksen darüber aus.

Als Antwort gebe ich ein tiefes Glucksen von mir.

„Du bist so ein perfektes Geschöpf“, sage ich voller Überzeugung.

Ich meinte das wirklich.

Ich denke mir, wie perfekt es ist, mich im Moment zu verlieren.

Sein Körper ist alles, was ein Mann jeden Alters sich wünschen kann, seine Figur ist makellos in seinen Kurven und seinem Teint.

Ihr Gesicht war eine Maske von unverwechselbarer Schönheit, bezaubernd und gleichzeitig sexy, auf einer Ebene aufgerollt.

Ihre Eigenschaften sind offensichtlich der Grund, warum ich sie so verfolgt habe, aber ich kann nicht anders, als eine echte Verbindung gespürt zu haben.

Trotz all dieser List.

Wenn ich nur darauf starre, täusche ich mich immer noch jedes Mal, wenn ich so weit komme, dass dies die Realität ist.

Dass dies tatsächlich geschieht.

Irgendwann vergeht der Moment.

Mir ist klar, dass ich arbeiten muss.

Ich werde meine Segnungen später zählen.

Selbst ein kleiner Fehler könnte jetzt alles ruinieren.

Ich streichle ihren Bauch und gehe noch einen Schritt weiter, indem ich ihren BH bürste.

Mein Unterarm ist jetzt vollständig von seinem Hemd verschlungen, der untere Saum ruht auf der Innenseite meines Ellbogens, als ich mich ausstrecke, um seine Schulterregion zu massieren.

Er schließt die Augen und nähert sich einem völlig entspannten Zustand.

Ich nutze diese Gelegenheit, um auf ihren Nabel zu schauen, das wahre Objekt meiner Absichten!

Ich schaue.

Indem man tief verborgene Wünsche zurückweist.

Während ich ihre Schulter massiere, stelle ich sicher, dass ich häufig, aber scheinbar unwillkürlich meinen Unterarm gegen ihre schönen Brüste streiche.

Der dünne Stoff, den ich kenne, trägt nur zu dem Gefühl bei.

Ich höre sie als Antwort einen Atemzug stammeln, „mmmmmm“.

Auf ein Stichwort hin mache ich meinen nächsten Schritt, indem ich meine Hand von einer streichelnden Bewegung bewege, um sie hinter seinen Nacken zu legen.

Von hier aus beginne ich, den Ansatz ihrer Kopfhaut zu massieren, wobei ich mit meinen Fingern so viele Haarsträhnen wie möglich erreiche, bevor ich wie ein Kamm nach hinten gleite.

Ich lasse einige der Hindernisse an meinen Fingern hängen bleiben, wenn sie brechen oder sich entwirren, zieht er in einer Reihe kleiner Züge an ihrer Kopfhaut.

Sekundenbruchteile später höre ich ein hörbares Schlucken, als er endlich wieder grundlegende Routinen verarbeiten kann.

Ich höre mit dem Vorwand meines Frontalangriffs auf und fange an, ihre perfekt großen Kugeln zu streicheln.

Sie sind unglaublich beeindruckend.

Unübertroffen in ihrer Textur ließ ich meine Finger lange tanzen, bevor ich sie wieder einwickelte und drückte.

Ich führe dieses Ballett abwechselnder Berührungen in einer scheinbar unendlichen Spirale aus.

In der Zwischenzeit bücke ich mich und beginne, ihre Stirn, Schläfen und Wangen mit absichtlich langsamen Küssen zu besprenkeln.

Stellen Sie sicher, dass Sie nichts in der Nähe seines Mundes vermeiden.

Ich ging sogar so weit, ihr nicht unter den Nasenrücken zu küssen, weil ich befürchtete, dass mein Bann auf sie mit der leisesten Andeutung des Humors der vergangenen Nacht oder mit der plötzlichen Rückkehr der lästigen und berechtigten Zweifel, die sie hat, dass sie zu viel wird, gebrochen werden könnte .

beteiligt.

„Denke nur daran, dass ich nicht lange hier bleiben kann. Ich muss bald gehen.“

sagt er ein wenig schwitzend.

Ich denke über seine Worte nach.

Nicht, dass es mich interessiert, aber es erinnert mich an etwas, das ich gelernt habe, als diese Dinge anfingen.

Es ist so ein schmaler Grat zwischen zu schnell zu gehen und sie von Anfang an zu verärgern und zu langsam zu gehen, ihre Gedanken abschweifen zu lassen und darüber nachzudenken, was du ihr wirklich antust.

Beides ist verheerend für meine Ziele.

Also bringe ich diese Linie auf die bestmögliche Weise.

„Ich weiß, das ist nur ein kleiner unschuldiger Spaß.“

sage ich, während ich ohne Zögern fortfahre.

Ich beschließe, das Anti jetzt deutlich zu erhöhen.

Ich nutze die Position meiner tief in den Haaren hinter ihrem Kopf gefangenen Hand, um sie leicht zu neigen.

Dann fange ich an, mich von ihrer Wange nach unten um ihren Kiefer herum zu bewegen und fange an, die sanfte Zärtlichkeit ihres Halses zu küssen.

Gleichzeitig schiebe ich meine Hand unter ihren BH, um ihre Brüste zu spüren, Fleisch an Fleisch.

Nach ein paar Drücken füge ich der Choreografie, die meine Hand auf ihrer Brust spielte, eine leichte Prise ihrer Brustwarze hinzu.

Als ich beginne, ihren Hals inbrünstiger zu küssen, reagiert sie, indem sie ihren Kopf ohne meinen Befehl bewegt.

Mit plötzlich freier anderer Hand und ohne jede Reserve, die der himmlische Mensch in meinen Armen spürt, trage ich sie zurück bis zu ihrem Rückengewölbe.

Ich massiere nur kurz ihren unteren Rücken, bevor ich mich nach unten bewege.

Ich fahre mit meinen Händen über den Stoff und genieße das Gefühl, als ich über den süßen Buckel ihres Arsches steige.

Ich nehme eine gute Handvoll von diesem runden Hintern.

Drücken Sie für einen langen Moment, bevor Sie loslassen, nur um den Vorgang mehrmals zu wiederholen.

Ich bemerke, dass sie jetzt einfach in den Moment vertieft ist, während sie mich mit einer dreifachen Attacke davonkommen lässt.

Ich verschwende keine Zeit, ich mache alles!

Ich fahre mit meiner Hand die Kurve ihres Hinterns hinauf und beginne, vorsichtig meine Fingerspitzen über und unter ihren Hosenbund zu drücken.

Plötzlich bewegt es sich!

Ich wölbe ihren Rücken leicht, um mir einen leichteren Zugang zu ermöglichen, meine Hand gleitet nach unten und gleitet anmutig über den glatten Stoff ihres Höschens.

Ich weiß, dass ich jetzt sicher bin.

„Oooowwhoooo“ gurrt, ohne sich der gefährlichen Straße bewusst zu sein, auf der er läuft.

Ich merke auch, dass meine Hand vielleicht etwas kalt ist.

Aber ich bin mir sicher, dass sein Körper in Flammen steht.

Ich kann jetzt kein Zögern bei ihr feststellen, während ich weiterhin auf ihr plötzliches Bedürfnis achte.

Meine Lippen weich wie Eis und Blitze an ihrem Hals.

Meine Finger tanzen wie das sanfte Plätschern des Sommerregens wunderschön über ihre Brüste, nur um von einem kurzen, plötzlichen Donnerschlag unterbrochen zu werden, als ich meine Brustwarze reibe.

Und jetzt nährt meine andere Hand das Feuer, das in ihr zu wüten begonnen hat.

Meine Handfläche drückte fest gegen ihre Pobacken, jeder Händedruck fügte dem Köder, den ich in den letzten paar Minuten gelegt hatte, eine trockene Wärme hinzu.

Das ist der richtige Zeitpunkt, ich weiß!

Seine Hände tanzten auf meinem Shirt, packten es, tauchten sogar kurz darunter.

Ich nehme meine letzte Annäherung, ich fühle seinen heißen, trockenen Atem über meine Lippen streichen.

Wenn sich meine Lippen berühren, gibt es die kürzesten Momente, in denen sie sich berühren.

BAMM!

Ihre Augen weiten sich und ihre Lippen öffnen sich.

Die weichen Stacheln des Fleisches drücken sich zusammen und ich sehe Reue auf ihrem Gesicht.

„Wir sollten nicht weiter gehen.“

Erklärt er fassungslos und atemlos. Dann kriecht seine Hand nach unten und findet meinen langen, dicken harten Schwanz.

Ich presse meinen Körper fest gegen sie und sie spürt seine pochende Hitze.

Dann stecke ich einen Finger in ihre Vagina.

Krystal stöhnt „ooooooohhhhhhh …. mmmmmmm“ und packt mich am Hals.

Das aufdringliche Gefühl, dass etwas in ihre Vagina eindrang, war beängstigend, aber aufregend.

Wir lagen beide nackt auf dem Bett, als wir uns umarmten, und sie begann, sich mir zu ergeben.

„Hab keine Angst, mein Fuchs. Ich werde dafür sorgen, dass es dir gut geht.“

Ich sagte .

Aus meiner mitgebrachten Tasche entnahm ich etwas Gleitgel.

Ich wusste, dass sie es brauchen würde, um meine Größe zu akzeptieren, sobald sie in sie hineingelangt war.

Ich rieb es, während Krystal neugierig und ein wenig ängstlich zusah.

Dann legte ich Krystal auf ihren Rücken.

Ich spreizte meine Beine um meinen Arsch und drückte dann langsam meinen Schwanz, als er eintrat.

Krystal war alarmiert, leistete aber keinen Widerstand außer den Tränen in ihren Augen.

So sollte es nicht sein.

Seine Vergewaltigung durch einen älteren Mann.

Gedanken darüber, warum er sie so weit hatte kommen lassen, schossen ihr durch den Kopf.

Dann wurde ihr plötzlich eine gefährlichere Situation bewusst.

Ich wollte, dass Victoria sieht, wie tief mein Schwanz in sie eindringen kann.

Ich sah an ihrem Gesichtsausdruck, dass sie sicher verstand, dass sie versuchte, sich vorzustellen, wie es wäre, wenn dieser Schwanz in ihre enge Muschi gestopft würde.

Krystal stöhnte „OOOOOOOHHHHHHhhhhh“, dass der Penis eines Mannes lang und dick genug sein könnte, um sich in sie zu bohren.

Ich legte mich schwer auf seinen festen Körper und drückte meinen Mund auf seine Lippen.

Ich drückte fest auf die Vorderseite ihres seidigen Körpers;

Ich wusste, dass es nur ein paar Sekunden dauern würde, bis ich irgendeine Antwort von ihrer Muschi hören würde.

In kürzester Zeit spürte Krystal den Drang von innen, drückte ihr Becken gegen mich, versuchte, ihre Schenkel gegen meine Schenkel zu drehen, versuchte, mich von ihr wegzudrücken, indem sie meinen Bauch so lange und fest vor und zurück drückte

großer Schwanz, der wie eine eiserne Sandbank war, die zwischen unseren Beinen war.

„Bitte trag etwas Kaugummi auf, John. Ich kann dich nicht ungeschützt in mir haben. Bitte“, stöhnte er.

„Ich habe keinen Reifen, Krystal. Ich hole ihn raus, bevor ich gehe, vertrau mir“, antwortete ich.

Sie starrte nach unten, als dieser riesige Mann begann, in sie einzudringen.

Sie wusste, dass es kein Zurück mehr gab, sobald dieser steife, lange, fette Schwanz in ihre Lenden eingedrungen war.

Ich wusste es auch, als ich anfing, in sie einzudringen.

„Bitte tun Sie das nicht ungeschützt. Das ist eine schlechte Idee, John. Hören Sie jetzt auf … gehen Sie nicht weiter, bitte, bitte“, bettelte Krystal.

Sie spürt, wie mein großer harter Schwanz gegen ihre Schamlippen drückt, sie wackelt, als meine Hand an ihren Lippen auf und ab streicht, ihre Klitoris streichelt, dann wieder nach unten und jetzt beginnt ein Finger, in ihre Muschi einzudringen.

Krystal wimmert und stöhnt dann „Ohhh. Ohhh. Uuhhh. Uuhhh. Ohhh! OHHH! UUHHH! UUHHH! MMMMMMM!“

öffnete ihre Beine mehr und gab mir Zugang zu ihrer Muschi.

„Bitte sei nett.“

Krystal schreit „OH! OMG!“

Dieser harte pochende Schwanz fühlt sich an wie ein Baseballschläger, der in mich gestopft wird.

Ihre Muschi zuckte immer wieder um meinen Schwanz.

Ich wollte unbedingt meinen Schwanz aus ihr herausdrücken.

„Deine Muschi ist sehr eng, Krystal, eine nasse Samtschachtel, die meinen harten Schwanz umhüllen will.“ Oh Baby!

Ich muss mehr von meinem Schwanz in dich schieben, ich muss deine Muschi um meinen harten Schwanz herum spüren, wie sie mich drückt.

ihn melken.

Drücken Sie es erneut Krystal.

„Ich murmelte.“

Victoria griff nach der Scheide und spürte, wie ich noch tiefer in sie sank, „OH! OH! OMG! Dieser harte, lange, pochende Schwanz tut weh.“

Sie schreit.

Der bauchige Kopf meines Schwanzes streckt sich und reißt seinen engen Tunnel heraus, während Krystal schreit.

Ich nahm ihre Handgelenke und hielt sie mit einer Hand über ihren Kopf und benutzte die andere, um ihren Arsch zu packen.

Krystal spürte, wie mein großer Schaft stärker auf sie drückte und der Schmerz war intensiv.

„Bitte, bitte nicht“, stöhnte Krystal erneut.

Ich schob langsam meinen langen dicken Schwanz in ihre enge Vagina, während sie keuchte.

Ich war überhaupt nicht überrascht, als ihr ganzer Körper als Reaktion auf den heißen weißen Schmerz des Werkzeugs, das ihre enge Muschi schnitt, nach Luft schnappte, als sie ein „OMG! OMG! AAAAAHHH!“

Er schrie „AAAAAHHH! NEHMEN SIE ES HERAUS! AAAAAHHHH!“

während ihr ganzer Körper verzweifelt darum kämpfte, der Qual zu entkommen, die sie in sich hineindrängte.

Als ich mich einige Zentimeter zurückzog, sah ich viel Blut, das meinen Schwanz bedeckte und auf das Bett tropfte.

Dann fahre ich wieder vorwärts und schlage meinen Kopf gegen seinen Gebärmutterhals.

Ich zog mich zurück und begann, den schmalen Tunnel zu rammen, als sie erbärmlich schrie: „OMG! AAAAAHHHH! AAAAAYYYY! AAAAHHHH!“.

Was auch immer es für sie war, das Gefühl ihrer engen Muschi, die meinen Schwanz melkt, jagte Schauer der Erregung durch meinen Körper, als ich sie mit meinem Schwanz schlug.

Ihre Muschi widersteht jedem Stoß und erstarrt in einem vergeblichen Versuch, ein nachfolgendes Aufspießen des Penis zu verhindern.

Tränen flossen von ihrem Gesicht, als ihre enge Blume gedehnt, gekratzt und von dem ständigen Rammen, das ich ihr zufügte, gerissen wurde.

Allmählich gab das ständige Rammen meines Schwanzkopfes der Rückseite ihrer Muschi nach und ließ sie ein wenig nachgeben.

Es war erstaunlich, wie ihre enge Muschi den ganzen Schaft einschließlich der Basis meines Schwanzes packte, sich vor dem Trauma verkrampfte, ständig zuckte, als sich ihr ganzer Körper von den Schluchzern und Schreien erhob, die sie ausstieß: „AAAAAHHHH! AAAAHHHH! OOOOOHHHH! BITTE HALT! Bitte

Sttttttoopppp!“.

Krystal zuckte zusammen und zitterte, als sie vergewaltigt wurde.

Ich fickte meinen Fuchs noch einige Minuten lang, liebte die Spannung und bekam ihre Schreie weg.

Ich spürte, wie sich mein Orgasmus näherte und fing an, härter zu schlagen, genoss es, aus ihrer Muschi zu schlagen, während ich die weinende Frau gnadenlos schlug, bis mein Orgasmus kam, und ich fuhr den ganzen Weg nach unten und hielt ihn dort, während die Vulkanexplosion meine Hitze pumpte

Sperma in der weinenden Frau.

Ich hielt meinen Schwanz dort für ein paar Minuten und spürte, wie ihre Muschi darum kämpfte, mich auszustoßen.

Ihr Körper zitterte dann mit einem unerwarteten und heftigen Orgasmus.

Sie waren die ersten seit langem.

Nur ein paar Jahre nach der Scheidung und jetzt einen viel älteren Mann zu haben, der ihren 34-jährigen Körper fickt, war unwirklich.

Ihre Augen waren glasig, als sie bemerkte, dass ich gerade in sie eingedrungen war und sie mit meinem Sperma gefüllt hatte.

Ihre langen Beine fielen von meiner Taille auf das Bett.

Und seine Arme fielen bewegungslos zur Seite.

Er starrte an die Decke.

Mein Sperma sickerte aus ihrer engen, verletzten Vagina.

Nach ein paar Minuten zog ich meinen Schwanz heraus und beobachtete, wie Blut und Sperma aus ihrer rissigen Muschi tropften, während sie immer noch von dem Trauma, das sie gerade erlitten hatte, zuckte.

Sie wollte fliehen, aber mein riesiger Körper hielt sie fest.

Auch ich war erschöpft und drehte mich herum, um auf dem Bett zu liegen.

Ich hatte gerade meinen besten Fick seit langem.

Ich habe mich eine Weile ausgeruht.

Kurz darauf kehrte ich zurück und legte mich neben Krystal hin.

Ihr kurviger Körper fand ich so schön.

Ich fing wieder an, meine Hand an ihr zu reiben.

Sie ist aufgewacht.

„Bitte, John, nicht schon wieder. Ich bin müde und tue mich schwer mit dem, was gerade passiert ist. Es hätte niemals so weit kommen dürfen. Ich hatte nur einen Gedanken im Kopf und habe die Konsequenzen beiseite geschoben gegenüber

als ich auf dem Bett saß.

Ich ließ ihre Hüften hoch, indem ich ein Kissen unter ihren Hintern schob.

Krystal lag dort mit ihren Armen auf ihrer Seite auf dem Bett.

Sie wusste, dass ich sie wieder vergewaltigen würde, und es war nichts an ihr

Er hatte noch nie versucht, in den Arsch gefickt zu werden.

Das Gefühl, den engen, kleinen, jungfräulichen Arsch einer Frau zu ficken, ist unbeschreiblich.

Ich spucke in meine Hand und streichle meinen harten Schwanz.

Ich öffnete ihre Wangen grob, als sie schrie: „AUTSCH! OMG! HALTEN SIE HIER BITTE NICHT AN!“.

Als ich die Spitze meines Schwanzes an ihrem engen, gekräuselten kleinen Anus rieb, wurde sie wild und kämpfte mit neuer Kraft, während sie in verzweifelten Bitten schrie: „STOP! STOP! NEIN! NEIN!“.

Ich lachte, beobachtete ihre erbärmlichen Kämpfe, lauschte ihren Gnadenschreien.

Mein großer, fetter Schwanz wurde wieder hart und ich drückte ihn gegen sie.

Nun, es ist keine bessere Zeit als die Gegenwart.

Ich richtete mein hartes Werkzeug aus und lehnte mich fest, drückte meinen geschwollenen Kopf gegen den Widerstandsring.

Sein ganzer Körper spannte sich an und versuchte mit aller Kraft, dem Aufspießen zu widerstehen.

Ich hatte Erfahrung darin, einen engen, jungfräulichen Arsch zu ficken, weil ich wusste, dass ich diesen Kampf gewinnen würde.

Ich drückte hart und musste meinen Schwanz festhalten, damit er nicht aus ihrem Arsch rutschte.

Er wehrte sich, umklammerte seinen Schließmuskel und grunzte vor Anstrengung, als mein Schwanzkopf gegen seinen Widerstandsring kämpfte.

Ich hatte das Gefühl, dass der Ring anfing nachzugeben, wenn auch leicht.

Sie konnte es auch fühlen und fing an, „OMG! STOP! STOP!“ zu schreien.

vor Anstrengung und Angst, als der Ring langsam begann, den Kampf zu verlieren.

Ich drückte etwas fester und plötzlich verlor sein Anus den Kampf und öffnete sich, als mein Schwanzkopf seinen Weg hinein stieß.

Sein ganzer Körper wölbte sich, sein Kopf rollte zurück, als er einen qualvollen Schrei ausstieß: „OMG! AAAAAAGGGG!“

als ihr Anus gewesen war

viel weiter gezwungen, als sie es je in ihrem Leben gewesen war.

Sie war schockiert und zitterte, als sie versuchte, den Schmerz von ihrem Körper abzuschütteln, aber sie konnte ihn nicht loswerden.

Der Schmerz wurde schlimmer … viel schlimmer.

Sobald der Kopf drin war, war es der Anfang vom Ende, da ich jetzt Zoll für Zoll langsam in ihr Rektum stoßen konnte, während sie sich verkrampfte und heulte: „OMG! OMG! OHHH! OHHH !! UUHHH! OHHH! UH-UH –

UH-UUUHHHHHOOOOOOOOO „von den Schmerzen, als ihr Rektum grausam angespannt und gezwungen wurde, sich sehr tief in ihr zu öffnen.

Schließlich bekam ich meinen ganzen Schaft, meine Eier ruhten auf seinem Arsch.

Sein traumatisierter Schließmuskel zog sich zusammen und verkrampfte sich um die Basis meines harten Werkzeugs.

Es war so verdammt geil, so unglaublich eng.

Die Verletzung ihres engen, jungfräulichen Arsches, mit meinem tief in ihr vergrabenen Schwanzkopf, war pure Ekstase für mich, wie es für sie eine Qual war.

Sie war verrückt nach dem Schmerz, nach dem Invasionsstab, der ihre Eingeweide dehnte.

Ich zog mich zurück und drückte ihn dann wieder hinein, was wahnsinnige Krämpfe und schrille Geräusche verursachte: „OHHH! OHHH !! UUHHH! OHHH! UH-UH-UH-UUUHHHHHOOOOOOOOO !!!!

.

Ihr Arsch zwang die Stöße langsam zu sein, da sie jedem Zentimeter meines Schafts standhielt.

Es würde sich bald ändern.

Ich fing an, in sie hineinzurammen wie ein Postfahrer „AAAAAAAAAHHH, OWWWWWW, das reißt mich raus, zieh es raus, drück es nicht mehr rein“, schrie sie. Der menschliche Körper war einfach nicht dafür gemacht, in sie hineinzupassen.

dort, und sicherlich nichts so Großes.

Ich fing an, meinen Schwanz rein und raus zu bewegen, mit langen rücksichtslosen Stößen, als sie „AAAAAAAAAHHH, OWWWWWW“ schrie und weinte.

Ich genoss ihren Schmerz, als ich ihren Arsch brutal vergewaltigte, ihren Anus traumatisch dehnte, während ich meine Hüften mit wiederholten Stößen gegen ihren Arsch rammte, WAP!

WAP!

WAP!

WAP!

sie schlagen.

Ihr Gesäß und ihre Oberschenkel zitterten als Reaktion auf die Verletzung ihres Arsches.

Er hat in seinen Kämpfen endlos gegen alle Hoffnung gekämpft.

Ihre Schreie waren erbärmlich „AAAAAAAAAHHH, OWWWWWW“ Frauen sind für meine sexuelle Befriedigung da.

Ich hämmerte meinen Schwanz weiter in ihr enges Rektum, während sie heulte: „OHHH! OHHH !! UUHHH! OHHH!

.

Nach weiteren 10 Minuten spürte ich, wie mein Orgasmus kam und tief in ihr enges Arschloch gepflanzt wurde, während sie alle Muskeln in ihrem Körper anspannte.

Ich kam in starken Spermastrahlen, die tief in sie schossen, als sie laut aufschrie.

„OH

!

OH !!

UHHH!

OH!

UH-UH-UH-UUUHHHHHOOOOOOOOO !!!!

„AAAAAAAAAHHH, OWWWWWW“ Als ich fertig war, hielt ich es noch ein paar Minuten dort und zog es dann heraus.

Krystal brach schluchzend mit ihrem zitternden Körper zusammen.

Sie konnte meinen Samen in sich spüren.

Er wollte es wieder … sehr dringend.

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.