JA NEIN ============================================== = ============================================= == =============================== ============================================== = == Kapitel II: Hilfe von einem Freund Er gähnte und rieb sich nach einem langen Nickerchen die Augen. „Wow, das war eine gute Erholung für mich. Ich hoffe, jetzt mit wiederhergestellter Energie kann ich diese blöde Kappe abnehmen.? Nachdem er geschrubbt hatte, schaute er hinter das Glas und sah unsere Körper auf dem Boden liegen, dann schnappte er nach Luft. ?OMG! Was ist hier passiert !? Es ist alles wirklich passiert, während ich geschlafen habe! ?? ?HALLO DU!! WACH AUF!!? Sagte er und hämmerte gegen das Glas. Nicht nötig, sie können mich nicht hören. Ich muss das Ding ausziehen.? sagte sie und sah ihn an. Er trat einige Schritte zurück, rannte mit voller Geschwindigkeit, sprang und schlug mehrere Male einen Purzelbaum, dann trat er mit den Füßen kräftig gegen den Korken. Er flog in die Luft und landete auf dem Boden. "Whow, ich bin froh, dass es vorbei ist." Sagte er, nachdem er aufgeschwommen war und seine Arme auf dem Deckel abgelegt hatte. Es schwebte in der Luft auf unsere Körper zu und tauchte seine Hand in die Tasche. »Ich habe gerade genug, um diesen Kerl hier wiederzubeleben. Er sieht stärker aus als sie, also wende es besser auf ihn an. Er wird wissen, was zu tun ist. Eine große Menge Staub spritzte von seiner Hand auf meinen Körper. Dieser Sand funkelte, als er auf mich zufiel, und sie flog zum Höhleneingang. ? Viel Glück Junge. Meine Seele trat wieder in meinen Körper ein und ich begann langsam meine Augen zu öffnen. Ich sah meinen Körper über dem Boden schweben und war mir nicht sicher, wie es passierte, aber es fühlte sich an, als wäre ich wiedergeboren! Wie ist es passiert!? Was oder wer auch immer es war, es war alles ein Zufall. Allerdings war noch nicht alles gut. Ich bemerkte, dass Dana immer noch tot war und rannte auf sie zu. Es war ein totales Durcheinander mit Blut, das seinen weißen Umhang bedeckte und durch die Risse im Beton floss, sein Herz und sein Stock auf den Boden und seinen kalten toten Körper. »Oh meine Göttin, das ist schlimm. Ich muss sie sofort zu Kathia bringen.? Sagte ich, kniete mich hin und hielt sie in meinen Armen. Ich rannte mit ihrem Körper, ihrem Herz und all unseren Sachen schnell zum Höhleneingang. Unsere Chocobos schliefen noch, also habe ich sie geweckt. Ich hob ihren Körper auf ihr Reittier und fesselte sie mit einem Seil. Ich stieg auf mein Reittier und dann gingen wir beide schnell. Unsere Chocobos kreischten, als wir in die Nacht fuhren. Wir erreichten Kathias Haus, eine Hütte, die sehr weit in der westlichen Hemisphäre unseres Kontinents lag und am weitesten von jeder Stadt entfernt war. Es war ein schöner Ort mit einer tickenden Uhr, einem Feuer im Ofen, Bücherregalen, einem Kochtopf, einem Holztisch, Stühlen und einem Keller im Erdgeschoss. Es war Nacht und ab und zu zwitscherten die Grillen mit dem Heulen der Wölfe. Ich saß in ihrem bequemen Sessel, während Dana immer noch tot und bewegungslos auf dem Bett lag und Kathia an ihrem Tisch saß. Kathia war eine gute Freundin von uns, die eine Dunkle Magierin war und auch eine Expertin für weiße Magie und andere Magie war. Sie hat uns immer geholfen, wenn wir in Schwierigkeiten waren, und kannte sie seit vielen Jahren. Er ist 37 Jahre alt und hat braune Haare; blaue Augen; schlankes Aussehen; Kaukasische Haut; hat pralle Brüste der Größe C; und trägt gelegentlich ein schwarzes Gewand. Kathia legte ihren Arm auf den Tisch. Also, sag mir, wie ist es passiert? »Wir wurden von einer Gruppe Succubus angegriffen und sie haben uns beide getötet. Ich sagte. "Warum lebst du noch, aber sie nicht?" „Ich habe absolut keine Ahnung, aber jemand in der Höhle muss einen Erweckungszauber oder eine Phönixfeder auf mich angewendet haben. Vielleicht hatten sie auch nicht genug, um sie wiederzubeleben? Es scheint mir, dass jemand einen Gegenstand in die Höhle fallen gelassen und an dir benutzt hat. Wie kann ein Objekt an mir verwendet werden? Komm schon??..? Katia lächelte. "Es gibt einige, die das wirklich können, sie haben es dir nicht in der Zaubererschule beigebracht, huh?" Ich erwiderte das Lächeln. »Ich glaube, ich habe diesen Teil irgendwie verloren. Kathia fing an, in ihren Büchern im Regal zu blättern. „Diese verdammten Succubus sind eine Plage in dieser Region. Die Regierung versucht angeblich, Geld zu sammeln, um diese Dinge in Schach zu halten, aber wer weiß. Manchmal denke ich, dass sie zu geizig sind, um sich um solche Situationen zu kümmern. Ich ließ mich auf meinem Stuhl zurückfallen. ?Ja, ich weiß. Es besteht der Verdacht, dass sie in Gruppen in der Nähe von Höhlen zelten, um sich mit niederen Abenteurern zu verbünden. Haben Sie diesen Vorfall in den Nachrichten über den Angriff auf die Familie in Helga gesehen? »Der mit General Gustard? Der Typ ist großartig. Ich liebe seine goldene Rüstung und sein Feuerschwert.? ?Jep. Ein Schwarm von ihnen griff ihn und seine Männer an, einige wurden verwundet und zwei getötet. Das waren rote Succubus, und sie sind viel fieser als die blauen. Wie sind sie schlechter? Sie sind stärker, sie fliegen und schießen. Sie führen auch sexuelle Handlungen mit dir durch, die viel bizarrer sind als die blauen.? ?Erklären.? Kathia hielt kurz in ihrem Tun für einen Moment inne und drehte ihren Kopf zu mir. „Komm schon, willst du, dass ich dir wirklich erkläre, was sie tun!“ „Nun?“ „Ja, ich bin nur neugierig – das ist alles.“ Magst du es, wenn dir die Eingeweide aus dem Bauch gerissen werden und du ihnen dann zusiehst, wie sie in verschiedene Vaginas geschoben werden? Wie wäre es mit einem Schwanz, der so lang ist, dass er deinen Arsch auseinanderreißt, in deinen Körper eindringt und aus deinem Mund kommt? Kennen Sie den Teil Ihres Rektums, der Lebensmittel in Abfall verwandelt? Ja, sie reißen deinen gesamten Dickdarm und Magen auseinander. Du stirbst an inneren Blutungen und die Schmerzen sind die schlimmsten der Welt. Meine Augen öffneten sich weit und rund wie Kristallkugeln. Heiliges verdammtes verdammtes Feuer der Scheiße!! Ist es beängstigend !!!? Ja, Zorn ist ein kranker Bastard, und wir werden alle froh sein, wenn er weg ist. Mach dir keine Sorgen; Sie sind nicht hoch genug, um sie zu bekämpfen. Wenn dich die Blauen erwischt haben, kannst du nicht mit ihnen fertig werden. Sagte er und blickte zurück auf seine Bücher. Ich ruhte weiter in dem weichen, warmen Stuhl, während Kathia weiter nach einem Heilmittel suchte. Er setzte sich an seinen Tisch und fing an, ein Buch aufzuschlagen und darin zu blättern. Ich schloss meine Augen und legte meine Füße auf das Kissen, während meine Schwester sich weiterhin auf das Bett legte. Kathia entfernte ein Tuch von der Kristallkugel und begann mit einem männlichen Zauberer zu sprechen. Irgendwann bin ich im Schlaf eingenickt. Ich wachte später auf und drehte mich um, um zu sehen, dass Kathia ein Buch las. Okay, ich habe ein Heilmittel gefunden. sagte er und stand auf. Okay, was sollen wir tun?? Er ging langsam zum Fenster und sah hinaus. Wir konnten beide sehen, dass der Himmel weniger dunkel wurde. ???. Gibt es eine Möglichkeit, deine Schwester zu retten, und ist nur so viel Zeit? ..? Seufzen. "Darf ich dich fragen? ... bist du bereit, alles zu tun, um deine Schwester zu retten?" ?Jep! Offensichtlich! Ich liebe sie sehr!? sagte ich und sah Kathia am Fenster an. "Und deine Liebe wird sich bis zu diesem Punkt erstrecken" ?Was ist denn hier los? Was hast du gefunden!?? Kathia kam langsam in die Mitte des Raumes, wo ihr Tisch und ihre Holzbank standen, auf mich zu. Es gibt nur ein Heilmittel für das zerrissene Herz, denn das ist die Enthauptung, und normale Wiederbelebungsgegenstände funktionieren nur bei KO. IST??.? Ein Moment verging und er sah nach unten. ?Penetration.? ???.Was?..........Was zum Teufel ist das für ein Heilmittel für die Kranken?? Fragen Sie mich nicht, ich bin nicht derjenige, der die Heilmittel für diese Wunden erfunden hat. Geh und frag Cid, AKA? Herr. Zoink ;? ist ein kompletter Verrückter für seine Entdeckungen und Erfindungen.? Also willst du mir sagen, das Heilmittel ist, dass ein Typ seine Leiche zuschlagen muss? ?Jep. Es funktioniert so, dass Liebe und Energie durch Körper und Geist fließen und das Herz wieder pumpen lassen. Diese Energie wird aus dem Mana in jedem Lebewesen gebildet, das in diese Welt hineingeboren wird. Dieser Zauber arbeitet mit dem Mana in dir. – Hmm, das ist interessant, aber etwas durcheinander. Wir müssen jemanden holen.? „Wir sind hier draußen mitten im Nirgendwo, und weder Ihre Chocobos noch irgendwelche Luftschiffe werden uns in die Vergangenheit zurückbringen. Sein Körper wird zu einem Kristall, bevor du zurückgehen kannst. "Gibt es einen Teleportationszauber?" Sie kicherte. ?Willst du mich verarschen? Wir befinden uns im Mittelalter, glauben Sie, wir haben es bereits entdeckt? Versuchen Sie, ein paar hundert Jahre zu warten. Ja, wir haben die Technologie, um fliegende Schiffe zu bauen, aber nicht die Ressourcen für einen mythologischen Zauber. Luftschiffe werden mit Mana und Treibstoff angetrieben, was von Anfang an nicht so kompliziert war. Zaubersprüche erfordern viel Wissenschaft, Erstellung, Tests, Schreiben, Übung und Forschung. Dies liegt daran, dass die Zauber mit dem inneren Manas synchronisiert werden müssen, das von den Göttinnen dieses Planeten geschaffen wurde. Na, was machen wir dann?? „Du bist der einzige Mann, der nah genug dran ist. Du musst es tun.? Mein Mund klappte auf und ich sah Kathia schockiert und ungläubig an. ????? Warte ??. Warte ??? warte eine Sekunde. Willst du damit sagen, dass ich mit meiner Schwester schlafen muss! ?? ?Jep. Wenn du sie so sehr liebst, wie du gesagt hast, dass du sie liebst, musst du es tun, um sie zu retten.? ?Bist du absolut VERRÜCKT!? Willst du, dass ich Nekrophilie UND Inzest begehe!? Willst du mich verarschen!?? ?Idiot!!? Sagte er und schlug mit der Faust auf den Tisch. „Das ist deine Schwester und sie zählt darauf, dass du sie rettest! Wenn du ein echter Mann wärst, würdest du sie retten, egal wie lange? Widerlich? Denkst du, es ist.? ?Das? Es ist nicht nur das. Ist Ihnen klar, dass so etwas in unserem Land stark verpönt ist? Hölle, sie würden mich auf die Guillotine schicken! Außerdem ist dies im Allgemeinen einfach falsch. „Glaubst du, ich genieße es, mit diesen verdammt arroganten Wachen zu kommunizieren?“ Sie sind mir scheißegal; und sie sind korrupt mit dem ganzen verdammten Regierungssystem. Außerdem, wer bist du, um zu sagen, dass es falsch ist? Bist du der neue Prophet? ?Erscheint so plötzlich und bizarr ???die Göttinnen?..meine Eltern?..? ? Lassen Sie all das Zeug erst einmal hinter sich. Wenn nicht, wirst du keine Schwester haben, wenn die Sonne aufgeht. Willst du ihr ein wahrer Bruder sein? Dann tu es!? Ich sah meine Schwester an, die immer noch mit getrocknetem Blut auf ihrem weißen Umhang auf dem Bett lag, und ihre Augen schlossen sich stumm. Erinnerungen an unsere Beziehung fingen an, mir durch den Kopf zu gehen. Ich hatte eine Erinnerung an uns im Park, als wir sie von einer Holzrutsche stießen, und dann eine andere Erinnerung an uns auf einem Festival, wo ich ihr eine Eistüte kaufte. Ich ballte meine Faust und sah Kathia dann an. ?Ok, ich werde.? Sie lächelte. „Nun, ich bin froh, dass du diese Entscheidung getroffen hast. Es tut mir leid, dass ich hart zu dir war, aber ich bin für die Familie, die sich umeinander kümmert. »Keine Sorge, in Ordnung. "Hier, hör zu, ich werde euch anschauen, um sicherzugehen, dass nichts nach hinten losgeht." ?OK danke.? Ich fing an, meine Rüstung abzulegen, ließ das Schwert, den Schild und alles andere auf den Boden fallen. Jetzt war ich in meiner Unterwäsche, und dann sah ich Kathia an. »Das ist ein bisschen peinlich. Ich sagte. ?Das ist gut. Ich bin wie eine Schwester für dich; Ich schaue nur zu, um sicherzustellen, dass Sie in Sicherheit sind. Okay. Sagte ich, als ich mein Höschen über den Boden schob und ihm meinen Penis und meinen Arsch zeigte. Kathia zog Danas Umhang aus und enthüllte sich in BH und Höschen. Sie zog sie auch aus und jetzt konnte ich ihre kleinen B32-großen Brüste und ihre behaarte schwarze Fotze sehen. Es ist lange her, dass ich meine Schwester nackt gesehen habe, und das war nicht das erste Mal. Das erste Mal sah ich sie nackt, als sie 13 war und ich 18. Sie zog sich in ihrem Zimmer aus, die Tür war aufgebrochen, und ich schaute hinein. Nicht weil ich pervers wäre, sondern weil ich sie noch nie zuvor nackt gesehen hatte und ich einfach nur neugierig war. Es war eine Bruder-Schwester-Sache. Ich ging zu Danas Körper und kroch zu ihren Füßen auf das Bett. Ich spreizte ihre Beine und ging dann zu ihr hinüber. Mein Penis ist noch nicht erigiert. sagte ich und sah Kathia mit einem leicht traurigen Gesichtsausdruck an. ?Willst du mich verarschen? Komm schon, ihr Männer jagt alles mit zwei Beinen. Kathia nahm ein Buch vom Tisch und schlug es dann auf. Der Titel auf dem Cover lautete Zauber und Heilmittel für beide Geschlechter. Er begann, durch die Seiten zu blättern. Also lass mich dich fragen, sind dir jemals Gedanken darüber in den Sinn gekommen, deine Schwester zu ficken? Komm schon, ich weiß es. Alle Männer denken sexuell über jede Frau, die sie sehen. Sagte er und blätterte durch das Buch. Ich saß still da und ließ sie weiterreden. Das lag daran, dass ich wusste, dass er nur versuchte, mir zu helfen, erregt zu werden, damit ich eine Erektion bekommen konnte. Kathia hörte auf, die Seiten umzublättern. Ist Ihnen jemals ein Gedanke gekommen? Sie wurden beide aus dem Leib Ihrer Mutter und den Hoden Ihres Vaters in diese Welt geboren. Ihr solltet beide zusammen sein und sie ist deine Seelenverwandte. Wenn deine Eltern in dieser Nacht keinen ungeschützten Sex hätten, wärst du nicht mit dieser Frau zusammen. Plötzlich bekam ich eine Rückblende, nachdem er gesprochen hatte. Jahre vergingen, als ich noch sehr jung war, und ich kam am Schlafzimmer meiner Eltern vorbei. Die Tür war aufgebrochen, und ihre beiden Körper bewegten sich im Takt. Mein Vater bewegte sich gegen meine Mutter hin und her, und ihre Beine waren in der Luft, ihre Fußsohlen ruhten auf ihren Schultern. Sie stöhnten laut und laut, als der Bettrahmen gegen die Wand knallte und die Federn immer wieder knarrten. Ich stand da und sah zu, ohne zu wissen, warum sie das taten. Mein Gesicht war voller Verwunderung und Überraschung, und die Rückblende war vorbei. Plötzlich begann mein Schwanz zu wachsen. Was er tat, war arbeiten. Er versuchte, mein Unterbewusstsein anzuzapfen, um mich genug zu erregen, um Sex mit Dana zu haben. »Möchtest du deine Schwester betreten? Sie haben beide das gleiche Fleisch und Blut, und sie ist Ihre weibliche Kopie in jüngerer Form. Sie sagte. Mein Schwanz begann sich weiter zu errichten! Er fing an, steif zu werden! Sobald du in sie eingedrungen bist, wirst du stöhnen und ihr ins Innere schießen. Daher wird Ihr Same in sein Ei eindringen und Sie werden mehr Kopien von sich selbst erstellen. Sie sagte. Mein Schwanz wurde sehr hart und Kathia hypnotisierte mich fast mit ihren Worten. Ich kroch schnell neben Dana und brachte ihren Körper über meinen. Das Inzestgefühl schien mich aus irgendeinem Grund nicht zu stören, und ich schlug ein neues Blatt auf. Tatsächlich fing der Gedanke an Inzest an, mich zu erregen. Ich atmete schwer, packte ihren Arsch und positionierte meinen Schwanz hinter der Spalte ihrer kleinen Wangen. „… Kathia?“ „Den Spiegel nehmen?“ … schnell. Stellen Sie es an das Fußende des Bettes. Ich sagte. Kathia rollte den Spiegel aus der Zimmerecke und stellte ihn ans Fußende des Bettes. Im Spiegel konnte ich nun unsere beiden Körper mit ihrem Arsch und meinem Schwanz vor dem Spiegel sehen. Ich tat es, weil ich mir helfen wollte, maximal stimuliert zu werden. Ich spreizte langsam ihre Wangen und enthüllte ihre winzige Vagina. Mein Schwanz wurde noch härter, als ich ihn sah, also platzierte ich ihn am Eingang ihrer Muschi und atmete kaum weiter. Der Kopf meines Schwanzes wurde leicht gegen die Lippen ihrer Vagina gezogen, und ich schwafelte ungläubig, als ich es sah. Der kalte, stille Leichnam von Dana ruhte auf mir und ihre Augen waren vollständig geschlossen. „Meine Güte?.. was für ein Perverser du bist. Denken Sie daran, es ist kein Inzest, bis Sie es hineinstecken !!? Kathia hat sich definitiv über mich lustig gemacht, aber auf eine gute Art und Weise. An der Spitze meines Schwanzes begann sich eine kleine Menge Vorsaft zu bilden, und es war so hart wie Excalibur. Ich konnte nicht glauben, dass ich etwas so Lächerliches tat. Ich habe gesehen, wie Männern im Krieg der Kopf abgeschlagen wurde; Drachen, die lebende Menschen fressen; Menschen verbrannten beim Aufhängen; Vampire, die nachts umhergehen; und Zombies, die das Land durchstreifen. Ich habe so viele schreckliche Dinge in diesem Land gesehen, aber ich hätte nie gedacht, dass ich den Tag erleben würde, an dem ich meine Schwester buchstäblich ficken müsste, ganz zu schweigen von ihrer Leiche. Ich griff mit beiden Händen nach ihren kalten, leblosen Wangen und Kathia lächelte weiter. Ah, Sie haben sich entschieden, Inzest und Nekrophilie zu begehen. sagte er und ging dann zum Fußende des Bettes, um sich der Szene zu nähern. „Schau mal, er kommt gleich rein!? Kathia schnappte nach Luft. ?Ist es noch nicht Inzest!? Sagte er mit leiser Stimme. Ein Moment verging und Stille erfüllte den Raum, als wir beide in den Spiegel starrten. Das einzige Geräusch, das wir hören konnten, war das Feuer im Ofen, mein Atmen und das Ticken der Uhr. ============================================== = ============================================= == =============================== ============================================== = == SPIEL SPEICHERN UND VERLASSEN? -> JA NEIN ============================================== = ============================================= == =============================== ============================================== = == Kapitel III: Unaussprechliche Heilung Immer noch mit dieser Stille im Raum, drückte ich Danas Arsch langsam nach unten und sah, wie sich die Lippen ihrer toten, unbenutzten Muschi öffneten, als die Spitze meines Schwanzes langsam eindrang. Ich stieß vor Schock einen langen Schrei aus und sah mit großen Augen zu, wie ihre Muschi langsam meinen harten Schwanz hinunter glitt. ?HEILIGE SCHEISSE!! OMG!!! OMG!!!! OMG!!!? Ich sagte. Kathias Gesicht wechselte von einem Lächeln zu einem Grinsen. ES IST OFFIZIELL INZEST UND NECROFILIA, BABY !!! SCHIEBT IHR SCHWANZ VOLLSTÄNDIG IN SIE!? Mein Schwanz versank schließlich tief in ihr und ich stöhnte laut auf. Ich schnappte nach Luft und betrachtete das Entsetzen im Spiegel und konnte nicht glauben, dass mein Schwanz vollständig in meine Schwester eingedrungen war! Wellen der Lust begannen sich in meinem Körper auszubreiten, nachdem mir klar wurde, dass ich tatsächlich in den Leichnam einer Frau eingedrungen war. Ich packte immer noch ihren Arsch und fing an, in sie einzudringen, indem ich meinen Schwanz hineinschob und ihn dann in einem gleichmäßigen Tempo herauszog. Wir hörten ein leichtes sprudelndes Geräusch und die Empfindung war sehr intensiv. Ich wollte sehen, wie sich ihre kleinen Titten anfühlen würden, also ließ ich meine Hände von ihrem Arsch zu ihren Brüsten gleiten und packte sie. Ich wurde stimulierter, also fing mein Becken an, gegen ihren Hintern zu schlagen, als ich ihre Wangen im Spiegel kräuseln sah. „Kathia?“ „Ich glaube, ich habe mich in meine Schwester verliebt. Was hast du mir angetan? Du bist eine schreckliche Hexe, weil du mich dazu gebracht hast, mich in meinen Bruder zu verlieben.? Ich keuchte, die Augen wandten sich zurück. Nun, dieser? das ist gut. Vielleicht müssen Sie jetzt von diesem Gebiet in ein Gebiet ziehen, in dem Inzest legal ist. Dann kannst du Kinder haben und heiraten.? Sie sagte. „Oh Dana, du fühlst dich innerlich so schön und warm an!“ Wach auf und bleib für immer bei mir!? Kathia hob Hände und Arme in die Luft. »Dee, ich rufe dich an. Obwohl die beiden Geschwister sind, steht ihnen vielleicht ein langes und glückliches Leben bevor. Mögest du ihnen eine schöne Hochzeit mit Kindern bereiten und sie von den Schäden und der Negativität der Gesellschaft fernhalten. Ich bitte Sie, Dana, Joshs Schwester, zu heilen, damit sie aufwachen und das Leben leben kann, das sie einst führte. Atmen Sie Ihren Wind in seine Lungen; lass diese Frau wieder auf der Erde wandeln !!? Plötzlich kam vom Himmel und durch das Kabinenfenster ein Strom aus leuchtend orangefarbenem Licht. Er betrat den Raum und fing langsam an, kreisförmig um uns herum zu schweben. Unsere Körper begannen langsam über dem Bett zu schweben, während Kathia weiter Worte sang. Während dies geschah, näherte ich mich dem maximalen Höhepunkt und stand kurz vor dem Orgasmus. Mit vielen anderen Stößen drückte ich meine Schwester bis zum Anschlag und verriegelte diese Position. Ich stöhnte, als eine gigantische Ladung Sperma aus meinem Schwanz schoss wie die Tsunami-Welle des Leviathans. Der Grund, warum meine Spermamenge so groß war, war, dass ich erkannte, dass ich nicht nur eine normale Frau fickte, sondern meine Schwester und eine leblose Leiche. Mein Sperma drang tief in ihre Tunnel ein und eines drang erfolgreich in ihr lebloses Ei ein, das nicht funktionierte, weil sie immer noch tot war. Die hellen Funken schwebten weiter um uns herum und drangen dann in den Körper meiner Schwester ein. Ihr Herz begann wieder zu schlagen und die Magie erfüllte die Luft und gab beiden ein Gefühl der Erleichterung und des Glücks. ?Jep! Es funktioniert!? Ich sagte es mit einem Lächeln. Josh, ich wusste, dass du es schaffen würdest! Ich bin froh, dass wir sie gerettet haben!? sagte Kathi. Nachdem das letzte Funkeln in sie geflogen war, hörten wir auf zu schweben und fielen aufs Bett. Dana öffnete langsam ihre Augen und wir standen aufgeregt da. Seine Sicht war für einen Moment verschwommen, er stand von mir auf und setzte sich auf das Bett. ?Wo?..wo bin ich?.....? sagte Dana und sah uns verwirrt an. ?Dana!! Bist du in Ordnung !? Ich sagte, ich stehe auf und umarme sie fest. Dana sah mich an. Was ist mir gerade passiert?? „Sie und ich wurden von einer Gruppe Succubus getötet. Jemand in der Höhle hat mich wiederbelebt und ich bin mit deinem Körper hierher gerannt.? Dana lächelte. ? Wow wirklich !? Oh, ich bin so froh, dass wir nicht tot sind! Da hatte ich für eine Sekunde große Angst!? Sagte er besorgt. Dana umarmte mich zurück und ich legte meinen Kopf auf ihre Schulter. Hier brauchen Sie beide etwas, um sich zu bedecken. Die Succubi haben dir die Kleider ausgezogen, als sie dich angegriffen haben. sagte Kathia, zwinkerte mir zu und reichte uns ein paar Klamotten. Wir saßen beide auf dem Sofa, während Kathia anfing, Suppe für uns zu kochen. Endlich ging die Sonne über dem Land auf und die Vögel draußen begannen zu zwitschern. Wir waren sehr hungrig und wir beide seufzten und entspannten uns. Die Zeit verging und ich fand mich in meiner Paladin-Rüstung auf einem Hügel wieder und blickte weit in die Ferne. Ich konnte das Schloss am Horizont des großen Sees sehen, und es war genauso schön wie immer. Ein Drache flog in der Ferne über den See und schlug mit seinen großen Flügeln, als er den Hügel hinauf an mir vorbeizog. Ich öffnete meine Aktentasche und nahm ein Medaillon mit einer daran befestigten Kette heraus. Ich öffnete es und betrachtete das Foto von Dana, die mich umarmte, als sie sieben und ich zwölf war. Auf dem Foto lächelten wir beide und ein Lied mit einer Musikbox-Melodie hieß Distant Words. Eine tiefe Traurigkeit erfüllte mich und ich brach im Gras und auf meinen Knien zusammen. Tränen füllten meine Augen und fielen ins Gras, und ich schluchzte vor Schmerz und Schmerz. Ich fragte Dana, ob sie mir gehören würde und sie sagte zu. Die Vögel flogen über den Hügel, während ich im Gras lag, und der Drache kreiste weiter um den See. ============================================== = ============================================= == =============================== ============================================== = == ENDE DER MISSION DANKE FÜR DAS SPIELEN ^ _ ^ (Halten Sie RESET gedrückt und drücken Sie POWER für den Hard-Modus.) ============================================== = ============================================= == =============================== ============================================== = ==" />

Final fantasy xxx: die leiche meiner schwester wiederbeleben

0 Aufrufe
0%

HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Ein Hinweis für Administratoren, dass die in dieser Fanfic verwendeten karierten Blöcke Teil davon sind und kein Spam sind.

Enthält eine starke Sprache und sehr reife und grafische Szenen als detaillierte Beschreibungen des Todes;

sexuelle Folter;

Verzerrungen der Geschlechtsorgane;

Inzest;

Nekrophilie;

Transsexualität;

interne und externe Flüssigkeitsspritzer;

und verstorbene weibliche Befruchtung.

Wenn Sie diesen Themen zustimmen, lesen Sie weiter.

Sie sollten mindestens 18 Jahre alt sein, wenn Sie diese Fanfiction lesen, und es liegt in Ihrer Verantwortung, diese Geschichte per E-Mail zu versenden, zu posten oder an jemanden außerhalb der ursprünglichen Website zu leiten, auf der sie veröffentlicht wurde.

Wenn Sie es erneut veröffentlichen,

Bitte tun Sie dies nur in einem Forum für Erwachsene, komplett mit diesem Text und Haftungsausschluss.

Keine dieser Fanfictions sollte zerrissen und ohne den rechtlichen Hinweis und den gesamten Text, der hier enthalten ist, ins Internet gestellt werden.

Final Fantasy XXX: Die Leiche meiner Schwester wiederbeleben

============================================== = ============================================= == ===============================

============================================== = ==

-> STARTEN

GEHT WEITER

============================================== = ============================================= == ===============================

============================================== = ==

Kapitel I: Mission zu zweit

»Josh, ich habe ein bisschen Angst.

Bist du sicher, dass es eine gute Idee war, ohne Verstärkung hierher zu kommen?

Sagte Dana, meine biologische Schwester.

Dies sollte eine bidirektionale Suche sein.

Nach Unterstützung zu fragen, wäre ein bisschen demütigend.

Ich sagte.

Wir waren nach einer langen Fahrt aus der Stadt bei der dunklen Höhle angekommen, und unsere Chocobos ruhten am Eingang in der Nähe des gruseligen Schildes.

Ich war mit meiner silbernen Paladinrüstung, einem riesigen Schild mit einer Göttin darauf und einem Schwert in der Scheide ausgestattet.

Er hatte den Umhang und den weißen Zaubererstab mit einer Kristallkugel am Ende, zusammen mit einem kleinen Beutel mit Heilgegenständen.

Ich bin 21,6 Fuß 2, massig, von kaukasischer Haut mit schwarzen Haaren und braunen Augen;

und Dana ist 16, 5 Fuß 1, zierlich, Größe 32B, kaukasischer Teint mit kurzen schwarzen Haaren und braunen Augen.

Dana deutete auf das Schild mit dem Bild eines unheimlichen, lächelnden Geistes und Worten, die mit Blut geschrieben zu sein schienen.

Schau, das macht mir Gänsehaut.

Diejenigen, die eintreten, werden niemals das Licht der Morgendämmerung sehen.

sagte ich und las das Schild.

Komm schon, diese Signale dienen nur dazu, uns Angst zu machen.

Lassen Sie sich nicht vom Feind täuschen.

Dana drückte ihren Stock fest und sah mich dann an.

Okay, stellen Sie nur sicher, dass Sie mir den Rücken zuwenden.

?Machen wir das.?

sagte ich und deutete mit meinen silbernen Handschuhen auf die Höhle.

Wir gingen beide hinein und gingen den dunklen Korridor hinunter, an dessen Wänden Fackeln hingen.

Die Höhle hatte ein Steinziegelmuster, das die Wände und den Boden bedeckte.

Meine Schritte klirrten, während Dana kleine Muster machte.

Er blickte über seine Schulter, um einen letzten Blick auf unsere Chocobos zu werfen, die jetzt dösten.

Ich zog das Schwert aus der Scheide und hielt es in meiner rechten Hand, blickte nach oben und in die Runde, um sicherzustellen, dass uns nichts überraschte.

Dana hielt ihren Gehstock in beiden Händen, während auch sie sich umsah.

Ein Moment verging und wir blickten zur Decke hoch und sahen mehrere rosafarbene Fledermäuse mit violetten Flügeln, die kopfüber hingen.

Ich drückte meinen Finger gegen meinen Mund und machte ein Zeichen des Schweigens, als wir mit leichten Schritten anfingen zu gehen.

Danas Fuß trat halb auf einen Felsen, der sich zusammendrückte und in einen kleinen Graben mit Wasser auf dem Boden drückte.

Es machte ein leises Plätschern und die Fledermäuse begannen ihre weißen Augen auf uns zu öffnen.

Sie breiteten ihre Flügel aus und stießen mit kreischenden Geräuschen und geöffneten Reißzähnen herab.

Ich fing an, ihre Schwerter stilvoll zu schwingen, vertikal und horizontal.

Sie bewegten sich schnell, stießen uns und bissen uns, also landete ich ein paar Schläge mit meinem Schwert, die sie durchschnitten, und sie schrien und fielen zu Boden.

Dana feuerte kleine Bälle aus weißem Licht von ihrem Stab ab, die sie blendeten und dazu führten, dass sie viel verpasste.

Gelegentlich, wenn er die Gelegenheit dazu hatte, schlug er mit seinem Stab einer Fledermaus auf den Kopf, um die Magie zu bewahren.

Wir machten so weiter, bis sie alle starben, wir rissen ihnen die Flügel ab und bewahrten sie zur Verarbeitung in einer Tüte auf.

?Sehen?

Es war einfach.

Die Feinde hier drin sind wahrscheinlich nicht so schwierig.

Ich sagte.

»A-huh.

Nun, wenn sie es sind, habe ich meinen Fluchtzauber, der uns helfen wird.?

Sagte er und steckte weiterhin seine Flügel in die Tasche.

Ich sah Dana an und steckte die letzten Flügel in ihre Tasche.

Wann hast du diesen Zauber bekommen?

Ich dachte, du hättest noch nicht genug Erfahrung, um es zu benutzen.

Sie sah mich an und machte den Reißverschluss zu.

»Ich habe jeden Morgen mit Carol geübt.

Es hat mir geholfen, genug zu trainieren, um es zu benutzen, dann habe ich das Zauberbuch im Supermarkt gekauft.

Ich lächelte und begann zu laufen.

„Ich bin froh, dass du diesen Zauber jetzt verwenden kannst, denn von nun an wird es viel weniger riskant sein.

? Ich auch.

Sagte sie, lächelte und begann ebenfalls zu laufen.

„Du hast mich fast zu Tode erschreckt, als du von dieser bösen Wolke getötet wurdest.“

»Ich hasse diese verdammten Dinger.

Sie können Sie lähmen und Sie unfähig machen, Angriffe auszuführen.?

Ja, dieser blitzschnelle Scheiß, den sie machen, ist nervig.

Sie haben auch ein Smiley-Gesicht, was dich noch mehr anpisst.

Hey Josh, ich habe eine Frage.

Warum hat jemand, der stirbt, nur so viel Zeit, um wiederzubeleben?

Niemand weiß es genau.

Laut unserem Ausbilder hat es etwas mit dem Verfall des Körpers zu tun.

Wenn das Herz aufhört zu schlagen und das Gehirn aufhört zu arbeiten, zerfällt der Körper zu Staub.

Dieser Staub bildet dann einen Kristall, den wir heute für unsere Maschinen, magische Verstärker, Waffen, Assists und so weiter verwenden.

Deshalb konnten wir Kemo also nicht retten ??

»Dana, bitte muntere ihn nicht auf.

Von Zeit zu Zeit weine ich immer noch um seinen Tod.

Er runzelte mit einem traurigen Blick die Stirn.

?Oh, das tut mir leid.

Ich wusste nicht, dass du immer noch wütend auf ihn bist.

Auch ich runzelte mit einem traurigen Blick die Stirn.

„Er war ein guter Vertrauter, ein wunderbarer Säbel.

Ich werde nie wieder einen Freund wie ihn haben.

Konzentrieren wir uns auf das, was wir hier tun müssen.

wir reden später darüber.?

sagte ich und deutete mit meinem Schwert auf den Korridor.

Gut, lass uns weitermachen.

Wir gingen weiter, bis wir eine kalte Metalltür erreichten.

Wir griffen nach den Haken und es gab ein lautes Knarren, das durch die Höhle hallte, als wir sie langsam öffneten.

Dieser neue Raum vor uns war voller mit Spinnweben bedeckter Särge, und von einigen tropfte Blut.

Es war absolute Stille und man konnte das Fallen eines Kiesels hören.

Wir fingen an, ein wenig Angst zu bekommen, aber wir wussten, dass wir weitermachen mussten.

Wir gingen langsam in den Raum und gingen in die Richtung, in der der Raum um eine Ecke nach rechts bog.

Plötzlich erschien aus dem Nichts ein großes holografisches Bild in der Mitte des Raums, das wie ein Vampir aussah, der mit Reißzähnen lachte und eine scharfe Klinge hielt.

Da wir dieses bewegte Bild ohne Ton erscheinen sahen, hätten wir fast Ziegel zerstört.

Wir sprangen rückwärts, es lief uns kalt über den Rücken und wir hatten Gänsehaut am ganzen Körper.

Was zum Teufel war das!!???

sagte ich mit einem ängstlichen, schwertzitternden Blick.

Dana bedeckte ihren Mund und ihre Augen weiteten sich vor Schock.

?Ich weiß nicht!!?

Wir rannten zurück zur Metalltür, die sich automatisch schloss und ein Klicken machte.

Wir packten die Griffe und zogen mit aller Kraft und die Tür ging nicht auf.

?Oh Scheiße, sind wir am Arsch!!?

sagte ich, als wir an die Tür schlugen und sie aufzogen.

Plötzlich hörten wir Geräusche hinter uns und drehten uns um.

Einige der Sargdeckel öffneten sich langsam und wir sahen, wie sich einige dunkelblaue Frauenarme und -hände ausstreckten.

Nach und nach krochen mehrere Monster heraus, die wir nicht identifizieren konnten, aber sie sahen aus wie Vampire.

Sie waren alle weiblich mit Reißzähnen, dunkelblauer Haut, langen grünen Haaren, roten Nägeln, sie waren groß und hatten Körper, die wie Göttinnen gebaut waren.

Sie waren alle nackt und hatten drei Brüste der Größe J mit dunkelvioletten Nippeln in Pfannkuchengröße und dschungelähnlichen blauen behaarten Fotzen.

Einige hatten keine Vagina, aber sie hatten große, zwölf Zoll breite, dicke Penisse mit vier großen Hoden in der Größe von Kristallkugeln.

Nachdem alle herausgekrochen und auf den Betonboden gesprungen waren, gingen sie auf uns zu.

Ich stellte mich mit meinem Schwert in Stellung und bereitete einen Charge Spin-Angriff vor, während Dana anfing, Wall- und Protect-Zauber auf sich selbst zu wirken.

Mein Angriff dauerte länger als erwartet und alle begannen sofort, ihre Zauberbewegung bei mir anzuwenden.

Es gab zu viele, die denselben Zug benutzten, und da ich ein Mann bin, hat es sehr gut funktioniert.

Einer drückte ihre Brüste und stöhnte mich an, während der andere zwinkerte und mit dem Finger in einem ?Komm her?

Mode.

Der andere schnappte sich seinen großen Schwanz und begann ihn zu streicheln;

während der andere ihre großen Hoden streichelte, als wären sie Steine ​​in einem Sack;

und die anderen ließen ihre Finger in die Vagina des anderen gleiten.

Das war zu viel für mich, und ich wurde extrem schwach.

Ich ließ mein Schwert und meinen großen Schild fallen, und sie klirrten, als sie auf den Steinboden aufschlugen.

Ich fing an, in Trance auf sie zuzugehen, und ich war so verdammt geil, dass ich ihnen das Gehirn rausficken wollte.

Hat Dana ihren Stab in die Luft gehoben und ihren heiligen Zauber ausgesprochen? Josh, nein!

Fallen Sie nicht darauf herein!?

Eine riesige weiße Kugel, die von seinem Stab ausging, schwebte nach oben in den Raum und explodierte dann.

Die weiße Masse bedeckte die Monster und begann sie zu verbrennen, aber das war nicht stark genug und machte sie wütend.

Während ich noch in Trance war, rannten sie zu Dana und griffen sie an.

Weißmagier haben keine gute Verteidigung, also war sie ohne meine Hilfe offen für Angriffe.

Die Monster fingen an, nach ihr zu kratzen, sie zu beißen und ihr ins Gesicht zu schlagen.

Er versuchte sie mit seinem Stock zu treffen, richtete aber nur minimalen Schaden an.

Sie versuchte auch, Heilzauber auf sich selbst zu wirken, aber ihre Wunden heilten nicht so schnell wie ihre Angreifer.

Ein Monster packte sie von hinten und kämpfte darum, sich zu befreien.

Die anderen fingen an, sie zu beißen und zu zerkratzen, und sie fing an, hart geschlagen zu werden und zu bluten.

Ich stand immer noch fassungslos da und sah zu, wie meine Schwester angegriffen wurde.

Ich fing an, meine Rüstung auszuziehen und ließ alles auf den Boden fallen, bis ich in meiner Unterwäsche war.

Sie rissen ihr die Kleider herunter und entblößten sich in Höschen und BH.

Ein Monster nahm seine Hand und legte sie mit einem bösen Lächeln an Danas Herz.

Danas Augen weiteten sich, als das andere Monster immer noch ihre Arme hielt und die anderen ihre Beine.

Das Monster drückte seine Finger auf Danas Herz und sie blickte besorgt zu Boden.

Der Druck wurde intensiv und sie begann vor Entsetzen zu schreien.

Die Finger des Monsters sanken langsam in seine Brust und ließen das Blut heraus.

Dana blinzelte und schrie vor Qual, als kalte Finger weiter in seine Brust krochen.

Die Finger sanken langsam in Danas Brust, und sie begann schnell zu atmen und blickte mit einem schockierten Ausdruck in ihren Augen auf.

Blut begann aus seiner Brust zu sickern, als das Monster lächelte und jeden Moment genoss.

Ihre Finger senkten sich weiter und Dana hatte entsetzliche Schmerzen, die unerträglich waren, und ihre lauten Schreie hallten von den Kerkerwänden wider.

Schließlich packte er ihr Herz und das Monster riss es ihr mit aller Kraft aus der Brust!

Blut und Blut spritzten auf sie, als das Monster laut aufbrüllte, und Dana hatte so große Schmerzen, dass sie absolut sprachlos war.

?Ja ja??

sagte ich, streckte meinen rechten Arm aus und zitterte.

Das Monster lächelte und hielt Danas schlagendes Herz in seiner Hand.

Sie geriet in einen absoluten, erhöhten Schock, als sie sah, dass ihr eigenes Herz herausgerissen worden war, und ihre Augen waren mit einem Ausdruck gefüllt, der so verängstigt war, dass unsere Mutter Katzen haben würde.

Die Monster brüllten, als Dana in Ohnmacht fiel, und ihre Augen blinzelten langsam und schlossen sich dann vollständig.

Das Monster warf sein Herz zu Boden, während die anderen seinen Körper wie eine Stoffpuppe auswickelten.

Meine Schwester lag auf dem Boden, es floss viel Blut, und jetzt war sie tot.

Immer noch unter dieser gefürchteten Zauberbewegung, die alle bei mir anwandten, zog ich mein Höschen herunter und war vor allen völlig nackt.

Sie kamen alle mit hüpfenden Brüsten, schwankenden Schwänzen und molligen sexy Ärschen, die sich nach links und rechts bewegten, zu mir herüber.

Eines der Monster lag mit dem Gesicht nach oben auf dem Boden und spreizte seine dicken Adlerbeine.

Ohne zu zögern kletterte ich schnell auf sie, packte meinen Schwanz und schob ihn in ihre Vagina.

Ich hatte vor, meine Jungfräulichkeit für meine zukünftige Frau zu retten, aber mir wurde klar, dass es nicht allein meine Schuld war.

Es gibt unzählige Geschichten von Abenteurern, die ihre Jungfräulichkeit an diese Monster verloren, weil Verführung einer ihrer Hauptangriffe war.

Der Eingang zu ihren lila Schamlippen teilte sich, als mein weißer Schwanz in ihr versank.

Ich habe mich beschwert, als sie zu sinken begann, und sie hat sich auch beschwert.

Sie legte ihre Beine und Füße über meinen Rücken und schlang ihre Arme um mich.

Ich fing an, in das Monster einzudringen und meinen Schwanz in sie zu pumpen, als würde es kein Morgen geben, mit ihrem Arsch in der Luft.

Wir stöhnten beide wieder vor Lust und fingen an Sex zu haben.

Mein Körper bewegte sich auf seinem auf und ab, als seine Fußsohlen auf meinem Rücken ruhten, und unsere Körper dröhnten ständig, als sie auf dem schmutzigen Betonboden landeten.

Das andere Monster mit dem riesigen Schwanz kam hinter mich und platzierte ihn am Eingang zu meinem Anus.

Er schob ihn ohne zu zögern hinein und ich stöhnte heftig mit offenem Mund, als sein großer Schwanz schnell in mich glitt.

Ich spürte, wie sich mein Anus öffnete wie ein Messer, das in eine Frucht eindringt, und meine Nerven schossen direkt von meinem Rektum zu meinem Penis, was ihn steifer machte und sich stimulierter anfühlte.

Er fing an, in mich einzudringen und mich zu schlagen, bewegte seinen Körper gegen meinen, während ich meinen Körper gegen den anderen bewegte, den ich fickte.

Das andere Monster mit einem großen Schwanz stand vor uns und öffnete meinen Mund mit seinen Fingern.

Er positionierte seinen Schwanz an meinem Mund und schob ihn hinein.

Die Spitze seines Schwanzes tauchte auf und dann stieß er ihn tief in meine Kehle.

Sie trat in meinen Mund ein, bewegte ihren Körper zu meinem und ich lutschte ihren großen, fetten Schwanz.

Ich machte ein schluchzendes Geräusch, als ich ihr einen saugte, und ich schämte mich überhaupt nicht.

Die Kinder an meiner Schule hatten eine Vorliebe dafür, Kinder zu ärgern, die Schwänze mochten, aber das war mir egal, da ich gleich in eine entfernte Höhle geschimpft wurde.

Meine Augen verdrehten sich vor Freude, als dies alles geschah.

Die anderen beiden Vagina-Monster näherten sich uns und knieten sich hin.

Sie packten meine beiden Hände und ließen meine Finger in ihre Vaginas gleiten.

Meine Finger begannen nass zu werden, als ich sie streichelte und die angenehme und warme verbotene Flüssigkeit spürte, die direkt aus der Unterwelt kam.

Gleichzeitig pumpte ich die Muschi eines Monsters, während mein Schwanz in sie hinein und aus ihr heraus glitt und mein Kopf auf allen drei ihrer riesigen lila Brüste ruhte;

die andere schlug buchstäblich mit ihrem großen, dicken, fetten Schwanz auf meinen Arsch, als würden ihre drei riesigen lila Brüste hin und her schaukeln und ihre vier riesigen Hoden meinen Arsch schlagen;

der andere deepthroated mich mit seinem dicken Fleisch;

und ich fingerte die Fotzen der anderen beiden.

Ein männliches Stöhnen war mit vielen anderen weiblichen monströsen Stöhnen zu hören und brüllte alle gleichzeitig.

All diese gottlosen Dinge verletzten meinen Tempelkörper vollständig, und es war so ein Schock zu sehen, wie ein religiöser Junge von diesen weiblichen Dämonen korrumpiert wurde.

Es war, als wäre ich ein Engel und sie würden meine Federn Stück für Stück rupfen.

Ich fühlte, wie mein Orgasmus zu wachsen begann und andere fühlten es auch.

Ich atmete und keuchte schwer, wie die Monster dasselbe taten, und die, die ich fickte, grub meine Nägel vor Ekstase in meinen Rücken, während die hinter mir ihre in meinen Arsch steckte.

Augenblicke später schnappte ich nach Luft und meine Augen weiteten sich, als ich meinen Schwanz tief in das Monster stieß und diese Position hielt.

Ihr Hintern war immer noch in der Luft und ihre Beine und Füße ruhten immer noch auf meinem Rücken.

Man konnte immer noch seine Fußsohlen auf mir ruhen sehen, und sie griffen nach den Sternen.

Ich stieß ein lautes Stöhnen aus, das durch das Gefängnis hallte, und sie stieß ein lautes Stöhnen aus, das dasselbe tat.

Das Sperma explodierte buchstäblich wie eine verdammte Kanone aus meinem Schwanz und spritzte in ihre Muschi, gegen ihre Wände und in ihre Tunnel.

Mein Sperma schwamm tief in die Tiefen seiner Kanäle und einer von ihnen drang erfolgreich in seine Eizelle ein.

Können sich Menschen mit diesen schrecklichen Dingern fortpflanzen?

Wenn sie schwanger würde, wer weiß, wie das Baby wäre?

Das Monster hinter mir drückte sein Becken gegen meinen Arsch, während es diese Position beibehielt, und sein Schwanz glitt den ganzen Weg in meinen Anus und traf das Ende meines Rektums.

Er stieß ein lautes Gebrüll aus, das im ganzen Kerker widerhallte, und er blies seine hellgrüne, heiße Wichse, die tief in mein Rektum spritzte.

Ich fühlte seinen Saft gegen die Wände und den Endpunkt spritzen.

Das Monster mit seinem Schwanz in meinem Mund knallte alles nach vorne, bis zu dem Punkt, an dem sein Hodensack einmal gegen mein Kinn fiel.

Er schoss hinein und ich spürte, wie sein klebriger grüner Schleim meinen Mund hinauf und meinen Hals hinunterlief.

Es war auch eine heiße und sehr dicke Temperatur.

Ich war so glücklich, dass Worte nicht beschreiben könnten, wie schön es war.

Wenn ein Mann mit einer Aktentasche hereinkäme und mir fünftausend Goldmünzen anbieten würde, um dieser Sache ein Ende zu bereiten, würde ich sofort ablehnen.

Die beiden Monster, die ich berührte, stöhnten und rollten ihre Köpfe zurück und spritzten ihre grüne, wässrige Vaginalflüssigkeit auf meine Hände.

Mein Mund und meine Augen waren immer noch weit geöffnet und ich steckte in einer eingefrorenen Pose fest.

Nicht weil der Sex toll war, nein, mir ist nur etwas aufgefallen.

Diese Monster waren keine Vampire;

Sie waren unter der Fuchtel und meine Seele wurde gestohlen!

Ich brach mit geschlossenen Augen über dem Sukkubus zusammen, den ich fickte, und sie zog ihren Körper zurück und ließ meinen Schwanz aus ihrer Muschi gleiten.

Es rutschte vollständig heraus und ein Strom meines weißen Spermas floss von ihrer Vagina bis zur Spitze meines Schwanzes.

Er stand vom Boden auf, beugte seine langen Beine und stand dann auf.

Mein Körper fiel immer noch bewegungslos auf den harten Betonboden.

Der Sukkubus hinter mir zog sich aus meinem Anus heraus und ein Strom aus warmem, grün leuchtendem Sperma floss von meinem Analeingang bis zur Spitze seines Schwanzes.

Nachdem der Strom langsam zu Boden gefallen war, kam eine große Menge seines Spermas aus meinem Analeingang, tropfte schnell meinen Schritt hinunter und auf den Betonboden.

Das Sperma, das auf dem Boden landete, hatte einen heißen Dampf, aber es war nicht heiß genug, um die inneren oder äußeren Körperteile von jemandem zu verletzen.

Er kniete sich auf die Knie und beobachtete, wie die Spermatröpfchen weiter aus dem Eingang seines Schwanzes flossen und auch mit dem Dampf auf den Boden, bevor er aufstand.

Der Succubus mit seinem Schwanz in meinem Mund zog sich ganz heraus und ein Strahl grünen Spermas floss von meinem Mund bis zur Spitze seines Schwanzes.

Nachdem dieser Strom langsam auf den Boden gefallen war, begann der Samen aus seinem Schwanz zu sickern, als ein bisschen aus meinem Mund und auch auf den Boden kam.

Der Dampf kam auch von diesen Samentröpfchen und jetzt waren Pfützen aus grünem Schleim auf dem Betonboden zu sehen.

Als meine Hände zu Boden fielen, ließ der Sukkubus seinen vaginalen Ausfluss bedeckt zurück.

Einer der Succubi mit den männlichen Teilen kniete vor meinem Körper und begann mit dem roten Fingernagel den Hodensack aufzuschneiden.

Er schnitt ihn vollständig und vier seiner großen Hoden fielen und prallten vom Boden ab.

Sein Sack blutete und seine Eier waren kalkfarben, weich und glänzend.

Er steckte mir eine der Kugeln in den Mund und legte dann beide Hände auf meinen Kiefer.

Sehr schnell schloss es meinen Kiefer und meine Zähne schlugen durch die Kugel, wodurch sie explodierte, als der grüne Saft darin in meinen Mund spritzte.

Er hob die beiden anderen Bälle auf und drückte sie ebenfalls aus, wobei er sie mit grünem Saft übergoss, der uns wie Neujahrskonfetti bespritzte.

Die letzte Hodenkugel rollte in die Ferne.

Sie gingen hinunter ins Gefängnis und verschwanden in der Dunkelheit, wobei sich ihre prallen Ärsche nach links und rechts bewegten und ihre langen Schwänze darunter baumelten.

Meine Schwester und ich lagen reglos am Boden;

sie starb mit zerrissenen Kleidern;

und ich war in einem KO-Zustand.

Blut lief aus ihrer Brust durch die Ritzen, und ich war voll von warmem, grünem und frevelhaftem Saft.

Es schien, als wären sie Zelte für uns, und jetzt hatten wir nur noch etwa 24 Stunden, um uns wieder zu beleben, sonst hätten sich unsere Körper in Kristalle verwandelt.

vernichtet …

============================================== = ============================================= == ===============================

============================================== = ==

SPIEL SPEICHERN UND VERLASSEN?

-> JA

NEIN

============================================== = ============================================= == ===============================

============================================== = ==

Kapitel II: Hilfe von einem Freund

Er gähnte und rieb sich nach einem langen Nickerchen die Augen.

„Wow, das war eine gute Erholung für mich.

Ich hoffe, jetzt mit wiederhergestellter Energie kann ich diese blöde Kappe abnehmen.?

Nachdem er geschrubbt hatte, schaute er hinter das Glas und sah unsere Körper auf dem Boden liegen, dann schnappte er nach Luft.

?OMG!

Was ist hier passiert !?

Es ist alles wirklich passiert, während ich geschlafen habe! ??

?HALLO DU!!

WACH AUF!!?

Sagte er und hämmerte gegen das Glas.

Nicht nötig, sie können mich nicht hören.

Ich muss das Ding ausziehen.?

sagte sie und sah ihn an.

Er trat einige Schritte zurück, rannte mit voller Geschwindigkeit, sprang und schlug mehrere Male einen Purzelbaum, dann trat er mit den Füßen kräftig gegen den Korken.

Er flog in die Luft und landete auf dem Boden.

„Whow, ich bin froh, dass es vorbei ist.“

Sagte er, nachdem er aufgeschwommen war und seine Arme auf dem Deckel abgelegt hatte.

Es schwebte in der Luft auf unsere Körper zu und tauchte seine Hand in die Tasche.

»Ich habe gerade genug, um diesen Kerl hier wiederzubeleben.

Er sieht stärker aus als sie, also wende es besser auf ihn an.

Er wird wissen, was zu tun ist.

Eine große Menge Staub spritzte von seiner Hand auf meinen Körper.

Dieser Sand funkelte, als er auf mich zufiel, und sie flog zum Höhleneingang.

? Viel Glück Junge.

Meine Seele trat wieder in meinen Körper ein und ich begann langsam meine Augen zu öffnen.

Ich sah meinen Körper über dem Boden schweben und war mir nicht sicher, wie es passierte, aber es fühlte sich an, als wäre ich wiedergeboren!

Wie ist es passiert!?

Was oder wer auch immer es war, es war alles ein Zufall.

Allerdings war noch nicht alles gut.

Ich bemerkte, dass Dana immer noch tot war und rannte auf sie zu.

Es war ein totales Durcheinander mit Blut, das seinen weißen Umhang bedeckte und durch die Risse im Beton floss, sein Herz und sein Stock auf den Boden und seinen kalten toten Körper.

»Oh meine Göttin, das ist schlimm.

Ich muss sie sofort zu Kathia bringen.?

Sagte ich, kniete mich hin und hielt sie in meinen Armen.

Ich rannte mit ihrem Körper, ihrem Herz und all unseren Sachen schnell zum Höhleneingang.

Unsere Chocobos schliefen noch, also habe ich sie geweckt.

Ich hob ihren Körper auf ihr Reittier und fesselte sie mit einem Seil.

Ich stieg auf mein Reittier und dann gingen wir beide schnell.

Unsere Chocobos kreischten, als wir in die Nacht fuhren.

Wir erreichten Kathias Haus, eine Hütte, die sehr weit in der westlichen Hemisphäre unseres Kontinents lag und am weitesten von jeder Stadt entfernt war.

Es war ein schöner Ort mit einer tickenden Uhr, einem Feuer im Ofen, Bücherregalen, einem Kochtopf, einem Holztisch, Stühlen und einem Keller im Erdgeschoss.

Es war Nacht und ab und zu zwitscherten die Grillen mit dem Heulen der Wölfe.

Ich saß in ihrem bequemen Sessel, während Dana immer noch tot und bewegungslos auf dem Bett lag und Kathia an ihrem Tisch saß.

Kathia war eine gute Freundin von uns, die eine Dunkle Magierin war und auch eine Expertin für weiße Magie und andere Magie war.

Sie hat uns immer geholfen, wenn wir in Schwierigkeiten waren, und kannte sie seit vielen Jahren.

Er ist 37 Jahre alt und hat braune Haare;

blaue Augen;

schlankes Aussehen;

Kaukasische Haut;

hat pralle Brüste der Größe C;

und trägt gelegentlich ein schwarzes Gewand.

Kathia legte ihren Arm auf den Tisch.

Also, sag mir, wie ist es passiert?

»Wir wurden von einer Gruppe Succubus angegriffen und sie haben uns beide getötet.

Ich sagte.

„Warum lebst du noch, aber sie nicht?“

„Ich habe absolut keine Ahnung, aber jemand in der Höhle muss einen Erweckungszauber oder eine Phönixfeder auf mich angewendet haben.

Vielleicht hatten sie auch nicht genug, um sie wiederzubeleben?

Es scheint mir, dass jemand einen Gegenstand in die Höhle fallen gelassen und an dir benutzt hat.

Wie kann ein Objekt an mir verwendet werden?

Komm schon??..?

Katia lächelte.

„Es gibt einige, die das wirklich können, sie haben es dir nicht in der Zaubererschule beigebracht, huh?“

Ich erwiderte das Lächeln.

»Ich glaube, ich habe diesen Teil irgendwie verloren.

Kathia fing an, in ihren Büchern im Regal zu blättern.

„Diese verdammten Succubus sind eine Plage in dieser Region.

Die Regierung versucht angeblich, Geld zu sammeln, um diese Dinge in Schach zu halten, aber wer weiß.

Manchmal denke ich, dass sie zu geizig sind, um sich um solche Situationen zu kümmern.

Ich ließ mich auf meinem Stuhl zurückfallen.

?Ja, ich weiß.

Es besteht der Verdacht, dass sie in Gruppen in der Nähe von Höhlen zelten, um sich mit niederen Abenteurern zu verbünden.

Haben Sie diesen Vorfall in den Nachrichten über den Angriff auf die Familie in Helga gesehen?

»Der mit General Gustard?

Der Typ ist großartig.

Ich liebe seine goldene Rüstung und sein Feuerschwert.?

?Jep.

Ein Schwarm von ihnen griff ihn und seine Männer an, einige wurden verwundet und zwei getötet.

Das waren rote Succubus, und sie sind viel fieser als die blauen.

Wie sind sie schlechter?

Sie sind stärker, sie fliegen und schießen.

Sie führen auch sexuelle Handlungen mit dir durch, die viel bizarrer sind als die blauen.?

?Erklären.?

Kathia hielt kurz in ihrem Tun für einen Moment inne und drehte ihren Kopf zu mir.

„Komm schon, willst du, dass ich dir wirklich erkläre, was sie tun!“

„Nun?“ „Ja, ich bin nur neugierig – das ist alles.“

Magst du es, wenn dir die Eingeweide aus dem Bauch gerissen werden und du ihnen dann zusiehst, wie sie in verschiedene Vaginas geschoben werden?

Wie wäre es mit einem Schwanz, der so lang ist, dass er deinen Arsch auseinanderreißt, in deinen Körper eindringt und aus deinem Mund kommt?

Kennen Sie den Teil Ihres Rektums, der Lebensmittel in Abfall verwandelt?

Ja, sie reißen deinen gesamten Dickdarm und Magen auseinander.

Du stirbst an inneren Blutungen und die Schmerzen sind die schlimmsten der Welt.

Meine Augen öffneten sich weit und rund wie Kristallkugeln.

Heiliges verdammtes verdammtes Feuer der Scheiße!!

Ist es beängstigend !!!?

Ja, Zorn ist ein kranker Bastard, und wir werden alle froh sein, wenn er weg ist.

Mach dir keine Sorgen;

Sie sind nicht hoch genug, um sie zu bekämpfen.

Wenn dich die Blauen erwischt haben, kannst du nicht mit ihnen fertig werden.

Sagte er und blickte zurück auf seine Bücher.

Ich ruhte weiter in dem weichen, warmen Stuhl, während Kathia weiter nach einem Heilmittel suchte.

Er setzte sich an seinen Tisch und fing an, ein Buch aufzuschlagen und darin zu blättern.

Ich schloss meine Augen und legte meine Füße auf das Kissen, während meine Schwester sich weiterhin auf das Bett legte.

Kathia entfernte ein Tuch von der Kristallkugel und begann mit einem männlichen Zauberer zu sprechen.

Irgendwann bin ich im Schlaf eingenickt.

Ich wachte später auf und drehte mich um, um zu sehen, dass Kathia ein Buch las.

Okay, ich habe ein Heilmittel gefunden.

sagte er und stand auf.

Okay, was sollen wir tun??

Er ging langsam zum Fenster und sah hinaus.

Wir konnten beide sehen, dass der Himmel weniger dunkel wurde.

???. Gibt es eine Möglichkeit, deine Schwester zu retten, und ist nur so viel Zeit? ..?

Seufzen.

„Darf ich dich fragen? … bist du bereit, alles zu tun, um deine Schwester zu retten?“

?Jep!

Offensichtlich!

Ich liebe sie sehr!?

sagte ich und sah Kathia am Fenster an.

„Und deine Liebe wird sich bis zu diesem Punkt erstrecken“

?Was ist denn hier los?

Was hast du gefunden!??

Kathia kam langsam in die Mitte des Raumes, wo ihr Tisch und ihre Holzbank standen, auf mich zu.

Es gibt nur ein Heilmittel für das zerrissene Herz, denn das ist die Enthauptung, und normale Wiederbelebungsgegenstände funktionieren nur bei KO.

IST??.?

Ein Moment verging und er sah nach unten.

?Penetration.?

???.Was?……….Was zum Teufel ist das für ein Heilmittel für die Kranken??

Fragen Sie mich nicht, ich bin nicht derjenige, der die Heilmittel für diese Wunden erfunden hat.

Geh und frag Cid, AKA?

Herr.

Zoink ;?

ist ein kompletter Verrückter für seine Entdeckungen und Erfindungen.?

Also willst du mir sagen, das Heilmittel ist, dass ein Typ seine Leiche zuschlagen muss?

?Jep.

Es funktioniert so, dass Liebe und Energie durch Körper und Geist fließen und das Herz wieder pumpen lassen.

Diese Energie wird aus dem Mana in jedem Lebewesen gebildet, das in diese Welt hineingeboren wird.

Dieser Zauber arbeitet mit dem Mana in dir.

– Hmm, das ist interessant, aber etwas durcheinander.

Wir müssen jemanden holen.?

„Wir sind hier draußen mitten im Nirgendwo, und weder Ihre Chocobos noch irgendwelche Luftschiffe werden uns in die Vergangenheit zurückbringen.

Sein Körper wird zu einem Kristall, bevor du zurückgehen kannst.

„Gibt es einen Teleportationszauber?“

Sie kicherte.

?Willst du mich verarschen?

Wir befinden uns im Mittelalter, glauben Sie, wir haben es bereits entdeckt?

Versuchen Sie, ein paar hundert Jahre zu warten.

Ja, wir haben die Technologie, um fliegende Schiffe zu bauen, aber nicht die Ressourcen für einen mythologischen Zauber.

Luftschiffe werden mit Mana und Treibstoff angetrieben, was von Anfang an nicht so kompliziert war.

Zaubersprüche erfordern viel Wissenschaft, Erstellung, Tests, Schreiben, Übung und Forschung.

Dies liegt daran, dass die Zauber mit dem inneren Manas synchronisiert werden müssen, das von den Göttinnen dieses Planeten geschaffen wurde.

Na, was machen wir dann??

„Du bist der einzige Mann, der nah genug dran ist.

Du musst es tun.?

Mein Mund klappte auf und ich sah Kathia schockiert und ungläubig an.

????? Warte ??. Warte ??? warte eine Sekunde.

Willst du damit sagen, dass ich mit meiner Schwester schlafen muss! ??

?Jep.

Wenn du sie so sehr liebst, wie du gesagt hast, dass du sie liebst, musst du es tun, um sie zu retten.?

?Bist du absolut VERRÜCKT!?

Willst du, dass ich Nekrophilie UND Inzest begehe!?

Willst du mich verarschen!??

?Idiot!!?

Sagte er und schlug mit der Faust auf den Tisch.

„Das ist deine Schwester und sie zählt darauf, dass du sie rettest!

Wenn du ein echter Mann wärst, würdest du sie retten, egal wie lange?

Widerlich?

Denkst du, es ist.?

?Das?

Es ist nicht nur das.

Ist Ihnen klar, dass so etwas in unserem Land stark verpönt ist?

Hölle, sie würden mich auf die Guillotine schicken!

Außerdem ist dies im Allgemeinen einfach falsch.

„Glaubst du, ich genieße es, mit diesen verdammt arroganten Wachen zu kommunizieren?“

Sie sind mir scheißegal;

und sie sind korrupt mit dem ganzen verdammten Regierungssystem.

Außerdem, wer bist du, um zu sagen, dass es falsch ist?

Bist du der neue Prophet?

?Erscheint so plötzlich und bizarr ???die Göttinnen?..meine Eltern?..?

?

Lassen Sie all das Zeug erst einmal hinter sich.

Wenn nicht, wirst du keine Schwester haben, wenn die Sonne aufgeht.

Willst du ihr ein wahrer Bruder sein?

Dann tu es!?

Ich sah meine Schwester an, die immer noch mit getrocknetem Blut auf ihrem weißen Umhang auf dem Bett lag, und ihre Augen schlossen sich stumm.

Erinnerungen an unsere Beziehung fingen an, mir durch den Kopf zu gehen.

Ich hatte eine Erinnerung an uns im Park, als wir sie von einer Holzrutsche stießen, und dann eine andere Erinnerung an uns auf einem Festival, wo ich ihr eine Eistüte kaufte.

Ich ballte meine Faust und sah Kathia dann an.

?Ok, ich werde.?

Sie lächelte.

„Nun, ich bin froh, dass du diese Entscheidung getroffen hast.

Es tut mir leid, dass ich hart zu dir war, aber ich bin für die Familie, die sich umeinander kümmert.

»Keine Sorge, in Ordnung.

„Hier, hör zu, ich werde euch anschauen, um sicherzugehen, dass nichts nach hinten losgeht.“

?OK danke.?

Ich fing an, meine Rüstung abzulegen, ließ das Schwert, den Schild und alles andere auf den Boden fallen.

Jetzt war ich in meiner Unterwäsche, und dann sah ich Kathia an.

»Das ist ein bisschen peinlich.

Ich sagte.

?Das ist gut.

Ich bin wie eine Schwester für dich;

Ich schaue nur zu, um sicherzustellen, dass Sie in Sicherheit sind.

Okay.

Sagte ich, als ich mein Höschen über den Boden schob und ihm meinen Penis und meinen Arsch zeigte.

Kathia zog Danas Umhang aus und enthüllte sich in BH und Höschen.

Sie zog sie auch aus und jetzt konnte ich ihre kleinen B32-großen Brüste und ihre behaarte schwarze Fotze sehen.

Es ist lange her, dass ich meine Schwester nackt gesehen habe, und das war nicht das erste Mal.

Das erste Mal sah ich sie nackt, als sie 13 war und ich 18. Sie zog sich in ihrem Zimmer aus, die Tür war aufgebrochen, und ich schaute hinein.

Nicht weil ich pervers wäre, sondern weil ich sie noch nie zuvor nackt gesehen hatte und ich einfach nur neugierig war.

Es war eine Bruder-Schwester-Sache.

Ich ging zu Danas Körper und kroch zu ihren Füßen auf das Bett.

Ich spreizte ihre Beine und ging dann zu ihr hinüber.

Mein Penis ist noch nicht erigiert.

sagte ich und sah Kathia mit einem leicht traurigen Gesichtsausdruck an.

?Willst du mich verarschen?

Komm schon, ihr Männer jagt alles mit zwei Beinen.

Kathia nahm ein Buch vom Tisch und schlug es dann auf.

Der Titel auf dem Cover lautete Zauber und Heilmittel für beide Geschlechter.

Er begann, durch die Seiten zu blättern.

Also lass mich dich fragen, sind dir jemals Gedanken darüber in den Sinn gekommen, deine Schwester zu ficken?

Komm schon, ich weiß es.

Alle Männer denken sexuell über jede Frau, die sie sehen.

Sagte er und blätterte durch das Buch.

Ich saß still da und ließ sie weiterreden.

Das lag daran, dass ich wusste, dass er nur versuchte, mir zu helfen, erregt zu werden, damit ich eine Erektion bekommen konnte.

Kathia hörte auf, die Seiten umzublättern.

Ist Ihnen jemals ein Gedanke gekommen?

Sie wurden beide aus dem Leib Ihrer Mutter und den Hoden Ihres Vaters in diese Welt geboren.

Ihr solltet beide zusammen sein und sie ist deine Seelenverwandte.

Wenn deine Eltern in dieser Nacht keinen ungeschützten Sex hätten, wärst du nicht mit dieser Frau zusammen.

Plötzlich bekam ich eine Rückblende, nachdem er gesprochen hatte.

Jahre vergingen, als ich noch sehr jung war, und ich kam am Schlafzimmer meiner Eltern vorbei.

Die Tür war aufgebrochen, und ihre beiden Körper bewegten sich im Takt.

Mein Vater bewegte sich gegen meine Mutter hin und her, und ihre Beine waren in der Luft, ihre Fußsohlen ruhten auf ihren Schultern.

Sie stöhnten laut und laut, als der Bettrahmen gegen die Wand knallte und die Federn immer wieder knarrten.

Ich stand da und sah zu, ohne zu wissen, warum sie das taten.

Mein Gesicht war voller Verwunderung und Überraschung, und die Rückblende war vorbei.

Plötzlich begann mein Schwanz zu wachsen.

Was er tat, war arbeiten.

Er versuchte, mein Unterbewusstsein anzuzapfen, um mich genug zu erregen, um Sex mit Dana zu haben.

»Möchtest du deine Schwester betreten?

Sie haben beide das gleiche Fleisch und Blut, und sie ist Ihre weibliche Kopie in jüngerer Form.

Sie sagte.

Mein Schwanz begann sich weiter zu errichten!

Er fing an, steif zu werden!

Sobald du in sie eingedrungen bist, wirst du stöhnen und ihr ins Innere schießen.

Daher wird Ihr Same in sein Ei eindringen und Sie werden mehr Kopien von sich selbst erstellen.

Sie sagte.

Mein Schwanz wurde sehr hart und Kathia hypnotisierte mich fast mit ihren Worten.

Ich kroch schnell neben Dana und brachte ihren Körper über meinen.

Das Inzestgefühl schien mich aus irgendeinem Grund nicht zu stören, und ich schlug ein neues Blatt auf.

Tatsächlich fing der Gedanke an Inzest an, mich zu erregen.

Ich atmete schwer, packte ihren Arsch und positionierte meinen Schwanz hinter der Spalte ihrer kleinen Wangen.

„… Kathia?“ „Den Spiegel nehmen?“ … schnell.

Stellen Sie es an das Fußende des Bettes.

Ich sagte.

Kathia rollte den Spiegel aus der Zimmerecke und stellte ihn ans Fußende des Bettes.

Im Spiegel konnte ich nun unsere beiden Körper mit ihrem Arsch und meinem Schwanz vor dem Spiegel sehen.

Ich tat es, weil ich mir helfen wollte, maximal stimuliert zu werden.

Ich spreizte langsam ihre Wangen und enthüllte ihre winzige Vagina.

Mein Schwanz wurde noch härter, als ich ihn sah, also platzierte ich ihn am Eingang ihrer Muschi und atmete kaum weiter.

Der Kopf meines Schwanzes wurde leicht gegen die Lippen ihrer Vagina gezogen, und ich schwafelte ungläubig, als ich es sah.

Der kalte, stille Leichnam von Dana ruhte auf mir und ihre Augen waren vollständig geschlossen.

„Meine Güte?.. was für ein Perverser du bist.

Denken Sie daran, es ist kein Inzest, bis Sie es hineinstecken !!?

Kathia hat sich definitiv über mich lustig gemacht, aber auf eine gute Art und Weise.

An der Spitze meines Schwanzes begann sich eine kleine Menge Vorsaft zu bilden, und es war so hart wie Excalibur.

Ich konnte nicht glauben, dass ich etwas so Lächerliches tat.

Ich habe gesehen, wie Männern im Krieg der Kopf abgeschlagen wurde;

Drachen, die lebende Menschen fressen;

Menschen verbrannten beim Aufhängen;

Vampire, die nachts umhergehen;

und Zombies, die das Land durchstreifen.

Ich habe so viele schreckliche Dinge in diesem Land gesehen, aber ich hätte nie gedacht, dass ich den Tag erleben würde, an dem ich meine Schwester buchstäblich ficken müsste, ganz zu schweigen von ihrer Leiche.

Ich griff mit beiden Händen nach ihren kalten, leblosen Wangen und Kathia lächelte weiter.

Ah, Sie haben sich entschieden, Inzest und Nekrophilie zu begehen.

sagte er und ging dann zum Fußende des Bettes, um sich der Szene zu nähern.

„Schau mal, er kommt gleich rein!?

Kathia schnappte nach Luft.

?Ist es noch nicht Inzest!?

Sagte er mit leiser Stimme.

Ein Moment verging und Stille erfüllte den Raum, als wir beide in den Spiegel starrten.

Das einzige Geräusch, das wir hören konnten, war das Feuer im Ofen, mein Atmen und das Ticken der Uhr.

============================================== = ============================================= == ===============================

============================================== = ==

SPIEL SPEICHERN UND VERLASSEN?

-> JA

NEIN

============================================== = ============================================= == ===============================

============================================== = ==

Kapitel III: Unaussprechliche Heilung

Immer noch mit dieser Stille im Raum, drückte ich Danas Arsch langsam nach unten und sah, wie sich die Lippen ihrer toten, unbenutzten Muschi öffneten, als die Spitze meines Schwanzes langsam eindrang.

Ich stieß vor Schock einen langen Schrei aus und sah mit großen Augen zu, wie ihre Muschi langsam meinen harten Schwanz hinunter glitt.

?HEILIGE SCHEISSE!!

OMG!!!

OMG!!!!

OMG!!!?

Ich sagte.

Kathias Gesicht wechselte von einem Lächeln zu einem Grinsen.

ES IST OFFIZIELL INZEST UND NECROFILIA, BABY !!!

SCHIEBT IHR SCHWANZ VOLLSTÄNDIG IN SIE!?

Mein Schwanz versank schließlich tief in ihr und ich stöhnte laut auf.

Ich schnappte nach Luft und betrachtete das Entsetzen im Spiegel und konnte nicht glauben, dass mein Schwanz vollständig in meine Schwester eingedrungen war!

Wellen der Lust begannen sich in meinem Körper auszubreiten, nachdem mir klar wurde, dass ich tatsächlich in den Leichnam einer Frau eingedrungen war.

Ich packte immer noch ihren Arsch und fing an, in sie einzudringen, indem ich meinen Schwanz hineinschob und ihn dann in einem gleichmäßigen Tempo herauszog.

Wir hörten ein leichtes sprudelndes Geräusch und die Empfindung war sehr intensiv.

Ich wollte sehen, wie sich ihre kleinen Titten anfühlen würden, also ließ ich meine Hände von ihrem Arsch zu ihren Brüsten gleiten und packte sie.

Ich wurde stimulierter, also fing mein Becken an, gegen ihren Hintern zu schlagen, als ich ihre Wangen im Spiegel kräuseln sah.

„Kathia?“ „Ich glaube, ich habe mich in meine Schwester verliebt.

Was hast du mir angetan?

Du bist eine schreckliche Hexe, weil du mich dazu gebracht hast, mich in meinen Bruder zu verlieben.?

Ich keuchte, die Augen wandten sich zurück.

Nun, dieser?

das ist gut.

Vielleicht müssen Sie jetzt von diesem Gebiet in ein Gebiet ziehen, in dem Inzest legal ist.

Dann kannst du Kinder haben und heiraten.?

Sie sagte.

„Oh Dana, du fühlst dich innerlich so schön und warm an!“

Wach auf und bleib für immer bei mir!?

Kathia hob Hände und Arme in die Luft.

»Dee, ich rufe dich an.

Obwohl die beiden Geschwister sind, steht ihnen vielleicht ein langes und glückliches Leben bevor.

Mögest du ihnen eine schöne Hochzeit mit Kindern bereiten und sie von den Schäden und der Negativität der Gesellschaft fernhalten.

Ich bitte Sie, Dana, Joshs Schwester, zu heilen, damit sie aufwachen und das Leben leben kann, das sie einst führte.

Atmen Sie Ihren Wind in seine Lungen;

lass diese Frau wieder auf der Erde wandeln !!?

Plötzlich kam vom Himmel und durch das Kabinenfenster ein Strom aus leuchtend orangefarbenem Licht.

Er betrat den Raum und fing langsam an, kreisförmig um uns herum zu schweben.

Unsere Körper begannen langsam über dem Bett zu schweben, während Kathia weiter Worte sang.

Während dies geschah, näherte ich mich dem maximalen Höhepunkt und stand kurz vor dem Orgasmus.

Mit vielen anderen Stößen drückte ich meine Schwester bis zum Anschlag und verriegelte diese Position.

Ich stöhnte, als eine gigantische Ladung Sperma aus meinem Schwanz schoss wie die Tsunami-Welle des Leviathans.

Der Grund, warum meine Spermamenge so groß war, war, dass ich erkannte, dass ich nicht nur eine normale Frau fickte, sondern meine Schwester und eine leblose Leiche.

Mein Sperma drang tief in ihre Tunnel ein und eines drang erfolgreich in ihr lebloses Ei ein, das nicht funktionierte, weil sie immer noch tot war.

Die hellen Funken schwebten weiter um uns herum und drangen dann in den Körper meiner Schwester ein.

Ihr Herz begann wieder zu schlagen und die Magie erfüllte die Luft und gab beiden ein Gefühl der Erleichterung und des Glücks.

?Jep!

Es funktioniert!?

Ich sagte es mit einem Lächeln.

Josh, ich wusste, dass du es schaffen würdest!

Ich bin froh, dass wir sie gerettet haben!?

sagte Kathi.

Nachdem das letzte Funkeln in sie geflogen war, hörten wir auf zu schweben und fielen aufs Bett.

Dana öffnete langsam ihre Augen und wir standen aufgeregt da.

Seine Sicht war für einen Moment verschwommen, er stand von mir auf und setzte sich auf das Bett.

?Wo?..wo bin ich?…..?

sagte Dana und sah uns verwirrt an.

?Dana!!

Bist du in Ordnung !?

Ich sagte, ich stehe auf und umarme sie fest.

Dana sah mich an.

Was ist mir gerade passiert??

„Sie und ich wurden von einer Gruppe Succubus getötet.

Jemand in der Höhle hat mich wiederbelebt und ich bin mit deinem Körper hierher gerannt.?

Dana lächelte.

? Wow wirklich !?

Oh, ich bin so froh, dass wir nicht tot sind!

Da hatte ich für eine Sekunde große Angst!?

Sagte er besorgt.

Dana umarmte mich zurück und ich legte meinen Kopf auf ihre Schulter.

Hier brauchen Sie beide etwas, um sich zu bedecken.

Die Succubi haben dir die Kleider ausgezogen, als sie dich angegriffen haben.

sagte Kathia, zwinkerte mir zu und reichte uns ein paar Klamotten.

Wir saßen beide auf dem Sofa, während Kathia anfing, Suppe für uns zu kochen.

Endlich ging die Sonne über dem Land auf und die Vögel draußen begannen zu zwitschern.

Wir waren sehr hungrig und wir beide seufzten und entspannten uns.

Die Zeit verging und ich fand mich in meiner Paladin-Rüstung auf einem Hügel wieder und blickte weit in die Ferne.

Ich konnte das Schloss am Horizont des großen Sees sehen, und es war genauso schön wie immer.

Ein Drache flog in der Ferne über den See und schlug mit seinen großen Flügeln, als er den Hügel hinauf an mir vorbeizog.

Ich öffnete meine Aktentasche und nahm ein Medaillon mit einer daran befestigten Kette heraus.

Ich öffnete es und betrachtete das Foto von Dana, die mich umarmte, als sie sieben und ich zwölf war.

Auf dem Foto lächelten wir beide und ein Lied mit einer Musikbox-Melodie hieß Distant Words.

Eine tiefe Traurigkeit erfüllte mich und ich brach im Gras und auf meinen Knien zusammen.

Tränen füllten meine Augen und fielen ins Gras, und ich schluchzte vor Schmerz und Schmerz.

Ich fragte Dana, ob sie mir gehören würde und sie sagte zu.

Die Vögel flogen über den Hügel, während ich im Gras lag, und der Drache kreiste weiter um den See.

============================================== = ============================================= == ===============================

============================================== = ==

ENDE DER MISSION

DANKE FÜR DAS SPIELEN ^ _ ^

(Halten Sie RESET gedrückt und drücken Sie POWER für den Hard-Modus.)

============================================== = ============================================= == ===============================

============================================== = ==

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.