Casca Akashova Julianna Vega All Thanks To You Girlsway

0 Aufrufe
0%


Anfang: *Ende von „Akte Ex“*
„Nun, möchtest du zu Abend essen?“ fragte Jack Carter Allison Blake.
„Hmmm …“ Er beugte sich zu einem schnellen Kuss herunter und zog sich dann zurück. Sieht ihn liebevoll an. „Nummer.“
Er stand auf und ging um das Sofa herum, dann wandte er sich ihr zu. „Ich dachte … vielleicht Frühstück.“ Er lächelte sie an und ging langsam die Treppe hinauf.
„Okay … nun …“, sagte Jack, nahm sich einen Moment Zeit, um zu verstehen, was er vorschlug, und war dann von der Aussicht begeistert. Er folgte ihr die Treppe hinauf.
Als sie oben ankam, war Allison bereits größtenteils unbekleidet. Und Mann, war er heiß?
Schuhe, Jacke und Hemd lagen neben ihm auf dem Boden. Es war alles, was er tun konnte, um zu vermeiden, auf ihren wunderschönen Körper zu starren.
Er ging zu ihr und fing an, ihre süßen Lippen zu küssen. Langsam und sinnlich ließ sie ihre Hose über ihre sexy Beine gleiten. sie getreten, jetzt nur noch mit Unterwäsche bekleidet.
Allison schob sie auf die Chaiselongue neben dem Bett, küsste sie, zog sich dann für einen Moment zurück und strich ihr die Haare aus dem Gesicht.
„Du … wow …“ Jack war sprachlos, als er Allisons wunderschönen Körper mit perfekten Beinen, Hintern, Bauch und Brüsten sah. Er konnte nicht glauben, dass er so viel Glück hatte, Sex mit ihr zu haben. Es war großartig, vier Jahre lang einer seiner besten Freunde zu sein, aber das war es, was er wirklich wollte. Sie liebt es.
?Mmm,? murmelte Allison, setzte sich auf ihren Schoß und beugte sich vor, um ihn sanft zu küssen, Finger kämmten ihr Haar, kratzten dann sanft ihren Hals und gaben ihr ein Kribbeln der Lust. Es begann langsam seinen Schoß hinabzurutschen und Jack folgte ihm, beugte sich vor, um zu verhindern, dass der Kuss zu Boden fiel.
Er schnallte schnell seinen Gürtel ab und unterbrach den Kuss, um leicht auf ihre Unterlippe zu beißen, als sie schließlich seine Hose öffnete und ihn von seinem Boxer befreite. Er warf ihr ein teuflisches Lächeln zu, bevor er sich vorbeugte, sein Atem kurz heiß gegen eine Erektion, ihn verspottend.
?Gott, Allie,? Sie stöhnte und wie als Antwort glitt ihre Zunge schnell über die Spitze seines Schwanzes, was sie zum Stöhnen brachte. Sie ließ ihren Kopf zurück, als sie anfing, kleine Licks und spielerische Drücke auszutauschen, während ihre Lippen über ihre Zähne rollten, gefährlich und provozierend zugleich. Als er es das erste Mal versuchte, hatte Jack fast einen Herzinfarkt, bevor er sich härter als sonst fühlte. Er biss sich jetzt zu einem Stöhnen auf die Lippe und verbrauchte all seine Willenskraft, um still zu bleiben, während das Mädchen spielte.
„Fick dich, Allie? Es gelang ihm, es zu sagen, indem er seinen Kopf schüttelte und seine Hand aus seiner Steifheit glitt, als die Frau ihn hart gegen den Stuhl zog.
„Schließen Sie die Augen“, murmelte Allison mit etwas heiserer Stimme. Es war so heiß, dass Jack das Gefühl hatte, gleich zu explodieren.
Er nahm ihre Hand und trug sie zum Bett, drückte ihn sanft über sich und legte sich dann auf ihn. Sie fing wieder an, an seinem Schwanz zu saugen und benutzte ihren Finger, um ihn zu streicheln.
jj
?Allie? versuchte er zu fragen, aber ein zweiter Finger gesellte sich zum ersten und brach ihn in ein wortloses Stöhnen.
Einen Moment später nahm er seinen ganzen Penis in den Mund und schickte ihn mit einem Schrei an den Rand der Klippe.
Jack brauchte ein paar Augenblicke, um nach einem so heftigen Orgasmus wieder zur Besinnung zu kommen. Er öffnete seine Augen für Allisons wunderschönes Gesicht, ihren Körper an ihm, ihre Augen trafen sich. Er streichelte ihr Haar und sie schloss ihre Augen und lehnte sich zu seiner sanften Berührung, als sie ihre Hose über ihren jetzt schlaffen Penis zog.
Er bückte sich und küsste sie, ihre Münder öffneten sich und ihre Zungen bewegten sich, der Kuss wurde immer leidenschaftlicher. Für einen Moment unterbrach sie den Kuss, um ihr Shirt über den Kopf zu bekommen.
Ohne den Kuss zu unterbrechen, setzte er sich auf und drückte Allisons Gesicht an seins, Münder und Zungen schienen miteinander zu ringen.
Jack grub seine Hand in ihr sexy Spitzenhöschen, zeigte ihren perfekten Arsch und fing an, sie zu reiben. Er spürte, wie sich sein Atem beschleunigte, als er sein Gesicht näher an ihres drückte.
Er bewegte seine Hand langsam nach unten, bis er spürte, wie seine Finger gegen ihre zarte, feuchte Haut drückten, was bedeutete, dass er neben ihrer Fotze war. Er berührte sie leicht mit einem Finger und holte Luft, die sich in ein lautes Stöhnen verwandelte und ihren Kuss unterbrach. Sie hielten einander fest, als sie diese pochende Fotze gegen seinen Finger drückte und ihn bat, sie noch mehr zu berühren.
Er stimmte schnell zu, rieb fester und legte einen weiteren Finger in ihre Spalte. Er stöhnte langsam und drückte seinen Körper gegen ihren. Er legte seine andere Hand auf ihren Hintern, um sie zu stützen.
Er begann langsam mit seinen Fingern hindurch zu gleiten und beobachtete sorgfältig ihre Reaktion, um zu sehen, ob es ihm gefiel.
Es war nicht schwer zu sagen. Allison stöhnte laut und ihr Atem wurde unregelmäßig, als sie anfing, ihre Finger die ganze Zeit zu reiben. Sie umarmte ihn fest und drückte ihre Brüste fest an ihr Gesicht, während sie kniete und sich aufsetzte.
Allisons Stöhnen lauschend, spürte Jack, wie seine Erektion stieg, fühlte, wie sich sein Körper schneller und schneller bewegte, als die Erregung zunahm. Er spürte ihre Muschi um seine Finger und als er spürte, wie das Wasser anfing, seine Finger hinabzufließen, verspürte er eine plötzliche, intensive Sehnsucht, seinen Schwanz dort hineinzuschieben.
Sie hatte einen Orgasmus, sie weinte vor Vergnügen. Er entfernte seine Finger und begann langsame, kreisende Reibbewegungen um sein Loch herum zu machen, während er sich wieder beruhigte.
Er entfernte seine Finger von ihrer Fotze und stieß als Antwort einen kleinen Protestschrei aus.
Er griff nach ihrem Hintern und sie bewegten sich in eine bequemere Position. Jack lehnte gegen das Kopfteil des Bettes, seine Beine in einer Spießposition auf Allisons Beinen. Sie kniete vor ihm, ihre Knie nahe an ihren Hüften, und er küsste sie heftig.
Er spürte ihre Erektion unter seiner Hose und seinem Boxer und begann zu reiben, was für sie beide ein Vergnügen war. Endlich von Verlangen überwältigt, riss Allison Jacks bereits offene Hose auf und ließ nur seine Boxershorts zurück, um ihn von dem zu trennen, in dem er sich so sehr sehnte.
Jack sah das Bedürfnis in Allisons Gesicht geschrieben, aber wie immer wollte er das Vorspiel verlängern, damit der Sex noch mehr Spaß machte. Er trat gegen seine Hosenbeine und seine Schuhe und Socken gegen die Füße und drückte sie mit den Füßen auf den Boden.
Sich nach einem weiteren großen Kuss sehnend, beugte er sich zu Allie hinüber und drückte seine Lippen auf ihre, nicht zum ersten Mal realisierend, dass er sie wirklich, wirklich, total liebte. Als würde er dies spüren, nahm Allison ihr Gesicht in seine Hände und streichelte ihr Haar.
Jack seufzte und spürte, wie sein Verlangen durch seinen ganzen Körper strömte. Seine Hand griff über ihren schlanken Körper und mit einer Geschicklichkeit, die nur durch Übung entsteht, zieht sie ihren BH mit einer Hand aus. Sie schob die Träger von ihren Ärmeln und warf sie durch den Raum, als wäre es der BH, der sie daran hinderte, sie zu berühren.
Allisons Brustwarzen sind vollständig erigiert, ein weiteres Zeichen dafür, wie sehr sie sie wollte. Er bückte sich und fing an, ihre linke Brust zu küssen. Er stöhnte und legte seine Hände hinter seinen Kopf, presste sein Gesicht an seine leicht geschwollene Brust.
Er saugte hart an ihrer Brustwarze, keuchte vor Vergnügen und wechselte zur anderen, machte die gleiche verblüffende Behandlung, bis er spürte, wie die Nässe den Boden seines Höschens und seine eigene Unterwäsche durchnässte. Er drückte ihre Brüste an ihr Gesicht und küsste sie ein letztes Mal, bevor er sie in einen weiteren langen, sinnlichen Kuss verwickelte.
Jack benutzte eine Hand, um es gegen ihr Gesicht zu halten und streckte die andere aus, um sein Höschen auszuziehen. Sie warf sie quer durch den Raum, um in der Ecke neben dem BH zu schlafen.
Allison fing auch an, ihre Boxershorts über ihre Beine zu schieben. Die Erektion bot etwas Widerstand, aber die Frau zog hart und die Erektion sprang heraus und stand stolz auf. Er stieß seine Boxershorts zu Boden, als er sich vorbeugte, um seinen Penis zu lecken.
Sie stoppte ihn, bevor seine Zunge auch nur seine Spitze berührte. „Das hast du schon gemacht. Ich bin dran“, sagte sie ihm mit einem verschmitzten Grinsen. Bevor sie Zeit hatte zu fragen, was sie tat, hatte er sie bereits umgedreht und begonnen, ihren Oberschenkel in der Nähe ihrer Fotze zu lecken und zu küssen.
Allison schnappte erwartungsvoll nach Luft und wollte seine Zunge in ihrem nassen Loch spüren. Sein Atem wurde schwerer, als Jack seine Lippen näher an ihre Fotze brachte, bis er sie küsste. Er stieß ein lustvolles Stöhnen aus und fuhr mit seinen Händen durch sein Haar, hielt seinen Kopf an Ort und Stelle.
Er fuhr mit seiner Zunge auf und ab und schmeckte ihre Ejakulation. Sie presste ihre Hüften gegen sein Gesicht und spürte, wie intensives Verlangen sie durchströmte. Sie brauchte ihn. Sein Rücken beugte sich, als er seine Zunge so tief wie möglich hineinstieß. Sie küsste und leckte ihre Fotze mehrere Minuten lang weiter, dann saugte sie kräftig und fest an ihrer vernachlässigten, geschwollenen Klitoris und spürte, wie sich ihre Muskeln während des Orgasmus zusammenzogen. Er schrie auf, als sein ganzer Körper erneut vor Lust zitterte.
Als Allisons Orgasmus nachließ, küsste Jack sie vom Bauchnabel bis zu ihren Brüsten und ihrem Gesicht.
Sie nahmen die Position ein, die sie hatten, als sie zum ersten Mal mit dem Vorspiel begannen: Jack gegen das Bett, Allison saß auf seinem Schoß. Sie küssten sich noch ein bisschen, aber nur so lange, bis sie aufhörten, das zu tun, was sie eigentlich wollten.
Jack ließ seine Lippen nicht los und hob Allison eine Stufe über das Bett. Sie half, indem sie mit dem Teil ihrer Beine, der noch die Matratze berührte, nach unten drückte. Er zog sie nach vorn und unterbrach ihre Küsse, um ihm in die Augen zu sehen. Sie strahlten vor Aufregung. Er lächelte und zog sie zu sich.
Er senkte sich langsam auf ihren engen Penis. Jack hörte sein schnelles Atmen, als er spürte, wie die Spitze seine ängstlich wartende Katze berührte.
Allie schloss ihre Augen und stöhnte laut auf, als Jacks großer Penis fester und tiefer in ihre schmerzende Fotze drückte. Er hatte nicht ganz realisiert, wie sehr er es brauchte. Bald war sie in ihm und er konnte ihre Eier an seinem Arsch spüren.
Er fing an, sein Instrument zu schütteln, genoss jede Emotion. Seine Impulse verstärkten sich, je erregter er wurde. Bald synchronisierten sie ihre Bewegungen und bewegten sich jede Minute schneller. Jack wurde noch erregter, als er Allisons wunderschönen Körper betrachtete, sich gegen seinen eigenen Körper drückte, Brüste hüpfte, seine Bauchmuskeln straffte, sie genauso sehr wollte, wie sie ihn wollte. Er konnte nicht glauben, dass das wirklich geschah. Er konnte hören, wie ihr unregelmäßiger Atem mit jedem Stoß seines Schwanzes härter wurde.
Er hielt sie immer noch fest, zog nicht an ihrer Fotze und drehte sie um. Er ließ sie gegen das Kopfende des Bettes lehnen und legte dann ihre Beine auf seine Schultern. Er hatte jetzt die Kontrolle.
Es fing langsam an, füllte es vollständig und kam dann heraus, bis nur noch die Spitze hineinging. Allison genoss eine erhöhte Penetration und synchronisierte sich mit ihm, sodass er die Kontrolle übernehmen konnte.
Sie fingen an, schneller zu atmen, als sie die Geschwindigkeit ihres Stoßes erhöhten, bis Jack sich zu schnell bewegte, um überhaupt in Allison zu gelangen. Er hörte, wie seine Hoden gegen ihren Arsch schlugen, und das Geräusch weckte ihn nur noch mehr auf. Sie streckte die Hand aus und begann, ihre Klitoris rhythmisch zu reiben. Allison stöhnte laut und ihre Stöße wurden langsamer.
„Schneller Jack“, stöhnte Allison. „Fick mich härter…“
Jack begann schnell und hart zu drücken und dachte nur daran, wie heiß Allison war. Sie beugte ihre Hüften synchron zu ihren Bewegungen. Er bewegte sich jetzt noch schneller und drückte stärker.
Allison stieß einen Freudenschrei aus. „Fick mich Jack! Fick mich hart!“ Sie weinte.
Noch nie zuvor war Jack von einer Frau so erregt worden. Wenn Allison betrunken gewesen war, bevor sie miteinander ausgingen, hatte sie jetzt keine Worte, um diese sexy Frau zu beschreiben.
Er nahm ihren Arsch in seine Hände und half ihr, ihn zu sich zu schieben. Sie machten in diesem Tempo weiter, bis der Orgasmus sie irgendwie gleichzeitig ergriff. Er fühlte, wie ihr Sperma ihn füllte, dann tropfte es auf das Bett, gemischt mit seinen Säften. Sie brachen auf dem Bett zusammen.
Carter rollte sich auf den Rücken und zog Allie auf sich. Sie lächelten einander an und dachten darüber nach, was sie gerade zusammen gemacht hatten, dann legte Allison ihren Kopf auf ihre Brust, Jack legte seine Hand in ihre und die andere schützend auf ihren Rücken. Sie schliefen zusammen ein.
-*Anfang von „Ich sehe dich“*
Allison wachte auf Jack auf. Er hob seinen Kopf von seiner Brust und weckte sie gleichzeitig. Er dachte einen Moment lang nach, wo er war, dann erinnerte er sich, was in der Nacht zuvor passiert war.
Sie sahen sich in die Augen und lächelten.
„Hey“, sagte Jack und streichelte ihr Haar.
„Hallo“, antwortete Allison mit einem Grinsen. Sie kicherten.

Hinzufügt von:
Datum: Juli 9, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.